1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[WIP] Feuerwehr Drehleiter MOC

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Mirco, 6. Juni 2019.

  1. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo alle zusammen!

    Ich möchte hier gerne den aktuellen Stand meines derzeitigen Projektes mit euch teilen. Es handelt sich um kein Maßstabsmodell, sondern vielmehr um eine Eigenkreation einer Drehleiter, allerdings nach dem Vorbild von Rosenbauer/Metz auf etwas Mercedes Atego-ähnlichem :wsntme:

    [​IMG]

    Der Maßstab sollte sich irgendwo im Bereich 1:14 - 1:16 bewegen, schwierig zu sagen, da das Teil mangels Material doch etwas krüzer ausgefallen ist als die großen Vorbilder.
    Die Funktionen umfassen im Groben:

    - Antrieb (RC, 2L)
    - Lenkung (RC, Servo)
    - Drehen/Anheben/Ausfahren Leiter (je 1M)
    - Abstützung simultan (1M)
    - Scheinwerfer, Rückleuchten, Blaulicht (2 Front, 2 Dach, 2 Heck)
    - 2 Starrachsen, Hinterachse doppelt bereift und angetrieben, Vorderachse gelenkt (Ackermann) und beide mit "Blattfedern" (10x1 Plate)
    - aktuell noch Beklebung in grellgelb, wird wohl noch umgestellt auf retroreflektierend bzw. tagesleuchtgelb

    Das ganze ist mein zweiter Anlauf, etwas in die Richtung umzusetzen, und bei der aktuellen Version schäme ich mich auch nicht mehr, sie zu veröffentlichen. Allerdings liegt auch hier noch einiges im Argen, auf der Wunschliste stehen bzw. auf der Strecke geblieben sind:

    - Knicken der Leiter
    - Automatisches Umknicken Korb und Korbbeleuchtung (mangels Idee zur Leitungsführung bei Ausziehen der Leiter)
    - BuWizz
    - weitere teleskopierbare Segmente (Breite der Leiterbasis)
    - horizontal-vertikale Abstützung statt der einfachen Lösung war für mich nicht drin (nicht ausreichend Zahnstangen vorhanden)
    - mehr und größere Geräteräume
    - richtige Fachwerk-Leiter, Versuche in diese Richtung scheiterten an der noch größeren Breite und der fehlenden Gleitfähigkeit

    Ebenfalls wünschenswert wäre es, wenn ich beim nächsten Mal nicht idiotischerweise das rotweiße Gedöns an der Seite dranlassen und zu entfernen vergessen würde :facepalm:

    Naja, im Folgenden ein paar Impressionen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Antrieb Leiterauszug: Schraube auf Zahnstange

    [​IMG]

    Auszug drittes Leitersegment: feste Einspannung an Segment 1 unten, Rollen an Segment 2 oben, feste Einspannung an Segment 3 unten

    [​IMG]

    Rückholseil drittes Segment: feste Einspannung Segment 3 unten, Rolle an Segment 2 unten, feste Einspannung an Segment 1 oben

    Anschließend noch ein Demovideo der bisherigen Funktionen:



    Wenn es Ideen für oben genannte Probleme oder Feedback gibt, würde ich mich sehr über Antworten freuen!

    Mirco
     
    Chesleyn, IHC856, palixa und 20 anderen gefällt das.
  2. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.241
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    Sieht doch sehr gut aus und mir wäre es nichtmal aufgefallen, dass die Drehleiter kein reales Vorbild hat ;). Bzgl. Fachwerkleiter hätte ich einen Vorschlag: das Ganze aus halben Liftarme und 1*X Platten bauen indem man die Noppen in die Pinholes drückt. Sollte ziemlich stabil sein und die gewünschte Optik liefern.
     
    Mirco gefällt das.
  3. tastenmann

    tastenmann Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2016
    Beiträge:
    305
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ein schönes Modell. Was ich als Laie so an Drehleiterfahrzeugen kenne, da kommt dein Modell echt nah ran.
    Gelungene Mechanik!

    Gruß
    Tastenmann
     
    Mirco gefällt das.
  4. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Hallo Mirco,

    also ich weiß nicht ob ich Rosenbauer gut finden soll, bin da eher für Magirus ;).

    Also da bist eh schon ganz gut unterwegs, da du dich deine Version schon vorstellen traust... Bei mir hapert es noch an den Funktionen, jedoch verfolge ich andere Ansätze...

    Zu deinen "Problemen":
    Generell ist der Leiterpark (wie du schon gemerkt, hast) der schwierigste Teil. Hier sind doch einige Funktionen, die für "Nichtwissende" nicht ersichtlich sind.
    Im Original ist (glaub ich) die Leintungs/Schlauchführung) ähnlich wie die Seil Mechanik. Bei den Funktionen (welche du erwähnt hast) würden 4 Schläuche benötigt werden (Knick der Leiter, Korb aufstellen). Info. Im Original wird der Korb mit einer separaten Hydraulik im Korb selber ausgerichtet.

    Bei den vielen Funktionen und den engen Platz, sind gewisse Abstriche erforderlich... Sonst würd ich dir noch weiter Funktionen (Niveau-Ausgleich, Federfeststellung,...) nennen die auf die Liste zum ergänzen wären....

    Einen Tipp kann ich dir bei der Abstützung geben: Schau die die Abstützung vom 42043 (Arocs) des B-Modells an.
    WWE_DLK_751.JPEG


    Lg. Walter

    PS.: Ich hab, als "Kreative Pause" derzeit ein anderen Projekt in Arbeit.
    PPS: Aber TOP, gefällt mir!!!

    EDIT:
    Was meinst mit 1*x - Platten?
    EDIT: Korrektur 42043
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
    Mirco gefällt das.
  5. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.241
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    Ich meine Platten wie 1x8, 1x10 oder andere beliebige Längen daher das "X"
     
  6. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    @Mirco warum machst du dich selber so runter?

    Das ist ein absolut geniales Modell! Es ist mal was völlig anderes, Feuerwehr hab ich hier tatsächlich noch nicht oft gesehen, in Technic und mit den Funktionen.

    Was Längen angeht, es sind Sonderanfertigungen, da brauchst du dich nicht schämen, dass er zu kurz ist, vielleicht hat ihn ja irgendwer so bestellt. Wenn ein Scheich den so haben will, dann baut das auch ein Hersteller.
    Rosenbauer ist eh sehr cool drauf, die geben auch Blaupsusen für Modellbau raus...
     
    Mirco gefällt das.
  7. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank erstmal für das Lob :)

    Das werde ich mal probieren, klingt eigentlich sinnvoll!

    Also, mal von vorne angefangen: Die Leitungen über Rollen zu führen, hatte ich erwogen, dann aber erstmal auf Eis gelegt, weil mit der aktuellen Bauweise kein Platz dafür ist und ich bis jetzt noch keine langen Schläuche besorgt habe (was sich evtl. bald erübrigt, da auf dem Wunschzettel auch ein HLF steht). Ich hätte die wahrscheinlich auf 2 statt 4 reduziert, da mein wesentliches Problem beim Leiterknick war, dass der lange, dünne Zylinder (aktuell passt nur der) nicht genug Druck aufbringt, um das Eigengewicht des letzten Segments und des Korbs zu tragen. Daher hätte ich etwas in Richtung Nehmer-/Geberzylinder und Wasserfüllung des unteren Zylinderbereiches gedacht. Das hatte ich schonmal Probiert und funktionierte gut, muss halt nur der Platz für großen LA plus Motor im Chassis sein.

    Die Selbstregulierung des Korbes wäre interessant, aber wohl schwierig in dem Maßstab. :/

    Niveauausgleich - ist das die Bezeichnung für variable Abstützung oder für das Kippen der Lafette nach rechts und links mittels Hydraulik, oder beides? Letzteres stand nämlich auch noch auf dem Zettel, da ich die Aufnahme des Drehgestells eh neu mache. Hatte zuerst leider den alten Drehkranz benutzt und der hat doch ein bisschen viel Spiel, unter Last kippt mir alles ein bisschen zu sehr weg.

    Federfeststellung sagt mir gerade nix, könntest du mir das erklären? :wsntme:

    Zu guter Letzt: die Abstützung ist interessant, versuchst mir da Magirus unterzujubeln hm? :tongue:
    Werde was in die Richtung angehen, wenn ich mir noch so nen Stützenapparat besorgt habe, aktuell sind nur die 3 aus dem Arocs zur Hand.

    EDIT: @HUWI Danke für die Blumen, ich habe manchmal etwas zu hohe Ansprüche, könnte der zu lebhaften Ideensammlung geschuldet sein...
    Dass sich Feuerwehrmodelle in dem Maßstab so rar machen, verstehe ich gar nicht, mir ist (zumindest vergleichbar mit meinem) eigentlich nur dieses WLF hier bekannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
  8. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    :cool1:Hallo,

    Also zum Niveauausgleich: Richtig ist das Kippen des Drehkranzes (was du mit Lafette gemeint hast) ist da gemeint. Dient dazu, bei schräger Aufstellung beim drehen der Leiter, dass diese dann nicht "Schief" wird.
    Federfeststellung: Hier wird bei der Hinterachse die Feder (Mittels Seil und Hydraulik) angespannt. Diese ist die fest (da die ja am Boden bleibt) bzw. dient auch als Gewicht (Entlastung).

    Naja bin befangen... Würd dann so aussehen:

    DLK-Heck.jpg
    (mm) etwas bearbeitet wegen den Datenschutz...

    Lg. Walter

    PS: Sorry, sollte das ein Doppelpost sein...
     
    Mirco und mick29 gefällt das.
  9. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, die Niederflurabstützung ist schon was schönes.

    Was die Niveauregulierung angeht: Ob es wohl möglich ist, den Drehkranz mittels LAs/Pneumatik stabil festzumachen? Ich muss zwar mal sehen, wie der neue Kranz sich machen wird, aber dann wird immer noch beträchtliche Biegung im Spiel sein, und ich denke, das entfällt etwa zu gleichen Teilen auf die Stabilität meines Drehgestells (ist ja noch kaum mehr als ein Gerippe) und auf die Integration der unteren Drehkranzaufnahme ins Fahrgestell. Habe da anscheinend nicht alles bedacht, denn wenn man sich andere Kreationen in die RIchtung ansieht, dann ist das bisschen Leiter ja eigentlich gar nicht so belastend.
     
  10. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Ihr zwei scheint ja vom Fach zu sein...

    @Mirco Du kannst hier alles sofort Posten ohne dich zu schämen. So im Bezug auf "den ersten wollte ich nicht vorstellen". Dafür sind wir hier ja auf der Intensivstation...
    Keine Ahnung wie lange Du schon mitliest, das Modell ist ein Mega Einstieg und hat was von "erst den Gegner studieren und dann mit seinen eigenen Waffen in verbesserter Form schlagen"

    Magirus verbinde ich immer mit Deutz und Später IVECO, unsere FlughafenFW fährt eine Magirus Leiter auf MAN TGX 4x4 Einzelbereifung, der verwirrt mich immer.
    Zumal sie sonst Rosenbauer fahren.
     
    mick29 gefällt das.
  11. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Naja, das ist schon 1, 2 Jährchen her und das war wirklich Mist, sah schrecklich aus und es wurden auch gut Steine gequält - umso besser, dass ich daran gut Verbesserungen sehen kann :)
    Habe übrigens ein Video gefunden:



    Das nicht, aber dafür im Moment wie ein kleiner Junge im Feuerwehr-Fieber ;) Und die Technik macht ja immer Spaß.
     
  12. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Hab gerade Unterstützung von Rosenbauer bekommen...

    20190606_134351-907x1612.jpg
    Und zwischen Version 1 und zwei liegen zwar Welten, aber such Version 1 sieht besser aus als der WLF von Kern...
     
    Mirco gefällt das.
  13. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Hallo,

    @HUWI:
    Kommt darauf was "vom Fach bedeutet", wollte dies mit:
    andeuten (sagen wir bin ein gelegentlicher User des Teils ;))

    Lg. Walter
     
  14. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Hätte jetzt eher gedacht, dass du als Ingenieur bei oder für Magirus arbeitest. Als Ösi nicht für Rosenbauer zu sein müsste schon starke Gründe haben...

    Als gebürtiger Düsseldorfer kann ich nur für Rosenbauer sein, Magirus hat den Kölner Dom als Logo. ;-)
     
  15. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    @HUWI Ich fand es auch amüsant, dass ich als Deutscher den Österreichern gewogen bin und @Ingenieur79 auf der Seite von Magirus streitet :tongue:
     
    Ingenieur79 gefällt das.
  16. Seaking

    Seaking Mitglied

    Registriert seit:
    10. Jan. 2019
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostfriesland
    Moin @Mirco.... falls Dir der Leiterpark einen Dorn ins Auge stechen sollte, wie wäre es mit einer Gelenkmastbühne?


    Ach, bevor ich es vergesse.... ich bin begeistert..... klasse Modell :good:
     
  17. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Danke!

    Ja, die Überlegung hatte ich schon, aber ich bin ein größerer Freund der guten alten Drehleiter und ein TGM wäre nur was für den Fall, dass ich mit der Leiter wirklich gar nicht weiter komme. Würde die Herausforderung gerne meistern, die das u-Profil mit sich bringt.
     
  18. Seaking

    Seaking Mitglied

    Registriert seit:
    10. Jan. 2019
    Beiträge:
    185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ostfriesland
    Hey, ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen :D
     
    Mirco gefällt das.
  19. Fabi_Bo

    Fabi_Bo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2017
    Beiträge:
    136
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Klasse Modell. Habe mich auch gewundert das sich noch niemand an eine Drehleiter gewagt hat! Aber deine Version hier sieht schon mega aus.
    Wenn du die jetzt (auch mit Hilfe der Profis hier im Forum) weiter optimierst und verbesserst wird das Modell noch geiler als es eh schon ist! Und selbst der Leiterpark fällt nicht störend auf, wenn du den stabil und funktionsfähig in Gitterbauweise hin bekommst hast du denke ich Mal die größte Herausforderung geschafft!

    Finde auch das Feuerwehr im Technic Maßstab echt etwas kurz kommt...
    Da gibt es doch so schöne Sachen und eine Drehleiter ist ein super Projekt, da hätte ich jetzt selbst Lust drauf was zusammen zu bauen...

    MfG Fabian
     
    Mirco gefällt das.
  20. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.283
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Das Problem bei FW ist halt der mangelnde Spielfaktor. Die Drehleiter geht ja noch, aber ein HLF kann halt fahren, blinken und ggf spritzen.

    Mit SLTs und Baumaschinen kann man z. B. auf Ausstellungen interagieren und findet halt mehr Zuspruch.
    Der Panter mit 96er Rädern von Lucio Switch ist mein Favorit, da bin ich halt befangen, aber mir geht mit 1:17 ha schon der Platz aus...
     
  1. [WIP] - Feuerwehr Drehleiter MOC
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden