1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[WIP] Feuerwehr Drehleiter MOC

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Mirco, 6. Juni 2019.

  1. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, stimmt schon. DLK und TGM haben schon deutlich mehr Showpotenzial, deshalb würde ich auch zB ein HLF nur realisieren wollen, wenn ich tatsächlich die meisten Gerätschaften davon funktionsfähig umgesetzt bekomme, also Tauchpumpe, Hebekissen etc.
     
  2. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    5.925
    Warum muss ich jetzt gerade an die Fantastischen Vier denken?
     
    Functional Technic, Enesco und Mirco gefällt das.
  3. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Hoppla, der brauchte ein bisschen *grins*
    Schreibe demnächst einfach für alle Nicht-Freaks die Bedeutung hinterher.

    HLF - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit Ausstattung zur Brandbekämpfung, Rettung und technischen Hilfeleistung sowie Verkehrsabsicherung

    DLK - Drehleiter mit Korb

    TGM - Teleskopgelenkmast(-bühne) - Eigentlich auch nur ne Drehleiter mit Extras, nur eben geschlossen und man klettert nicht dran hoch, sondern steht im Korb, während er hochfährt.
     
    grawuli gefällt das.
  4. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Wir gehen drauf für ein Leben voller Schall und RAUCH!

    Sehr passen beim Thema FW... ;-)

    Zur TGM hat man früher einfach Hubsteiger gesagt.

    MFG
    Chris
     
  5. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Naja ganz so einfach ist es auch nicht...
    Bei den TMB´s (Teleskob-Mast-Bühne) gibt´s auch eine Notleiter. Ist aber eher ein Arbeitsgerät, da der Aufbau wie ein Kran ist.
    Eine DL (Drehleiter) ist ein Rettungsgerät, z.B. Unterschiede sind:
    - Geringerer Platzbedarf, somit "leichter" zum positionieren.
    - Kann auch bei höherer Neigung aufgestellt werden, bzw. Fahrzeug muss nicht "ausgerichtet" werden (Die TMB wird ganz ausgehoben und ausgerichtet).
    - Aufstellzeit ist wesentlich geringer.
    ...

    Jedoch würde das an deinen "Konstrktiven" Themen nichts ändern, da selbst TMB nach dem Teleskob-Arm ein Gelenk, mit einen weiteren Arm ist. Und die Abmessungen bei mehr Segmente wird auch nicht besser.

    Lg. Walter
     
    Mirco gefällt das.
  6. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Dann aber bitte den hier:

    https://images.app.goo.gl/25Z3r9kWfCpN2ixU7

    Da ist auch genug Platz für die Technik. Das Gelenk könnte trotzdem spannend werden. Müsste er des Gewichts wohl per Motor realisiert werden. Wäre aber cool...
     
    Ingenieur79 gefällt das.
  7. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Abend allerseits!

    Ich hoffe, ihr habt das Pfingstwochenende gut überstanden. Habe mal meine Probleme mit der Lafette behoben:

    - Voll ausgezogen - aufrichtbar bis zu ca. 45°, absenkbar ca. -10°
    - Nicht ausgezogen - aufrichtbar bis ca. 70°, absenkbar bis ebenfalls ca. -10°
    - Leiterpark liegt jetzt im Ruhezustand nahezu horizontal auf der Kabine auf
    - Stabilität deutlich erhöht
    - Führerstand verbessert, Lüfter auf der anderen Seite folgt, evtl. auch Arbeitsscheinwerfer

    Es gibt jetzt kein Gebiege mehr, allerdings musste ich feststellen, dass tatsächlich kein Pin von der vorherigen Variante unbeschadet davon gekommen ist. :=o
    Jetzt schaut aber soweit alles gut aus, muss mir noch die Aufnahme der LAs am Leiterpark anschauen, denn von allein aufrichten aus der -10°-Position will sich das Teil noch nicht...

    Außerdem habe ich die Stufen zum Podium etwas verändert, gefällt mir persönlich besser so.

    Zur Übersicht mal die aktuellen Abmessungen:

    - Länge mit Leiter: 75 studs bzw. 60 cm
    - Länge ohne Leiter: 61 studs bzw. 49 cm
    - Radstand: 34 studs bzw. 27 cm
    - Breite mit Spiegeln und Auslegern (eingefahren): 24 studs bzw. 19 cm
    - Höhe mit Korb: 35,5 studs bzw. 28 cm
    - Höhe ohne Korb: 25,5 studs bzw. 20 cm
    - Gewicht: ca. 3,7 kg

    Hier noch einige Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe am Wochenende retroreflektierende Folie von 3M in Fluor-Lime-Yellow und Rot sowie tagesleuchtgelbe Fluorfolie bestellt, mit denen wird das gute Stück dann noch eine ganze Ecke schicker, wie ich hoffe.

    Anmerkungen und Anregungen wie immer erwünscht, euch allen noch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche!
     
  8. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Mahlzeit!

    Ja das wäre eine Vorlage ;)
    Details sind z.B. Hier zu finden.
    Selbst wenn man auf Details wie die Pumpe, separate Ansteuerung der Stützen, ... verzichten würde in dem Maßstab bleiben die Grundprobleme die selben...

    Aber Ja das ist eine TMB!!

    Lg. Walter
     
    Mirco gefällt das.
  9. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist vielleicht ein Monster :shock:

    Sowas wäre vielleicht etwas besser umzusetzen, weil im Aufbau mehr Platz für Technik ist, nur leider würde mein aktuelles Sortiment nicht mal für einen 3-Achser ausreichen :/

    EDIT: Ich habe gestern Abend die neue Beklebung gemacht. Der Schriftzug vorne wird noch erneuert, da ist beim schneiden was SCHIEF gelaufen :wsntme:

    Hier ein paar fixe Bilder von heute morgen, schöne kommen noch:

    [​IMG]

    Das Bild ist etwas unglücklich, weil der Schatten so krass den Versatz an der Kabine zeigt. Keine Ahnung, woher der überhaupt kommt, danach muss ich noch schauen...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sieht in natura noch geiler aus als auf den Bildern :inlove:

    EDIT 2: Hier nochmal schöne Bilder in der Sonne. Die Leiter wird jetzt erstmal so bleiben, denn ich bin gerade damit beschäftigt, meinen Porsche für das 24h-Rennen herzurichten.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019
    IHC856, gatewalker, HDGamer2424 und 6 anderen gefällt das.
  10. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Abend alle zusammen!

    Ich habe mich in den letzten Tagen daran gemacht, den Leiterpark neu zu designen. Habe in LDCAD etwas zusammengeworfen, bin eigentlich sehr zufrieden mit Optik, Länge und Funktion. Praxiserprobt ist die Technik ja, jetzt muss ich sehen, dass ich mir die Teile besorge. Außerdem habe ich ein fertig entworfenes LF Katastrophenschutz von Rosenbauer im gleichen Maßstab entworfen, allerdings wird das erstmal hintenangestellt (Preis für Teile und Elektronik ohne Beleuchtung ca. 500€).

    Im Folgenden ein paar Impression der neuen Leiter. Hier auch die .ldr, falls jemand reinschauen will (entschuldigt den externen Link, aber .ldr geht ja nicht als Anhang): Datei von filehorst.de laden

    [​IMG]

    Die Breite ist identisch mit der alten, die roten Blenden, die rechts und links noch angebracht werden, bereits eingerechnet. Dafür gibts dann einen Leiterteil mehr.

    [​IMG]

    Im Profil sieht man, dass der Leiterpark etwas höher ist als der aktuelle, da der Korb aber dafür weiter runter rückt, kann ich damit leben.


    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier sieht man die Führung der einzelnen Leiterteile ineinander.

    [​IMG]

    Aus Platz- und Designgründen wird diesmal der zweite Leiterteil mit Seilwinden ein- und ausgezogen, an das vordere Zahnrad kommt ein M-Motor. Die Winden werden gegenläufig aufgewickelt und ziehen über Rollen unten und oben am ersten Teil den zweiten hoch und runter (Magirus lässt grüßen).

    Was jetzt noch getan werden muss, ist das Anbringen einer Führung für den fest am oberen Teil befestigten Schlauch, sodass man vor dem Ausfahren nur einen langen Schlauch unten anschließen muss, und es kann losgehen; sowie evtl. (muss noch erprobt werden) eine Art Zylinder, die den Korb mit stabilisiert, damit er nicht von allein rumrutscht. Vielleicht aber auch nicht nötig.

    Kritik und Verbesserungsvorschläge erwünscht.

    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
     
  11. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    776
    Geschlecht:
    männlich
    Das Sahnehäubchen wäre natürlich, wenn du es schaffst, das Ganze in eine DL(K)GL umzubauen.

    Für die Fanta-Fans: Drehleiter mit Korb und Knickgelenk in Leiterpark 1.;)

    Bonuspunkte, wenn man Leiterpark 1 dann unabhängig von den anderen Leiterteilen zuerst ausfahren kann, um einen Schnelleinstieg vor dem Fahrzeug zu ermöglichen.

    Die seitlichen Stützen sollten ein wenig weiter ausgefahren werden können, das erscheint mir ein Bisschen wenig.

    Außerdem wollte ich an keiner Drehleiter mehr die voneinander unabhängige Allradlenkung missen.

    Aber das ist wohl jammern auf hohem Niveau, denn die DL(K) ist schon jetzt besser, als alles was ich dahingehend hinbekommen würde.

    Weiter so! :good2:
     
  12. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Das steht theoretisch noch an, allerdings warte ich damit, bis ich am Fahrgestell weitergearbeitet habe. Wenn das noch länger wird, was ich vorhabe, kann ich den oberen Leiterteil einfach um den knickbaren Anteil erweitern.

    Gleiches Thema. Ich bin ziemlich sicher, dass die aktuelle Abstützung eine Verlängerung der Leiter nicht aushalten würde, dementsprechend müssen im Zuge des Fahrgestellumbaus auch die Stützen neu kommen. Mir schwebt da was mit den Arocs-Auslegern vor, entweder schräg nach unten oder horizontal raus und dann Pneumatik runter.

    Was die Lenkung angeht, ich hadere aktuell damit, dass schon nach kurzer Fahrzeit die vorderen Räder (Kurvenäußere Seite) abfallen, weil sich die Aufnahmen so durchbiegen. Bei den geplanten Umbauten hätte ich auf der Hinterachse wohl noch mehr Gewicht als vorne (im Moment sind die Achslasten noch ungefähr gleich), daher müsste ich mal probieren, wie man die Aufhängung verbessern kann, sodass ich auch hinten Einzelbereifung einsetzen kann.
    Steuerungsmäßig wär es ja günstiger, die Lenkung einfach umzuschalten zw. parallel und gegenläufig, aber wenn man sowas über ein Schaltgetriebe macht, wie stellt man sie dann fest? Ein zweiter Servo wäre relativ umständlich zu bedienen, es sei denn, man kann im SBrick was in der Art einrichten (Knopf zum Umschalten einer Motorrichtung), denn ich werde wohl im Zuge des Umbaus darauf umsatteln.

    Edit:

    Ich habe mal probiert, ein Knickgelenk einzubauen. Der Grundgedanke war ein Scharnier im unteren Teil und irgendeine Art von Zylinder am "Geländer". Das ganze lässt sich ja auch umsetzen, wenn die Leiter nicht besonders lang ist und dafür muss die Leiter auch, je nach Position des Gelenks im Leiterteil, nicht unbedingt weit ausgezogen werden.

    Allerdings ist mir keine vernünftige Lösung eingefallen, wie man den oberen Teil so bastelt, dass der vordere Teil nicht runterfällt, sondern stabil dort bleibt, wo er ist. Der Hauptgrund ist, dass dann, weil die Leiter ja nur 4 breit ist, der ganze Weg ausgefüllt wäre und das wäre mich nur ein akzeptabler Kompromiss, wenn ich das Gelenk fernsteuern könnte. Da es aber so nur ein "von-Hand-Feature" würde, habe ich das erstmal auf Eis gelegt. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie man das realisieren könnte, vielleicht mit irgendeinem Teil, das mir nicht bekannt oder etwas in der Art.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2019
  13. gatewalker

    gatewalker Mitglied

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Wo bekommt man die geile Folie her?
     
  14. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Die Folien sind von reflexfolie.de, jeweils 50x1000mm Rollen in retroreflektierend rot und retroreflektierend fluor-zitronengelb (so heißt der Kram wirklich), als Pollerfolie, also in der zweitstärksten Version. Ist mit dem Plotter schneidbar und reflektiert sehr gut, die höchste Klasse kostet allerdings das vierfache, daher habe ich mich für den Mittelweg entschieden.

    Die Schrift und der Streifen entlang der Seiten ist Oracal Folie in Tagesleuchtgelb, kriegt man ebenfalls dort. Das ist einfach ganz normale Vinylfolie.
     
    gatewalker gefällt das.
  15. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.222
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    optisch gefällt mir der neue Ansatz der Leiter sehr gut. Allerdings habe ich Bedenken, dass das Ganze relativ schwer und nicht allzu stabil wird. Falls ich nichts übersehen habe denke ich, dass ab 2/3 Auszug sich die Führungschienen auf der Unterseite das Ausschubs lösen und die Leiter einknickt.
    Bei solchen Anwendungen ist idR Technic oder seitwärts gebautes Basic deutlich stabiler und leichter.
     
  16. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Mittlerweile habe ich zwei Schichten 1xX Platten eingefügt, eine unter den Schienen und eine unter den Führungen, weil ich diese Sorge auch hatte. Ich müsste die Tage mal ausprobieren (falls ich genug Material hier habe), ob das so hält. Mit Technic wirds halt leider sehr breit, aber wenns ne gute Idee für Fachwerk mit Technic gibt (diese Technic Plates hab ich schonmal probiert, aber im Endeffekt gibt's dann das gleiche Problem wie bei meinem ersten Versuch, die Führung ist sehr schwierig flüssig zu realisieren.
     
    mick29 gefällt das.
  17. gatewalker

    gatewalker Mitglied

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
  18. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.055
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Die gestreifte Folie ist auch "Zusammengeschustert" aus den beiden Farben ;)
     
    Mirco gefällt das.
  19. gatewalker

    gatewalker Mitglied

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    211
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    OK, das schaut so professionell aus weil das Muster der Folie genau zusammenpasst
     
    Mirco gefällt das.
  20. Mirco

    Mirco Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    55
    Geschlecht:
    männlich
    Ist mit dem Plotter geschnitten, und auf den Bildern erkennt man die kleinen Ungenauigkeiten wohl nicht :wsntme:

    Nächstes Mal würde ich einfach die Streifen in 8mm oder so vorschneiden und dann einzeln aufkleben, weil das genaue übertragen des ganzen Musters auf die Grundfläche sehr schwierig ist bei dem Kleber.
     
  1. [WIP] - Feuerwehr Drehleiter MOC | Seite 2
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden