• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

3D-Druck: Kleines XL Projekt

Freakmaster

Herr des Lichts
Registriert
27 Feb. 2015
Beiträge
2.058
Ort
Fürth
Wie immer ist das Prinzipiell sicherlich kein Problem. In der Praxis müsste ich einen Probedruck erstellen.

Anzumerken ist auch, das die Figur nicht "vollständig ist, und ca. ein Drittel der Torso-Rückseite Flach ist (Eben für Wandmontage), was auch für Kopf und Bedeckung gilt.
Ob und wie gut sich die Figur bemalen lässt, kann ich natürlich gar nicht sagen. Mit Edding hat es auf jeden Fall mal ganz gründlich gar nicht funktioniert. (Siehe auch hier Ende der 1. Seite)

Also eine Menge Theorie.
Gerne bin ich an den 3D-Daten oder Link interessiert. (Am besten per PN)

Da hast du mich teilweise falsch verstanden. Ich meinte das ich die Holzfigur anmalen möchte und für diese entsprechend einen Helm bräuchte.
Es gibt bspw. auch den Blaster als .stl Datei. Diese wäre ja auch genial für die Holzfigur.

 

Jey_Bee

Urgestein
Registriert
25 Mai 2016
Beiträge
1.028
Ort
Hamburg
@Freakmaster
Ahh so meinst Du das.
Einfacher wird es Dennoch nicht... im Gegenteil. Denn hier wird garantiert ein anderer Maßstab genutzt.
Das allein wäre zu vernachlässigen, wenn man die exakten Maße des Kopfes kennt. (Kopf-Durchmesser sowie Kopf-Noppen-Durchmesser)
Schwierig wird es ggf. die Passgenauigkeit sicher zu stellen. (Da ich diese Figur nicht habe).

Aber auch hier bliebe es schlussendlich beim Probieren.
Ähnliches würde auch für den Blaster gelten.

Ich persönlich scheue mich ein klein wenig davor, solche speziellen Projekte zu beginnen, da jedes neues Modell individuell für den Druck optimiert werden muss.. insbesondere was Slicer-Einstellungen, Skalierungen angeht, und damit verbunden schwer abzuschätzende Probedrucke erfordert.

Schreib mich aber dennoch ruhig per PN an, um das evtl. mal im Detail zu betrachten.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Das ist die Conradmarke Renkforce , für meine Figur hab ich jetzt Sunlu und Geetech verwendet
 

SystemLord

Urgestein
Registriert
19 Jan. 2019
Beiträge
691
OK. Danke schön.

Habe mir mal ein paar Testfilamente schicken lassen. Alles Grautöne. Will mal schauen, ob eines dabei ist, was dem Darkbluishgray von Lego am nahesten kommt. Ich lasse mich mal überraschen.

Gruß

Ralf
 

Anhänge

  • IMG_0264.JPEG
    IMG_0264.JPEG
    773,4 KB · Aufrufe: 43

GBCPeter

Herr der Bälle
Teammitglied
Registriert
21 Apr. 2012
Beiträge
3.414
Ort
Wuppertal
Hallo Ralf
Die Filamente musst du aber auch verdrucken, da sich die Farben noch etwas ändern können bei Verarbeitung. Habe ich bei einigen Filamenten schon feststellen müssen.

mfg GBCPeter
 

SystemLord

Urgestein
Registriert
19 Jan. 2019
Beiträge
691
Hallo Ralf
Die Filamente musst du aber auch verdrucken, da sich die Farben noch etwas ändern können bei Verarbeitung. Habe ich bei einigen Filamenten schon feststellen müssen.

mfg GBCPeter
Hallo,

ja ich weiß. Deswegen wird das auch noch ein bißchen länger dauern. Sind auch nicht nur PLA dabei.

Gruß

Ralf
 

brickronny

Mitglied
Registriert
31 Aug. 2020
Beiträge
138
Will mal schauen, ob eines dabei ist, was dem Darkbluishgray von Lego am nahesten kommt

Ich horche hier mal neugierig mit. Würde auch gerne was in DBG drucken, deswegen bin ich auf Deine Erfahrungen gespannt. Bei der Google-Suche nach dem Thema hab ich nicht so viel gefunden, außer ein wenig was bei 4dbrix, deren erste Empfehlung Blue grey RAL 7031 von colorFabb ist.
Leider hab ich selbst noch kein 3D-Druck KnowHow, sondern würde mit den gesammelten LEGO-bezogenen Erfahrungen zu einem Freund im Hackspace gehen, die ein paar Filament-Drucker haben :)
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
665
Ich hole das Thema aus dem Keller, da ich ebenfalls auf der Suche nach dbg-ABS-Filament bin. Das Renkforce-grau ist leider nicht mehr zu bekommen. Passt nach meinen Restbeständen auch nur mittelmäßig. Statt des RAL 7031 wäre auch RAL 7012 denkbar. Das finde ich auch bei keinem Anbieter in ABS. RAL 7012 in PTEG gibt es z. B. bei 3D Jake.
 

Tender

Mitglied
Registriert
7 Dez. 2021
Beiträge
104
Nach einem Jahr...wollte ich mal nachfragen ob sich bei der Farbe DBG einen Favoriten gibt was das Filament betrifft.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
665
Leider nein. Ich habe inzwischen ABS-Filament in "ca. RAL 7011" in einer sehr gut druckbaren Qualität gefunden. Leider ist es fast schwarz. Die Reklamation dazu ist gestern Abend raus. Vielleicht war es nur eine unglückliche Charge.

RAL_7011_Filament.jpg
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
665
für PLA ist das ein sehr stolzer Kurs, der da aufgerufen wird...
Vom Hersteller habe ich die Rückmeldung, dass es sich wohl um eine fehlerhafte Ettikettierung handelt. Das Rücksendeettiket habe ich bereits bekommen. Melde mich wieder, sobald die Ersatzlieferung da ist.
 

Glattnoppe

Neumitglied
Registriert
23 Mai 2023
Beiträge
0
Was habt ihr so für Erfahrungen mit PLA in Verbindung mit Lego (also ABS) gemacht?

Für statische Dinge ist PLA ja vielleicht geeignet, aber wenn es sich bewegt, nutzt es sich ziehmlich schnell ab. Was aber noch schlimmer ist, es ist Härter als ABS und schleift dieses ab. Ich habe eine Halterung aus PLA für meine Fahrradhupe (aus ABS) gedruckt, durch die Vibrationen beim Fahren wurden die Haltenase der Hupe durch den Halter sauber weggeschliffen. Ich habe Bedenken, dass ähnliches mit Legoteilen auch passiert.

Für die meisten Anwendungen setze ich inzwischen PETG ein, das weicher und zäher ist.
Für ein paar selbstgemachte Schienen habe ich mir nun ABS grau von Nunus bestellt. Hat das schon jemand im Legokontext probiert?
 

freakstuff_de

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
332
Ich verwende ABS+ von eSun, das gibt es bei cnc-zubehoer.de für 17,99 EUR und hat wirklich super Druckeigenschaften - hatte bisher aber immer nur Schwarz - Kann also nicht zu den Farben sagen. Bei ABS muss man - gerade bei etwas größeren Teilen die Schrumpfung beachten. Das sind zwar "nur" 2-3%, aber das kann sich erheblich auf die Klemmkraft auswirken (klemmt dann zu stark). Drucken kann man ABS nur bei geschlossenem Druckraum. Unbedingt für Luftzufuhr sorgen und am besten nicht ewig im selben Raum aufhalten.

Man kann die Schrumpfung im Slicer in der Regel durch leichte Skalierung des Modells ausgleichen. Hängt aber auch alles ein bisschen vom Drucker ab. Ein paar Testdrucke mit unterschiedlicher Skalierung helfen, um herauszufinden, was gut funktioniert.
 

Glattnoppe

Neumitglied
Registriert
23 Mai 2023
Beiträge
0
17,99€ ist wirklich kein schlechter Kurs, leider haben die gerade nur schwarz vorrätig.

Das ABS von Nunus ist heute angekommen. Die ersten Testdrucke sind vielversprechend. Das grau trifft das dark bluish grey ziehmlich gut, man muss genau hinschauen, um da einen Unterschied zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Glattnoppe

Neumitglied
Registriert
23 Mai 2023
Beiträge
0
Hier nochmal im Bild (mit miesem Licht und schlechter Handykamera). Es ist ein kleinwenig dunkler und mehr grau als lilablau, aber der Unterschied ist nicht sehr groß. Wenn man es nicht flächig nebeneinander legt, fällt es nicht auf.

9c5a2480-dd47-45fb-a222-d261021339a9.jpg760b6e43-98db-4335-ae4a-a6b1a12b5e28.jpg4bca82cd-addd-40c4-a4b0-7f5ab31b01f4.jpg
 

Anhänge

  • 760b6e43-98db-4335-ae4a-a6b1a12b5e28.jpg
    760b6e43-98db-4335-ae4a-a6b1a12b5e28.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 22

freakstuff_de

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
332
Jo, die Farbe sieht gut aus. Der Druck selbst bedarf aber wohl noch ein paar weiterer Einstellungen. Die oberste Schicht hat ja jede Menge Lücken. Schau mal nach der Flussrate/Flowrate. Hier vielleicht etwas mehr Material verwenden, dann sollten die Lücken etwas kleiner werden.

Wie ist denn die Klemmkraft?
 
Oben