1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Ich und meine LEGO-Eisenbahn

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Udo, 28. März 2012.

  1. Udo

    Udo Dampflok-Schmiedemeister

    Registriert seit:
    24. März 2012
    Beiträge:
    619
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Gemeinde,

    möchte die Gelegenheit nutzen um zu berichten, das ich immer noch lebe, wenn auch ziemlich zurückgezogen, meine beschi…. Lebensumstande haben sich leider immer noch nicht geändert.

    Ich hatte etwas an “CargoBeamer“ von alias mick29 zu “mäkeln“ hab mich also hingesetzt und versucht im Ramen meiner Möglichkeiten (mit technic kann ich es nicht besonders) einen etwas anderen Ansatz aufzuzeigen. Bei der von mir angedachten variante die sich an Lego Wagons orientiert liegt der Vorteil darin, dass auch Lego Standard (Micky Maus) Kurven sich mit dem Langen
    CargoBeamer von mick29 befahren lassen. Ich hoffe das der ein oder andere mir verzeiht das ich das auch als Gelegenheit nutze meinen eigenen “fred“ mal wieder aus dem Keller zu hohlen.

    [​IMG]Cargobeamer von mick29 Version II von Udo by Udo st, auf Flickr
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2018
    Catweazel und HauntedHouse gefällt das.
  2. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Nürnberg
    Alles gut Udo, schön das du noch da bist und blöd das sich noch immer nichts zum besseren gewendet hat, halte dir weiterhin die Daumen.

    Nun zu deinem Entwurf, Jeep das sieht deutlich gangbarer aus, nicht nur der Kurvenradius Ansicht ist ja das Problem sondern auch die Bewegung der Kupplungen, das mögen die ja nicht so und verkannten ganz gerne mal, durch den Drehschemel sollte das hinfällig sein.
     
  3. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.241
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    Ich würde es gern so bauen aber wenn ich mir deine Bilder ansehe ist das "nurnoch" ein Taschenwagen. Um die Funktion des Cargobeamers nachzustellen müssen die Seitenwände abklappbar und die Tasche für den Trailer herausnehmbar sein. Das Abklappen der Seitenwände macht das ganze aber recht schwierig. Wenn du meinen Entwurf ansiehst ist jedes Seitenteil nur an 4 Pinholes befestigt. Um deine Idee umsetzen zu können müsste ich je 2 davon entfernen wodurch das Konstrukt nicht mehr tragfähig ist.
    Cargobeamer2.png
    Ich möchte auch dich bitten das Video zur Funktionsweise des Cargobeamers anzusehen denn ich denke dann ist klar, was ich versuche zu erreichen;)

    Zuletzt: warum postest du das jetzt hier und reißt somit die Disskussion auseinander? der Post wäre doch im Cargobeamer-Thread besser aufgehoben gewesen. So muss jetzt jeder Interessierte beide Threads lesen
     
  4. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Nürnberg
    Mir is das Wurscht, lese immer Neue Beiträge, was oben is kommt:D

    Und mit der Funktionsweise das is schon klar Mick, du musst halt abwägen was du möchtest, reine Funktion oder Funktion und Fahren, das ist nämlich hier der Knackpunkt und wird nicht 100% zusammenpassen, du hast bei deiner Konstruktion glaube ich nicht genug Stabilität um die Querkräfte aufzunehmen, die Kupplungskraft liegt voll am Rahmen an, da der aber wegen der Funktion sehr schwach ist fürchte ich das er in Kurven auseinander bricht sobald nur ne Kleinigkeit klemmt, und klemmen tut bei Lego gerne mal was.
     
  5. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.241
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    das die Stabiltät der Schwachpunkt ist weis ich bereits aber natürlich will ich beides denn sonst hätte ich gleich einen Taschenwagen bauen können. mir gehts in erster Linie mal darum einen Zug zu bauen der mehr kann als nur im Kreis zu fahren;)
     
  6. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Nürnberg
    Find ich auch gut, nur musst du mit dem Kurvenradius runter und die Kupplungskräfte vom Rahmen bringen, das geht fast nur über Drehgestelle wo die Kupplung dran ist, anders bekommst du die Fahrbereit nicht in den Griff, Ob wir in dem Leben nochmal so einen Kreis wie in Schierling bekommen ist auch fraglich, da hätte deine Konstruktion evtl. funktionieren können, wobei auch da durch die doch eckigen Kurven ziemlich was auf den Rahmen gekommen wäre, ich denke du musst vom Drehgestell ausgehend als zweites den Rahmen machen und zum Schliss erst den Einsatz mit Funktion. Aber du bist ja ein junger Fuchs, du bringst das denke ich hin und ich gehe davon aus das wir die Wagen in Fürth gemeinsam fahren werden.
     
  7. SystemLord

    SystemLord Stammuser

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo an die Runde,

    ich wollte mal höflichst anfragen, ob mir jemand sagen kann, wo ich eine Bauanleitung für eine Lego Dampflok bekommen könnte. Ich habe leider nichts gefunden, zumindest nicht für die BR01. Ich habe jetzt zwei Lkw's gebaut, und würde gerne mal eine Dampflok bauen. Die finde ich unglaublich stark.
    Falls mir jemand einen Tipp geben kann, wäre ich sehr dankbar.

    Gruß

    Ralf.
     
  8. DAN42BR

    DAN42BR Mitglied

    Registriert seit:
    23. Apr. 2014
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Hallo Ralf
    eine Idee wäre
    Gelöscht auf Beschwerde von Sven

    Gruß Franz
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2019
  9. HoMa

    HoMa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    61
    paradox gefällt das.
  10. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Äh... ich will jetzt nicht wieder ein Fass aufmachen, aber ich rate zur Vorsicht.
    Das ist nämlich genau die Webseite jenes Herrn, der zuletzt auch meinte, zwei meiner Modelle ungefragt anbieten zu müssen. Bevor ich du da irgendwas runterlädst, solltest du vielleicht versuchen, den ursprünglichen Erbauer zu kontaktieren und ihn zu fragen, ob er die Verwertung seines Modells autorisiert hat.
    Ich finde nämlich die unerlaubte Weiterverbreitung fremden geistigen Eigentums, noch dazu gegen "Spende", zum Ko..., Verzeihung, Brechen.
    Just my 2 cents.
     
    BrickBen gefällt das.
  11. SystemLord

    SystemLord Stammuser

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    Danke Euch für die Infos.

    Gruß

    Ralf
     
  12. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    414
    Also ich habe mir auf der Seite schon öfter Anleitungen heruntergeladen und habe noch nie was bezahlt. Bei den Bauanleitungen ist auch immer vermerkt wer der Erbauer ist. Ob er den Erbauer jedes mal zuvor kontaktiert kann ich natürlich nicht sagen.
     
  13. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.360
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Wie @Sven das auch an anderer Stelle schon geschrieben hat, hat er ihn (das kann natürlich ein Einzelfall sein) nicht gefragt.
    Ich sage mal so, aus gegenem, oben beschrieben Anlass darf das denke ich zumindest teilweise bezweifelt werden.
     
  14. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    414
    Ich weis wie viel Arbeit so eine Anleitung macht, deswegen fand ich seine Frage nach einer Spende jetzt nicht verwerflich. Wenn er den Erbauer allerdings zuvor nicht fragt sieht die Sache etwas anders aus. Ich kann mir aber nicht vorstellen das er mit den Anleitungen sehr viel Geld macht.
     
  15. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.360
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Um das Geld geht es nicht, eher um den moralischen Aspekt.
     
  16. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    414
    Das ist schon klar und da stimme ich mit dir völlig überein.
     
  17. SystemLord

    SystemLord Stammuser

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    402
    Geschlecht:
    männlich
    So Ihr Schlingel, nach dem Thread mit Stud.io und hier, bin ich richtig auf den Geschmack mit den Lego Loks gekommen.

    Für den Anfag habe ich mir mal den Lego Personenzug bestellt. Siehe hier:https://www.amazon.de/60197-60238-P...onenzug&qid=1555083680&s=ce-de&sr=1-4-catcorr.

    Durch suchen im Netz bin ich auf das Video von Bernhard Nobis gestoßen, mit seiner BR-53 Borsig Dampflok. Diese gefällt mir so gut, das ich am überlegen bin, mir diese ersteinmal im LDD nach zu bauen.
    Vielleicht dann auch mal irgendwann in echt, falls mich nicht der Schlag trifft mit den Preisen für die Teile.

    Gruß

    Ralf
     
  18. Hamster

    Hamster Stammuser

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    414
    Dampflok ist nicht so einfach, zumindest dann wenn sie auf normalen Schienen fahren soll. Da kann ich dir das Buch von HoMa empfehlen, dann machst du ein paar der möglichen Fehler vielleicht nicht.
     
  19. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Nürnberg
    @SystemLord
    Find ich immer wieder gut wenn sich hier jemand mit Eisenbahn infiziert, aber als einer der alten Hasen auf dem Gebiet muss ich auch sehen das ihr nicht zu sehr erkrankt.
    Die BR53 ist natürlich eine Wahnsinns Maschine und extrem imposant, aber gerade deshalb auch die Königsdisziplin, wenn du noch nie ne Dampflok (so wie ich dich verstehe noch überhaupt keine Lok) gebaut hast, dann solltest du das lieber lassen, fange erstmal mit was kleinem an, der Tipp zu @HoMa s Buch ist schonmal gut, da ist ne kleine BR80 drin, oder wenn Groß die BR10 (wobei die auch Nix zum anfangen ist), aber tu dir selber nen Gefallen und lass die BR53, wobei diese Lok eh nur für Ausstellungen taugt, daheim kannst du die nimmer fahren, da is die BR10 das höchste der Gefühle, eigentlich aber auch schon zu Groß.
     
    Hamster gefällt das.
  20. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    695
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Hallo Ralf,
    ursprünglich hattest du ja nach einer BR 01 gefragt. Wenn es also nach wie vor eine "Pacific" sein soll: Auf Brickshelf gibt es eine frei verfügbare Anleitung für die bayerische S3/6. Die könnte man auch in schwarz/rot als DRG-Baureihe 18.4 bauen.
    http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?f=360709
    Auch für seine berühmte BR 23 hat Ben Beneke dort die Anleitung veröffentlicht:
    http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?f=463291
    Allerdings sind beide Modelle unmotorisiert.
    Thorsten Benter (der Ersteller der Bauanleitung) hat aber bei der 23er einen Umbau auf direkten Lokantrieb durchgeführt und auch dokumentiert:
    https://www.eurobricks.com/forum/in...8532-modarticle-motorizing-ben-beneke’s-br23/

    Viele Grüße
    Sven
     
  1. Ich und meine LEGO-Eisenbahn | Seite 34
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden