• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] Autos - in Ron's 1:43 Maßstab (5w+)

Baumel

Stammuser
Registriert
10 Jan. 2021
Beiträge
370
Ich weiß dieses Forum sieht die "Blaue Fraktion" nicht gerne hier vertreten...
Da müsste @franken-stein vielleicht mal die Regeln um ein oder zwei Punkte ergänzen. Ich meine es gibt eine Grauzone für Hersteller, die sowohl Sets aus Klemmbausteinen herstellen, als auch Produkte anbieten, mit denen sich Modelle verbessern lassen. Wobei BB auch ein Händler ist, der verschiedene Hersteller im Sortiment hat, bei Zubehör wie z.B. Motoren die Marke aber gar nicht ersichtlich ist.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
666
Da müsste @franken-stein vielleicht mal die Regeln um ein oder zwei Punkte ergänzen.
Bezüglich Fremdteilen empfinde ich die Klinik, auch wenn die NUB recht streng verfasst sind, angenehm entspannt. Ich vermute, die vielen tollen Technic-Bauer hier haben da positiven Einfluss. Andere Motoren und Steuerungen, Carbonachsen und 3D-Druck gehören bei solchen Modellen recht oft dazu.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.311
Ich meine es gibt eine Grauzone für Hersteller, die sowohl Sets aus Klemmbausteinen herstellen, als auch Produkte anbieten, mit denen sich Modelle verbessern lassen.

Wobei ich nicht glaube, dass die Zone dabei tatsächlich so grau ist.

Letztendlich ist das doch in den Nutzungsbedingungen damit begründet, dass es sich bei Doctor Brick um eine eine Recognized LEGO® Online Community handelt, und Lego es vermutlich schlichtweg nicht gerne sieht, wenn in solch einem RLOC-Forum Produkte von Herstellern behandelt werden, die in direkter Konkurrenz zu Lego stehen.

Hersteller, die ausschließlich Motoren, Steuerungen oder spezielle Bauteile herstellen, fallen nicht unter diese Konkurrenz.
Hersteller, die komplette Sets aus Klemmbausteinen herstellen, hingegen schon.

Auch wenn ein Hersteller wie beispielsweise Cobi massenhaft Teile im Programm hat, die es so bei Lego nicht gibt, bleiben sie doch eine Konkurrenz zu Lego, im Sinne des RLOC also alles Andere als grau.
 

Baumel

Stammuser
Registriert
10 Jan. 2021
Beiträge
370
Theoretisch hast du Recht, praktisch gibt es hier aber z.B. zu Cobi über 200 Beiträge (mehr zeigt die Suchfunktion nicht an), und zwar nicht nur solche wie deinen oder meinen, das geht hin bis zu kompletten Reviews.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.311
Praktisch ist es nicht verboten, solche Dritthersteller zu erwähnen.
Echte Reviews wurden im Zuge der Verschärfung der Nutzungsbedingungen für weitere Antworten geschlossen, ansonsten gibt es immer mal wieder User die meinen, irgendwelche Teile dieser Drittanbieter anpreisen zu müssen, aber auch das wurde seitens der Obrigkeit in der Regel nicht so gerne gesehen.

Im Großen und Ganzen sagt glaube ich niemand was, wenn jemand mal ein einzelnes Drittanbieterteil in seinem MOC einsetzt, und dies auch erwähnt.
Wenn es bei der Berichterstattung dann aber zentral um eben jenes Teil geht, und/oder der Konkurrenzhersteller für die Herstellung solcher Teile regelrecht beworben wird, ist das halt nicht mehr im Sinne einer Recognized LEGO® Online Community.

Allgemein denke ich, der Umfang an unterschiedlichen Teilen aus dem Hause Lego ist groß genug, als dass man auch ohne solche Drittanbieterteile auskommen müsste, und es gibt auch zahlreiche gute MOCs, die genau das unter Beweis stellen.
Letztendlich ist doch auch gerade das wieder die Kunst am Lego-Bauen, nämlich mit den Teilen auszukommen, die einem auch tatsächlich zur Verfügung stehen.
Ich saß auch schon oft an Studio und hab mir gedacht, wenn ich jetzt so ein Teil hätte, wäre es so einfach.
Aber letztendlich ist es umso befriedigender, wenn man es dann dennoch schafft, eine adäquate Lösung mit den zur Verfügung stehenden Teilen zu finden.
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
275
@Stud McBrick
Stimme dir zu, dass es eigentlich fast immer möglich ist Lösungen zu finden, und dann das Erfolgsgefühl umso größer ist. Es gibt aber gewisse Ausnahmen, da hat Lego leider keine Lösung für - die anderen aber schon. Ich will einfach nur detailierte Modelle bauen und bin ehrlich von Lego selber etwas enttäuscht was so manche Teilepaletten angeht…
Bin deswegen sogar sehr dankbar über den einen oder andere User/in diese Infos der „anderen Seite“ zu erhalten.
Man soll seinen Horizont ja durchaus erweitern können. Ich glaube es ist wichtiger tolle Modelle zu bauen als einem doch mittlerweile sehr geldhungrigen Unternehmen irgendwie eine Treue zu schwören, von der man am Ende eigentlich nicht wirklich was hat. Oder was haben wir davon? Ich frage wirklich aus Neugier.

Was heißt z.B das „respected“ im Terminus RLOC?
Respektieren die uns und sponsoren finanziell das Forum? Oder respektieren wir die und im Gegenzug sind wir…nun ja…ein mehr oder weniger reines Lego Forum einfach weil wir das aus Überzeugung sein wollen?
Worin liegt genau der Vorteil - zum einen für den User und zum anderen für unser Managment -ein reines „Lego“ Forum zu sein?

Bin mir sicher das es gute Gründe gibt, habe aber bei den Nutzungsbedingungen und Verhaltensleitfaden keine Infos darüber sehen können in wie weit Lego uns sponsort…
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
666
Allgemein denke ich, der Umfang an unterschiedlichen Teilen aus dem Hause Lego ist groß genug, als dass man auch ohne solche Drittanbieterteile auskommen müsste, und es gibt auch zahlreiche gute MOCs, die genau das unter Beweis stellen.
Letztendlich ist doch auch gerade das wieder die Kunst am Lego-Bauen, nämlich mit den Teilen auszukommen, die einem auch tatsächlich zur Verfügung stehen.
Es gibt immer wieder Fälle, in denen es mir ziemlich vernünftig erscheint, auf Fremdteile auszuweichen. Für diese blöde 2x2 Wedge-Plate werden in Dunkelgrün mindestens 35€ aufgerufen. Gab es halt nur in einem Comic Con-Modell. Mit anderem Nopenaufdruck bezahlt man 4,99€. Für 100 Stück. Ein Ausweichen auf schwarz wäre ein vielleicht akzeptabler Kompromiss.

ich bin bei Dir. Das Bauen mit Lego macht mir Freude. Modellbau mit Lego ist mein Hobby und nicht Modellbau mit allen möglichen Materialien. Weil es meinen Kopf anregt, mit einer begrenzten Menge an Elementen eine mich zufriedenstellende Lösung zu schaffen. Mir ist bewusst, dass der Einsatz von Fremdteilen in aus Dänemark nicht erhältlichen Farben oder auch Formen und noch mehr der 3D-Druck diese Grenzen aufweicht. Und damit das, was mein Hobby ausmacht gefährdeten könnte. Dennoch mache ich das. Weil mir das Suchen und Entdecken der begehrten Teile ebenfalls Freude bereitet. Und die Konstruktion neuer Teile ebenfalls. Das ist für mich eine Gratwanderung und jeder muss für sich einen Weg finden, auf dem er sich wohlfühlt.

Nachtrag: Es gibt Bereiche meines Hobbys, die ich mir ohne Fremdteile vorstellen könnte. Eisenbahnen würde ich wohl nicht bauen, wenn es keine R104-Gleise, große Räder oder kugelgelagerte Achsen gäbe. Die Modelle, die puristisch baubar wären hätten für mich keinen Reiz. Aber das ist vielleicht auch ein Sonderfall, weil Lego dieses Thema sträflich vernachlässigt.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.311
Man soll seinen Horizont ja durchaus erweitern können. Ich glaube es ist wichtiger tolle Modelle zu bauen als einem doch mittlerweile sehr geldhungrigen Unternehmen irgendwie eine Treue zu schwören, von der man am Ende eigentlich nicht wirklich was hat. Oder was haben wir davon? Ich frage wirklich aus Neugier.

Einerseits gebe ich dir Recht, es geht letztendlich um das Bauen, oder das Hobby an sich.
Aber andererseits, geh mal in ein Opel-Forum, und verfass dort Beiträge darüber, welch tolle Zubehörteile der Volkswagen-Händler in petto hat, das wird dort bestimmt auch nicht mit viel Begeisterung aufgenommen.

Letztendlich handelt es sich hier eben um ein Forum um die Marke Lego bzw. Produkte von Lego, und nicht von Klemmbausteinen im Allgemeinen.
Und wie bei fast allen Marken gibt es eben auch hier sogenannte Puristen, die Fremdmarken aus den verschiedensten Gründen ablehnend gegenüber stehen.
Das bringt halt ein auf einer bestimmten Marke basierendes Forum in der Regel so mit sich.


Was heißt z.B das „respected“ im Terminus RLOC?

Nicht "respected", sondern "Recognized", oder auf deutsch übersetzt "Anerkannt".
Welche Vorteile diese Anerkennung jedoch für das Forum oder deren Betreiber hat, musst du die entsprechend Verantwortlichen fragen.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass so viele Communities, Medien oder Blogs auf diese Anerkennung hinarbeiten würden, wenn es nur um die Einbindung des entsprechenden Banners ginge.

rloc.png
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
1.158
Aber andererseits, geh mal in ein Opel-Forum, und verfass dort Beiträge darüber, welch tolle Zubehörteile der Volkswagen-Händler in petto hat, das wird dort bestimmt auch nicht mit viel Begeisterung aufgenommen.
Dann sind aber Opel-Fahrer sehr speziell. In diversen anderen Markenforen habe ich eher das Gegenteil erlebt. Selbst der Austausch ganzer Baugruppen stößt da auf Interesse und nicht auf Ablehnung.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
666
Aber andererseits, geh mal in ein Opel-Forum, und verfass dort Beiträge darüber, welch tolle Zubehörteile der Volkswagen-Händler in petto hat, das wird dort bestimmt auch nicht mit viel Begeisterung aufgenommen.
Ich war ziemlich lange an Fahrzeugen eine vom VW-Konzern längst abgewickelten Marke interessiert. Mit entsprechend prekärer Ersatzeilversorgung. Dort man man immer gerne Hinweise zu geeigneten Teilen anderer Herstellern mit. So passen z.B. die Halteclips der Leisten für die Scheibenführung der Kurbelscheiben von bestimmten Mercedes-Lkw.

Diese Situation halte ich durchaus für übertragbar.

Auch bei den Auto-Freaks gibt es nicht nur Opel-Fans, für die alles von VW böse ist und umgekehrt, sondern auch welche die das differenzierter sehen. Das der 2L 16V von Opel (ich glaube C20XE heißt der) ein ziemlich guter Motor war, wird inzwischen auch im VW-Lager mitunter anerkannt. Ebenso wie im Opel-Lager neidvoll festgestellt wird, dass der Korossionsschutz beim Golf 2 dem des E-Kadett leider deutlich überlegen war. Aber eben nicht immer und von allen.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.311
Das mit Opel vs. VW war lediglich als verallgemeinerndes Beispiel gedacht.
Genausogut könnte man auch Playstation vs. Xbox, Playmobil vs. Big oder Coca Cola vs. Pepsi nennen, wer ein Forum zu einer bestimmten Marke eröffnet, tut dies nicht immer mit dem Ziel, auch andere Marken mit zu behandeln, so kompatibel oder ähnlich die Themen dazu auch sein mögen.
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
1.158
Je allgemeiner man das schreibt um so toleranter werden die Beispiele :x
 

DAN42BR

Mitglied
Registriert
23 Apr. 2014
Beiträge
304
Ort
Österreich
Auch ich bin ein FAN von Maßstab 1:43!

Ich habe mal angefangen den Porsche in echt zu bauen! Das Hinterteil habe ist fertig!

In Digital geht es - aber in echt muss man es ein wenig ändern.

Das Fahrzeug ist nicht sehr stabil aber es hält gut!

Und ein Foto, wo es gehackt hat. Jetzt kommt noch der Vorderteil!

Bis jetzt sind keine Fremdteile verbaut!

Gruß Franz
Porsche 1.jpgPorsche 2.jpg
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.596
Ort
Zwickau / Sachsen
Das sieht für die Größe auch richtig gut aus! Ich will ja irgendwann mal einen Autotransporter als Güterwagen für die Eisenbahn bauen, da brauche ich ja Ladung in der Größe und muss mir wohl hier Ideen und Lösungen holen ;-)

Und ein Foto, wo es gehackt hat. Jetzt kommt noch der Vorderteil!

interessant, dass es dort so klemmt, oder eher die Teile nicht passen. Ich habe auch schon solche Kombinationen gefunden.
Kommt bei dir als Lösung zb jeweils ein 1x1x1 Bracket (versetzt eingebaut) in Betracht?

Thomas
 

DAN42BR

Mitglied
Registriert
23 Apr. 2014
Beiträge
304
Ort
Österreich
interessant, dass es dort so klemmt, oder eher die Teile nicht passen. Ich habe auch schon solche Kombinationen gefunden.
Kommt bei dir als Lösung zb jeweils ein 1x1x1 Bracket (versetzt eingebaut) in Betracht?
JA aber nicht ganz!
Zuerst habe ich alle anderen Möglichkeiten versucht nur ist es sich mit 5 wide nicht ausgegangen!
Dann der Reale Versuch und siehe da mit einem 1x2x und 1x1x1 Bracket.

Die Scheibe klemmt es richtig zusammen!
Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
275
Ich merk grad ich bin viel zu oft abwesend vom Hobby hier :/

@DAN42BR ich bin vorhin bei flickr über dein Bild gestolpert und finds echt klasse wie du ihn fertig gestellt hast! Sehr schön, auch die Verbesserung mit den Cheeseslopes am Fenster hinten und den runden 1x2 plates an den Scheinwerfern ist top! Den haste sehr gut verbessert!!!
Sofern ich die Teile habe melde ich mich dann bei dir um die Anleitung zu bekommen ;)
In gelb gefällt er mir besonders gut, Sind sticker für die Nebelscheinwerfer geplant?

Ich muss dringend mal real bauen, merk schon dass viele Ideen digital zwar absolut Sinn ergeben, in Steinchen dann halt leider nicht umsetzbar sind...
 

DAN42BR

Mitglied
Registriert
23 Apr. 2014
Beiträge
304
Ort
Österreich
Servus Ron,

Danke für die Blumen!
Mir gefällt er auch sehr gut -bin fast am überlegen, ob ich meine Fahrzeuge anpasse!
Die Größe zu den Minifiguren ist perfekt!

Gruß Franz
 
Oben