1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

LiPo Batterie Box 8881

Dieses Thema im Forum "Custom Ecke" wurde erstellt von GBCPeter, 20. Juni 2017.

  1. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.836
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Adam das dürfte identisch sein von der Technik her, wenn man sich dieses zulegen sollte muss man auch ein entsprechendes Ladekabel mit BEC-Stecker zulegen ( Die sind nicht dabei )

    mfg GBCPeter
     
  2. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.358
    Peter: Vorschlag, mach doch mal eine komplette Einkaufsliste ;)
    Und am Besten gleich noch eine kleine "Anleitung" wie man mit den Akkus umgeht und wie sie geladen werden.
     
  3. Toortum

    Toortum Neumitglied

    Registriert seit:
    26. Okt. 2016
    Beiträge:
    6
    Ich hätte auch Interesse an einer Box.
     
  4. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.918
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Hey Peter. Ich würde den Vorschlag von Patrick zustimmen. Ich nicht Modellbauer habe da wirklich keinen peil was den nun was ist. :-D
     
  5. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.836
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    Den Vorschlag werde ich aufnehmen ( aber lasst mir etwas Zeit, muss mich ja auch noch ins Thema vertiefen) Hab mir die Sachen erst letzten Mittwoch zugelegt und angefangen zu entwickeln.

    mfg GBCPeter
     
  6. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    2.918
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Überhaupt kein Thema Peter. Will die Liste aber schon gestern haben. :p
     
  7. Stefan Betula Pendula

    Stefan Betula Pendula Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    2.071
    Sehr interessant, Peter! Ich ärgere mich nur gerade, dass ich davon auf der Ausstellung selbst irgendwie überhaupt nichts mitbekommen habe... :S Aus diesem Grund würde ich ein Vergleichsvideo super finden, auch für alle anderen, die nicht bei der Austellung dabei waren.

    Trotzdem wäre für mich ebenfalls die eckige Batteriebox interessant.
     
  8. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    883
    Hallo Peter,

    sehr cool und toller Arbeit! Mit 3S gehts halt doch einfach besser ;)

    Ich setzte schon seit geraumer Zeit auf 3S Lipos bei 10V, jedoch mit 2200mAh. Dieser passt aber halt nicht in die Akkubox ;)
    Wie du schon zur Messe erwähnt hast, hatte ich an meinem 3S Lipo 2 Buggymotoren dran mit einem 3A Spannungswandler. Ich hatte aber dort zwei Probleme. Der hohe Anfahrstrom der Buggymotoren hat dazu geführt, dass die Spannung etwas eingebrochen ist und die Lichter kurz dunkler wurden. Der Wandler kann aber über kurze Zeit diese Ströme ab. Ich denke bei leichten Modellen sollte eine von dir umgebaute Batteriebox es mit 2 Buggymotoren aufnehmen können. Vielleicht kann das mal jemand testen?
    Mit einem größeren Spannungswandler bis 10A konnte ich das Problem der dunkel werdenden Lichter aber abstellen.
    Das zweite Problem war der Thermistor in den Buggymotoren: Die Motoren wollen einfach eine hohe Drehzahl. Durch meine verbaute Untersetzung, konnten die Motoren nicht hoch genug drehen und haben sich zu schnell erwärmt. Der Thermistor hat ausgelöst und die Motoren gingen erst wieder als diese abgekühlt sind. Meine Lösung: Noch "stärker" untersetzen ;)

    Ich verwende selber verwende ein SKYRC IMAX B6AC V2 50W Balancer Ladegerät, das man in der Bucht für ca. 50€ inkl. Versand bekommt und bin damit sehr zufrieden.

    Ich empfehlen zu den Lipo's noch einen Lipo-Checker um die Spannungen der einzelnen Zellen zu überwachen, kostet etwa 10€ und sieht in etwa so aus (der Aufdruck ist immer etwas anders):
    [​IMG]

    Ein Balancer Verlängerungskabel ist auch nicht schlecht, um die Kabel rauszuführen ;)

    Frage an Peter: Hast du eine Überwachung der Zellen eingebaut, damit man gewarnt wird, wenn die Zellen unter 10% Kapazität fallen?
    Ich habe mir noch ein paar Lipo-Checker Alarm-"Bausteine" besorgt. Die ich dann an den Balancer anschließen kann: [klick mich]
     
  9. peter1130

    peter1130 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2016
    Beiträge:
    39
    Ich habe ebenfalls Interesse an so einer Box.
     
  10. 2Stein

    2Stein Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    134
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Alfed Leine
    Das würde mich auch interessieren. Boxen habe ich auch genug da.
     
  11. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das SkyRc Imax B6AC wollte ich auch empfehlen, hatte es gestern vergessen, hier einzustellen.

    Wer aber eine Dauerhafte und "gescheide" Lösung haben möchte, sollte sich aber ein Ladegerät von Namenshaften Herstellern (LRP, Graupner und co. ) zulegen, mit einem 12V ausgang Netzteil, bis 20A.

    Wie man die Akkus lädt:

    Die Beiden hauptausgangsstecker des LiPo's ans Ladegerät (mit passendem Adapter) anstecken.

    Dann das Balancerkabel an das Ladegerät anschließen. Manche Ladegeräte haben für verschieden viele Zellen, verchiedene Anschlüsse, oder auch nur einen. Bei nur einem Sollte man besonders aufpassen, dass man den Stecker korrekt herum, und immer mit dem Schwarzen Kabel zum Minussymbol (auf einer Seite des Ladegeräts) einsteckt.

    Dann gehts ans eigentliche Laden. Zuerst das LiPo-Programm auswählen, dann die Amperezahl auswählen.

    I.d.r. immer mit 1C laden. Das bedeutet:

    Man hat einen Akku (bei Peter 650mah) und nimmt die mah-Zahl durch 1000.

    600mah : 1000 = 0,65A. Gerundet 0,7A

    (Ich lade meine Akkus anstatt mit 5,5A , mit 6A. Geht zwar etwas schneller, aber macht (noch) keine Schäden, aber bitte nur im gemäßigten bereich aufrunden.)

    oder: (das wirds nicht geben, is ja nur ein bsp.)
    1836mah : 1000 = 1,836A. Gerundet 1,8A

    Dann auf Laden drücken, und feddich.

    Bitte aber darauf achten, bei Verpolung, Kurzschluss und Unterspannung kann der LiPo zerstört oder nur teils beschädigt werden.

    (Auch keine Scharfen Gegenstände in der Nähe von LiPo's benutzen, Erst dann gehen sie in Flammen auf. Bye Bye du liebstes ABS.)

    Bei einem LiPo Akku sollte man nicht unter 3,5 - 3,7V entladen. Deswegen am besten einen Alarm kaufen.

    Bei weiteren Fragen, bitte vorher Fragen!
     
  12. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Bitte beachten: ein Überladen des Akkus ist deutlich gefährlicher als das Tiefentladen. Hier herrscht große Brandgefahr! Der Akku entzündet sich bei zu hoher Spannung sehr schnell selbst und brennt sofort unter großer Hitze- und Rauchentwicklung ab.

    @HDGamer2424
    mAh werden durch 1000 geteilt um den Ladestrom in A zu bekommen. Ein um Faktor 10 zu hoher Ladestrom bringt uns wieder nah an die Feuergefahr.
    Deine Rechnung ist zwar im Ergebnis richtig, aber korrigier mal bitte die 100 in 1000. Das kann sonst ins Auge gehen.
     
  13. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Danke @Dreffi , hab ich sofort abgeändert.

    Ich lade meine Modellbauakkus, was ja die selben sind, wie sie Peter verbaut, immer zum Maximum, das mein Ladegerät mir Vorgibt. Ich stelle da aber keine max. mah-Zahl ein.

    Beispiel bei mir: Meine 2S LiPo's sind ja 7,4V-ler, ich habe schon einen Gehabt, den konnte ich auf 9V aufladen. Ziemlich Spektakulär wie ich finde..

    Wenn es keine Chinesen LiPo's sind (die Chinesen halten aber auch einiges aus.), dann puffen die nur auf, und es entweichen Gase (keine Ahnung, ob die Giftig sind, ich wills aber nicht testen.), aber brennen nicht. (Ich möchte das jetzt nicht verharmlosen :!: )

    Beispiel Galaxy Note 7: Dort sind (waren) LiPo zellen Verbaut. Die Geräte haben nicht gebrannt, sie sind nur augeplatzt, heiß geworden, und haben Gase augetreten... Die Medien haben da mit ihren "Explosionen" und "Feuer" sehr übertrieben. (Und ich habe zig Videos gesehen, wie diese Geräte spektakulär seinem Designfehler zu Boden gehen.)
     
  14. Patsonbricks

    Patsonbricks Trapped in Tracks

    Registriert seit:
    16. Feb. 2017
    Beiträge:
    447
    Geschlecht:
    männlich
    ich würd ja auch gern mal nen racer mit so nem akku bestücken :D kommt sicher sehr geil oder mein promobricks rennwagen :D
     
  15. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    883
    Du willst ja nur gegen meinen Truck ne Chance haben ;)
     
  16. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.836
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Patrick
    ​du hast sie ja schon getestet auf ABS, das war als der Racer so schnell wurde das du fast hinterherlaufen mußtest. 8o :D

    mfg GBCPeter
     
  17. Patsonbricks

    Patsonbricks Trapped in Tracks

    Registriert seit:
    16. Feb. 2017
    Beiträge:
    447
    Geschlecht:
    männlich
    für meinen radlader racer wäre es jedenfalls gut damit hätte er zum schaufeln usw gut kraft.
     
  18. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    05. Juli 2015
    Beiträge:
    1.195
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Ja, Peter, mit höherer Spannung kann man Gleichstrommotoren tunen :D :whistling:
     
  19. Hocki

    Hocki Mitglied

    Registriert seit:
    29. Aug. 2016
    Beiträge:
    143
    Habe sehr lange RC Modellbau betrieben u.a.mit einem 2000W Netzteil und 14S Ladegerät.

    1. laden geht ohne probleme mit 2-3C also dem zwei- bis dreifachen der angebenenen Kapazität. Bsp. 1000mAh LiPo kann ohne probleme mit 2000-3000mA (2-3A) geladen werden.

    2. wichtig für die bestimmung des "leer" zustandes ist die spannung unter last. Die sollte 3,2V je zelle nicht unterschreiten. Ruhespannung sollte mindestens 3,5V betragen. Jedes halbwegs gescheite ladegerät zeigt euch beim laden die nachgeladene kapazität an. Als faustformel kann man sagen, dass max. 80% der gesamtkapazität entnommen werden sollten. In RC Modellen wird das mittlerweile überwacht und ist der richtwert, wann der akku leer ist. Die spannung unter last ist da i.d.R. nur der alarmwert für eine überlastung des akkus.

    3. LiPos sollte man nie voll lagern. Das macht sie, für diejenigen die sich daran halten wollen, leider sehr umständlich in der Praxis, da man sie immer erst vor dem Gebrauch vollladen sollte.
    Volle LiPos altern bedeutend schneller und verlieren ihre Leistung und nutzbare Kapazität.
    Ich denke ein vollladen vor dem gebrauchen macht für diese Anwendung hier keinen Sinn, aber wer weiß, dass er das Ding jetzt mehrere Monate nicht jutzen wird, sollte den LiPo auf Lagerspannung von 3,7-3,8V bringen.

    4. spart nicht am Lader, ich weiß, hier spart man gerne. Aber er ist es der den akku pflegt...oder eben auch nicht. Ich hatte am ende einen lader für 600€. Lohnt hier sicher nicht, aber da spart man an der falschen stelle. 20€ wäre mir nix....

    VG
     
  20. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hey Hocki,

    Ich würde keinem raten, seine LiPo's über 1C zu laden. Mein Nachbar (Modellbauer seit mehr als 10J) hatte schon einige LiPo's die durch 2 oder sogar 3C laden aufgebläht, und dadurch unbenutzbar machten.

    Wer also seine Akkus über längere Zeit haben will, der sollte diese mit 1C laden.
     
  1. LiPo Batterie Box 8881 | Seite 2
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden