1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[Scale] CAT 6015B mit Bauteilen vom und inspiriert durch 42100 Liebherr R9800

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von backcountry, 6. November 2019.

  1. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    warum ? was ist dann anders...?
     
  2. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    9.484
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    es läuft ruhiger wenn die gabeln auf einer ebene liegen und nicht zueinander verdreht sind. Frag dazu morgen mal einen deiner kfzler
     
  3. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    OK ja ich dachte schon dass es damit zu tun hat, also mit der Ausrichtung der gabeln, denn sonst ändert sich ja nix und danke ich werde es mal testen...
     
  4. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    So das wird wohl die Länge der Laufwerke der Ketten. Ich habe mal Bilder verglichen und die Schiffe sind in etwa fast so lang wie der Hauptarm vom Bagger...
     

    Anhänge:

    MadLego und Functional Technic gefällt das.
  5. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    So hier mal der Anfang des Unterwagens...

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie stabil die Technik Bricks sind und nur alleine die Platten drumrum machen es doppelt so fest ;-)
     

    Anhänge:

    Multi1969, MadLego und Zappa gefällt das.
  6. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    Noch Bilder
     

    Anhänge:

    Multi1969 und MadLego gefällt das.
  7. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    OK soweit... der aktuelle Update

    Das Fahrwerk hat bisher 2.110 Gramm ! Die Batterien sind schon alt, mit Lippo läuft es top!



    und noch ein cooles Reales Video zum Bagger

     

    Anhänge:

    Multi1969, MadLego und lego007 gefällt das.
  8. rechrene

    rechrene Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    720
    Hallo, warum setzt du das 40er Zahnrad nicht direkt an die Kettentriebsachse, dann wären die Kräfte an den 16ern nicht so groß?

    René
     
  9. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    das ging bautechnisch nicht! Dann wäre die Achse mit dem kleinen Zahnrad zu dicht am Kettenrad gewesen und ich hätte den Rahmen anders bauen müssen, ist so stabiler. Aber auch egal... Die Kräfte machen da nichts aus...
     
  10. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    So, das Laufwerk und Drehkranz sind fertig ;-) Funktioniert auch top!

    Ich bin immer wieder begeistert, wie Michael @efferman Du das virtuell baust. Ich habe z.B. den Drehkranzmechanismus gebaut, sah top aus, aber knackte dann unter last... Also nochmal neu. 3x das Ganze. Würde ich das virtuell bauen - hätte ich das Problem erst spät beim realen Bau entdeckt und hätte alles nochmal neu planen müssen...

    Aber zum Bagger: Ich liebe ja die Technik Bricks! Das ist so stabil, da benötigte ich kaum senkrechte Verbindungen die das halten... Auch habe ich es für mich noch gut gelöst, das die Brücke nicht so wuchtig ist, trotz Mechanismus für den Drehkranz. Denn beim echten Bagger kann man fast drunter her laufen! Das gefällt mir beim 42100 auch nicht so, das unter der Mitte im Modell kaum Platz ist...

    Dachte erst sogar noch daran, das ganze rum zu drehen und den Motor und Getriebe nach oben zu bauen... Dann wäre richtig Platz drunter. Evt. wenn ich Effes Version des 42100 baue, mache ich das mal... Denn da ist ja oben auch viel Platz.

    Ja der Unterwagen wiegt stolze 2.650 Gramm + Baggerarm, sind wir hier schon bei rund 4 KG ! Mal sehen wie schwer der am Ende ist.

    Was auch immer eine Herausforderung ist: Die alten und Neuen Technikteile. Die Montage des Drehkranzes ist nicht ganz so einfach, wie z.B. im 42100. Denn das passt ja nicht 1:1 auf die LEGO Platten. Da habe ich dann mit Modifizierten Kacheln experimentiert und unten dann mit halbdicken Liftarmen usw. die Unregelmäßigkeiten überbrückt. Aber es klappt und ist neben einem echt traumhaften laufverhalten auch mega stabil...

     

    Anhänge:

  11. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    1.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    In welchem Maßstab baust du? Größer als der Arocs Maßstab oder?
     
  12. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    es sollte in etwa hinkommen, wobei ich keinen Maßstab habe ! aber schau Dir oben mal die Bilder und Videos an, der Bagger ist schon groß im Vergleich zu einen 8x8 !!
     
  13. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    1.094
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Von der Aussenbreite stimmt tatsächlich zusammen wenn man von den 1m Ketten ausgeht (Datenblatt Aussenbreite 4,8-2x0,7m+2x1m =5400) Die Ketten sind dann aber etwa2 studs zu breit.
    Mein Raupenkran im Arocs Maßstab ist nur 5,28 breit mit 0,9m Kettenbreite. Maßstabsgetreu komm ich da nur auf 7 Studs breite. Deshalb bin ich etwas verwirrt ;)
     
  14. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    ja ich baue halt nicht genau auf Maßstab ;-) Aber ich denke es wird optisch schon passen, ist halt ein großer Bagger...
     
    gatewalker gefällt das.
  15. FunThomas

    FunThomas Urgestein

    Registriert seit:
    02. Okt. 2016
    Beiträge:
    702
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Groß trifft es... Bei dir ist jedes Modell riesig:biggrin:
    Aber bisher gefällt mir was ich sehe.
    Die Verbindung von den alten Bricks zum neuen Drehkranz hab ich bei meinem Kran nicht hinbekommen, hast du eventuell noch mehr Bilder?
     
  16. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    Hallo Thomas und wen es noch interessiert... ICh habe mal was gebastelt, weil alles schon so verbaut ist, dass ich da nicht mehr ran komme.

    Also ich habe bisher 2 Möglichkeiten gefunden und nutze diese. 1x beim LG1750 https://www.doctor-brick.de/threads/liebherr-lg-1750.7727/page-3#post-184096 und hier bei dem Bagger mal wieder etwas anders...

    ich hoffe die Bilder erklären es.

    1. beim Bagger nutze ich die Modifizierten Kachel, wo die Noppe genau in der Mitte der 2x2 sitzt. So bekommst du den Kranz dann auf Basic Noppen. Also über den 5er Liftarm… an allen 4 Stellen wo er zusammengesetzt ist. Beim Bagger habe ich dann dazwischen noch Liftarme gepackt, die aber nur am Kranz fest sind. und stehen dann auf Kacheln. So ist der Kranz komplett unterbaut und stabil.

    2. Beim LG1750 habe ich es anders gemacht. Seht die Bilder... Das hält den Kranz auch an Position und man kann ihn komplett mit Platten und Kacheln unterbauen.

    Bezüglich dem Drehteller in der Mitte. Auf meinen Bildern nur zum erkennen (der ist da nicht in der Mitte... ) Wichtig ist eigentlich nur, dass du auf dem Technikbrick 2 Lagen Platten hast und da dann wie gezeigt den Kranz befestigst. So passt die Höhe dann perfekt...
     

    Anhänge:

    grawuli, MadLego und FunThomas gefällt das.
  17. FunThomas

    FunThomas Urgestein

    Registriert seit:
    02. Okt. 2016
    Beiträge:
    702
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Ich danke dir für die Bilder.. Jetzt ist das viel klarer, nur muss ich jetzt vermutlich den Unterwagen von meinem Kran nochmal auseinander reißen:confused:
     
  18. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    ja das kenne ich, den Liebherr Kran habe ich sicher schon 3-4 Mal modifiziert und das komplette Fahrzeug schon 3x gebaut !

    Neue Erkenntnisse, Teile die dann neu auf den Markt kommen Ideen - Erfahrungen die ich um setzen will usw.
     
  19. backcountry

    backcountry Urgestein

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    1.558
    Hier mal die Updates vom WE... Ich bin noch an experimentieren - Creator Style mit Technik zu verbinden...

    Vor allem bin ich dann drauf gestoßen, dass auf der linken Seite, ich nochmal umdenken muss, denn die Kabine ist nur so breit wie ich den Außenrahmen rechts gesteckt habe und sie ist quasi direkt am Ausleger... Uff na mal sehen wie ich das Löse, da die ganze Aufhängung vom Baggerarm da sitzt. Evtl. wird das dann etwas anders als beim Original !?
     

    Anhänge:

  20. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    9.484
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    eventuell ist auch einfach nur der Arm zu breit
     
  1. [Scale] - CAT 6015B mit Bauteilen vom und inspiriert durch 42100 Liebherr R9800 | Seite 3
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden