1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Wertentwicklung, wenn neueres Modell auf den Markt kommt?

Dieses Thema im Forum "Lego Sammeln" wurde erstellt von Collector-HH, 20. Februar 2016.

  1. BoB

    BoB Klinik Journalist

    Registriert seit:
    24. Jan. 2014
    Beiträge:
    563
    Guten Morgen,

    ich möchte kurz richtig stellen, dass Arbitrage nichts darüber aussagt ob Preise sinken oder stabil gehalten werden.

    ---

    Arbitrage beschreibt das (Aus)Nutzen von Preisdifferenzen ohne Risiko auf verschiedenen Märkten.

    D.h. hypothetisch gesprochen, dass ich auf Ebay zu einem höheren Preis verkaufen kann als auf BrickLink, solange der Kunde nicht weis, dass auf den Märkten unterschiedliche Preise angesetzt sind. Da dieser Zustand der Asynchronen Informationslage i.d.R. nicht lange anhält, gleichen sich Preise an, denn der potentielle Kunde gleicht aktiv oder passiv seine Wiesenlücke aus und fängt an Preise zu vergleichen sobald er alle nötigen Informationen hat. In diesem Fall das Wissen um das Vorhandensein beider Plattformen.

    Der Händler nutzt unter Arbitrage das Unwissen des Kunden über die verschiedenen Märkte für eine Gewinnsteigerung bzw. Gewinnerzeugung. Das kann aktiv und passiv passieren. (Wissend und unwissend)

    ---

    Das Gegenteil der Arbitrage ist die Spekulation, die sehr wohl Risiko behaftet ist. (nahe Arbitragefreiheit - und einem vollkommen Markt )

    Spekulation unterliegt immanent einem Risiko. Umso mehr Menschen mit der gleichen Informationsvorraussetzung spekulieren, desto höher wird das Risiko.
    In dem Fall das Risiko, das der Preis nicht wie erhofft steigt, bzw. nicht so schnell steigt.

    Und genau diese liegt zu 99% vor. Denn die Masse der potentiellen Kunden erfährt relativ schnell (Internet, Social Media) das es verschiedene Märkte gibt für das Produkt das er potentiell erwerben möchte. Hierbei kommt es dazu, das viele der Preise tatsächlich "nicht so schnell" astronomische Höhen erreichen. Und umso mehr dieses Thema publik gemacht wird, umso spekulativer (risikoreicher) wird die "Investition".

    D.h. der Wettbewerb der Anbieter (die ihre "Investition" veräußern möchten) zieht an und Preise stabilisieren sich oder sinken (z.B. Das Set wird neu aufgelegt)

    ---

    Oder um es mal ganz deutlich zu sagen:

    Jeder Markt beherbergt Potential zur Blasenbildung...


    MfG

    BoB

    Edit: Rechtschreibung
     
  2. Creatorfan

    Creatorfan Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    116
    Zum Thema Wertentwicklung neuer Sets. Das kann man doch unmöglich vorhersagen, wer hätte gedacht, das der letzte "Todesstern", der ja nicht unbedingt als schön zu bezeichnen ist, mehr Spielkram für Kinder, so an Wertsteigerung gewinnt.
    Es müssen auch nicht immer UCS`s sein, die Gewinnen, auch kleine Sets, ein paar Jahre alt, können durchaus zur Wertsteigerung beitragen, oder?
     
  1. Wertentwicklung, wenn neueres Modell auf den Markt kommt? | Seite 3
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden