1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

BuWizz – getestet und verglichen

Dieses Thema im Forum "Custom Ecke" wurde erstellt von jrx, 8. März 2017.

  1. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    1.029
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Möglicherwieise irgenwelche Stromsparmodi aktiviert die den Zugriff auf BT verhindern?
     
  2. Thulias

    Thulias Neumitglied

    Registriert seit:
    02. Jan. 2021
    Beiträge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Bluetooth + GPS müssen aktiviert sein, damit die Buwizz App das Gerät finden kann.
    Eventuell muss die Standortfreigabe für die App in den Einstellungen festgelegt werden.
     
    Isenheim gefällt das.
  3. Isenheim

    Isenheim Mitglied

    Registriert seit:
    03. Sep. 2020
    Beiträge:
    255
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für den Tipp. Werde ich heute Abend mal ausprobieren. Bislang habe ich weiter mein altes Handy zum steuern benutzt.

    Gruss
    Jens
     
  4. Freakmaster

    Freakmaster Herr des Lichts

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    1.621
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Ich habe gerade zufällig gesehen, dass der BuWizz einen Nachfolger 3.0 bekommt. Nun ist er auch mit den Neune PowerUp Komponenten kompatibel.
    https://buwizz.com/buwizz-3-0-pro/
     
  5. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Jan. 2015
    Beiträge:
    2.439
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Krumbach
    Hatte der nicht beim letzten Release noch 2PU Buchsen und 4PF Anschlüsse? Auf jeden Fall ist er einen Stud in der Längr gewachsen im Vergleich zum alten Modell
     
  6. Freakmaster

    Freakmaster Herr des Lichts

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    1.621
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Ne, der hatte nur 4 Powerfunctionsanschlüsse.
     
  7. BrickNerd

    BrickNerd Urgestein

    Registriert seit:
    01. Sep. 2015
    Beiträge:
    831
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    @Freakmaster der BuWizz 3.0 war für kurze Zeit bereits letztes Jahr im November angekündigt worden ;) steht auch auf der Seite vorher. Darauf bezieht sich auch @mick29 aber da waren es wohl auch nur 2 PF-Anschlüsse
     
  8. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    2.770
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    4x PU und 2x PF

    Dabei sind die PU Ports vergleichbar mit den LEGO Hubs, die PF Ports haben wie beim 2.0 auch Modi mit mehr Power. Die PU Motoren würden mehr Power nicht vertragen.

    Wenn das System mehr Kapazität hätte wäre es echt interessant für unsere Trucks, aber der eine 2.0 den ich habe ist immer sehr schnell leer.
     
  9. Gimmick

    Gimmick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2018
    Beiträge:
    213
    @HUWI
    So gering ist die Kapazität eigentlich beim 2.0 gar nicht - der 3.0 erhöht aber nichtsdestotrotz auf 8.5 Wh. Und man kann laut Webseite den Akku tauschen, wobei nicht klar ist woher man Ersatz bekommt :D

    Sowie ich das verstanden habe, bieten die PU Ports auch mehr Leistung (PU L soll dann mit 550 rpm laufen), nur halt nicht soviel wie die PF.
     
  10. brickronny

    brickronny Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2020
    Beiträge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Was ich wirklich bedauerlich finde! Angeregt durch Thomas / @Ts__ Einsatz im Krokodil hatte ich auch über einen BuWizz nachgedacht, aber in Modellen wo es auf jede Noppe ankommt, ist ein breiterer Platzbedarf schon kritisch. Ich für mich würde halt gerne den "Normalfall" mit einem PU Hub planen und dann die Möglichkeit haben, Komponenten gegen leistungsfähigere zu tauschen, also z.B. BuWizz. Würde hier nicht gehen :-(
     
    mick29 gefällt das.
  11. Gimmick

    Gimmick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2018
    Beiträge:
    213
    @brickronny
    Wird sowieso schwierig: Buwizz 3.0 Stecker oben und PU-Train Hub Stecker an der Seite.
     
  12. brickronny

    brickronny Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2020
    Beiträge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Jein, er ist so viel niedriger, dass der PU Stecker von oben passt und er erst damit die Höhe vom PU Hub erreicht.
     
    Freakmaster und Gimmick gefällt das.
  13. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    2.770
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Für 6kg Trucks ist die Kapazität lächerlich. Ich vergleiche halt mit meinen 3S Lipos, der Buwizz hat nur 1S.
     
  14. Gimmick

    Gimmick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2018
    Beiträge:
    213
    Ok, hab ich nix gesagt :D
     
  15. Freakmaster

    Freakmaster Herr des Lichts

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    1.621
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Fürth
    Ich meine der 88009 PU Hub ist genauso groß wie die PF Batteriebox und die hat die Maße 65x32x40 mm
    Die Maße des Buwizz 3.0 sin 9 x 4 x 3 bricks (72 x 32 x 30 mm)

    Also könntest du Recht haben, dass die 10 mm Höhenunterschied mit eingestecktem Kabel dennoch den gleichen Platz einnehmen.
     
  16. tilla

    tilla Mitglied

    Registriert seit:
    16. Aug. 2018
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Buwizz 2 hat 2S mit 850mAh, macht gute 7Wh.
     
  17. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    2.770
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    ich hatte 1S mit 1500 gehört, aber das ist ja ähnlich. Die 3S fahre ich mit 1600 bis 2000...
     
  18. tilla

    tilla Mitglied

    Registriert seit:
    16. Aug. 2018
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    männlich
    Die LiPos liegen dann extern oder (wegen der Größe). Welche nimmst du?
    Bei den Preisen des Buwizz hört für mich der Spaß für Lego Elektrik auf :doh:
     
  19. HUWI

    HUWI Papa Schlumpf

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    2.770
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    Ich habe ja normal Sbricks im Einsatz, statt Batteriebox gibt's dann den Lipo und im Kabel das Stepdownmodul.
     
  20. Gimmick

    Gimmick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2018
    Beiträge:
    213
    Kommt halt drauf an.
    Wenn man nichts hat braucht man ein Ladegerät, den LiPo, den Sbrick, das Modul + Basteln...
    Ich habe auch nur einen Buwizz und tausche den halt zwischen drei Modellen hin und her und fahre damit auch nur selten. Bei vielen Modellen, die häufiger und gleichzeitig zum Einsatz kommen, ist die Variante von Huwi denke ich schon die bessere, auch wenn ein Ladergerät mit mehreren Plätzen auch nicht billig ist.
    Schade, dass es aktuell noch keinen Sbrick mit PU Stecker gibt.
     
  1. BuWizz – getestet und verglichen | Seite 10
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden