• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

MOCs zum 4. Doctor Brick Bauwettbewerb und ABSTIMMUNG!

Welches MOC gefällt euch am besten? Ihr könnt fünf Stimmen abgeben

  • Schmetterling von Nightfall

    Stimmen: 13 18,3%
  • Pink Pelikan von Freakmaster

    Stimmen: 6 8,5%
  • Die Räuber der Nacht von ellermaniac

    Stimmen: 13 18,3%
  • Wolpertinger von RR76

    Stimmen: 5 7,0%
  • Blüte von RothausNoppe

    Stimmen: 7 9,9%
  • Steinaugenmotte von electrum

    Stimmen: 20 28,2%
  • Lok von Kleini

    Stimmen: 30 42,3%
  • Welcome to the Doctor von cookiedent

    Stimmen: 10 14,1%
  • Klaus der Krebs von Jakob

    Stimmen: 5 7,0%
  • Fliwatüt von HUWI

    Stimmen: 9 12,7%
  • Einhorndrache von Maari

    Stimmen: 16 22,5%
  • Krebs von Sir Tody

    Stimmen: 23 32,4%
  • Yoga Sportler von Palixa

    Stimmen: 23 32,4%
  • Roadrunner von IlexGT

    Stimmen: 2 2,8%
  • E-Tilt3 Elektroroller von Brixe

    Stimmen: 23 32,4%
  • Vögelchen von Matze2903

    Stimmen: 4 5,6%
  • legoherr L321 von BrisosX

    Stimmen: 8 11,3%
  • Fliege von Dennis4x4

    Stimmen: 7 9,9%
  • Raumschiff von Tad64

    Stimmen: 3 4,2%
  • Waldelf von Patrick

    Stimmen: 3 4,2%
  • Doktorfisch von Ts_ (Tochter)

    Stimmen: 7 9,9%
  • Auto von Steinreich

    Stimmen: 4 5,6%
  • Tierchen von Tagl

    Stimmen: 4 5,6%
  • Langbeiniger Grosskopf-Läufer von HB_79

    Stimmen: 2 2,8%
  • Propellerflugzeug von LnSchmtt

    Stimmen: 12 16,9%
  • Das Schiff der wachen Augen von DerAlteMannUndDerStein

    Stimmen: 20 28,2%
  • Say Cheese von BobBongo1895

    Stimmen: 1 1,4%
  • Drachen von Ingenieur79

    Stimmen: 1 1,4%

  • Umfrageteilnehmer
    71
  • Umfrage geschlossen .

Patrick

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2015
Beiträge
347
Mit Erschrecken habe ich eben festgestellt, dass morgen ja schon Einreichungsschluss ist! Und ich hatte noch nicht mal Fotos gemacht. Also schnell ans Werk. Hier ist mein Beitrag:

Der kleine Waldelf ist auf einer langen Reise und sucht seinesgleichen. Hier trifft er auf den Herrscher des Waldes, der ihm den Blütenstaub seiner magischen Blume anbietet. Welche Kräfte ihm damit wohl zur Verfügung stehen werden?

10-Jahre-DB.jpg

Außer dem Waldelfen habe ich 1 zusätzliches Teil verwendet, das nicht im Ursprungsset enthalten war.
Übrig geblieben sind 18 Teile.
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
1.649
Ort
Zwickau / Sachsen
Was passiert, wenn das Päckchen mit dem Wettbewerbsset zu Hause ankommt und man es im Beisein der Kinder öffnet? Na klar, ein kleiner Bauwettbewerb zu Hause.
Also hat nacheinander mein Sohn, meine Tochter und ich jeweils das Set bekommen und meine Frau war die Jury.

Ich hab klar verloren :wsntme:

Und das sogar zu recht. Ich hatte mit den Teilen was mit Pflanzen und Meerestieren probiert und bin damit klar gescheitert. Das mag ich hier nicht zeigen.

Aber: den Entwurf meiner Tochter möchte ich schon hier zeigen und damit darf Sie hier teilnehmen:

Zuerst stand bei uns in der Familie das Thema an: irgendwie kamen wir von Doctor Brick auf Doktorfisch und ab da ging es in diese Richtung.

Doktor Brick beim strengen Blick auf die Patienten hier:

Doctorfisch_1.jpg


Doctorfisch_2.jpg

Fremdteile: 6x 2x8 Platten, 2x die Ringe als Brille

es blieben auch noch einige Teile übrig, leider hab ich davon kein Bild.

Thomas, der sich nun mal an den Mocs der anderen Teilnehmer erfreut....
 
Zuletzt bearbeitet:

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
214
Heute habe ich es endlich geschafft ein vernünftiges Foto zu machen. Naja, ich habe den Hintergrund gehalten und meine Frau hat das Foto gemacht.
Gebaut habe ich aber ganz allein und nur mit Teilen aus dem Set. Es sind sogar noch welche übriggeblieben:



3in1? Glatte Lüge!
Wenn man die Teile lässt wie sie wollen, dann ist da viel mehr din!



Vielen Dank an alle, die an der Organisation des Wettbewerbs beteiligt waren. Es hat unheimlich Spaß gemacht, gerade auch weil die Teileauswahl etwas speziell war.

Gruß
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

HB_79

Urgestein
Registriert
19 Nov. 2014
Beiträge
1.336
Wochenlang habe ich mich gewundert woher die kleine Spur in der Wiese herrührt. Heute kann ich die Frage endlich beantworten, ich habe den Verantwortlichen endlich vor die Linse bekommen. Offenbar hat ein Langbeiniger Grosskopf-Läufer in meinem Garten seine neue Heimat gefunden. Der Langbeinige Grosskopf-Läufer scheint eine europäische Mutation des Neuseeländischen Kakapos zu sein. Diese Laufvögel können aufgrund ihrer stark zurück gebildeten, immer anliegenden, Flügel nicht fliegen und sind auf ihre langen, kräftige Beine angewiesen.

IMG_2770.JPG

IMG_2766.JPG

IMG_2768.JPG

IMG_2767.JPG

Insgesamt habe ich 8 zusätzliche Teile, welche teilweise nur zwecks einer einheitlichen Farbe eingesetzt wurden, verbaut.
 

LnSchmtt

Mitglied
Registriert
28 Nov. 2020
Beiträge
54
Ort
Hemmersdorf
Ein Riesen Haufen bunter Teile,was fängt man damit nur an? Tja,und dann die Augen, wie will man damit nur was bauen.
Man sieht die ersten Bilder von den "Restestapeln" und auch dass die Lupe oft nicht verbaut wurde, die bekomme ich doch irgendwie unter.
Rund ist sie ja schonmal aber was baut man mit 3 Rädern?
Bingo, ein Propellerflugzeug!
Also ging der Bau los und aus den Teilen was zu bauen war alles, nur nicht einfach.
Mit dem Propeller hat dann alles gestartet und dann wurde sich langsam nach hinten vorgetastet.

DSC_0947.JPG

DSC_0948.JPG

Ein paar Funktionen will man doch auch einbauen,vorallem wenn man schon die Gelenke hat. Also wurden die Räder zwecks besserer Aerodynamik einklappbar gemacht,die Flügel lassen sich kippen und auch das Seitenruder ist benutzbar.

DSC_0951.JPG

DSC_0950.JPG

Der Jubiläums Stein wurde kurzer Hand hinten angespannt und dreht jetzt zusammen mit dem Flugzeug fröhlich seine Runden im den Lüften Legocitys um dieses Geschichtsträchtige Ereignis zu feiern.
Das Cockpit bietet Platz für einen Piloten,in unserem Fall Emmet,der von dort aus eine Auge auf die Instrumente werfen kann ;)

DSC_0952.JPG
DSC_0949.JPG
Bis auf die Minifigur und die beiden blauen Baseplates im Hintergrund wurden keine zusätzlichen Teile verwendet,übrig geblieben sind diese 7.

DSC_0936.JPG

War aufjedenfall mal was anderes aus seiner Komfortzone bezüglich dem was man baut und mit welchen Teilen man baut auszubrechen und mal wieder kind zu werden und das zu tun was man sonst zu sehr vernachlässigt, kreativ sein.

Hat Spaß gemacht :D

Gruß Leon
 

DerAlteMannUndDerStein

Brückenleger
Registriert
4 Nov. 2021
Beiträge
925
Liebe Mitstreiter und Zuschauer,

ich bin heute aus meinem Klosteraufenthalt zurückgekehrt und stelle nun auch meine Bilder ein.

Zur Geschichte:

Die "Doctor Brick" oder wie sie auch genannt wird "Das Schiff der wachen Augen" kreuzt nun schon seit zehn Jahren durch das "Meer der Dark Ages" und sucht nach Infizierten. Infizierte werden an Bord genommen. Nach einigen Tagen sagt man dann den Neuen die schonungslose Wahrheit: "Es gibt keine Heilung. Es gibt nur einen möglichst guten Umgang mit dem Virus".

Ganz oben im Storchennest ist eine große Lupe angebracht:
Moc-DSCN6195.JPG
Sobald von dort ein neuer Herumtreibender erkannt wird, der sich auch als Hilfesuchender zu erkennen gibt, wird diese Person an Bord genommen.

Da im "Meer der Dark Ages" sehr viele Leute zu finden sind, sucht die Schiffbesatzung der "Doctor Brick" immer nach Leuten mit speziellen Themengebieten. Bei den letzten Erkundungen wurden viele Leute mit den Interessen "Eisenbahn und Technic" gefunden. Hier ist klar zu erkennen, dass bei der aktuellen Suche Drachen- und Burgenbauer gesucht werden:Moc-DSCN6197.JPG

Nicht jeder gibt sich gleich als Hilfesuchender zu erkennen. Mancheiner merkt erst dann, dass er Hilfe braucht, wenn das Schiff schon an ihm oder ihr vorbeigeschippert ist. Auch für solche Zauderer ist die "Doctor Brick" vorbereitet. Ein großes Spezialauge am Heck des Schiffes spürt auch solche Leute noch sehr zuverlässig auf und nimmt diese an Bord:
Moc-DSCN6202.JPG

Bei Flaute steht die Mannschaft zusammen und hilft sich gegenseitig, dass Schiff auf Kurs zu halten:
Moc-DSCN6211.JPG
Für die nächsten zehn Jahre mache ich mir keine Sorgen. Auch dann wird die "Doctor Brick" unermüdlich durch die Wogen kreuzen und Leute zur Klinik transportieren.

Zur Technik:

Ich habe alle Teile des Sets verwendet.
Ich habe die drei Tüten des Sets verwendet.
Ich habe keine Zusatzteile verwendet.
Das Meer besteht aus Streifen, die ich aus den drei Tüten ausgeschnitten habe.
Die beiden Taue mit denen die drei Masten verbunden sind, bestehen aus sehr schmal geschnittenen Tütenabschnitten. Auf den Tüten sind nämlich die Taue aufgedruckt (Dies wurde vielleicht von der einen oder dem anderen übersehen)

Viele Grüße
Martin
 

Ingenieur79

Stammuser
Registriert
24 Apr. 2019
Beiträge
461
Ort
Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
Liebe Teilnehmer(innen), Mitglieder(innen) und Gäste,

nun zu den "Breaking news":

In unserem Lande ist ein seltenes Ereignis eingetreten, dass sich zu besonderen Ereignissen und Tagen, sogenannte Portaltage ereignet.
Das Portal zum "Elvendale", wo die Elven mit ihren Drachen leben, hat sich geöffnet, und eines der Seltenen Drachen-Kreaturen passieren lassen.
Dies konnte durch unseren gelehrten Bruder Tuck, der seines Gleichen Meister der Astrologie welcher somit den Ort und Zeit des Ereignisses in der Steinhöhle und den heutigen Tag festlegen konnte, mit dem Passenden Dr-Brick - Panner empfangen werden.

20220612_173728-1.jpg

Trotz dem Imposanten Reißzähnen, den Füßen mit den Krallen, welche spezifisch für die Drachen sind, konnte Bruder Tuck rasch Feststellen, das es sich hier um ein Junges Drachen - Falter Baby handelt. Welches erst "Flügge" geworden ist.

Diese wollte er einfangen und wieder nach Elvendale zurück schicken, vergas dabei wie schreckhaft diese Drachen-Falter sein könne, welche aufschreckte und davon flog.
20220612_173243.jpg
Nach etwas Geduld, konnte er beobachten wie dies zur Landung ansetzte..
20220612_173055-1.jpg
Bei näherer Betrachtung, konnte er die Schönheit dieses seltenen Tieres betrachten.
Hier sind, zu den bereits erwähnten Reißzähnen, besonders auffallend, die Federn, die vom Kopf, über den Rumpf, bis zum Insektenartigen Hinterleib durch erstrecken. Weiter die eben speziellen, Falterartigen Flügel, die den Körper überproportional wirken lassen, mit der Augen-Pigmentierung die zur Abschreckung dienen.

Trotz der Faszination, welche Wunder aus dem Reich Elvendale, vermutlich aus dem Tal der Creator-Bewerb-Sets, kommen, wusste er, das er nur mehr wenig Zeit hat um dies zu zähmen, dokumentieren und diese Nachrichten zu teilen.
20220612_173003-1.jpg

Weitere Schlagzeilen:
Statist: Bruder Tuck, mit Lanze und "Bruckplatte"
Sonst nur Teile aus dem Set.
Restteile:
20220611_225341-1.jpg

Lg. Walter

PS: Interessanter Bewerb, mit schwieriger Grundlage. Der Erstentwurf wurde mal festgehalten, ein Zweiter Versuch wurde gemacht konnte aber kein besseres Ergebnis erzielen. Also das Erste Modell nochmal bauen...
 
Oben