• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Mein erste Erfahrung im Legoland

F

FETT

Guest
Hi Leute,
ich war heute zum ersten Mal im Legoland Günzburg. Ich will mal davon berichten wie ich das so gesehen habe...

WIr hatten unsere Tickets schon vorher online geordert. Ist billiger und spart Zeit!! Ein Kumpel kam noch spontan mit und der musste sich eine Karte noch vorort kaufen. Das war eine echt derbe Wartezeit. Weil an jedem Schalter jedem Besucher versucht wurde ein Jahresticket anzudrehen. Ohne Witz! An jedem Schalter hat die/der Verkäufer jedem vorgerechnet was jeder wie sparen könnte usw... Dadurch dauerte es fast 10Min bis man sein Ticket hatte... Die Schlange wurde nirgendwo an den ganzen Schaltern kleiner... Unfassbar!

Rein gekommen, da hat dann so ein LARP Star Wars Fanclub die Star Wars Tage eingeläutet. Da waren lauter verkleidete Leute am Start in Star Wars Kostümen. War ganz cool zu dem Star Wars Soundtrack der im Hintergrund lief. Nice mood!

Wir sind dann erst mal in den Modellbereich geradeaus gegangen. Sehr beeindruckend... dreckig... Also ich weis ja nicht... Aber die ganzen Modelle sind verdammt dreckig, schräg, nicht mehr etwas locker an manchen Strecken usw. Ich dachte das es mal gereinigt wird. Aber da hingen überall Spinnweben, Staub und Dreck. Zur Eröffnung wird das nicht mal sauber gemacht? Naja... Dann die ganzen Knöpfe wo da so rundherum sind, wenn man drückt passiert was... aber nur mit viel Glück... so gefühlt jeder 5. Knopf geht noch. An sich sehr schön gemacht, verdammt coole Gebäude usw. Jedoch die ganzen Boden aus Holz oder Kiesel fand ich jetzt nicht so dolle... Naja

Die Wartezeiten an den Fahrgeschäften waren absolut in Ordnung. Kaum gewartet und es ging los. Also da war nix zu beanstanden. Alles Cool.

Die Star Wars Ausstellung mit dem X-Wing war wirklich gut! Krass großes Modell... echt FETT!

Die Wartezeiten an den Fressständen war auch jenseits von gut und Böse... die Jungs und Mädels hinter den Theken waren sowas von überfordert... echt krass...
Man musste ewig anstehen bis man wann was bekommen hat. Die Preise und Portionen wie in jedem Park, das hat gepasst.

Schnäppchenzelt... peinlich wie die Leute in den Kisten liegen... ohne Worte...

Fabrik... Schönes Filmchen, dann die Enttäuschung. Die "Fabrik" äh eine Ausstellung alter Maschinen, man sieht nichts. Keine Maschine läuft oder man sieht was. Nur LEDs die blinken. Monitore die defekt sind. Ich dachte man sieht wie Steine gemacht werden. Aber das war wohl ein Irrtum. Also das war mal eine ganz miese Nummer. Dann beim Einzelteile verkauf... fasst nicht in Worte zu fassen. Die Leute haben sich total asozial benommen. Alles war blockiert und keiner nimmt auf irgendjemanden Rücksicht. Echt krass. Was da alles auf dem Boden lag... also ich weis nicht.

City Shop... hab mir den Horizon Express kaufen wollen. Geh an die Kassen und wollte zahlen hab der meine Lego VIP Karte gegeben und die an der Kasse kannte die nicht. Die hat dann die Managerin gerufen, die hat uns dann erklärt das man VIP Punkte nur in den Lego Brand Stores bekommt. Da aber der Laden zwar nur Lego Produkte im Legoland verkauft gehört aber nicht zu Lego und es gibt dort keine VIP Punkte, Ok dann kaufe ich es eben Onine... lachhaft...

Gegen 16 Uhr nochmal in die Fabrik um noch ein paar Steine abzugreifen vor dem gehen. Da war dann um einiges weniger Los und die Atmosphäre war "etwas" entspannter. Dann an die Kasse und nach 20min bin ich einen Platz nach vorne gekommen. Unfassbar dieses Personal. Ich kann so etwas nicht verstehen... Nachdem dann langsam meine Geduld zu Ende ging bin ich dann einfach gegangen.

Alles in allem war es ganz nett, jedoch auch eine Enttäuschung.

Eine Jahreskarte lohnt sich definitiv nicht!
 

Aredhel

Mitglied
Registriert
17 Juni 2013
Beiträge
47
Hmmmm das was du dort schilderst klingt ja fast als wärest du an einem ganz anderen Ort gewesen... Meine Erfahrungen der letzten Jahre sind da positiver. Im Miniland haben die Schalter gut funktioniert und die Modelle waren auch nicht sonderlich dreckig - glaube nur dass die komplette Reinigung von Modellen sehr aufwendig ist und das nicht jedes Jahr für jedes Modell vorgenommen wird.

Mit der Jahreskarte am Schalter kann ich nicht direkt beurteilen. Ich habe mir vorab letztes Jahr den Merlin Pass geholt und dort kann man IM Park seine Karte erstellen lassen (mit Foto etc) und dies ging super.

Das du in der Fabrik so negative Erfahrungen sammeln musstest ist echt schade. Da hast du scheinbar echt nen schlechten Tag erwischt...
 

Miss Kyle

Urgestein
Registriert
10 Feb. 2012
Beiträge
765
Ah Mann, das ist ja ein Jammer :(

Ich kann mir gut vorstellen, dass die einen Haufen Saisonkräfte jedes Jahr einstellen - und wenn neue dabei sind, die gleich am Eröffnungstag ins kalte Wasser geworfen werden, muss sich das erstmal einspielen. So eine Situation kann man nicht üben, da muss man einfach mit der Zeit lernen, wie man so Menschenandränge am besten händelt.

Das mit der VIP-Karte liegt wohl daran, dass die Parks zu Merlin gehören und nicht mehr zu Lego. Die wurden ja im Zuge der drohenden Pleite Anfang oder MItte der 2000er abgestoßen und gehören Lego nur noch zu einem Teil. Mit der Jahreskarte kriegt man allerdings auch Einlass in Billund und in mehreren anderen Parks und Attraktionen - wenn man auf sowas allgemein steht, lohnt sich das ziemlich (hab neulich zum Beispiel im Sea Life keinen Eintritt zahlen müssen).
 
R

rolli

Guest
Ich für meinen Teil dachte mir heute Nacht erstmal: Man kann auch übertreiben.. :wacko:

Mir geht es da so wie Aredhel. Ich bin regelmäßig (wöchentlich?) im LL und kann deine Erfahrung nur in minimalen Punkten teilen - und die stören mich nicht einmal. Das Miniland ist beispielsweise viel zu groß um jedes Jahr gereinigt zu werden. Mal abgesehen davon, dass man das dann dank Regen zwei Wochen später schon wieder machen müsste.

Saisonkräfte sind Saisonkräfte, die brauchen immer ein wenig. Und dass der Ansturm an einem Eröffnungswochenende so groß ist, war klar. Wolltest mir ja nicht glauben, dass das nicht so der schlaueste Termin ist, um das LL zu besuchen. :whistling:

Also, an alle die das hier lesen: Lieber zweimal überlegen, ob man das hier als bare Münze nehmen soll. Ich persönlich werte es als Satire und freue mich auf in 4 Wochen, wenn ich wieder in Deutschland und wöchentlich im LL bin.
Schließlich müssen ja "asoziale" Leute "total krass" in der Fabrik einkaufen und dann "peinlich" in Kisten liegen - und wer soll das denn sonst übernehmen? :rolleyes:
 
F

FETT

Guest
@rolli
Also das Legoland war alles andere als voll. Der Parkplatz war gut zur hälfte gefüllt. Ich denke nicht das es eine MEGA Ansturm war. Vor allem gut zu sehen an den kleinen Warteschlangen an den Fahrgeschäften, das längste Warten waren 15min...
Ich denke auch wenn man bestimmte Dinge nicht sehen will, sieht man sie nicht. Wer aber aufmerksam schaut und sieht wie im Miniland manche LKWs kaputt und fertig sind, oder Türme an Gebäuden schräg draufstecken, frage ich mich wieso wird das nicht repariert? Wer kümmert sich da drum? Mal kurz mitm Staubwedel zum Eröffnung kann mal wohl kaum als Aufwand bezeichnen. Also sooo groß ist das jetzt wirklich nicht sorry, und es ist das Herzstück auf das man direkt zuläuft. Ich persönlich dachte das ist der schlaueste Termin. Alles sauber gereinigt und die Modelle strahlen. Da ich genau das sehen wollte, für Fahrgeschäfte geh ich ins Disneyland...

Das mit den Saisonkräften ist mir schon auch bewusst. Jedoch war ich auch schon in ein zwei anderen Parks in meinem Leben und das in anderen Dimensionen.

Wenn du das als Satire siehst und alles akzeptiert was dir vorgesetzt wird ok. Schön. Aber bei 40,50€ Eintritt sollte man schon einen kleinen Anspruch haben. Gerade bei den Lego Modellen im Legoland. Das ist aber nur meine Ansicht. Ich glaube ich hätte es Filmen und fotografieren sollen... jedoch schaue ich lieber mit meinen Augen anstatt alles zig tausend mal zu fotografieren... Man kann es als übertrieben betrachten. Jedoch waren wir zu fünft und alle zum ersten mal dort. Jedoch haben wir alle das gleiche gesehen. Vielleicht sind auch unsere Ansprüche einfach zu hoch... maybe...
Nochmal... Modelle sind der Hammer, jedoch die Pflege und das Instandhalten sind unterirdisch... vielleicht liegt das auch damit zusammen das es nicht mehr zu Lego gehört und deshalb der Anspruch etwas der Geldgeilheit gewichen ist. Kann auch sein...
 
E

Endress

Guest
Ich empfinde den Bericht nicht als Satire und finde das auch ein bisschen unfair, seine Eindrücke derartig in Frage zu stellen.

Wenn er das so empfunden hat und sich die Leute derartig benommen haben, dann kann ich sogar einen Begriff wie "asozial" verstehen, wenn auch wahrscheinlich das Wort nicht das richtige ist, das wäre eher unsozial, aber egal ;)
Bei manchen Menschen setzt das gute Benehmen einfach aus, wenn sie Sonderangebote wittern.

Natürlich wird so ein Besuch von jedem anders empfunden, den einen störts, wenn er 10 Minuten an der Kasse vollgelallert wird, den anderen nicht etc...

Wenn das Personal mit dem Ansturm überfordert ist, dann läuft da was falsch ! Das kann keine Ausrede sein, dass der Service nicht funktioniert, wenn mehr Besucher kommen. Auf so etwas muss so ein Unternehmen eingestellt sein und die Saisonkräfte müssen dementsprechend geschult sein.

Für mich jedenfalls ein guter Hinweis, nicht zu Hochzeiten dahinzugehen.
 

aiori

Urgestein
Registriert
12 März 2014
Beiträge
889
Also ich kann Fett verstehen.
Für einen Lego-Fan ist es doch etwas besonderes, im Minland zu sehen, was man mit richtig vielen Steinen so alles bauen kann. Und dann ist da alles so verwahrlost und dreckig. Wenn die die Winterpause wieder nicht genutzt haben um sauberzumachen ist das schon echt schwach.
Stattdessen werden weitere Fahrgeschäfte gebaut, die mit Lego außer der Dekoration nichts zu tun haben. Bei einer Bahn muss man mit Laserpistolen schießen. Lustig, aber was hat das mit Lego zu tun?

Für einen Erstbesucher ist die Fabrik wirklich ziemlich enttäuschend. Es stehen zwar Geräte da, die Legosteine produzieren und bedrucken, aber mir braucht keiner zu erzählen, dass da die Steine gemacht werden, die die Leute am Eingang zum Kino bekommen.
Diese Steine sind übrigens auch der einzige Grund, warum ich diesen total veralteten Film schon 10mal gesehen habe. Ich nehme an, der Film wurde auch nicht überarbeitet, oder?

Das mit der VIP-Karte leuchtet mir ein, da die Parks eben nicht zu Lego gehören. Da empfehle ich wirklich die Jahrekarte, da es damit auch 20%-Coupons gibt. Ich habe letztes Jahr 2mal den Orthanc gekauft und die Mehrkosten damit schon raus.

Die Verkäuferinnen am Eingang können übrigens gar nichts für diese Penetranz. Die müssen jeden Kunden volllabern. Es gibt nämlich Testkunden mit denen Firmenleitungen überprüfen, ob den Kunde die Karte angeboten wurde und wenn nicht, gibts Verwarnungen. Das ist in anderen Geschäften auch üblich.

Zum Thema ¨peinlich¨: Ich war letztes Jahr bei einem AFOL-Shopping, da hat die Store-Chefin eine Kiste mit Restesteinen auf den Boden geschüttet und die Leute konnten sich ihr Becherchen voll machen. Da saßen dann 5 Erwachsene im Kreis und wühlten im Legohaufen mitten im Geschäft auf dem Boden!!! Mehr sag ich dazu nicht.

Trotz allem werd ich auch dieses Jahr mehrmals in den Park fahren, da meine Kinder weitaus unkritischer sind und wir zusammen Riesenspaß haben und irgendwie ist mit das am Ende dann doch am wichtigsten.
 
W

whitegenesis

Guest
Hallo Zusammen,

also erstmal: Steine Kino???? Was ist den damit gemeint? Bekommt man da immer welche?
Ich plane dieses Jahr auch meinen ersten Besuch und hatte eigentlich drüber nachgedacht direkt mit Übernachtung zu bleiben...lohnt sich das? Oder schafft man alles in einem Tag? Ich weiß z.b. das dass beim Europapark eben nicht der fall war, und ich traurig war den ganzen Park nichz zu sehen.

Das Leute wenn es etwas umsonst gibt, sich wie wildgewordene Tiere benehmen ist irgendwie "normal" nicht das ich es für gut heiße....aber was soll man machen? wenn man was haben will muss man in unserer gesellschaft leider irgendwie alles mit Ellenbogen umnieten -.- Von gegenseitiger Hilfe etc wage ich ehrlich gesagt kaum zusprechen....

Ich find es gut das FETT seinen Eindruck so dargestellt hat wie er es empfindet, natürlich werde ich auch jetz kritischer hinschauen...aber hinfahren werde ich trtzdem ;) wohl erst im Sommer XD
 
F

FETT

Guest
Also wenn man alles richtig und stressfrei sehen will, dann lohnt sich eine Übernachtung definitiv. Man schafft es nur unter Stress alles an einem Tag zu sehen... aber vieles nur im Vorbeigehen...
 

Whitesnake

Mitglied
Registriert
28 Juni 2013
Beiträge
190
aiori schrieb:
Zum Thema ¨peinlich¨: Ich war letztes Jahr bei einem AFOL-Shopping, da hat die Store-Chefin eine Kiste mit Restesteinen auf den Boden geschüttet und die Leute konnten sich ihr Becherchen voll machen. Da saßen dann 5 Erwachsene im Kreis und wühlten im Legohaufen mitten im Geschäft auf dem Boden!!! Mehr sag ich dazu nicht.

Ist vergleichbar mit dem Theater wenn ein neues iPhone rauskommt. Dass es Leute gibt die sich dieser Lächerlichkeit hingeben ist sinnbildlich für die Entwicklung der Gesellschaft. Außerdem darf man eines nicht vergessen: Lego ist ein Großkonzern, der größte Spielwarenhersteller überhaupt. Das ist keine kleine Firma die den Leuten die Dinge nachschiebt.

Zum Thema Freizeitparks: in Billund gibt es ähnliche Attraktionen (Laser-Pistole, Roboter-Arm der einen herumschleudert). Mir war das ehrlich gesagt egal ob das jetzt immer den direkten Lego-Bezug hat. Ich fand es einen guten Zeitvertreib und hab mich amüsiert. Dass der Park und die Modelle in einem ordentlichen Zustand sein sollten steht außer Frage. Denn schließlich waren das jene Dinge, die zuerst da waren und dann kamen erst die Fahrattraktionen (zumindest in Billund war es so).
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.666
Peinlich?

2 x fällt hoier das Wort peinlich:

1. Wie sollte man es sich vorstellen, wie die in den Wühlkisten liegen?

2.Was ist daran peinlich, in Wühlkisten zu wühlen?
Wenn du es nicht machen magst, ok. Aber peinlich? Verstehe ich nicht.
Schlimm finde ich es nur, wenn dann keine Rücksicht auf andere genommen wird.
 
W

whitegenesis

Guest
des mein ich ja, das Thema Rücksicht funktioniert in der letzten Zeit einfach nicht.....
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.666
Dich meinte ich garnicht. Ich meinte, was peinlich daran ist, wenn eine Steinekiste auf den Boden gellert wird, und dann die Leute in den Steinen wühlen und sich was raussuchen? Was ist daran lächerlich?
SL Matthias
 
W

whitegenesis

Guest
ach so :D Ja des versteh ich auch nicht. Grad wenn man in nem sammelfieber ist finde ich so was nicht schlimm :D
 

Whitesnake

Mitglied
Registriert
28 Juni 2013
Beiträge
190
Matze2903 schrieb:
Dich meinte ich garnicht. Ich meinte, was peinlich daran ist, wenn eine Steinekiste auf den Boden gellert wird, und dann die Leute in den Steinen wühlen und sich was raussuchen? Was ist daran lächerlich?
SL Matthias

Daran lächerlich ist, dass man sich auf dieses Niveau herablässt. Irgendwo sollte eine Grenze sein. Es ist teilweise an der Brickwall schon ein Verhalten, dass man sich echt fragt ob da Menschen zu Werke sind, oder auf ihre Grundtriebe reduzierte Lebewesen. Und mit dem Herumsuchen am Fußboden gibt man den MitarbeiterInnen noch Zündstoff, dass sie es künftig wieder tun.
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.666
Das mit dem rücksichtslosen Verhalten sehe ich auch. Aber ansonsten kann ich dir nicht zustimmen.
 

Steinemann

Urgestein
Registriert
2 Feb. 2014
Beiträge
1.443
Whitesnake schrieb:
Daran lächerlich ist, dass man sich auf dieses Niveau herablässt. Irgendwo sollte eine Grenze sein. Es ist teilweise an der Brickwall schon ein Verhalten, dass man sich echt fragt ob da Menschen zu Werke sind, oder auf ihre Grundtriebe reduzierte Lebewesen. Und mit dem Herumsuchen am Fußboden gibt man den MitarbeiterInnen noch Zündstoff, dass sie es künftig wieder tun.

Hi Whitsnake,
da stimme ich dir zu 100% zu :thumbsup:
Wenn ich so etwas sehe frage ich mich immer
ob es sich hier wirklich um erwachsene Menschen handelt.
Einfach peinlich und niveaulos.
 
W

whitegenesis

Guest
So ich konkretisiere meine Pläne und werd bald mit übernachtung mal buchen :)
 
Oben