1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

Light my bricks - erster Eindruck

Dieses Thema im Forum "Lego Reviews" wurde erstellt von Hazett, 13. Mai 2018.

  1. Hazett

    Hazett Mitglied

    Registriert seit:
    05. Mai 2018
    Beiträge:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Zusammen,

    ich habe diese Woche meine Bestellung von "Light my Bricks" bekommen und wollte euch das mal hier vorstellen. Viele von euch werden die Sachen sicherlich bereits kennen aber vielleicht gibts auch ein paar Leute die es interessiert.
    Bestellt habe ich das Ganz über www.illuminate-your-bricks.de dem deutschen Versandpartner von "light my bricks".
    Bestellt hatte ich ein Set für den Porsche und diverse Einzelteile. Der allererste Eindruck ist sehr gut. Die Verpackung ist echt super! Ich bin positiv überrascht.
    20180512_192053.jpg 20180512_213710.jpg

    Allerdings ist mein Porsche aus Mangel an Zeit immer noch originalverpackt im Regal. :dash2:
    Daher wird der erste Test an einem anderen Modell durchgeführt.
    Als erstes ein kurzer Funktionstest ohne Modell. Hierbei handelt es sich um zwei LEDs, ein Verteilerboard und ein spezielles PF-Kabel für die Batteriebox. Damit kann man von der Batteriebox Strom über das Verteilerboard an die verschiedenen Lichtkomponenten bringen. In meinem Fall sind dies zwei LEDs.
    Die Dinger sind schon echt klein und die Kabel dünn. Auch die Steckverbinder sind extrem klein. Da muss man gute Augen haben um zu sehen wie rum die Stecker in die Buchsen gesteckt werden müssen. :^)
    Ausserdem empfehle ich die Verwendung von diversem Werkzeug wie z.B. eine Pinzette. Ich hab schon relative kleine Hände aber ohne Pinzette ging bei mir nichts.
    Wie man sieht machen die kleinen Dinger ordentlich hell! :cool1:
    20180512_215756.jpg

    Nächster Test: Wie machen sich die Dinger hinter einem transparentem Stein? In diesem Fall eine 1x2 Fliese in transparent rot.
    20180512_221803.jpg
    Die kleinen LEDs passen tatsächlich unter die 1x2 Fliese. Wie gesagt, Pinzette und zwei ruhige Hände sind von Vorteil. Ich muss mir allerdings noch überlegen wie ich das sauber verlege und verkabele im Modell. Das war jetzt hier nur mal unter die Fliese geklemmt zum testen.

    Dann hab die zwei LEDs mal vorne eingebaut zum direkten Vergleich mit den Powerfunction LEDs von LEGO.
    Die LegoLEDs sind aussen montiert, die von Lightmybricks sind innen.
    20180512_224022.jpg

    Wie man im direkten Vergleich sieht, sind die Lightmybricks LEDs heller als die von Lego. Auch gut zu erkennen, dass die Lightmybricks ein wärmeres Licht machen. Die LEDs von Lego wirken im Vergleich dagegen kalt.

    Hier noch zwei Bilder im Vergleich mit jeweils nur einem Satz eingeschaltet, welche den Unterschied nochmal deutlich machen.
    20180512_224033.jpg 20180512_224107.jpg

    Fazit:
    Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Die LEDs machen richtig hell und sind dabei allerdings so klein, dass sie unter jeden Stein passen.
    Man hat die Möglichkeit das Ganze an die PF Batteriebox / IR receiver / SBrick anzuschließen und damit dann auch volle remote Kontrolle zu haben.
    Es gibt aber auch Möglichkeiten an andere Stromquellen anzuschließen, z.B. über USB an eine Powerbank oder Netzteil.
    Die nächsten Tage werde ich den Crawler mal ganz in Ruhe verkabeln. Speziell die Rückleuchten gefallen mir echt gut. Freue mich schon auf das Endergebnis. :)

    Gruß
    Markus
     
    Hamster, El-Brick, Marko und 2 anderen gefällt das.
  1. Light my bricks - erster Eindruck
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden