Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Lego Züge ab Sommer 2018

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Cyberrailer, 2. Juni 2018.

  1. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2015
    Beiträge:
    250
    Hallo Leute

    Inzwischen sind ja die ersten guten Bilder verfügbar und Infos über die beiden neuen Zugsets bekannt.
    Auch sind die Zugsets mittlerweile bei Lego gelistet !

    Da bin ich vor allem auf das neue Antriebssystem gespannt.
    Weil nur noch die "Box" in die Lok integriert werden muss, fällt ein Umbau vorhandener Modelle leichter.
    Kein IR Empfänger, der irgendwo heraus schauen muss.

    Da ich 9V fahre bin ich da echt am Überlegen, auf das neue System umzusteigen.
    Vor allem, wenn man bedenkt, was es von 4D Bricks und Trixbrix mittlerweile für Gleise und Weichen gibt.
    Ich hab auch echt keine Lust, noch einen haufen Weichen etc. auf 9V umzurüsten um vernünftige Weichenverbindungen hin zu bekommen.

    Daher würde ich gerne mal wissen, wie Ihr darüber denkt ?

    PS :
    Beide Sets werde ich mir holen und für den Personenzug hab ich schon ne tolle Ersatzfront entworfen :biggrin:

    Gruß Mario
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2018
  2. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das muss jeder für sich entscheiden, bzw ist das vom Einsatzgebiet abhängig.

    Für jemanden, der mit kurzen Zügen zufrieden ist, und ihm somit ein Motor pro Lok reicht, ist das System gut geeignet.

    Allerdings ist für jemanden, der lange Züge, und mehreren Motoren und Beleuchtung in der Lok verbaut, ist das eine nicht sehr Willkommene Umstellung.. Entweder muss man sich die Kabel von zwei Motoren auf einen Stecker zusammenlöten, wobei man bedenken muss, das man einen Motor mit einem Stecker wieder abtrennbar machen muss, da die Motoren ja durch ihr eigenes Loch in der Grundplatte durchgesteckt wird. (Vielleicht wird es auch Y Kabel geben?)

    Abwarten müssen wir trotzdem noch, denn die Frage wie das mit mehreren Zügen gehandhabt wird, ist noch unklar.. Suchen sich Fernbedienung und Empfängerbox selbst zusammen, oder wie werden die mit einander gebunden? Dann könnte doch aber auch eine FB den Kanal einer anderen klauen? :confused:


    Ich werde früher oder später auf Selectrix II umsteigen, sprich Digital (Ist aber dennoch eine heiden Bastelarbeit, das mag ich nicht abstreiten..). Da braucht man weder Batterien/Akkus, noch muss man aufpassen, welcher Zug gerade Strom über eine falsch gestellte Weiche bekommt (Ich spreche aus Erfahrung, macht auf Ausstellungen aber keinen sehr professionellen Eindruck, allerdings schafft das eine kleine Wiederaufbau-Einlage, wenn zwei Züge zusammen krachen.. :biggrin:). Man kann die Loks schöner beleuchten, mit Richtungswechsel-Leds und und und.. :)
     
  3. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2015
    Beiträge:
    250
    Hallo Julian

    Da gebe ich dir Recht.
    Es hat alles seine vor und Nachteile.

    Zu dem neuen System hab ich eine Anleitung gesehen, in dem man auf der Box und der Fernbedienung gleichzeitig den grünen Knopf drücken muss und die beiden sich dann "verbinden".
    Dann erst leuchtet bei beiden Geräten die grüne LED.
    Hier sind also theoretisch eine Menge Züge nebeneinander möglich.
    Aber dann halt auch so viele Fernbedienungen nötig.
    Mal sehen, wie das über ein Tablet etc. gelöst werden soll.
    Für die Beleuchtung steht immer noch der zweite Ausgang zur verfügung.
    Zumindest wäre das möglich.

    Wegen dem IR Empfänger hab ich die Finger vom alten RC System gelassen.
    Das hier ist wegen der Steuerungsmöglichkeit zB. über ein Tablet um einiges interessanter.
    Mal sehen, was die Box und der Motor einzeln oder zusammen kosten sollen.
    Mit dem 9V System ist es wohl gut refinanzierbar.

    Gruß Mario
     
  4. Rouven

    Rouven Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    278
    Servus zusammen,

    ich geb auch mal ein paar Kommentare ab.

    Servus Mario,

    Ich baue zwar keine vorhandenen Züge um, werde aber sicher die neuen Set's kaufen. Beim Passagierzug mit Sicherheit in 4-facher Ausfertigung um bei meinem gewohnten Konzept zu bleiben.
    4 Motoren, längere Waggons, insgesamt längerer Zug. Dass es zukünftig ohne IR-Empfänger gehen soll, soll mir nur recht sein. Zwei Batterieboxen bringt man locker in einer Lok unter, da der Motor an sich relativ baugleich bleibt, werde ich zumindest einen öffnen und umpolen oder es gibt wieder einen Polarity Switch. Ich bin insgesamt guter Dinge, dass ich mir das System die Möglichkeit weiterer freier Kanäle eröffnet.

    Servus Julian,

    Wie gesagt. Wenn man 2 Batterieboxen in einer Lok unterbringt ist der Rest doch kein Problem. Eine für den Motor eine für Beleuchtung oder pro Motor eine wie bei mir. Voraussetzung ist lediglich, dass man mit einer Fernbedienung mehrere Boxen und die darin eingebauten Empfänger gleichzeitig ansteuern kann und das System nicht nach dem Motto arbeitet: "Fernbedienung sagt Empfänger: -Ich bin Dein Meister- darauf Empfänger zur Fernbedienung: -OK, aber nur wenn Du keine anderen Lehrlinge außer mir annimmst..."; das wäre dann große Kacke für meine Art der Zugmotorisierung...

    Eins noch ganz nebenbei zum neuen Güterzug: Der ist bestimmt super zum spielen für die Kernziel-Altersgruppe, ich finde das Set aber eher suboptimal aus Sicht des Mehrfachkäufers. Überschuss an linken Weichen, solang man nicht bei Lego rechte Weichen einzeln kaufen kann. So ein Quatsch nur eine in das Set zu packen! Mann, mann, mann. Und dann der Kran...was will ich mit 4 oder 8 Kränen :grlhaha:

    Naja, lass'mer uns mal überraschen. Vor allem wie dann die Schnäppchenpreise ausfallen. UPE ist ja für beide Sets ein "schlechter Witz".
    Da bau ich dann lieber MOCs mit vielen gebrauchten Teilen. Muss ohnehin meie Brücke mal gelegentlich komplett aufbauen und was drüber flitzen lassen.
    Aber das Wetter ist zur Zeit einfach zu schön...

    Viele Grüße

    Rouven
     
    HDGamer2424 gefällt das.
  5. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2015
    Beiträge:
    250
    Hallo Rouven

    Alternativ kommt man bei Ebay ja auch gut an die einzelnen Komponenten.
    Das wäre ne Möglichkeit, wenn man zB. nur die Güterlok oder andere Komponenten haben möchte.

    Gruß Mario
     
  6. BrickWolf

    BrickWolf Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2016
    Beiträge:
    130
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nördlich von Göttingen
    Ich glaube, wenn ich 9V fahren würde, dann hätte ich auch schon Selectrix im Einsatz, die Technik ist da. Ich habe auch schon versucht, PF irgendwie mit meiner MTTM-FCC (Selectrix-Zentrale) zu verbinden, aber das war eher suboptimal. Deswegen habe ich ja Hoffnung, dass man das BT vielleicht irgendwie vom Rechner aus so ansteuern kann, dass man eine gewisse 'Automatisierung' hinbekommt. Wir werden sehen.

    Das mit dem einen Stecker am Empfänger sehe ich wie Julian sehr sehr skeptisch. Bei mir haben alle Loks zwei Motoren, da sie sonst mit einem Zug auf der Terasse die Steigungen und Unebenheiten nicht überwinden können. Da die Motoren von Lego über keinerlei Lastregelung verfügen, ist es auch nur so möglich, eine einigermaßen konstante Geschwindigkeit zu fahren. Mit einem Motor wird das nicht gehen..... :(

    Wenn die Stecker jetzt irgendwie genormt wären, dann wäre es ja leicht, sich ein paar Buchsen und Stecker zu kaufen und schnell einen Adapter zu löten... aber das ist wohl keine Option. Und ich möchte auch nicht die Stecker von den Motoren trennen.... Leider nimmt Lego hier wieder viele Möglichkeiten für Bastler... Naja. Vielleicht kommt ja ein Y-Kabel für 9,99 € (Herstellungskosten 0,39€) raus, das ich dann in jede Log bauen kann....

    Ich traue mich noch gar nicht daran zu denken, wie ich den Horizon-Express umbauen soll... der ist mit einem Motor definitiv nicht zu betreiben, da bewegt der sich nicht mal auf der Ebene. Und ob zwei Empfänger auf das selbe BT-Signal reagieren... ich hoffe es.

    Insgeheim hoffe ich immer noch, dass es ein supergeniales System wird mit Möglichkeit der Rechnersteuerung, Multilokbetrieb, Weichensteuerung, irgendwas, das Lego uns noch Vorenthält und jeden von uns positiv überrascht... Ich wünsche mir das so sehr....
     
  7. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Isso :laugh::laugh:

    Das blöde ist halt, das man bei Selectrix bzw. jedem Digitalsystem für jeden Motor einen Decoder braucht.. Bei 27€ pro Decoder ist das nicht die billigste Variante.. Wobei ich nochmal schauen muss, ob bei zwei Motoren nicht doch ein 1,5A Decoder passt..
     
  8. BrickWolf

    BrickWolf Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2016
    Beiträge:
    130
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nördlich von Göttingen
    Wenn die Motoren baugleich sind - und da ist Lego ganz gut - dann sollte es eigentlich möglich sein, den Motorausgang des Decoders an beide Motoren zu legen. Hab ich noch nie versucht, aber ich wüßte nicht, was dagegen spricht. Allerdings müsste der Decoder mit den Amperezahlen klar kommen, die da durchgeschleust, werden, meine D&H Minitrixdecoder würden durchbrennen, wenn ich das erst mal Gas gebe, denke ich... :facepalm::D
    Wieviel Ampere zieht denn so ein Lego-Motor unter Volllast?

    Aber ganz ehrlich, der Zugewinn durch eine Digitalsteuerung wäre es mir durchaus wert, jede Lok mit Decoder auszurüsten. Das fällt bei den Preisen für die Legokomponenten kaum auf, wenn da auch noch ein Decoder dazu kommt. :facepalm:
     
  9. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hmm.. Bin grad am Messen, nur das Multimeter scheint auf allen Strommessfunktionen nicht zu funktionieren.. Da muss ich mir mal ein anders ausleihen, das dauert aber noch..


    Ich glaube ein Motor zieht blockiert so um die 900mA, daher hab ich mir gedacht für eine zweimotorige Lok diesen Decoder (klick mich) und für eine einmotorige Lok diesen Decoder (klick mich)
     
  10. BrickWolf

    BrickWolf Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2016
    Beiträge:
    130
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nördlich von Göttingen
    Ja, dann sollten die Decoder hervorragend funktionieren. Und für eine 9V-Anlage sollte ein Umbau auch gar kein Problem darstellen, dann hat man den ganzen Tanz mit PF nicht mehr, dann kann die Bahn ganz prima mit dem Computer (oder einem Handregeler der MoBa-Hersteller) steuern. Ohne Stromschienen wird es da schon eng..... :(
     
  11. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hab ich doch genug :giggle:

    Einzigst Teure wird: FCC (100€), plus Software, da ich mal Belegtmeldungen machen möchte, damit kann man dann den PC fahren lassen, und Booster, die je 6A haben, also rechne ich mal mit zwei Stück (einer für das Hauptgleis und kleine Abstellgleise und einer für den "Hauptbahnhof" zu je 66€)

    Bis dahin brauchts aber noch etwas Zeit (und Geld) damit das realisiert werden kann.. Dann müsste ich auch gleich mal direkt 10 Decoder kaufen, damit man den Mengenrabatt mitnehmen kann, und die Menge braucht man ja eh für den Anfang..
     
  12. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.165
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Ich hatte gestern die neuen PF2 Teile in der Hand...
    Die Funke fühlt sich etwas wackelig an und ich sehe es als großen nachteil, dass die Kabel (maximal 2) seitlich in die Batteriebox gesteckt werden...
     
  13. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.163
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Das ist schon irgendwo lächerlich.
     
  14. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.165
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Naja, viel mehr waren für den IR Empfänger auch nicht vorgesehen...
     
  15. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.163
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Nicht viel mehr, aber mehr.
    Und da ist auch schon wieder die nächste Entäuschung.
     
  16. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.165
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Eigentlich waren für den IR Empfänger auch nur 2 vorgesehen, es waren aber mehr anschließbar...

    Ich gehe mal davon aus, dass es mehrere Verbindungsmöglichkeiten gibt, also zwischen Sender umd Empfänger....aber Anschlüsse für Motoren haste 2.
     
  17. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Also, nu hab ich es geschafft.. Ich war anscheinend doch zu doof das Multimeter korrekt anzuschließen :D

    Also ich hab so nen durchschnitt von 0,76A Pro Motor gemessen. Bei zwei Motoren waren es nur 0,99A Das liegt wohl an dem 9V Regler. Dazu bräuchte ich ein Netzteil, das konstant 9V mit mind. 2,5A bereitstellen kann.. Ich habe den Strom bei blockiertem Motor gemessen.

    Bei stark gequält aber noch drehend habe ich 0,60A gemessen. Also reicht ein 2A Decoder locker aus. Ich werde mir wohl dann mal den DH21A besorgen, und das ganze mal mit meiner Taurus "testen" Analogbetrieb geht ja nach wie vor.

    Mein Testaufbau sah wie folgt aus:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2018
  18. BrickWolf

    BrickWolf Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2016
    Beiträge:
    130
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nördlich von Göttingen
    Jedesmal, wenn ich den Taurus sehe, dann bekomme ich ein Leuchten in den Augen... der ist so toll.... :)

    Ich habe das Problem genau von der anderen Seite... ich habe eine FCC liegen und im Moment auch zwei Besetztmelder, einen Booster, das alles Original von MTTM. Aber mir fehlt es an der 9V Technic. Und ich möchte auch nicht komplett auf 9V umsteigen, da ich dann sämtliche Schienen austauschen müsste, was bei den aktuellen Preisen für 9V-Gleise eher teuer ist.... Ich würde schon gerne bei dem PF oder BT-System bleiben...
     
  19. Cyberrailer

    Cyberrailer Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2015
    Beiträge:
    250
    Ein weiteres Video ist im Umlauf.
    Hier sieht man, das die unterschiedlichen Kanäle wohl mit verschiedenen Farben auf beiden Geräten angezeigt werden.
    Da müsste man doch zwei Boxen zB. jeweils auf Grün programmieren und dann zusammen fahren lassen ...
    Auch soll die Reichweite bis zu 4 Meter betragen (wem das reicht ...).

    Gruß Mario
     
  20. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.306
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Danke @BrickWolf :redface: Ich will demnächst mal die Lok gescheid vorstellen, dazu muss ich noch das Video schneiden.. :/ Bin da nicht gerade die hellste Birne drin..

    Na das ist echt ein Zufall... :D

    Ja, die Gleise sind teuer... 2-3€ pro Gerade sind da mal locker drin.. Finde es immer noch schade, das dass System beendet wurde, da es einfach das BESTE ist. Keine Lästigen Batterien, kein Garnix. Einfach nur ein guter alter Trafo und dat wars.



    Das neue System aka. Boost 2.0 ist schon irgendwie ein totaler Reinfall.. Die Reichweite ist zwar besser als bei IR, allerdings was soll das mit 4-5m? Da kann man dann doch immer noch seinem Modell hinterher rennen.. Ich seh da keinen Mehrwert drin, und so viele Batterien wie das ding Verschluckt, da brauchste einen Goldesel, bzw. sehr viele Akkus und Ladegeräte.. Und damit leider auch nicht tauglich für Ausstellungen etc.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden