1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[Hilfe] Tricycle: Body & Chassis trennen?

Dieses Thema im Forum "Teilefragen: Alt, Neu, Echt, Fremd?" wurde erstellt von Patrick, 23. Oktober 2020.

  1. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    [​IMG]

    Der "Tricycle Body" ist ja im Grunde zweiteilig (siehe --> hier <--).
    Hat jemand die beiden Teile jemals separat in der Hand gehabt? Ich würde die Teile gerne trennen, habe aber keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, ohne entweder die Teile zu beschädigen und/oder mich selbst zu verletzen. Hat jemand einen Tipp?
     
  2. BrisosX

    BrisosX Urgestein

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    674
    Geschlecht:
    männlich
    wenn ich die bilder ansehe,
    dann würde ich sagen dass es hinten aufgeschoben ist,
    und unterm tank, bzw im tank, einklickt...

    also die nasen (denke dass im tank welche von vorne zu sehen sind)
    mit ner nadel oder nem minischraubendreher aufgedrücken

    edit...
    ich glaube nach etlichen bildern,
    das alles nur von den 2 kleinen mini nasen im inneren des rahmens gelten wird...
     
  3. Briqui

    Briqui Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2020
    Beiträge:
    62
    Im digitalen Baukasten präsentieren sich die beiden Teile wie im angehängten Bild. Vielleicht hilft das beim Demontieren. (Hoffentlich wurde da nicht geklebt.)

    1.png
     
    BrisosX gefällt das.
  4. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Danke Euch. Anhand der Bilder sieht es so aus, als wären die Teile bloß an der markierten Stelle zusammengeklickt (roter Pfeil).
    Aber egal wie ich versuche, den "Riegel" nach vorne zu schieben, es bewegt sich absolut gar nichts, nicht mal im Mikrobereich.

    Ich bin schon mit so viel Kraft dran, dass die Teile etwas abgekriegt haben. Wenn ich mit noch mehr Kraft dran gehe, habe ich Angst, abzurutschen und mir den Schraubenzieher in die Hand zu rammen :shock:.

    Auf mich macht es nicht den Eindruck, als sei ein Auseinandernehmen der Teile vorgesehen. Aber da die Dinger einzeln bei BL angeboten werden und digital auch separat verfügbar sind, müsste es ja irgendwie gehen, ohne sie zu zerstören oder sich zu massakrieren... :scare:.

    Unbenannt.jpg

    EDIT:
    Inzwischen habe ich's auseinandergefriemelt. Den markierten Riegel (siehe oben) habe ich mit dem Schraubenzieher schließlich doch gelöst bekommen. Allerdings hat das Unterteil weitere Riegel, die im "Tank" einrasten. Auf @Briquis Bild vom LDD (oder stud.io? Kenne mich da nicht aus) sind diese nicht zu sehen, aber hier:
    Unbenannt2.jpg
    Um diese zu lösen, musste ich mit dem Schraubenzieher dermaßen rein, dass das Unterteil dadurch ziemlich verhunzt ist. Schade... Immerhin hat's das Oberteil recht gut überstanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2020
  5. Briqui

    Briqui Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2020
    Beiträge:
    62
    'LDraw'. Aber das nur am Rande, weil nicht wirklich wichtig.

    Die einzelnen Parts in der 'LDraw'-Teilebibliothek sind jedenfalls nicht immer bis ins letzte Eckchen perfekt modelliert. Stellenweise geht die „Fehlerhaftigkeit“ mancher Teile sogar soweit, daß am digitalen Tisch plötzlich Konstellationen möglich werden, die mit realen Steinen niemals möglich sind. Um diesen Umstand muß man wissen. Und man muß sich an ihn gewöhnen.

    Im vorliegenden Fall wird es sich wohl ähnlich verhalten. Es ist immer eine Frage, wie weit man es mit der Detailgenauigkeit treiben will und ob eine solche letztlich vonnöten ist.

    Doch die Teilebibliothek unterliegt dem beständigen Wandel. Immer wieder werden längst etablierte Teile überarbeitet und verbessert. Insofern besteht also Hoffnung. In diesem Zusammenhang allen Beteiligten ein großes Dankeschön für ihre Arbeit an der Bibliothek.


    Letztlich hat das Demontieren ja dann doch noch geklappt. Darf ich den Grund für dieses Vorhaben erfahren?
     
    Patrick gefällt das.
  6. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Beim ersten Versuch hat's das untere Teil nicht überlebt. Bei einem inzwischen unternommenen zweiten Versuch ist es zum Glück bei ein paar Blessuren geblieben, die man erst auf den zweiten Blick sieht.

    Neugierde und Experimentierfreude. Ich baue gerne sehr kleine MOCs mit möglichst vielen Details (zum Beispiel Droiden in Minifiggröße, die beispielsweise ein Star-Wars-Raumhafendiorama bevölkern können). Da experimentiere ich immer mit ungewöhnlichen Teilen. Als ich bei BL gesehen habe, dass das Tricycle zwei Teile sind, habe ich sofort Kopfkino gekriegt, wie aus dem Unterteil ein cooler Droide und aus dem Oberteil ein neuartiger Speeder entstehen könnten. Ich bin aber der "haptische" Typ. Ich muss das Teil in der Hand halten und damit rumexperimentieren. Also wollte ich sie unbedingt trennen :biggrin:
     
    BrisosX gefällt das.
  7. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Man verzeihe den Doppelpost aber sonst würde es wohl untergehen:

    Das kommt dann zum Beispiel dabei raus:
    (Hier ausnahmsweise ein Beispiel mit illegalen Bautechniken, auf die ich sonst verzichte, so gut es geht):

    IMG_20201025_094825.jpg
    IMG_20201025_094854.jpg
    IMG_20201025_094956.jpg

    Das ist genau die Art von kleinen MOCs, die ich oft und gerne baue. Warum ich sie nicht öfter hier zeige? Da muss ich ins selbe Horn stoßen wie zuletzt @Brixe und @pet-tho :
    Solche kleinen MOCs werden leider oft verschmäht. Da stecken ca. 2 Stunden Arbeit, Tüftelei und Hirnschmalz drin. Natürlich freut man sich dann, wenn man auch ein bisschen Anerkennung und Rückmeldung dafür bekommt. Leider bleibt es meistens bei einer Handvoll "Likes". Je nach Thema nicht mal das - und hier bei DB kommt Star Wars halt nicht so gut an, wie Eisenbahn oder Technic...

    Wenn ich den Eindruck hätte, dass das Zeigen solcher MOCs auf echte Gegenliebe stößt und man außer einem Like oder einem "Wow" vielleicht auch mal einen echten Verbesserungsvorschlag bekommt (der beweist, dass sich jemand mit dem Bauwerk wirklich auseinandergesetzt hat), dann würde ich vielleicht auch öfter etwas zeigen).
     
    gatewalker, #MoinMoin, BrisosX und 7 anderen gefällt das.
  8. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.246
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Patrick und natürlich an alle anderen Erbauer von "kleinen" Dingen:

    zeigt sie bitte hier, auch wenn es vielleicht hauptsächlich erstmal "nur" Likes und nicht 20 Kommentare sind. Sonst gibt es hier nur noch Technik- und Eisenbahn-Großmodelle :devil:

    Auch habe ich in letzter Zeit das Gefühl, dass die Erwartungshaltung stark übertrieben ist: gewinnt man nicht den ersten Platz, denkt man, das MOC taugt nichts. Das ist doch vollkommen käse. Hier sind viele klasse Baumeister am Start. Und auch bei den "kleinen" Modellen gibt es viel zu entdecken.

    Klingt für mich teils nach "Henne / Ei"-Problem: es wird ja recht wenig abseits von Technik und Eisenbahn gezeigt, also zieht man auch nicht das Publikum für zb Star Wars hier an. Jetzt kommme ich als "Themenfremder" und soll Verbesserungsvorschläge geben? Bei den klasse Bauten? Wenn ich wirklich einen habe, kommt der natürlich auch.

    Bitte nicht meine Worte auf die Goldwaage legen oder nur auf dich beziehen. Ist meine Meinung, weil in den letzten Wochen gehäuft die Bemerkung fällt: Es beachtet keiner....
    Und diese meiner Meinung nach nicht immer gerechtfertig ist...

    Und nun zum Thema:

    Ich mag Star Wars und sammle dazu auch die Lego-Figuren und Droiden. MOCen tu ich (fast) nichts in diesen Bereich, nur den AT-AT von Raskalnikov habe ich gebaut und für mich abgeändert. Aber das Thema mag ich, bin aber eben kein "Bauexperte" auf diesen Gebiet.

    Der Speeder ist eine schöne Kreation aus einen ähnlichen Triebwerk wie bei 75215 Cloud-Rider Swoop Bikes und den Moped. Sieht aus wie eine Star Wars Vespa :) und ist glaubwürdig.
    Und der Droide ist originell gebaut. Gefällt.

    Thomas, der hofft, das Patrick jetzt nicht böse ist...
     
    pet-tho und Patrick gefällt das.
  9. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.925
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Der Druïde is Witzig, aber wegen dem lohnt der Aufwand nicht, Der Spender dagegen der haut mich richtig weg, den find ich Klasse, auch mit der passenden Figur, da könnt ich mir durchaus weitere Versionen vorstellen.
     
  10. merhof

    merhof Trecker-Aushecker

    Registriert seit:
    30. Dez. 2017
    Beiträge:
    1.044
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldeck-Sachsenhausen
    Da fällt mir doch gleich "Traumschiff Surprise" ein:
    Jens Maul: Ich geh mit Hilfe des Schnupperradars auf Schnupperkurs.. (oder so ähnlich) :)

    Die kleinen MOC/MODS sind ja ungleich schwieriger umzusetzen, wenn man vorgegebenen Originalen folgen will. Ich freu mich immer wieder, wenn ich auf Ausstellungen z.B. bei Andreas Hugel https://bricks-am-meer.de/bam-persoenlich-andreas-hugel vorbeischauen kann. Allein das erraten des Originals führt dort schon zu angeregten Gesprächen und darüber lebt ja eine Community. In Zeiten wie diesen stürzt man sich vielleicht unbewusst eher auf Großartiges - oder man meint, das Kleine sei nicht zeigenswert. Was aber natürlich nicht stimmt.

    Und, was man sicher auch nicht unberücksicht lassen darf, ist, dass hier die große Zahl der wirklich Aktiven im Grunde nur wenigen Themenschwerpunkten frönt (Eisenbahn, LKW) - Kein Vorwurf, Feststellung. Allein dadurch entsteht schon ein schiefes Bild der Wahrnehmung - wird doch so eine LKW oder eine LOK von mehreren gleichzeitig gebaut, so dass sich allein daraus eine lebhafte Diskussion ergibt.

    Also: weitermachen, vorstellen!
    Ich danke dafür.
     
  11. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.313
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Patrick,

    Dein kleines MOC gefällt mir ausgesprochen gut.
    Alleine die Idee der anderweitigen Verwendung der Teile finde ich klasse. Da ich mich in der Welt von Star Wars überhaupt nicht auskenne, kann ich auch nichts dazu sagen in wieweit du das Original getroffen hast. Aber der Droide und der Speeder sind für sich ein stimmiges und geschossenes Gesamtbild.
     
  12. IlexGT

    IlexGT Mitglied

    Registriert seit:
    06. Nov. 2019
    Beiträge:
    319
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gunzenhausen
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Wie aber von Thomas und Martin schon geschrieben, sind hier im Forum die Themen unterschiedlich stark repräsentiert. Ich selbst bin über die Technic Schiene zum Forum gekommen und mittlerweile hat mich auch das Eisenbahnthema gepackt. Starwars, DC oder Ninjago oder der gleichen interessieren mich auch außerhalb von LEGO gleich null. Deshalb kann und will ich in dem Bereich auch Nichts dazu äußern. Was ich jedoch schon mache, ich gucke mir die moc/mods an, da mich auch die Bautechniken interessieren. Aber etwas beitragen kann ich nicht, weil mir auch der Vergleich fehlt.
    Und: auch ein „Like“ ist Eine große Anerkennung, wenn auch in der heutigen Zeit mit sowas sehr (ich nenns mal) großzügig umgegangen Wird.
     
  13. Briqui

    Briqui Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2020
    Beiträge:
    62
    Man sollte dem Betrachter nicht vorschreiben, ob und in welcher Weise er auf das Betrachtete zu reagieren hat. Diese egoistische Erwartungshaltung des Schaffenden ist völlig unangemessen. Aufmerksamkeit und Dank sind eine freiwillige, nicht einforderbare Leistung und damit um so wertvoller, je mehr sie aus sich selbst heraus erbracht wurde. Und schließlich soll es ja auch noch die stillen Genießer unter uns geben.
     
    Ts__ und Amygdala gefällt das.
  14. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    4.117
    Der Druide und Speeder sehen cool aus. Hast du zufällig die Teilenummer der bedruckten 1x1 Fliese?
     
  15. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank für die vielen, überwiegend positiven Rückmeldungen (auch wenn ich diese ja in gewisser Weise provoziert habe :biggrin:)


    Wieso sollte ich? Das ist ja genau die Rückmeldung, die man sich erhofft, wenn man ein MOC zeigt.

    Da sieht man, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist: An dem Droiden habe ich gute anderthalb Stunden hin- und hergetüftelt. Er ist für mich persönlich der wichtigere, interessantere und gelungenere Teil des MOCs. Der Speeder ist dann "der Vollständigkeit halber" schnell in einer Viertelstunde entstanden...

    Wie schon weiter oben gesagt: in diesem Fall ging es nicht darum, irgendein Star-Wars-Original nachzumoccen, sondern einen beliebigen, exotisch aussehenden Droiden zu bauen, der ins Star-Wars-Universum passen würde. Aber ich habe natürlich oft versucht, Originale möglichst detailgetreu zu moccen. Als Beispiel seien hier ein paar Star-Wars-Droiden gezeigt, die ich in einem anderen Forum schon mal vorgestellt hatte:

    Schweißerdroide GTAW-74:
    [​IMG] [​IMG]

    Analysedroide JN-66:
    [​IMG][​IMG]

    D-O (entstanden, bevor es eine offizielle Lego-Figur gab):
    [​IMG] [​IMG]



    Im Grunde stimme ich zu. Aber man kann halt auch keinem vorschreiben, seine MOCs hier (oder anderswo) zu zeigen. Wer auf Ausstellungen geht oder MOCs online präsentiert, freut sich natürlich über eine gewisse Resonanz und Anerkennung. Für viele mag das sogar ein wesentlicher Antrieb sein. Wenn man nur Gleichgültigkeit erntet, vergeht einem die Lust am Zeigen. Es gibt sicherlich auch - ich nenne das mal bewusst übertrieben "Künstler" - jeglicher Couleur, die ihre Malerei, ihre Bildhauerei, ihre Schauspielerei, ihre Schriftstellerei, ihren Tanz oder ihr Was-weiß-ich-was nur als Selbstzweck betreiben und mit sich und in sich allein mit ihrem Werk zufrieden sind. Für viele "Künstler" ist aber wesentlicher Bestandteil ihres Schaffens, dass sie damit eine Resonanz beim Rezipienten erzeugen.
    Ich will nun meine Werke oder das Lego-Moccen im allgemeinen nicht überhöhen. Aber eine gewisse Kreativität steckt halt in jedem MOC. Ich erfreue mich an den allermeisten meiner MOCs sehr, auch ohne sie bisher öffentlich gezeigt zu haben. Aber wenn ich sie öffentlich vorstelle, ja, dann erhoffe ich mir eine gewisse Resonanz, und wenn diese nicht erfolgt, vergeht mir die Lust am Veröffentlichen. Dann lehne ich mich lieber zurück und werde selber zum "stillen Genießer", der anderer Leute Werke mit einem Schulterzucken zur Kenntnis nimmt,

    --> Diese <-- oder --> diese <--?

    Die ersten drei habe ich ja oben schon gezeigt. Mal schauen, ob ich das jetzt wieder öfter mal tue. Nunmehr bin ich zumindest geneigter, es zu tun :cool1:
     
    Steinreich, #MoinMoin, Ts__ und 2 anderen gefällt das.
  16. BrisosX

    BrisosX Urgestein

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    674
    Geschlecht:
    männlich
    Wahnsinn was aus diesen beiden Teilen geworden ist,
    Alleine die Idee aus solchen Teilen etwas zu machen, wäre ich nie gekommen.

    Und der auch genial.
     
  1. [Hilfe] - Tricycle: Body & Chassis trennen?
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden