Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[MOC] Porsche 911 GT3 R Challenger (991.2) in 1:8

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Mirco, 13. Februar 2019 um 14:22 Uhr.

Schlagworte:
  1. Mirco

    Mirco Neumitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo alle zusammen!

    Nachdem ich letztes Jahr den 42056 bis zur Unkenntlichkeit entstellt und aus dem GT3 RS in orange den Paradiesvogel-GT3 R von Iron Force Racing gebastelt habe, steht jetzt der Nachfolger neben mir.
    Die 2019er Variante des R, wie sie von Porsche u.a. bei den 24h Nürburgring vorgestellt wurde und die ab jetzt der neue Standard ist, mit ebenjenem Design und allen notwendigen äußerlichen Veränderungen.

    [​IMG]

    Ich habe aus Fehlern bzw. Ecken und Kanten, mit denen ich unzufrieden war, gelernt und denke, dass das reine Modell hier deutlich besser aussieht, was natürlich auch der agressiveren Optik des großen Vorbilds geschuldet ist - schließlich ist der neue R quasi ein RSR-"lite".

    Womit wir beim Thema wären: Nachdem ich sehr enttäuscht vom 42096 war, war ich fest entschlossen, auszuprobieren, wie Lego den RSR in 1:8 hätte realisieren können, denn der neue R hat ja auch das Design vom RSR übernommen. Sobald Iron Force das Design für die GT Masters 2019-Saison vorgestellt hat, wird die Folierung wohl schnellstens aktualisiert, aber um die Zeit bis dahin zu überbrücken, habe ich das einzig machbare, schon vorhandene Design übernommen (Falken und Manthey, VLN, waren v.a. auf weißem Grund leider nicht möglich).

    Zu den Änderungen!

    Der Spoiler hätte gleich bleiben dürfen, da mein Sortiment grüner Technicteile allerdings sehr beschränkt ist, hat sich das Design etwas geändert.

    [​IMG]

    Die beiden größten Veränderungen sind der riesige Diffusor...

    [​IMG]

    ... und das neue Cockpit:

    [​IMG]

    Neben dem neuen Lenkrad habe ich ein neues Display und den türseitigen Käfig eingebaut.

    [​IMG]

    Zusätzlich gibt es neue Bedienelemente im Cockpit. Diese hatte der alte R auch schon, genauso wie die Lüftung, allerdings hatte ich die nicht gebaut. Jetzt gibt es sie, und dazu das Display für die neue Rückkamera (Bosch CAS).

    [​IMG]

    Eine der Stellen, die ich ebenfalls gegenüber dem alten Modell verbessert habe, sind die vorderen Kotflügel, die jetzt geschlossener sind und außerdem das richtiggehend klaffende Loch hinter dem Rad, das (nach Augenmaß) beim neuen R tatsächlich größer ist als beim alten.

    Hier sieht man auch den Spiegel, der meine beste Idee bis jetzt war, allerdings bin ich noch nicht hundertprozentig zufrieden. Ist allerdings auch das höchste der Gefühle mit meinem Steinarsenal, daher konnte ich außer sehr unschönen Versuchen mit Technic noch keine weiteren Designs ausprobieren.

    [​IMG]

    Eher unspektakulär und wie beim Vorgänger genauso wie beim GT3 RS: das Dach. Das spannendste sind die Aufkleber.

    [​IMG]

    Der neue R hat breitere Schweller, wenn auch nicht so breit wie der RSR.

    [​IMG]

    Außerdem etwas, das ich jetzt erst angegangen bin, obwohl das alte Modell es auch hätte brauchen können: Eine sehr viel glattere und weniger löchrige Frontschürze, hier mit den zusätzlichen seitlichen Lufteinlässen.

    [​IMG]

    Die letzte Neuheit: die Lufteinlässe vor den hinteren Kotflügeln.

    [​IMG]

    Ansonsten noch ein paar Impressionen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das pneumatische Hebesystem ist natürlich immer noch drin.

    Falls jemand noch Ideen für die Außenspiegel hat, gerne her damit :tongue:

    Das wär's dann erstmal von mir, wünsche euch eine schöne Restwoche!
     
    cimddwc, grawuli, Legoben4559 und 13 anderen gefällt das.
  2. derlustigebums

    derlustigebums Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2018
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    männlich
    Gefällt mir wirklich äußerst gut. :)
    Ist aber ein reines Displaymodell ohne etwaige Motorisierung, oder?
    Mich interessieren aber diese weißen Kotflügel Paneele. Sind die vom 42096 und mit Aufkleber bearbeitet?
     
  3. Mirco

    Mirco Neumitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Vielen Dank!

    Also, eigentlich würde ich ihn gerne motorisieren, Platz wäre noch da, aber 1. Wenn ich es mache, dann richtig, und dafür fehlen mir momentan die Mittel, und 2. wären dann noch einige Änderungen nötig, zB eine variabel einstellbare Fahrhöhe und leichtgängigere Lenkung.

    Alle weißen Teile, die es nicht von Lego gibt, habe ich aus dem Decool 20001 in weiß, sind also die vom 42056. Die Pins und Zahnräder/Achsen sind zwar bei der China-Nachahmung minderwertig, aber die Panels sind in Farbe und Passform ganz gut.
     
  4. grawuli

    grawuli Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2018
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Schöne Arbeit. Gefällt mir. Danke fürs zeigen. :good:
     
    Mirco gefällt das.
  5. Alexander

    Alexander Urgestein

    Registriert seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    973
    Hallo Miro
    Sehr schöne arbeit
    hast du den alten porsche 42056 noch
    MFg Alexander
     
  6. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    1.854
    Ort:
    Garbsen
    Eine großflächige Aufklebersammlung auf raubkopiertem Chinaplastik. Ich hoffe Du hast Verständnis dafür, wenn da in einem Lego-Forum nicht jeder Beifall klatscht.
     
  7. Mirco

    Mirco Neumitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Danke sehr. Das hier ist die umgebaute Version des Iron Force Porsche, daher ist der nicht mehr. Ich werde allerdings den neuen umsetzen, sobald das Design veröffentlicht ist (hoffentlich ist der auch weiß).

    Nun, es muss sicher nicht jedem gefallen. Da nur einige Karosserieteile geklaut sind und der absolute Großteil Lego ist, kann ich gut damit leben, denn das ist immer noch ein Original 42056.
     
    Alexander gefällt das.
  8. rechrene

    rechrene Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2017
    Beiträge:
    328
    Warum sind die Felgen so total Legofremd rangespaxt?
     
  9. Stefan Betula Pendula

    Stefan Betula Pendula Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    1.971
    Ich würde sagen, es ist eine gute Mischung... :D Die Schrauben sehen allerdings wirklich gruselig aus... :eek:
     
  10. Mirco

    Mirco Neumitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Durch die verbreiterten Kotflügel standen die Räder einen halben/dreiviertel stud zu weit drin, und da ich die Aufhängung nicht von innen so weit verbreitert bekommen habe, dass es passt, habe ich die halben Scheiben mit Kreuzloch und 6 Löchern drumherum zwischen Felge und Radträger montiert. Weil das aber für sich nicht hält, musste ich die vorerst festschrauben.
    Das ist keine puristische und sicherlich nicht die eleganteste Lösung, aber das Modell ist für mich alleine wegen der Aufkleber und zB auch der selbstgebastelten, nicht-Lego-Beleuchtung sowieso kein puristisches, sondern eins, das mit Lego als Grundlage möglichst nah am Original sein sollte (ich bin nicht der größte Freund von Modellautos).

    Tatsächlich hatte ich dieses Detail schon vergessen, weil ich es schon vor längerer Zeit gemacht habe, und das für mich selbstverständlich dazu gehörte. Ich hätte gerne eine andere Lösung gehabt, aber zB mit den Bugatti-Radträgern hätte ich keine so stabile Befestigung gehabt und es hätten Teile rausgestanden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden