• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

GBC Marble-Run (MOC Nachbau)

electrum

Urgestein
Registriert
8 Okt. 2015
Beiträge
1.508
Ort
Nottuln
Marble Run (Nachbau ense MOC)

Ein paar Quellenangaben vorweg: Soweit mir bekannt, wurde das Modul von Akiyuki erdacht und die PDF Anleitung von "legolijntje" und "Blakbird" erstellt.
Oh und der Beitrag ist neu eingestellt, da im GBC Gemeinschaftsthread nicht so leicht zu finden...


Das Modul hat knapp 1500 Teilen, ohne die ich -sag jetzt mal- ABS Rohre.

Übersicht.JPG

Denn letztere sind bei mir ABS Rohre mit 3,2 mm Außendurchmesser und länge 700 mm, z.B. von hier

https://www.modulor.de/abs-rundrohr-opak-farbig.html?nosto=productcategory-nosto-2

Bahntrasse.JPG

In meinem Fall sind die Rohre schwarz… werde mir jedoch vielleicht noch ein paar rote, blaue, grüne,… besorgen? Na mal sehen, denn so ganz in schwarz… ... obwohl, hat was. :)


Das Bauen der Turmgerüste verlief recht schnell, wobei die Reihenfolge in der Anleitung teilweise etwas anders sein könnte. Erst die zwei Senkrechten Doppel-Gerüstsäulen bauen, dann diese Verbinden.

Turmgerüst_3.JPG
Turmgerüst_1.JPG


So habe ich es dann bei dem zweiten und dritten Turmgerüst gemacht.

Abweichend zur Anleitung ist auf der Noppenseite eine 1x6 oder 1x8 Fliese verbaut (je nach dem)

Verindungsstreben.JPG

Die waagerechten Verbindungsstreben wurden ebenfalls auf der Noppenseite „Gefliest“.

Der Bau der Haltestreben ist kleine Fließbandarbeit, 12 linke, 12 rechte, diese angewinkelt, dann noch mal eine, mal drei, mal fünf gerade Streben, je nach Ausführung.

Bahnhalterungen.JPG

Nicht ganz so schnell verlief das „Verlegen“ der Rohre. Hab Oben angefangen und mich nach unten vorgearbeitet. Es sollte darauf geachtet werden das zum einen die Rohre parallel zueinander laufen, zum anderen die Plate, Modified 1 x 1 with Clip Vertical so ausgerichtet sind, das der Ball nicht an ihnen anstößt. Ergebnis wäre, je nach Bahnposition, „nur“ ein kleiner Hüpfer oder gleich ein Abflug des Balls.

Bahngerüst.JPG

Eine der Geraden Haltestreben habe ich dann noch zu einer abgewinkelten umgebaut, da dort dauernd die Bälle aus der Bahn flogen. (Die linke auf Seite 53 der PDF Anleitung).

Überhaupt habe ich die eine oder andere Halterung etwas nach oben oder unten versetzt, um einen gleichmäßigeren Lauf der Bälle zu bekommen. Denn, es ist schon mal der eine oder andere Ball aus der Bahn geflogen wo 10 Bälle vorher und auch 10 danach, durchgegangen sind???

Aufgebaut.JPG

Test.JPG

Test_2.JPG

Was nun noch fehlt, ein Fördersystem um die Bälle wieder nach oben zu bekommen. Da habe ich wegen der Höhe an ein Kettenfördersystem gedacht. Und apropos Bälle, so ganz Lego unlike habe ich es auch mit lackierten Buchenholzkugeln versucht… es geht, recht gut sogar, ist jedoch kein Lego.

Daher, wer zu einem günstigen Kurs (< 0,20€) einige Legobälle für mich übrig hätte... PN


Viele Grüße
Michael
 

Meisterschnorrer

Leitender Oberarzt
Teammitglied
Ehren-Doctor
Registriert
18 März 2012
Beiträge
9.803
Ort
Duisburg
Sieht gut aus, Micha....nur der Looping fehlt :)

Bälle habe ich zwar, aber leider nicht genug zum Abgeben....
 

Wirker

Mitglied
Registriert
9 Mai 2017
Beiträge
300
Ich kann diese Alternative empfehlen: https://www.amazon.it/dp/B00TWFXCEA/ - wenn man ein paar nimmt, lohnen auch die Versandkosten. Die Größe entspricht exakt denen von LEGO, das Gewicht ebenfalls. Sogar die kleine Einkerbung (vom Spritzen) ist identisch. Im deutschen Amazon liegen 100 Murmeln bei 11,99 EUR. In Italien bei ca. der Hälfte... ;)
 
Oben