• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

GBC - Buch von Christoph Ruge: Das LEGO Kugelbahn Handbuch

RothausNoppe

GBC-Nicole
Registriert
14 Juli 2018
Beiträge
528
Ort
Schwarzwald
GBC - Buch von Christoph Ruge:

Das LEGO Kugelbahn Handbuch

1696350014464.png
Erscheinungsdatum: 19.09.2023
Seitenanzahl: 332
Verlag: dpunkt.verlag
Autor: Christoph Ruge
Einband: komplett in Farbe, Broschur
Preis: 29,90 Euro
ISBN Print: 978-3-86490-952-8
ISBN Bundle: 978-3-98890-005-0
ISBN PDF: 978-3-98890-002-9
ISBN ePub: 978-3-98890-003-6
ISBN Mobi: 978-3-98890-004-3

Juhu, endlich ist es da… ein Buch über GBC – Great Ball Contraption mit Lego.
Und es ist richtig gut! Daher möchte ich es Euch gerne vorstellen.
Zuerst die Kurzbeschreibung durch den Verlag:

(Zitat)

Let it roll: LEGO-Maschinen zum Kugeln

  • Schritt-Schritt-Anleitungen zum Nachbau von Modulen
  • Alle Infos zu Regeln, Antriebsarten, Bauweisen vereint in einem Praxisbuch
  • Vorstellung einiger der besten internationalen GBC-Profis
»Great Ball Contraption« (GBC) hat sich zu einem weltweiten Phänomen in der LEGO-Fan-Gemeinschaft entwickelt und steht für einen Modellbaustandard, bei dem Klemmbaustein-Module zu großen Kugelbahnen verbunden werden. Kleine Kugeln mithilfe von Klemmbausteinen von A nach B zu transportieren, verbindet eine weltweite Community von Tüftlerinnen und Erfindern. Werde Teil davon und verbinde deine eigenen Module mit denen anderer auf LEGO-Messen. (…)
(Zitatende)

Das Inhaltsverzeichnis:

1 – Einleitung: mit Entstehungsgeschichte, Beschreibung der Gemeinschaft, Empfehlungen zum Einstieg und einem Fallbeispiel

2 – Grundlagen: mit den Regeln, der Aufgabenstellung und Informationen zu den Bällen

3 – Antriebssysteme: quasi eine kurze Reise durch die Entwicklungsgeschichte der gängigen Lego-Motoren und ihrer jeweiligen Verwendungsmöglichkeit beim GBC

4 – Getriebearten: die verschiedensten Antriebsmöglichkeiten

5 – Fördertechniken: wie die Antriebsmöglichkeiten zum Fördermechanismus werden

6 – Modulaufbau: wie aus der Zuführung, der Förderung und Weiterleitung, dem Antrieb und der Gestaltung Module werden

7 – Ausstellung: alles rund um Planung, Aufbau, Betrieb, Betreuung, Reparatur und Wartung

8 – 9 – 10 – Bauanleitungen für drei sehr unterschiedliche kleine GBC-Module (Förderband, Schöpfring, Stepper)

Hinweis: Durch clevere Seitennutzung nehmen diese drei Anleitungen nur ca. 100 der gesamt 332 Seiten in Anspruch – es bleibt also viel Platz für alles andere.

Anhang: Hinweise zum Programmieren, Tipps für nützliche Helfer und zur Teilebeschaffung
Dazu Bildnachweise, Danksagungen und ein Index.

Das Buch ist reich illustriert – in jedem Kapitel gibt es zahlreiche Bilder, sowohl bei den Technik-Teilabbildungen als auch von ganzen Modulen.
Beispiel:
1696350203845.png

Der Autor erhielt dazu Unterstützung von zahlreichen GBClern, deren Module er neben seinen eigenen in den jeweiligen Kapiteln als Beispiel heranzieht.

Zwölf bekannte internationale GBC-Entwickler werden mit Hilfe eines kurzen Steckbriefes vorgestellt wo sie u. a. erzählen, wie sie zu GBC gekommen sind, woher sie ihre Ideen bekommen und welche Bereiche für sie die spannendsten sind. Dazu gibt jeder noch seine persönlichen Tipps für künftige GBC-Entwickler.
Es sind Maico Arts, Daniel Schmidt (dunes), Tomáš Ullrich, Lawrie George, John Sherman, Tom Atkinson und mehr.

Ich finde das Buch einfach großartig.
Es ist sehr umfassend, fängt ausführlich mit den Grundlagen an und geht dennoch in die Tiefe, so dass auch diejenigen, die schon mit GBC begonnen haben, noch viele Informationen und Details finden. Für mein aktuelles GBC-Projekt konnte ich so schon zwei Verbesserungen herausziehen.

Dabei ist es angenehm geschrieben, im Technikteil neutral, bei Tipps zum Beginn oder für Ausstellungen wird der Leser direkt angesprochen.

Ein kleines Manko fiel mir beim Lesen allerdings auf: die gewählte Schriftart ist recht klein und die Strichstärke recht dünn, das ganze Buch gleich zu verschlingen wurde im letzten Drittel etwas anstrengend für die Augen.

Allen GBC-Interessierten kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es ist sowohl was für alle, die kompakte, gut zusammengetragene Informationen zu GBC finden wollen und als auch was für alle, die ein Nachschlagewerk und eine Inspirationsquelle für ihr nächstes Projekt haben möchten.

Ein paar Leseproben findet Ihr hier:

Inhaltsverzeichnis
Auszug aus Kapitel 4: Getriebearten
Auszug aus Kapitel 8: Bauanleitung

Das Buch ist direkt beim Verlag erhältlich oder überall, wo es Bücher gibt.
(dies ist ein affiliate-link – wenn Ihr den benutzt, tut Ihr dem Autor noch was Gutes)

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und beim Bauen.

Hinweis: erhöhte Suchtgefahr!

LG
Nicole
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben