• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Fotothread - Stammtisch rund um das Thema Fotografie / Video

Gimmick

Stammuser
Registriert
1 Okt. 2018
Beiträge
358
Hallo,

meinem Suchergebnis nach, gibt es bisher noch keinen allgemeinen Sammelthread zu den Themen Fotografie und Video.
Daher mache ich jetzt einen ;-)

Es kann gerne alles mit Bezug auf Ausrüstung, Software, Tips&Tricks, eigene kleine Reviews, Aufnahmen usw. hier gepostet werden. Es muss aus meiner Sicht auch keinen Bezug zu Lego haben, Probleme bei Makros sind wohl immer die selben, egal welches Motiv man wählt ;-)

Da ich selber Anfänger bin, starte ich direkt mit einer Frage: Wo hochladen zum Teilen?
Ich habe mal testweise ein Album hier auf der Seite angelegt und das Bild eingefügt. Muss ich jetzt warten, bis das Bild freigegeben wurde und kann es dann in einem Post verlinken?
Hatte erst google-Photos versucht, aber da kann man wohl nicht anonym teilen und neuen google-account wollte ich mir jetzt auch nicht machen. Geht das bei evtl. bei onedrive? Oder doch eher Bricksafe nehmen, wenn es Lego-Bezug hat?

Wenn das Bild freigeschaltet wurde, editiere ich hier noch mal, solange mal ein Einstiegsbild hochgeladen auf abload.de Bricksafe.
Nach unzähligen Jahren mal wieder eine 'richtige' Kamera besorgt, weil mir das Smartphone nicht mehr genügte. Aktuell noch kein Stativ vorhanden und sowas wie extra Beleuchtung möchte ich vermeiden, ich möchte ja kein Studio eröffnen :D.
Spontanbild nach Firmware-Update. Die Cyber-Band steht auf einer Tastatur, das "Bühnenlicht" im Hintergrund ist eine Fluid-Simulation auf dem Smartphone. Restliche Beleuchtung entsteht durch die Monitore, habe extra farbenfrohe Bilder geöffnet, damit es nicht so kühl wirkt ;).
Mir gefallen vor allem die vielen kleinen Reflexionen durch die Tastatur. Die ein Hand hat scheinbar irgendeinen Krampf ;).
Technisch mit viel zu geringem ISO (80) aufgenommen und zu lange Belichtungszeit. Nach weiteren Aufnahmen schätze ich, dass man ohne Probleme bis ISO 800 oder höher gehen kann, bevor es rauscht.

CyberBand.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.545
Ort
Zwickau / Sachsen
Da ich selber Anfänger bin, starte ich direkt mit einer Frage: Wo hochladen zum Teilen?

Als Fotoablage zum Teilen habe ich mich für Flickr entschieden. Gründe dafür:
- kostenloser Start (bis 1000 Bilder)
- vielfältige Möglichkeit vom Teilen (also Einfügen der Bilder) in Foren
- große Community im Bereich Lego vorhanden, besonders das Vernetzen und dadurch kennenlernen von anderen Moccern funktioniert für mich sehr gut
- übersichtliche Seite, nicht mit Werbung zugekleistert (ich hab einen Scriptblocker laufen und noch nie Werbung auf Flickr gesehen, nur so eine Page wo Werbung sein sollte. Kurz zurück und vor klicken und schon bin ich beim nächsten Foto.
- ganz wichtig für mich: auch ohne Anmeldung kann man sich Bilder anschauen (jedenfalls die meisten, der Ü18 Bereich braucht wohl eine Anmeldung :devil: ). Nur wenn du Fotos kommentieren, hochladen oder als Favoriten ablegen willst, muss du angemeldet sein (geht ja technisch auch nicht anders)

Thomas
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.544
Ort
Oberhausen, NRW
Wo hochladen zum Teilen?
Früher habe ich Bricksafe genutzt - dann aber irgendwann festgestellt, dass beim Einbinden von dort gespeicherten Bildern in Forenbeiträge die Qualität teils drastisch leidet. Keine Ahnung, warum.
Daraufhin habe ich auf Flickr umgestellt, seltsamerweise gibt es den beschriebenen Effekt dort nicht.
Aktuell noch kein Stativ vorhanden und sowas wie extra Beleuchtung möchte ich vermeiden, ich möchte ja kein Studio eröffnen
Stativ ist ein Muss, um mit niedriger ISO und langen Belichtungszeiten arbeiten zu können.
Nach weiteren Aufnahmen schätze ich, dass man ohne Probleme bis ISO 800 oder höher gehen kann, bevor es rauscht.
Das kommt nämlich ganz darauf an, wie stark du deine Bilder vergrößern willst. Ich z.B. lege Wert darauf, dass auch die 100%-Ansicht scharf und rauscharm ist.
Vieles andere an Zubehör ist hingegen verzichtbar. Natürlich ist es immer auch eine Frage des persönlichen Geschmacks, welche Art von Fotos man erzielen möchte; für mich hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:
- weiße oder graue A3-Blätter oder eine schwarze Schreibunterlage als einheitlicher Hintergrund
- ausschließlich Glühlampen-Kunstlicht - LEDs verfälschen oft den Farbeindruck, bei Tages- oder Blitzlicht lassen sich Schatten und Reflexionen schwer kontrollieren
- Stativ
- kleine Blende (20 oder 22) für große Schärfentiefe
- lange Belichtungszeit (bei dunklen Modellen teilweise bis zu 30 Sekunden)
- max. ISO 400
- Selbstauslöser-Serienaufnahme gegen Verwackeln
- im Rahmen der Bildbearbeitung: Kombinieren von 5 Einzelaufnahmen zwecks Rauschoptimierung
- nachträglicher Weiß- und Grauabgleich
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
640
Was ich bei Flickr auch noch wichtig finde:
- ich habe die Möglichkeit festzulegen, was mit meinen Fotos gemacht werden darf. Meta/Facebook/Instagram/Whatsapp nimmt sich das Recht heraus die Fotos quasi beliebig weiterzuverwenden.
- wenn ich es erlaube, können die Fotos sehr einfach in andere Seiten (z.B. Dr. Brick:inlove: ) eingebunden werden
- wenn ich es erlaube, können die Fotos auch sehr einfach heruntergeladen werden. Das ist bei manchen Veranstaltungen ganz nett, weil andere die Dateien auch gerne hätten

BTW: Ich veröffentliche meine Fotos aus meiner persönlichen Überzeugung heraus unter einer "Creative Commons"-Lizenz. Dieser erlaubt unter Namensnennung und gleichen Bedingungen die Verwendung des Fotos. Einige Fotos sind so in Wikimedia Commons oder zu Artikeln auf den Webseiten von Zeitungen erschienen. besonders gefreut habe ich mich, als ein Foto bei netzpolitik.org verwendet wurde. Ein anderes Foto fand ich auf einer japanischen Boulevard-Seite.
 

Gimmick

Stammuser
Registriert
1 Okt. 2018
Beiträge
358
Habe jetzt bzgl. flickr nochmal nachgelesen und scheinbar gibt es dort das Phänomen, dass teilwese statt Nicknames die Echtnamen angezeigt werden. Werde mir das dennoch mal genauer ansehen. Hatte gehoft ohne weiteren account auszukommen, schließlich wird man ja an diversen Stellen mit Cloud-Space zugeworfen....
Zeil ist es eigentlich *mal* Bilder teilen zu können, aber ohne die Übersicht darüber zu verlieren, was man so ins Internet geblasen hat. Hauptsächlich wird für private/nicht öffentliche Zwecke fotografiert. Allerdings fehlt dann natürlich der Community aspekt.

@Sven
Stativ kam jetzt heute an :D...
Kleine Blende finde ich wegen des Mangels an Kunstlicht schwierig. Werde aber noch mal im Wohnzimmer mit 'allem an' testen, wie es sich verhält. Zur Not würde ich mir evtl. einen Blitz besorgen und den über Anstrahlen von Wänden oder Decken oder als indirektes Licht nutzen oder einen Diffusor davor halten. Oder eben ewig belichten ^^.
Selbstauslöser ist ein guter Tip, werde das über die Fuji-App lösen.
Die Bildbearbeitungsprogramme, die ich hier habe, können glaube ich keine RAW-Bilder mergen. Müsste dann erst bearbeiten -> exportieren -> mergen. Wäre das dann noch sinnvoll?

@5zu6
Wie findet man denn überhaupt eine japanische Boulevard-Seite? :D Japanische Wurzeln oder einfach nur Interesse?
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.544
Ort
Oberhausen, NRW
können glaube ich keine RAW-Bilder mergen
Mein Workflow: Entwickeln der RAW in Lightroom - Export als .tif - alles Weitere in Photoshop.

Die kleine Blende finde ich wichtig, weil ich ja relativ große Modelle habe und möglichst alles scharf haben will - selbst mit Blende 22 gelingt das je nach Perspektive nicht immer. Für die langen Belichtungszeiten habe ich ja das Stativ... ;)
Wie findet man denn überhaupt eine japanische Boulevard-Seite?
Das habe ich mich auch gefragt... :laugh:

Das Flickr-Problem mit den Klarnamen lässt sich übrigens ganz leicht lösen: Einfach im Profil keinen angeben. DIe Funktionen hast du trotzdem alle zur Verfügung.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
640
@Gimmick In der Statistik, kann sein, dass man darauf nur als zahlendes Pro-Mitglied Zugriff hat, sieht man neben der Zugriffe pro Tag auch die Zugriffe von externen Seiten. Eine Weile hatte ein älteres Foto von mir plötzlich ganz viele Zugriffe. Die Statistik führte mich zu der Seite.
Deepl hat den Wortlaut erschlossen und ich konnte zumindest erahnen, worum es geht. Japanisch ist eine sehr blumige Sprache, Der Inhalt erschleißt sich aus dem Wortlaut nur sehr bedingt. Immerhin hatte ich dadurch genügend Infos, um nach dem dem Bericht zugrunde liegenden Ereignis zu googeln.
(Foto war ein von mir im Absturz befindlicher Starfighter mit Pilot im Schleudersitz. Ereignis war ein Flugzeug-Konstrukteur, der zum Ruhestand einen Mitflug in einem Kampfjet von den Kollegen geschenkt bekommen hatte. Er hatte Angst und wollte nicht mitfliegen, hat sich aber nicht getraut diese Angst zu äußern. Im Flug hat er dann aus Panik sich irgendwo festgehalten - am Griff des Schleudersitz. Der Pilot hat es trotz der abgeworfenen Kanzel geschafft, das Flugzeug heil auf den Boden zurück zu bekommen.)
 

Gimmick

Stammuser
Registriert
1 Okt. 2018
Beiträge
358
Mein Workflow: Entwickeln der RAW in Lightroom - Export als .tif - alles Weitere in Photoshop.

Die kleine Blende finde ich wichtig, weil ich ja relativ große Modelle habe und möglichst alles scharf haben will - selbst mit Blende 22 gelingt das je nach Perspektive nicht immer. Für die langen Belichtungszeiten habe ich ja das Stativ... ;)
Verlustfreier Export wäre jetzt auch mein Ansatz gewesen. Volle Kanne 16 bpp mit eingebettetem ICC Profil?
Die andere Variante wäre ja FocusStacking, das kann einem aber auch in unschöne Säume abgleiten.

Dann teste ich wohl doch mal flickr ;)
 

markmuel

Pink Panther
Registriert
8 Sep. 2014
Beiträge
1.097
Ort
Schierling
Bitte entschuldigt meinen Einwand, die Wortwahl oä., weil es eigentlich zum Thema selbst passt.

Bitte, bitte, bitte, bitte keinen Sammelthread. Ein Sammelthread ist in meinen Augen das unsinnigste was es in einem Forum geben kann, zumindest ohne Inhaltsverzeichnis.
Denn ohne wird er das selbe Schicksal erleiden wie so viele hier.
Neben den vielen Antworten, Diskussionen und Infos werden so viele wissenswerte Dinge, Interessantes, so viele Informationen sein, die man auch in Zukunft gerne mal wieder nachlesen würde.
Aber wenn mal so viele Themen behandelt wurden dass der Thread über dutzende oder gar hunderte Seiten angewachsen ist, weiß kein Mensch mehr was wo wie steht oder schon mal gezeigt wurde oder ob ein Thema schon mal besprochen wurde. Zumindest findet es man dann nie wieder weil niemand Lust hat sich durch unendlich viele Seite zu klicken.

Wenn Sammelthread, dann mit Inhaltsverzeichnis am Anfang, dann verschwindet auch nichts/kein Thema im Nirvana des ausufernden Sammelthreasds.

Grüße
Markus
 

Gimmick

Stammuser
Registriert
1 Okt. 2018
Beiträge
358
@markmuel
Kommt aus meiner Sicht drauf an. Ich habe sowohl schon Sammelthreads zu Themen als Nachschlage-Thread erstellt, die entsprechend gepflegt und mit Inhaltesverzeichnis versehen wurden, als auch diverse "Zeigt her/Thema XY" Threads, die einfach nur als "Sammlung" fungiert haben.

Und letzteres sollte das hier sein. Ich möchte keine Dokumentation oder Anleitung anfertigen, sondern der Gedanke ist eher die kleine Version eines eigenen Unterforums. Wer sich eine super-krasse Linse gekauft hat, kann das hier gerne präsentieren, ebenso einen glücklichen Schnappschuss oder ähnliches. Und wer sich fragt was es so für OpenSource Alternativen zu Photoshop gibt... einfach rein schreiben.

Insofern hast Du auch recht: Sammelthread ist das falsche Wort. Auch wenn ich 'Sammelkiste' geschrieben haben, weil 'Kiste' schön unsortiert klingt :D. Eigentlich wäre sowas in der Art wie 'Stammtisch' besser. Da erwartet niemand eine Buchführung. Ich habe den Titel mal geändert. Falls es bessere Vorschläge gibt: Nur zu.
 
Oben