• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Der Lego-Adidas-Sneaker-Hype...

Patrick

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2015
Beiträge
314
In den letzten Wochen wurde ja dieser Lego-Adidas-Turnschuh extrem gehypt, der vergangene Nacht erschien.

Ich erkenne durchaus an, dass es eine große Sneaker-Sammlerszene gibt, die wegen irgendeines Turnschuh-Release vor dem Laden übernachtet oder auf dem Zweitmarkt den Re-Sellern hunderte von Euros für die Schlappen in den Rachen wirft. Unterm Strich ist das auch nicht verrückter, als Plastik-Bausteinchen zu sammeln (oder Briefmarken, oder Kronkorken, oder Porzellanfigürchen, oder, oder, oder, ...).

Mit dem aktuellen Schuh wollte man ja neben der Sneaker-Community gezielt auch die AFOL-Community ansprechen - quasi einen doppelten Hype erzeugen und den Ansturm auf den Schuh noch weiter erhöhen. Wenn man in den einschlägigen Blogs liest, dann haben sich auch massenhaft Leute die Nacht umsonst um die Ohren geschlagen und sind leer ausgegangen.

Was mich jetzt aber massiv wundert: wenn man bei Ebay reinschaut, dann kriegt man den Schuh absolut problemlos bei Re-Sellern für ca. (meines Erachtens sehr moderate) 200,- EUR inklusive Versand. Bei einem Ausgabepreis von 130,- EUR und dem erwarteten "Doppel-Hype" hatte ich damit gerechnet, dass die Dinger nicht unter 500,- EUR zu haben sein werden, ggf. noch weitaus teurer.
Insgeheim freue ich mich ein bisschen, dass sich die Hoffnungen einiger Re-Seller damit wahrscheinlich in Luft auflösen :tongue: - auch wenn (abzüglich der Ebay-Gebühren) ein schneller Fuffi immer noch ein schöner Gewinn ist. Doch zumindest die Träumereien von "... den verklopp' ich dann für tausend Euro" werden sich wohl nicht bewahrheiten.
 

Isenheim

Hulk
Registriert
3 Sep. 2020
Beiträge
507
Mal davon abgesehen das der Schuh nicht sonderlich schön geworden ist...

Aber ich bin eh raus. Trage fast nur Chucks :D
 

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
672
Bin ich froh, dass ich die Schuhe pott hässlich finde.:pardon:

Jedoch jedem, der ein Paar innert den paar Sekunden ergattern konnte, Glückwunsch. :good:

MfG Daniel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maari

Stammuser
Registriert
28 Aug. 2018
Beiträge
545
Ich wollte die Schuhe und hätte sie auch getragen, nicht täglich, aber an "besonderen" Tagen. Leider leer ausgegangen.
Und ich hätte an meine täglichen Schuhe jeweils einen der "Schnürsenkel-Steine" gemacht.
Sollte nicht sein, schade.

Wie es sein kann, dass manche 2, 3 oder 5 Paar versuchen weiterzuverkaufen, verstehe ich nicht wirklich.
Ich wünsche sehr, sie bleiben darauf sitzen.
 

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
672
Man kann sie immer noch in der Verlosung für 50 VIP-Punkte gewinnen, falls gewünscht.

MfG Daniel.
 
Zuletzt bearbeitet:

BrickNerd

Urgestein
Registriert
1 Sep. 2015
Beiträge
885
Also ich finde ihn auch potthässlich und deshalb ist mir auch der Preis zu hoch :pardon:

Die Schnürsenkel und den Stein hätte ich aber auch genommen :laugh:
 

Freakmaster

Herr des Lichts
Registriert
27 Feb. 2015
Beiträge
1.811
Ich fand die Schuhe ganz cool, hab aber auch keine Bekommen. Mein Frau hat in der Verlosung von adidas direkt welche bekommen... bringt mir nur nichts(rofl)
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.110
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von diesen Schuhen halten soll.
Als ich vor wenigen Wochen zum ersten Mal von der Kooperation mit Adidas gehört hatte, dachte ich eigentlich in erster Linie an Kinderschuhe, so wie man in den einschlägigen Schuhgeschäften auch Kinderschuhe mit Batman-, Pokémon-, Mickymaus- oder sonstigen für Kinder hippen Logos finden kann.
Ein Massenprodukt halt, das irgendwo großflächig in Masse verfügbar ist, für jeden, der sich irgendeinem gerade aktuellen Markenhype anschließen will.

Jetzt scheint mir das aber eher ein hochlimitiertes Schuhmodell zu sein, das nur über exklusive Vertriebswege erhältlich ist, und damit sprechen mir die Teile dann doch eher einen Sammlermarkt an, der sich mir nicht so wirklich erschließt.

Ich meine, ich weiß, dass es da draußen Sammler von Turnschuhen gibt, und als Besitzer einer recht umfangreichen Sammlung von Lego-Minifiguren steht es mir nicht frei, andere für ihre Sammelleidenschaften zu kritisieren.
Aber für mich sind Schuhe in erster Linie Gebrauchsgegenstände, die sich bei Gebrauch auch irgendwann mal abnutzen und unansehnlich werden können.
Und dafür ist so ein hochlimitiertes Schuhmodell dann in meinen Augen ungeeignet.
Ich hätte dabei bei jedem Tragen das Gefühl, ein Sammlerobjekt - im wahrsten Sinne des Wortes - mit Füßen zu treten.
Und zum ins Regal Stellen - wie gesagt, ich weiß, es gibt Sammler für sowas - aber mal im Ernst, ich stelle mir keine Turnschuhe ins Regal, so dekorativ finde ich sowas dann auch wieder nicht.

Ich bin da bei sowas also von vornherein schon raus.


Ich muss allerdings auch sagen, selbst wenn ich diese Schuhe interessant gefunden hätte, solange man sie nur online beziehen kann (nein, nach Frankfurt, Berlin oder Fulda in einen der Stores zu fahren ist für mich keine Alternative), wäre ich da auch schon raus gewesen.
Einen Schuh muss ich vorher anprobiert haben, ob er passt, oder irgendwo drückt, entsprechend wähle ich dann auch gerne mal eine Nummer unter- oder oberhalb meiner Nennschuhgröße (46) aus.
Ich habe hier in meinem Schuhschrank ein Sammelsurium an Schuhgrößen, die von Größe 45 bis 47 reichen, je nachdem, wie der einzelne Schuh gerade ausfällt (in meinen Inlinern habe ich sogar 48 ).

Wenn ich sowas online bestellen wollte, müsste ich mir also gleich drei Größen auf einmal bestellen, und zwei davon wieder zurückschicken.
Und das finde ich weder fair für den Händler, für den solch eine Vorgehensweise mit Aufwand und Kosten verbunden ist, noch ist es fair für die anderen Kunden, die dann wegen meiner drei paar Schuhen vielleicht leer ausgehen, oder die sich mit den von mir zurückgeschickten Exemplaren begnügen müssen, in denen meine Käsequanten schon dringesteckt sind.
Mal abgesehen davon, dass es bei einer derartigen Limitierung ohnehin schon ein Glücksspiel war, überhaupt auch nur ein Paar zu ergattern...
 

Rueffi

Urgestein
Registriert
17 Aug. 2016
Beiträge
2.353
Jetzt scheint mir das aber eher ein hochlimitiertes Schuhmodell zu sein, das nur über exklusive Vertriebswege erhältlich ist, und damit sprechen mir die Teile dann doch eher einen Sammlermarkt an, der sich mir nicht so wirklich erschließt.

Ich meine, ich weiß, dass es da draußen Sammler von Turnschuhen gibt, und als Besitzer einer recht umfangreichen Sammlung von Lego-Minifiguren steht es mir nicht frei, andere für ihre Sammelleidenschaften zu kritisieren.
Aber für mich sind Schuhe in erster Linie Gebrauchsgegenstände, die sich bei Gebrauch auch irgendwann mal abnutzen und unansehnlich werden können.
Und dafür ist so ein hochlimitiertes Schuhmodell dann in meinen Augen ungeeignet.
Ich hätte dabei bei jedem Tragen das Gefühl, ein Sammlerobjekt - im wahrsten Sinne des Wortes - mit Füßen zu treten.
Und zum ins Regal Stellen - wie gesagt, ich weiß, es gibt Sammler für sowas - aber mal im Ernst, ich stelle mir keine Turnschuhe ins Regal, so dekorativ finde ich sowas dann auch wieder nicht.

Ich bin da bei sowas also von vornherein schon raus.


Ich muss allerdings auch sagen, selbst wenn ich diese Schuhe interessant gefunden hätte, solange man sie nur online beziehen kann (nein, nach Frankfurt, Berlin oder Fulda in einen der Stores zu fahren ist für mich keine Alternative), wäre ich da auch schon raus gewesen.
Einen Schuh muss ich vorher anprobiert haben, ob er passt, oder irgendwo drückt, entsprechend wähle ich dann auch gerne mal eine Nummer unter- oder oberhalb meiner Nennschuhgröße (46) aus.
Ich habe hier in meinem Schuhschrank ein Sammelsurium an Schuhgrößen, die von Größe 45 bis 47 reichen, je nachdem, wie der einzelne Schuh gerade ausfällt (in meinen Inlinern habe ich sogar 48

Ich kann’s nachvollziehen, da ich aber aus der Branche komme, kann ich dir sagen das jemand der Sneaker sammelt sie nicht in ein Regal stellt, sie kommen schön verpackt (am besten Vakuum) in einen dunklen Schrank damit sie gut konserviert sind, ab und zu werden sie mal zum angucken rausgeholt aber am wichtigsten ist das man weis das sie da sind.

Wenn du Adidas Schuhe hast kannst du dir eigentlich ziemlich sicher sein das die Selbe Größe auch bei einem anderen Modell passt.

Ich finde die Schuhe super und würde sie mir auch gerne kaufen habe aber gerade andere Baustellen an den genug Geld drauf geht :wtf:
 

ellermaniac

Stammuser
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
590
Wenn du Adidas Schuhe hast kannst du dir eigentlich ziemlich sicher sein das die Selbe Größe auch bei einem anderen Modell passt.

Äh, nein.

Selbst beim Klassiker Samba ist es vorgekommen, dass mir von drei grössengleichen Paaren im Laden nur eins richtig gut gepasst hat.

Ich habe inzwischen Adidas Paare in den Größen 46 bis 48 2/3 im Schrank... und dabei bin ich auf eher wenige Modelle beschränkt.

Ich hatte tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, mir den Schuh zu holen (auch wenn er so gar nicht in mein Schuh-Portfolio passt), aber mit der Exklusivität hätte ich nicht gerechnet. Ich bin zwar der mit den meisten Schuhen hier im Hause, aber auf dem Sneaker-Markt wohl noch unbewandert.

Gruß,
Christoph
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.686
Was ich noch nicht rausbekommen habe, welche Größe waren die denn? Oder sind die elastischgummimäßif für 36-48?
 

Patrick

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2015
Beiträge
314
Bei Ebay scheint sich der Preis für die Dinger um 200,- EUR herum einzupendeln - eher ein bisschen darunter. Mittelfristig sehe ich die Preise eher purzeln, da derzeit über 130 Angebote bei Ebay drin sind. Wie das langfristig aussieht? Keine Ahnung. Vielleicht kann ein Sneaker-Sammler das aus Erfahrungswerten abschätzen.

Ich bin nach wie vor erstaunt, dass der Schuh nun so "günstig" gehandelt wird. Nach dem ganzen Hype hatte ich mit erheblich höheren Preisen gerechnet. Zum Glück kann ich das nun wieder völlig tiefenentspannt sehen, weil mich die Schlappen nicht die Bohne interessieren. Ich finde das vor allem aus Marketingsicht interessant, weil die ganze Maschinerie es fast geschafft hätte, mich anzustecken. Aber eben nur fast :tongue:!

Wenn man sich für solche Phänomene interessiert, war das ein mustergültiges Lehrstück!
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.485
Ich hab leider jetzt erst von den Schuhen gehört, für 130€ hätte ich sie such genommen.
Auf Ausstellungen doch eine lustige Sache, im Alltag würde ich sie wohl eher nicht tragen.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.103
Ich hab auf meiner kleinen persönlichen Legoinsel auch erst hier Wind von den Schuhen bekommen, da ich wie ich zugeben muss auch nen kleinen Schuhtick habe hätte ich sie mir zum gleichen Zweck wie @HUWI zum Normalpreis evtl auch gekauft, aber zum Glück bin ich zu Spät, somit komme ich nicht in Verlegenheit unnütz Geld dafür auszugeben. 200€ oder mehr würde ich nicht zahlen, mir wären eigentlich die 130€ schon zuviel, da diskutiere ich schon immer mit meiner Tochter weil sie immer irgendwelche Nike braucht die Neu am Markt und in meinen Augen zu teuer sind braucht. Für mich selbst müsste ich jetzt überlegen ob ich überhaupt schonmal Schuhe gekauft habe die über 100€ gekostet haben.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.110
Was ich noch nicht rausbekommen habe, welche Größe waren die denn? Oder sind die elastischgummimäßif für 36-48?

Das bringt mich schon zur nächsten Frage:
Bei diesen Turnschuhsammlern, die - wie es weiter vorne gesagt wurde - diese Schuhe vakuumverpackt in den Keller stellen, und ohnehin nie tragen, ist es bei denen auch wichtig, dass sie die richtige Größe haben, oder reicht es da bereits aus, überhaupt ein Paar davon zu haben?
 

Rueffi

Urgestein
Registriert
17 Aug. 2016
Beiträge
2.353
Das bringt mich schon zur nächsten Frage:
Bei diesen Turnschuhsammlern, die - wie es weiter vorne gesagt wurde - diese Schuhe vakuumverpackt in den Keller stellen, und ohnehin nie tragen, ist es bei denen auch wichtig, dass sie die richtige Größe haben, oder reicht es da bereits aus, überhaupt ein Paar davon zu haben?

da reicht es überhaupt ein paar zu haben, aber wenn’s die eigene Größe ist, ist es noch besser weil man sie ja tragen könnte... eine auf dem Markt beliebte Größe kann aber hingegen beim Wiederverkauf einen besseren Preis erzielen als eine Rand Größe.
 

Hamster

Stammuser
Registriert
25 Juni 2015
Beiträge
500
Ich verstehe den ganzen Hype nicht. Was hat sich LEGO und Adidas von der Aktion versprochen? Hässliche und teure Schuhe die es nur sehr kurz überhaupt gab. Was kommt als nächstes?
 
Oben