1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Welche Teile sind euch früher immer kaputt gegangen?

Dieses Thema im Forum "Lego Tipps und Tricks" wurde erstellt von Carrera124, 28. Oktober 2018.

  1. Carrera124

    Carrera124 Urgestein

    Registriert seit:
    01. Dez. 2016
    Beiträge:
    805
    Basierend auf dem Beitrag von jrx im Qualitätsthema-Thread, möchte ich dieses neue Thema eröffnen. Denn über folgendes Zitat war ich schon recht erstaunt:

    Dabei geht es um die alten schwarzen Technic-Pins ohne Längsschlitz. Ich habe von Anfang bis Ende der 1980er sehr viel Technic in meiner Kindheit gebaut und bespielt - die schwarzen Pins mit dem Längsschlitz kamen erst gegen Ende dieser Phase. Ich hatte also fast ausschließlich die Urversion mit der starken Klemmkraft zur Verfügung. Kaputt gegangen ist mir davon aber kein einziger, auch wenn der Zusammenbau manchmal tricky war und nur mit zusätzlich gebauten Hilfsmitteln gelang.

    Dafür gab es andere Kandidaten, bei denen im Laufe meiner Kindheit ein großer Anteil meines Bestands kaputtgegangen ist. Allen voran dieses Teil:
    [​IMG]
    Wir nannten es "Pleuel", weil es in den Motoren von 854, 8860 & Co als solches verwendet wurde. Über kurz oder lang brach da fast immer die Aufnahme für die Kreuzachse der Länge nach, so dass das Teil nicht mehr vernünftig zu gebrauchen war.

    Das gleiche Problem bestand bei diesem Teil:
    [​IMG]
    Zusätzlich hatten etliche dieser Teile im Lauf der Zeit auch Karies, d.h. mehrere der Rastzähne brachen im Lauf der Zeit ab.

    [​IMG]
    Auch diese kleinen Felgen waren meine Kummerkinder - die brachen an allen möglichen Stellen, merkwürdigerweise aber nur die grauen.

    Diese 3 Kandidaten waren nach der Entdeckung von Bricklink auch die ersten Teile, die ich dort in größeren Mengen gekauft habe, um meinen Set-Bestand wieder mit unbeschädigten Teilen auszustatten.

    Ansonsten gab es bei mir keine Teile, die durch serienmäßige Defekte aufgefallen sind, wie war das bei euch?
     
    tmctiger, MocJens und Jey_Bee gefällt das.
  2. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.961
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Jepp...die drei von Dir genannten Teile kann ich nur bestätigen...
    Und was die alten schwarzen Pins angeht, bin ich ganz bei Jan...die mit Schlitz sind mMn erheblich besser und leichter zu entfernen.

    Die alten half bushes gehören auch noch in die Liste, die gingen auch leicht kaputt. Vermutlich durch die Zähne die se damals noch hatten...
     
  3. Carrera124

    Carrera124 Urgestein

    Registriert seit:
    01. Dez. 2016
    Beiträge:
    805
    Um die alten schwarzen Pins zu entfernen, da gab es in den Anleitungen diverse Hilfreiche Tips. Ich habe immer diese Methode verwendet:
    lego.jpg

    Wobei ich anstelle dieses Teils:
    [​IMG]
    meistens den Ski-Stock verwendet habe. Denn dessen abgerundete Spitze liess sich viel besser als Gegenhalt in den schwarzen Pin reinschieben:
    [​IMG]
     
    franken-stein gefällt das.
  4. GBCPeter

    GBCPeter Herr der Bälle Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21. Apr. 2012
    Beiträge:
    2.286
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wuppertal
    Mein Kummerkandidat ist das Kardangelenk
    62520c01.png
    egal ob 3 oder 4L. Es bricht immer am Schlitz auf ( Das ist eine gewollte Fehlkonstruktion in meinen Augen ).
    Ich weiß nicht wie viele ich mir davon schon nachgeholt habe.

    mfg GBCPeter
     
    mick29 gefällt das.
  5. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    825
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Hier ein paar Highlights aus meiner Schrott-Kiste:
    Lego-Schrott.jpg
    Ein paar Beispiele fanden ja schon zuvor Erwähnung.
    Wie aber die extreme halbseitige Vergilbung der 2x4 Platte entstanden ist, entzieht sich komplett meinem Verständnis. :eek: (Ps: ich bin Nichtraucher)
     
  6. Ts__

    Ts__ Stammuser

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    424
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Defektkandidat Nr. 1 ist der normale 1x1 Stein 3005 aus aktuellen Sets:

    3005.png

    Von den hatte ich schon mehrfach kaputte Steine (Riss auf der Seite). Teils frisch aus dem Karton beim ersten Zusammenbau gerissen und danach von Lego ersetzt bekommen. Später bei sortieren der Steine vom Sohnemann weitere kaputte davon entdeckt. Bei diesen Stein gibt es meiner Meinung nach ein Qualitätsproblem.

    Thomas
     
  7. cimddwc

    cimddwc Mitglied

    Registriert seit:
    05. März 2018
    Beiträge:
    138
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Ich erinnere mich v.a. beim Raumschiffbau damals(tm) an brechende upload_2018-10-28_13-47-51.png , wenn ich eine transparente Antenne durchstecken oder rausziehen wollte, was ja generell schwerer geht. Lego hat später den Ringansatz nicht ohne Grund verstärkt...
    Ein paar gebrochene transparente 1x1-Fliesen gab's auch.
     
  8. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.921
    Geschlecht:
    männlich
    Bei mir waren es damals die frühen 16er Lochbalken und die kleinen Zahnräder die sehr früh kaputtgegingen.

    Die esten Techniklochbalken waren gefühlt damals nicht so flexibel wie die heutigen und brachen sehr schnell
    Einmal in Schräglage draufgetreten und die Dinger waren durch.
    Beim Bau von Modellen mussten dann die zueinander passenden Teile der Bruchstelle zusammen gepuzzelt werden.

    [​IMG]
    Die ersten kleinen Leiterelemente brachen bei mir auch sehr schnell und gehörten bei mir mit zu den ersten Teilen,
    von denen ich mir nach Entdeckung von Bricklink einen Vorrat von heilen Teilen angelegt hatte.

    :)
     
  9. Stud McBrick

    Stud McBrick Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2018
    Beiträge:
    814
    Geschlecht:
    männlich
    Was mir oft kaputt gegangen ist, war die gezahnte Technic-Buchse 4265.

    Die schwarzen Technic-Pins kenne ich auch noch.
    Kaputt sind die bei mir nur dann gegangen, wenn ich die mit der Zange oder mit den Zähnen herausziehen musste...

    Die grünen Grundplatten, die noch rechteckig waren und die runden Ecken hatten, sind bei mir gerne mal gebrochen.
    Ich hatte am Ende keine mehr, die nicht hinten mit Klebeband repariert wurde.

    Ansonsten bin ich eigentlich immer pfleglich mit meinen Legosteinen umgegangen.
    Kaputte Teile gabs eigentlich nur, wenn ich mal versehentlich draufgestanden bin oder sowas.
    Sogar alle Classic Space Helme sind noch ganz.
     
  10. Bole

    Bole Mitglied

    Registriert seit:
    28. Jan. 2015
    Beiträge:
    154
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ebikon
    Bei den Leitern bin ich ganz auf TSI's Seite...

    Oft ist bei mir auch das untenstehende Teil kaputt gegangen. Meist weil ich ein Brick round darauf gesteckt habe und der nicht ohne Verlust entfernt erden konnte

    3839a.png


    Auch habe ich diverse 8 Zahnräder in dehnen ein Kreuz Pin steckt der nicht entfernt werden kann. Jedenfalls nicht ohne das entweder das Zahnrad oder der Pin kaputt geht...
     
  11. Carrera124

    Carrera124 Urgestein

    Registriert seit:
    01. Dez. 2016
    Beiträge:
    805

    Drauftreten, sowas macht man ja auch nicht.
    Ich dachte wirklich eher an Defekte, die nicht durch solchen Misuse entstanden sind, sondern durch reguläres bauen/zerlegen/bespielen.
     
  12. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    5.065
    Ort:
    Nürnberg
    Was immer ein Problem war, früher schon und heut wo die Teile alt sind sowieso, sind die Zapfen der 12V Bahnschwellen und auch sie Aufnahmen dafür in der Schiene.
    Beim Abbau einer 12V Gleisanlage war und ist es Gang und Gebe das da Teile kaputt gehen, so Vorsichtig man auch ist, da geht immer mal ne Schwelle Hopps.
     
    Jey_Bee gefällt das.
  13. Crashkid

    Crashkid Mitglied

    Registriert seit:
    29. Aug. 2015
    Beiträge:
    334
    Ritterschilde, Ritterschilde, Ritterschilde.

    Allerdings gab es in der Regel Fremdeinwirkung. Ich muss fast weinen.(sweat) (:|
     
  14. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.091
    Ort:
    Berlin
    Sehr viel ist ja schon genannt worden, das auch bei mir zahlreich gebrochen ist. Anfügen möchte ich noch die kleinen 2x2 Turntables. Meist brach ein Noppen des Drehtellers ab.

    Und bezüglich der schwarzen Pins: Jep, die meisten Schäden hatte ich durch Zähne und Zange. Aber einige Teile brachen beim Herausziehen der ***** Teile.
     
  15. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.378
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Ja, ja, die turntables. :wsntme:
     
  16. Capparezza

    Capparezza Mitglied

    Registriert seit:
    04. Okt. 2017
    Beiträge:
    301
    Geschlecht:
    männlich
    4070a... Interessanterweise sagt Bricklink, dass der Schlitz am unteren Ende so nicht gewollt war? Also bei meinen alten Sets hatte ich zu 99% nur die mit Schlitz dabei. Und natürlich sind die Dinger meist an der Stelle gebrochen:

    [​IMG]

    Und dann war da noch dieses fizzelige Technikzahnrad 4143, wo eigentlich schon von Anfang an klar war dass das größeren Belastungen nicht standhalten wird:

    [​IMG]

    Da hab ich so einige mit abgebrochenen Zähnen rumliegen.
     
  17. Mr_Kleinstein

    Mr_Kleinstein Mitglied

    Registriert seit:
    17. Sep. 2017
    Beiträge:
    113
    Komisch, daß noch keiner die 4168.png Signalmasten erwähnt hat - die brechen bei der kleinsten seitlichen Belastung. Bis heute gibt es keine dünnen Liftarme, die länger als 7 studs sind. Und dabei sind dünne Liftarme 1/2 studs dick, der Signalmast nur 1 plate!
    Die erwähnten 8er-Zahnräder sind leider nicht trittfest, waren aber auf unserem Teppichboden kaum auszumachen...
    Das Traktor-Chassis 827 mit der integrierten Lenkung ist meistens ausgeleiert oder kaputtgespielt, so daß das Verbindungsglied vom Lenkrad zur Vorderachse lose ist oder fehlt. Was habe ich das Teil als Kind gesucht, aber BL gabs noch nicht!
    Mit den ersten schwarzen Pins ohne Schlitz habe ich die Erfahrung gemacht, daß die nach einer Weile in den Löchern festwachsen. Da scheint es ein Problem mit den Weichmachern zu geben. In einem neuwertigen kleinen Technic-Set von Mitte 90er, Nummer weiß ich gerade nicht, ist im Karton ein Gummireifen mit einem Lochbalken zusammengewachsen, wohl auch wegen Weichmachern. Überhaupt habe ich den Eindruck, daß bis in die 80er hinein weniger Weichmacher in der Kunststoffmischung enthalten war. Ältere Teile sind steifer und spröder, auch wenn Sie kein UV-Licht gesehen haben.
    Mein 853 hat mehrere 16er Lochbalken, die von der Unterseite her zahlreiche seitliche Risse haben. Die Teile sind nicht komplett durchgebrochen, haben aber mehrere Sollbruchstellen.
    Von den neueren Teilen sind es die Eisenbahn-Radsätze 2878, bei denen oft oben einige Noppen abbrechen. Habe ich selbst noch nie hinbekommen, aber oft bei gebrauchten Teilen gesehen.

    LG,
    Nikolaus
     
  18. MiBra

    MiBra Mitglied

    Registriert seit:
    04. Dez. 2014
    Beiträge:
    345
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Esch/Alzette
    BL8 gefällt das.
  19. Same-1974

    Same-1974 Urgestein

    Registriert seit:
    06. Nov. 2015
    Beiträge:
    807
    BL8 und mick29 gefällt das.
  20. maiqi

    maiqi Neumitglied

    Registriert seit:
    11. Okt. 2019
    Beiträge:
    19
    Geschlecht:
    männlich
    bei uns sind vor allem diese Klemmen an diversen Teilen vom Aussterben bedroht: a.JPG b.JPG
    Und früher waren es die braunen Ruder, welche nach und nach oft abgeknickt sind (heute haben die diese keilförmige Verlängerung in das Ruderblatt)
     
    mick29 gefällt das.
  1. Welche Teile sind euch früher immer kaputt gegangen?
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden