• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Warum verkauft man diesen Stein?

Enesco

Meister
Registriert
20 Aug. 2017
Beiträge
2.802
Ort
Rodenbach bei Hanau
Ich habe gestern (bzw. seit 5 Minuten schon vorgestern) die gesamte Folge gesehen.

Gleich als erstes kam jemand, der einen goldenen Lego-Stein für über 10.000 € verkaufte.
Ich viel vom Stuhl, mit dem Gedanken: "Was in aller Welt führt dazu, dass man diesen Stein verkauft?"

Das Video entsprechende Video binde ich hier mal ein.
 

gatewalker

Urgestein
Registriert
7 Okt. 2018
Beiträge
1.777
Ort
Niederösterreich Bezirk Zwettl
Ganz einfach:
Der Verkäufer wird keine wirklichen Bindung zu dem Stein haben. Liegt einfach herum.
Zum Verbauen zu schade, im Tresor unnütz bei einem Goldwert von 800€.
Den kannst auf Ausstellungen nicht ohne verschraubter Glaskuppel herzeigen.

Mir würds auch so gehen.
Wenn ich die Chance hätte würd ich den auch um 13000€ verkaufen. Dann kann ich mir um aktuell etwa 2/3 davon 200g Gold für den Tresor kaufen und um den Rest Lego fürs Lager ;)
 

Briqui

Mitglied
Registriert
21 Aug. 2020
Beiträge
208
Aus welchem Grund sollte man etwas nicht verkaufen oder verschenken? Nur weil andere die eigenen Vorstellungen von wertvoll nicht teilen?
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
3.132
Ort
Heilbronn
Warum verkauft man den Stein?
Weil man keinen Bezug zu dem Stein hat.
Weil man das Geld braucht.
Weil man dafür ganz viel normales LEGO® kaufen kann.
Weil man dafür viel Gold kaufen kann,mehr als der Stein war.
Weil andere vielleicht sowas sammeln.
Weil andere eine andere Bezierhung zu LEGO® und seinen Produkt haben

.......................
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.323
Sehen wir es doch mal realistisch, JEDER von uns, der entweder Lego sammelt oder mit Lego baut, hat doch irgendwann mal sehnsüchtigst nach einem bestimmten Set oder einem bestimmten Bauteil gesucht, und ist dann auf einer der einschlägigen Handelsplattformen fündig geworden.
Ich war dann glückselig, weil ich das lange erhoffte Set in Händen halten konnte, und der Verkäufer wollte es einfach nur loshaben.

Nahezu alles, was wir gebraucht erwerben, hat für den Käufer letztendlich einen höheren Stellenwert als das Geld, das der Verkäufer dafür bekommen hat.

Auf den ersten Blick mag der Stein vielleicht wie der heilige Gral wirken, aber ich gebe @gatewalker Recht, aus Sicht eines Lego-Sammlers hat man nicht wirklich viel von dem Gral.
Auf Ausstellungen kann man sowas nicht ohne Sicherheitsmaßnahmen zeigen, selbst zu Hause würde ich das nicht offen ins Regal legen, mit anderen Worten, außer dem Wissen, dass man es hat, hat man nichts davon.

Letztendlich ist es nicht mehr als eine Geldanlage, man wartet darauf, dass das Teil irgendwann kräftig im Wert steigt, und irgendjemand mit zu viel Geld einen horrenden Preis dafür bezahlt, ansonsten ist es totes Kapital.
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
3.132
Ort
Heilbronn
Und weil LEGO® Sammler einfach total unterschiedlich sind. Es gibt bestimmt einige LEGOsammler, die den Stein einfach besitzen wollen, ihn dann kaufen und meistens wird darüber nicht berichtet.
Dann gibt es die Setsammler - ja was sollen die mit so einem Stein.
Dann gibt es die Goldsammler, die kurioses Gold sammeln...
Wegen des Goldwerts sammelt man den nicht, der war ja nur 800 Euro.
Die Moccer können ihn auch nicht gebrauchen.
der eine würde ihn auch sofort verkaufen, der andere würde ihn behalten. Und als Mischform würde der eine oder andere den Stein sammeln aber wenn er Geld braucht, dann wird er dann doch verkauft.

Gut das es nicht so viele Steine davon gibt und noch weniger davon auf dem Markt, so erzielen sie doch ganz gute Preise.

Ich würde ihn in einemMoc tief drinnen unsichtbar verbauen und ihn ausstellen. Und irgendwann würde ich dann die Geschichte vom Goldenen Stein im Moc erzählen - dem echten Golden Stein
 

Baumel

Stammuser
Registriert
10 Jan. 2021
Beiträge
372
Für das Original würde ich nicht so viel Geld investieren, da es möglicherweise viel mehr als die zehn Exemplare gibt, die im Umlauf sind. Ausgegeben wurden die ab 1979, also zum 30-jährigen Jubiläum vom seit 1949 produzierten Baustein, und wenn man sich vergangene Auktionen anschaut, nicht nur in Dänemark und Deutschland, sondern z.B. auch in Italien. Es gab neben Ole aber vermutlich maximal einen Mitarbeiter, der solange im Betrieb wahr, deshalb hat wohl jeder Mitarbeiter einen Stein bekommen, der 25 Jahre lang dabei war, und höherrangige Mitarbeiter auch schon zum 20-jährigen Jubiläum. Daneben hat man besonders verdiente Mitarbeiter ausgezeichnet, z.B. wenn die einen Verbesserungsvorschlag zur Kosteneinsparung hatten, und einige wurden auch an Geschäftspartner verschenkt, vermutlich, weil noch ein paar übrig waren.

Ich könnte mir daher gut vorstellen, dass man zum 30-jährigen Jubiläum z.B. jeweils 30 Steine für die zehn wichtigsten Märkte wie eben Deutschland oder Italien hergestellt hat, dann wären es entsprechend 300 Stück. Das so wenige davon im Umlauf sind, dürfe ganz einfach daran liegen, dass die Steine so wie bei „Bares für Rares“ von den Erben verkauft werden. Ein Mitarbeiter, der 1954 bei Lego angefangen hat, wäre heute mindestens 84 Jahre alt, die meisten Jubilare dürften also nicht mehr leben. Mitarbeiter oder Geschäftspartner aber, die 1979 zwischen 20 und 40 waren, wären heute zwischen 63 und 83 Jahre alt, davon könnten also etliche noch leben und die Steine in der Schublade aufbewahren.
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
3.132
Ort
Heilbronn
Alles über den Goldwert sind Liebhaberpreise. Der eine so, der andere nicht. Ich hätte das Geld für über den Goldpreis einfach nicht.
 
Oben