• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Teileverwaltung

Brickursel

Stammuser
Registriert
29 Okt. 2015
Beiträge
582
Hallo,
da ich leider feststellen muss das ich, wie ihr bestimmt auch, zuviele Kleinteile habe, hatte ich mich gefragt wie ich diesem her werde?!

Frage 1: Gibt es eine software um die teile / Lagerbestände zu digitalisieren? wenn ja welche?
Frage 2: Habt ihr damit schon erfahrunng gemacht?! bzw. welche Ideen habt ihr.
Frage 3 : Wie behaltet ihr die Übersicht z.B. Excel-Tabelle, usw. ?!

...egal was ich machen werde, es wird eine fleisarbeitet werden und wohl auch nur über die nächsten Jahre funktionieren :)
danke vorab.
 

Brixe

Gräfin von Nottebohm
Registriert
11 Jan. 2018
Beiträge
713
Hallo,

wie ihr bestimmt auch, zuviele Kleinteile habe
man hat nie zuviel. :hydterical:

Frage 1: Gibt es eine software um die teile / Lagerbestände zu digitalisieren? wenn ja welche?
Gibt es sicher, aber investier deine Zeit lieber ins analoge Sortieren und in Modelle.

...egal was ich machen werde, es wird eine fleisarbeitet werden und wohl auch nur über die nächsten Jahre funktionieren :)
danke vorab.
Katalogisieren von Teilen ist meiner Meinung nach nicht nötig. In der Regel kennt man seine Teile. Selbst ich, die schon seit 24 Jahren baut und wo sich sehr viel angesammelt hat.
Wenn dann beim Bauen was fehlt, wird bestellt.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.638
Ich schaue in die passende Sortierbox und sehe ob das Teil da ist.

Digitalisieren? Excel-Liste? Bin froh wenn ich alleine meine Sets verwaltet bekomme ...
Das mache ich mit brickset.com Da lassen sich zur Not auch Gesamtteilelisten aus diesen Sets generieren.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
604
Für Bricklink-Händler ist Brickstore gedacht. Es dürfte nichts dagegen sprechen, das auch für private Bestände zu nutzen. Die Bricklink-Käufe kann man sogar importieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ddriver

Urgestein
Registriert
27 Feb. 2017
Beiträge
755
Ort
dem Bieler Seeland (Schweiz)
Für Bricklink-Händler ist Brickstock gedacht. Es dürfte nichts dagegen sprechen, das auch für private Bestände zu nutzen. Die Bricklink-Käufe kann man sogar importieren.

Wenn man sich mal eingearbeitet hat mit dem "Brickstore" (was etwas Zeit & Nerven benötigt :help:) ist das super zu Händeln. :good:

Beste Grüsse Daniel & bleibt gesund.
 

cookiedent

Meister
Registriert
20 Sep. 2015
Beiträge
2.673
Wie Du Dein Ziel erreichen kannst, hat man Dir ja schon geschrieben. Aber denk nochmal drüber nach, ob es den ganzen Aufwand wirklich wert ist. Soviel Zeit anstatt ins bauen in die Steineverwaltung zu investieren muss gut überlegt sein. Ich würde jetzt einfach mal in Abrede stellen wollen, dass der Ertrag den Aufwand wieder aufwiegt. Die Entwicklung des eigenen realen Sortiersystems nimmt schon genug Zeit in Anspruch, da hilft eine digitale Erweiterung eventuell kaum noch. Oder hindert sogar. Man baut schließlich weniger als dass man katalogisiert. Wenn Dir das allerdings mehr Spaß bereitet, dann nur zu. :)
 

Brickursel

Stammuser
Registriert
29 Okt. 2015
Beiträge
582
Vielen Dank für die ganzen Infos, werde mal schauen wie ich das nun mache werde und ob es den dehn Aufwand wert ist,
wie ihr geschrieben hat. Werde nochmal einige Tage darüber nachdenken :good2::thanks:
 
Oben