Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Techniker aufgepasst, wer nimmt die Herausforderung an ??

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von gerd_59, 5. Januar 2016.

  1. gerd_59

    gerd_59 Stammuser

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    483
    Hallo Leute,

    bin im Netz mal wieder über was gestolpert, da kam mir die Idee, das Dingens mal in lego zu bauen,
    leider werden meine Steine dafür vorne und hinten nicht reichen, aber vielleicht hat einer von Euch Lust drauf.

    //www.youtube.com/watch?v=9RABmXHFjdY

    LG Gerd
     
  2. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    1.893
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Krasses teil :thumbsup:
     
  3. mibu1

    mibu1 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    304
    Geschlecht:
    männlich
    Ich sags dann mal kurz und knapp, wie einst Helmut Schmidt:"Nö!"
    Spaß bei Seite. Das ist echt ne Herausforderung und ein wahrer Steinekiller.
     
  4. SGTR

    SGTR Stammuser

    Registriert seit:
    18. Oktober 2015
    Beiträge:
    429
    Alter Falter 8o

    Dagegen ist Monstertruck 'ne Ameise...
     
  5. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Hallo

    hab den Brückenleger auch schon gesehen, ich glaub nicht das man den in Lego bauen kann

    Wolfgang
     
    Tagl gefällt das.
  6. NIV34U

    NIV34U Guest

    des wär was für maliiq seine eisenbahnbrücke :p
     
  7. Florian

    Florian Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    28
    Was würde dagegen sprechen?Unmöglich ist das meiner Meinung nach mit Lego fast gar nichts!Und wenn die Legosteine nicht reichen kann man es schon mal digital bauen. Wenn man dann irgendwann die nötigen Steine zusammen hat geht's dann Los ;-)
    LG Flo
     
  8. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Hi
    den Film gibt's auch länger, da sieht man mehr Funktionen
    [media]https://www.youtube.com/watch?v=zvuufBqp0_4[/media]

    Na ich relativiere mal meine >Geht nicht < Aussage, man muss ja nicht so viele Räder verbauen und die Länge reduzieren, aber das Teil ist schon Monstermäßig und hat ne menge Funktionen
    Wolfgang
    Edit:
    Ich fang mal an ´´rumzuspinnen´´
    Brückenbreite ca 20-25 cm Länge ca 60 cm
    Gesamtlänge des Käfers ca 1,8 - 2 m
    linkes Fahrgestell 4 Achsen statt 8 Räderpaare drehbar, ohne Antrieb
    rechtes Fahrgestell dito
    die innere Stütze muss durch das rechte Fahrgestell passen , auf dem Tragschlitten verschiebbar und klappbar sein, höhenverstellbar
    die äußere Stütze ist klappbar und höhenverstellbar
    Flaschenzug für das Brückenelement mit Motor
    das ganze Monster soll auch noch durch den gezeigten Tunnel passen

    EDIT : Da das erste Video von Gerd nicht mehr funktioniert, stelle ich ein anderes rein:

    [media]https://www.youtube.com/watch?v=EGgegy_X1dU[/media]
     
  9. Maliiq

    Maliiq Urgestein

    Registriert seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.511
    nettes kleines baumaschinchen
    und rumspinnen ist doch nix verkehrtes.. mach ich doch ständig :D
    aber aus ein paar Gründen ists für unser Brückenprojekt ned geeignet.
    1. mit den Abmessungen isses zu klein :D
    2. wir simulieren Stahl und net Beton ^^
    3. ein Großprojekt reicht mir zur Zeit :D
    aber wenn sich da tatsächlich jemand ranwagt, dann werd ich das mit Spannung verfolgen
     
  10. üfchen

    üfchen Daniel Düsentrieb

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    343
    Ich hatte das Video auch schon vor einiger Zeit gesehen ....

    aber das `` Ding ´´ in Lego um zu setzen währe von der Dimension her schon eine Herausforderung .

    Viel Spaß beim bauen , Gruß üfchen
     
  11. aveo_g

    aveo_g Urgestein

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    837
    Coole Sache, aber mit welchen Maßstab von den Reifen benutzen? auf Unimogreifen??
    Oder auf die kleinen 42024 Reifen?
     
  12. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Hi

    Ich denk mal die 62 er sind groß genug, davon hab ich schon ne Menge
    Dachte erst im 1 : 12,5 wie`s Paddy baut bräuchte man Schubkarrenreifen oder sogar Autoreifen.
    Dann hab ich gesehen das die Chinesen größer als die Räder sind. Die Räder müssten also 1,5 - 1,6 m haben
    Sorge macht mir ob man den langen Träger stabil genug bekommt (OT : Ich würde den aus Holz bauen :whistling: )
    Ich schätze das meine obrigen Angaben einigermassen hinkommen werden
     
  13. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    1.893
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Man könnte ihn auch auf city Reifen stellen, dann müsste man nicht so groß bauen :)
     
  14. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
  15. Bricksy

    Bricksy Digital-Designer

    Registriert seit:
    14. August 2014
    Beiträge:
    4.811
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Haselünne
    Hi


    Was ein Monstermäßiges Teil ist schon irre was die Chinesen da so alles an Baumaschinen bauen, das Video ist jedenfalls stark.
    Was den bau in LEGO angeht da bin ich mir nicht sicher ob das Teil in LEGO-City größe mit allen Vorbildfunktionen zu
    realisieren ist.
    Ich denke wenn überhaupt wäre das eine Sache für ein Gemeinschaftsprojekt für eine Ausstellung, was mich angeht und meine kleine 40m2 Wohnung da ist das Teil auch in LEGO City einfach zu groß-Sorry :D !


    Schön Gruß

    Michael
     
  16. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    Hi
    ich hab mal ein paar weiteren Angaben gefunden:
    die kleine Baumaschine ist über 90m lang, hat links 10 Achsen, rechts 8 Achsen, trägt 580 Tonnen Gesamtgewicht 900 t
    Edit : die Maschine wiegt 580 t
    noch ein Edit : nachdem ich endlich mal die Wowjoint.com Seite angeschaut hab : Die Brücke wiegt 900 Tonnen !! =O
    Bei 62 er Reifen kommt man auf M 1:25, dann wäre es 3,6 m lang

    Deshalb sollte ein Funktionsmodell mit der hälfte Achsen immer noch groß genug sein
     
  17. Wolf_Zipp

    Wolf_Zipp Urgestein

    Registriert seit:
    5. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lörrach
    @gerd_59

    da niemand anderes sich der kleinen Baumaschine annehmen will, lässt mich das Teil nicht mehr los

    Ich hab mal mit einem Räderpaar angefangen und doch auch den Antrieb dazu geschafft
    die Versuche mit getrennter Achse haben mich durch die schlechte Stabilität nicht überzeugt

    Effes Zweckentfremdung des LA-Halters hat mich inspiriert, damit kommen die Räder näher zusammen

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  18. gerd_59

    gerd_59 Stammuser

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    483
    @Wolf_Zipp,

    freut mich dass sich wenigstens einer damit beschäftigt :)
    Allerdings wird's nicht ohne getrennte Achsen funktionieren, da die Räderpaare für die Seitwärtsfahrt ja um 90 Grad gedreht werden müßen.
    Seitwärtsfahrt ist notwendig um das Gerät über die Brückenteile zu positionieren, um selbige aufzunehmen, ( siehe video).
    Ne andere Möglichkeit wären Differentiale um ein Radieren der Räder zu vermeiden, da fallen mir spontan die Diff's von effe ein,
    weiß allerdings nicht wie breit die sind.
    Könnte etwas kostspielig werden, aber was soll's, ich möchte das Dingens bauen und zwar möglichst Maßstabsgerecht, was mich zum nächsten Problem bringt.
    Ich hab schon versucht von den Bildern im Netz verschiedene Maße zu nehmen, was allerdings nahezu unmöglich ist, weil die Perspektive sämtliche Maße verzerrt.
    Da werd ich wohl mal den Hersteller kontaktieren müßen, ob die mir zumindest mal Skizzen der Maschine zukommen lassen können (wollen).
    Wünschte mein Englisch wäre besser, naja Geschäftsbriefe in Englisch sind nicht grad meine Stärke.
    Jedenfalls bleiben wir mal am Ball.

    LG Gerd
     
  19. Florian

    Florian Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    28
    @Wolf_Zipp : mir geht's genau so. Hab vor ein paar tagen auch mal versucht so ein räderpaar im LDD zu basteln. Aber bin auf keine gute Lösung gekommen.
    Hätte auch voll bock den dann in real zu bauen. Auch wenn die steinemassen einiges kosten werden xD
    Aber dazu müsste man erst mal die räder richtig hinkriegen xD
    sah auf den ersten Blick echt gut aus von Dir. Aber Gerd hat Recht.
     
  20. gerd_59

    gerd_59 Stammuser

    Registriert seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    483
    Also ich hab mal der Amerikanischen Niederlassung des Herstellers der SLJ900/32 ne kleine Mail geschickt
    und angefragt ob die mir zumindest ein Datenblatt der Maschine zukommen lassen können.
    Jetzt heißt es Daumendrücken und hoffen :rolleyes:

    LG Gerd
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden