• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] T3 in klein und GROSS

Mr_Kleinstein

Mitglied
Registriert
17 Sep. 2017
Beiträge
133
Liebe Leidensgenossen,

nachdem @Sven so wunderbar vorgelegt hat mit Loks in großem Maßstab, konnte ich es auch nicht lassen. Also habe ich mir ein Vorbild ausgesucht, für das es gute Zeichnungen gab, und das nicht allzu lang werden würde: Die gute alte preussische T3. Zuerst habe ich sie in klein gebaut, um ein Gefühl für die Gestalt der T3 zu bekommen:
Photo_Loco T3_li_2613.jpg Photo_Loco T3_vo li_2611.jpg
Ich bin beim klassischen schwarzen Farbschema geblieben, obwohl es in Form der "Badenia" auch ein schönes Vorbild mit grünen Führerhaus gibt. Das ist wegen dem Mangel an grünen oder dunkelgrünen Fenstern mit gerundetem Ausschnitt (gilt dann besonders für die grosse Ausführung).

Dann kamen die gedruckten XXL-Räder von Shupp, und das größere Modell wurde in Angriff genommen. Die Umsteuerung habe ich auch in diesem Maßstab nicht funktionsfähig bekommen, aber immerhin gibt es einen brauchbaren Schieberzyklus für Vorwärtsfahrt. Statt zwei Exzentern werkelt hier ein Teil von @efferman als Gegenkurbel. Die Handbremse ist funktionsfähig, damit mir das Modell nichr wegrollt. Die Spurweite ist derzeit 7 Studs, also eins mehr als Standardschienen, weil es halt so hinkam.
T3 gross_vo li_2627.jpg
T3 gross_re_2632.jpg
T3 gross_li hi_2638.jpg
T3 gross_li Steuerung_2642.jpg
Vielleicht muß das Führerhaus noch eine Platte höher sein? Wirken die Räder ein winziges bischen zu groß? Sie haben jedenfalls zu viele Speichen, für eine T3. ABer alles in allem ist das Modell reif für die Vorstellung!

Liebe Grüße
Nikolaus
 

Bricksy

Digital-Designer
Ehren-Doctor
Registriert
14 Aug. 2014
Beiträge
6.925
Hi Nikolaus


Zwei sehr coole Modelle die du da zeigst und wie immer in deiner sehr hochwertigen Bauweise ausgeführt!


Gruß

Michael
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Die Große is echt Klasse, gefällt mir extrem gut, und das Führerhaus passt, würd ich nicht höher legen.
Die Kleine gefällt mir auch, jedoch ist mir da das Gestänge etwas zu dominant, da wäre weniger mehr.
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.122
Ort
Oberhausen, NRW
Hallo Nikolaus,

was fällt dir ein, mir Konkurrenz zu machen?! ;)
Im Ernst: Zwei tolle Modelle! Wobei mir natürlich die Große noch viel, viel besser gefällt als die Kleine. :good2:
Schön, dass ich dich inspirieren konnte.

Was mir an der Großen besonders gut gefällt:
- Die (wenn auch vereinfachte) Allan-Steuerung - daran bin ich bis jetzt immer gescheitert, sonst hätte ich gerne mal eine DSB F gebaut.
- Die Zylinder mit dem schrägen Schieberkasten. Da würden mich Baudetails arg interessieren...
- Die Kupplungen. Genial! (Aber warum fehlen die Bremsschläuche?)
- Die liebevolle Detailgestaltung mit den ganzen Griffstangen und Tritten.

(Wenn wir jetzt in einem Spur-1-Modellbahnforum wären, würde ich folgende Details erwähnen, die ich nicht so schön finde:
- Dass die Fenster nicht verglast sind.
- Dass die Luftpumpe zu dürr und die Laternen zu groß wirken.
- Dass der jeweils in Fahrtrichtung linke Puffer einen ebenen Teller haben muss.

Mit den Blattfedern bin ich auch nicht so ganz glücklich. Ich würde sie in schwarz machen und in der Mitte noch eine 1x1-Fliese ergänzen.
Wir sind aber nicht in einem Modellbahnforum, deshalb lasse ich es... :biggrin: )

Gibt es Bilder von der Führerstandseinrichtung?
Die mittlere Öffnung in der Führerhausrückwand könntest du übrigens noch mit Türen ausrüsten, dann wäre es perfekt vorbildgerecht. Weiß aber nicht, ob es die in schwarz gibt.

Was die Radgröße betrifft: Wenn du von der Staatsbahn-T3 ausgehst, sind die Räder tatsächlich zu groß. Bei einer Führerhausbreite von 12 Noppen sind wir bei einem Maßstab von ziemlich genau 1:30; die 43,2 mm der Shupp-Räder entsprechen dann 1296 mm in der Realitaät. Das Vorbild hat 1100 mm. Die BBB-XL-Räder würden perfekt passen (36,8 mm x 30 = 1104 mm). Ich finde aber, dass das Modell trotzdem stimmig wirkt. Und soweit ich weiß, gab es für Privatbahnen auch T3-Varianten mit 1250 mm Raddurchmesser.

Hoffentlich nimmst du mir das Gekrittel nicht übel. Je toller ein Modell ist (und deins ist großartig!), desto versessener bin ich halt darauf, noch das letzte Quäntchen Vorbildtreue herauszuholen. ;)

Viele Grüße
Sven

Jetzt musst du sie nur noch motorisieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr_Kleinstein

Mitglied
Registriert
17 Sep. 2017
Beiträge
133
Die Große is echt Klasse, gefällt mir extrem gut, und das Führerhaus passt, würd ich nicht höher legen.
Die Kleine gefällt mir auch, jedoch ist mir da das Gestänge etwas zu dominant, da wäre weniger mehr.
Danke für die Blumen was die grosse betrifft, und die Bemerkung zu dem Gestänge von der kleinen kann ich auch gut nachvollziehen - mit den außenliegenden Kurbeln usw. wird die Sache halt sehr breit. Das ist auch ein Grund, warum ich bei der großen die Spurweite eher schmal gehalten habe, damit das Gestänge nicht zu stark hervortritt.

Nikolaus
 

Mr_Kleinstein

Mitglied
Registriert
17 Sep. 2017
Beiträge
133
@Sven,

vielen Dank für die ausführlichen Kommentare! Im Einzelnen: Die Fenster sind nicht verglast, weil die bestellten Glasscheiben leider doch nicht passten. Die Bremsschläuche an den Kupplungen werde ich noch ergänzen. Die Blattfedern sind nicht mein liebstes Detail, insbesondere auch nicht die Ausgleichshebel, aber bisher habe ich nichts besseres gefunden. Bei den meisten Vorbildfotos sind sie übrigens rot, manchmal schwarz. Ich erwarte Post mit rotbraunen Teilen, dann fallen sie nicht so sehr auf. Bei den Laternen habe ich lange probiert, der richtige Durchmesser wären ca. 1,5 studs. Dafür habe ich noch keine Scheibe gefunden. Vielleicht kommt da noch eine Änderung. Bei der Luftpumpe ist es ähnlich, genau die richtigen Teile habe ich noch nicht gefunden, aber die Lösung stört erstmal nicht das Gesamtbild.
Das mit den Puffern habe ich noch garnicht gewusst, und auch eine Tür in der Führerhausrückwand war auf keiner Abbildung bzw. Zeichnung zu sehen.
Shupp stellt keine ldraw-Dateien von seinen Rädern zur Verfügung, deshalb habe ich bei der Konstruktion (in Stud.io) 6er-Dishes als Dummies genommen ,das hat halt nicht perfekt gepasst.
Habe ich eigentlich das Gerücht korrekt mitbekommen, daß Big Ben auch XXL-Räder plant? Die Qualität seiner Teile ist schließlich exzellent.
Die DSB-F ist ein schönes Projekt, die Lok hat viel von der Eleganz französischer Designs. Vielleicht wird es ja doch noch was?

Liebe Grüße,
Nikolaus
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.122
Ort
Oberhausen, NRW
@Mr_Kleinstein Es scheint im Netz tatsächlich nicht viele Fotos zu geben, die die T3 von hinten zeigen und die Ausführung der mittleren Luke erkennen lassen.
Das hier ist nicht toll, aber man kann das Wesentliche sehen.
Für die Lampen passen größentechnisch die Kochtöpfe 4529. Wenn man auch LEDs verbaut, kann man darin eine weiße und eine transparente 1x1-Rundplatte mit dem LED-Kabel festklemmen. Ohne Kabel rutschen sie allerdings raus.
600x300.jpg

Für Luftpumpen in diesem Maßstab habe ich eine Standardkonstruktion, bei der die gleichen Töpfe durch eine aufgewickelte 11L-Schnur an 1x1-Rundsteinen bzw. -platten festgeklemmt werden:
250x390.jpg

Vielleicht kannst du ja etwas davon als Anregung brauchen.

Schönen Sonntag!
Sven

P.S. Ja, Ben Fleskes hat auf Eurobricks angekündigt, bald XXL-Räder anzubieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.122
Ort
Oberhausen, NRW
Hallo Nikolaus,

prompte Arbeit, sauber! :)
Sehe ich das richtig, dass jetzt Scheiben in den Stirnfenstern sind? Da scheint doch was zu spiegeln...
Und die funktionierende Handbremsspindel ist ja mal geil!
Wie hast du die Reifen an den Töpfen befestigt?
Übrigens, in grün und mit Heusingersteuerung könnte man aus deinem Modell auch die Henschel "Bismarck" ableiten, die @Bricksy vor einiger Zeit mal angeregt hatte!

Schöne Grüße
Sven

P.S. Falls du keine Systemnachricht bekommen hast: Ich hab' dir vorhin 'ne PN geschrieben.
 

Mr_Kleinstein

Mitglied
Registriert
17 Sep. 2017
Beiträge
133
Ja Sven, da sind Scheiben drin, aber nur gemogelte (Plastikfolie), bis ich sowas ähnliches wie Tiles 2x3 in trans-clear finde... 60602 ist leider so klein, die fallen raus...
Die Handbremse wirkt wirklich auf alle Bremsbacken, das war mir wichtig. Nur gut aussehen ist nicht genug :-]
Die Reifen an den Lampen halten, weil die runden Platten 4073 mit ihrer Noppe im Boden des Topfes greifen. Ich hatte runde Fliesen 98138 probiert, ob der Gummireifen sie aus eigener Kraft festhält, aber das klappte nicht.
Und was den Vorschlag von @Bricksy angeht, in ähnlicher Farbe gibt es auch hier vor Ort die "Pauline" aus dem Gaswerk Mariendorf - jetzt im Berliner Technikmuseum, oder eben die hübsche "Badenia", von der ich viele Detailfotos habe.
Und beim genaueren durchsehen meiner Fotos habe ich auch eins gefunden, wo die Klappen hinten am Führerhaus geschlossen sind - ich hatte dort immer nur die große Öffnung gesehen. Die Türflügel 6546 sind so gut wie bestellt!

Schönen Abend,

Nikolaus
 
Oben