1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Stabiles Differenzial für hohe Belastungen

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von schamallahund, 23. Mai 2019.

  1. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Danke Dir @mick29 für die angebotene Hilfe habe mal hin und her probiert und bin dann zu dem Entschluss gekommen das ich es dabei belasse wie beim Urkonzept
    Etwas knacken hin und her das Teil soll ja nicht immer laufen so kann ich mich erst mal meinen anderen Projekten widmen
     
  2. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    1.766
    Geschlecht:
    männlich
    @schamallahund ich würde die grauen Teile an jeder Achse auf jedenfall umdrehen, das sieht so aus als ob da schon ne ganze Menge Gummi Abrieb dran ist da scheint was nicht ganz zu passen.
     

    Anhänge:

  3. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.935
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Stümmt. Wenn das meine achse is gehören die andersrum
     
  4. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Oje (sweat) (:| ist mir noch gar nicht aufgefallen Danke Euch beiden für den Hinweis
     
  5. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.066
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Das gehört eigentlich schon so.. Die Teile sollen die Felgen stützen. Aber die besagten Teile sind leider etwas zu hoch, sodas der Reifen in mitleidenschaft gezogen wird..
     
    schamallahund gefällt das.
  6. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    7.935
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Jule, auf der unterseite stützt da nix. Die müssen herumgedreht werden.
     
    schamallahund gefällt das.
  7. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.066
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
  8. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Wird morgen sofort geändert :redface:
     
  9. HUWI

    HUWI Urgestein

    Registriert seit:
    08. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bochum
    nimm anstelle das 20er, wie am Diff, mit einem 12er.
     
    schamallahund gefällt das.
  10. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Chris Danke für den Ratschlag aber hatte das auch mal geschrieben ich lass es jetzt wie im Urzustand da ich befürchte es immer mehr zu Verschlimmbessern muß das Teil ja nicht jeden Tag bewegen

    Lg

    Hans
     
  11. Finger1210

    Finger1210 Stammuser

    Registriert seit:
    14. Dez. 2015
    Beiträge:
    488
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dresden
    Hallo Hans,

    passt es da vlt wenn du ein 20er und ein 12er Zahnrad nimmst?

    Ups, war zu spät
     
    schamallahund gefällt das.
  12. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    No Problem aber wie geschrieben lass das Projekt jetzt erst mal ruhen sonst reicht meine Lebenszeit nicht aus um alles was ich noch vorhabe zu verwirklichen ;)
     
    Finger1210 gefällt das.
  13. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    47
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Hallo,
    wenn ich dich richtig verstehe, ist dein Problem das das große Zahnrad (24er) nicht in den Rahmen passt, du aber die den Abstand (3Stunds) nicht ändern willst...
    Aktuell hasst eine Untersetzung von 3:1 (8:24), wenn diese geändert werden könnte gibt es andere Zahnrad-Paarungen (http://gears.sariel.pl/).

    Wenn es nicht zu schnell ist würde das gelbe Zahnrad (20er) auf ein 12er (1,667:1).

    Alternativ müsstest den Rahmen breiter bauen, was aber einen komplett -Umbau zu Folge hätte (ev. die von dir genannten grauen zweier auf jeder Seite 2 ST, dass diese vorne und hinten befestigt werden können, und die Rahmen Seitlich verbinden.... (nur als Denkanstoß...)

    Lg. Walter

    Wurde schon gefragt (20/12)...
     
    schamallahund gefällt das.
  14. schamallahund

    schamallahund Stammuser

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    männlich
    Danke für Deine Ausführungen aber werde wie im vorherigen Post beschrieben die Sache erst mal ruhen lassen da schon das anschauen des Projekts eine Freude ist und andere Projekte schon warten

    Lg Hans
     
  15. Functional Technic

    Functional Technic Stammuser

    Registriert seit:
    21. März 2017
    Beiträge:
    401
    hab du heute auch noch ein stabiles differenzial gesehen:
    Ab 01:05
     
  1. Stabiles Differenzial für hohe Belastungen | Seite 2
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden