1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[Short Review] Lego Technic 8851 Schaufelbagger

Dieses Thema im Forum "Lego Reviews" wurde erstellt von jrx, 1. November 2017.

  1. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Berlin
    In dieser Woche ist mir wieder einmal ein besonderes Stück aus dem Hause Lego in die Hände gefallen. Auf einer wohl bekannten Kleinanzeigen-Börse stieß ich für faires Geld auf das Lego Technic Set 8851 von 1984 - eines der Sets, für die ich in meiner Kindheit sehr vieles getan hätte - Hashtag: #KindheitstraumErfüllt :D

    [​IMG]

    Das Set ist in ziemlich guten Zustand. Die Box hat bis auf die Stellen, auf denen die Siegel klebten, keine großen Schäden und sieht beinahe aus, wie frisch aus dem Laden. Das Inlay ist in perfektem Zustand (das waren doch wirklich echt tolle Präsentationsverpackungen, oder???) und darunter geht's genauso perfekt weiter.

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    Neben der Bauanleitung ohne Knicke sind auch das Info-Blatt zur Pneumatic und sogar der Technic-Flyer von 1984 in perfektem, fast neuen Zustand!

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    Man beachte die "Service"-Seite - der Vorgänger von "Teile bestellen" bzw. "Steine und Teile".

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    Der Aufbau des Baggers geht einigermaßen schnell von der Hand. Allerdings: zwei, drei Jahrzehnte zurück gedacht wäre der Kasten schon eine kleine Herausforderung gewesen. Ich finde es immer wieder, wenn ich eines der alten Schätzchen aufbaue, erstaunlich, wie komplex die Bauanleitung ist. Da werden die Teile nicht hervorgehoben und man muss schon mal symmetrisch denken bzw. sich in den Entwickler reindenken. Hier ein Beispiel, das heute so wohl in einer Bauanleitung nicht mehr denkbar wäre:

    [​IMG] [​IMG]

    Dafür ist aber auch nach nur 19 Schritten (!) das Modell auch schon fertig.

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Der Bau des Baggers hat viel Spaß gemacht und war trotz der überschaubaren Teilezahl an einigen Stellen durchaus anspruchsvoll. Die Teile an sich waren optisch in gutem Zustand, leider mit ein paar Zahnspuren. Gefehlt hat nicht viel, dafür gab es ein paar Teile extra, die so wohl nicht in die Originalbox gehört haben. Die Pneumatic arbeitet noch immer perfekt. War wieder einmal schön, mit dem ganz alten System zu spielen.

    Alles in allem also ein toller Kauf, der meine Sammlung der "Must haves aus der Kinderzeit" wieder ein wenig mehr komplettiert hat.
     
  2. efferman

    efferman Technisches Labor / Ehren-Doctor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Feb. 2012
    Beiträge:
    8.418
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Hach waren das noch zeiten als nicht jeder depp das flaggschiff zusammenbekommen hat.
     
  3. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Schönes review!

    Arbeitet das Pneumatiksystem mit Unterdruck, oder? Irgendwie kann ich grade nur nicht nachvollziehen, wie das geht.. (auch mit der Anleitung)

    Edit: Ich glaub, ich habs raus.. Die Pumpe erzeugt also Druck und Vakuum.. interessant..
     
  4. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.141
    Hallo Jan,

    ich verschiebe das Thema mal in das Forum für die Reviews.
    Sehr schönes Review, danke dafür!
     
  5. franken-stein

    franken-stein Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.931
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    ein ganz tolles Review Jan!
    Und ja, das Modell ist toll, steht bei mir auch in der Vitrine. Die Metalachse hätte ich wahrscheinlich in einem Konvolut weggeschmissen :) . Aber die alte originale Schachtel übertrifft alles! Danke für die vielen Bilder!
    Gruß
    Wolfgang
     
  6. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    1.917
    Geschlecht:
    männlich
    Sehr schönes Review und Modell :)
    wie die pneumatik funktioniert würde mich auch interessieren ?
    So kann man sich die Zeit im Stau vertreiben :-D
     
  7. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Berlin
    Hihi :thumbsup: Wo du Recht hast ...

    Hi Julian, schau mal auf das Pneumatic-Heftchen. Du hast im originalen System ein Umschaltventil. Mitte ist Eingang, links und rechts sind die Ausgänge. Einer bringt Überdruck, der andere Unterdruck. Über die Ventile gibst du dann das eine oder das andere auf die Zylinder. Funktioniert meist gut, das neue System aber besser. Besonders, wenn Unterdruck gebraucht wird, merkt man dem alten System seine Schwächen an.

    Danke! (wusst' ich doch, dass es da was gibt ...)

    Metallachse? Welche meinst du?
     
  8. HDGamer2424

    HDGamer2424 Endlich 18

    Registriert seit:
    01. Sep. 2016
    Beiträge:
    3.131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Achso.. und ich dachte immer, das wäre ein stinknormaler Verteilerblock :S

    Danke für die Erklärung ;)
     
  9. franken-stein

    franken-stein Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.931
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    die da:
    an meinem war eine Metallachse (oder Kunststoff?) mit zwei kleinen Muttern, die das Fahrgestell mit dem Oberteil verbindet.

    http://www.doktor-brick.de/#
    Verknüpfung funktioniert nicht... :thumbdown:
    Jetzt aber:
    franken-stein´s "Alt"-Bau Thread
    schau bitte mal auf der 3. Seite in meinem "Altbau Thread"

    Gruß
    Wolfgang
     
  10. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.950
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    Danke für das schöne Review, auch mein Herz hängt an den frühen Technic-Sets ...
    @franken-stein: Die Achse kenne ich nur aus Kunststoff mit ebensolchen Muttern, ist aber vermutlich schon oft als "Non-LEGO" klassifiziert und fälschlicherweise entsorgt werden ..

    ^^

    Gruß
    Thomas
     
  11. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Berlin
    Ach die meinst du :) Ja, die echt was besonderes. Hab ich schon eine beim Bagger 8862. Da ich aber nur zwei davon habe, trau ich mir nicht, sie in MOCs zu verwenden. Müsste mal schauen, was die bei BL kostet. Wäre schon fein für Gestänge, die auf Zug arbeiten.

    Danke an alle fürs Dankesagen :)
     
  12. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.232
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Jan

    Ein sehr schönes Review!
    Für dieses Set bin ich dann doch noch ein wenig zu jung. War ich beim erscheinen doch gerade erst im "normalen"-Lego Alter.

    @franken-stein
    Ich kenne diese Achse auch nur aus Kunststoff.
    Sie ist auch in 8862 enthalten. Design-ID 3737b

    Edit: Jan war schneller.

    @jrx
    Preise beginnen bei 3€.
     
  13. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Berlin
    Moin heiner,

    das geht mir nicht viel anders - war ich beim Erscheinen dieses Sets zarte drei Jahre alt war :) Früher blieben die Sets allerdings viel länger im Sortiment. Meine mich zu erinnern, dass ich das Set sowohl im Intershop bewundert habe als auch nach Fall der Mauer in den Spielzeugläden. Die "Arctic Base" aus dem Prospekt beispielsweise habe ich in den mittleren 90er Jahren erst in Norwegen nagelneu im Spielzeugladen gekauft.

    Edit: Danke für die Info @cichlid318!
     
  14. franken-stein

    franken-stein Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.931
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    ja, hab gerade nachgesehen, ist bei mir auch eine Kunststoffachse. Wußte das nicht mehr so genau...
    Gruß
    Wolfgang
     
  15. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    9.215
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Diese gewinde Achsen gab's auch mal in nem Erweiterungspack.... Da hab ich se her.... Oder wars doch ein Service Tütchen?
     
  16. Carrera124

    Carrera124 Urgestein

    Registriert seit:
    01. Dez. 2016
    Beiträge:
    837
    Eines meiner Lieblings-Sets:
    - kompakt
    - trotzdem viele tolle Funktionen
    - mit geringen Mitteln wird eine sehr realitätsnahe Optik erzielt

    Das Unterdrucksystem, das bei mir im Gabelstapler 8843 nie gescheit funktioniert hat, war und ist hier ohne Fehl und Tadel. Und man sieht auch den Vorteil dieses Ursystems - zu jedem Arbeitszylinder muss nur jeweils ein Schlauch gefädelt werden, anstatt derer zwei wie beim Baggerarm von 8862.

    Beim Erscheinen 1984 war es erst das zweite Set - abgesehen von Servicepacks - das die breiten Kettenglieder in nennenswerter Zahl enthielt. Viel mehr Sets sollten es auch 10 Jahre später nicht sein, in 8660 war noch eine zweistellige Anzahl drin.

    Meinen Bagger habe ich erst 1989 zum Geburtstag bekommen, ein einzelner Ladenhüter in einem sehr kleinen Spielwarenladen der von 80 DM auf 45 DM heruntergesetzt war, weil das Nachfolgesystem zu der Zeit schon im Katalog war.
     
  17. rechrene

    rechrene Stammuser

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    522
    Hallo @jrx, diese Achse als Gewindespindel zu verwenden wird schwierig, denn sie ist durch das Gewinde sehr filigran und bricht leicht, dann lieber mit den Technicschnecken arbeiten...
    Ich muss Mal schauen ob das ein metrisches Gewinde ist, dann könnte man sie selbst schneiden...
    René
     
  18. jrx

    jrx Urgestein

    Registriert seit:
    12. Juli 2016
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Berlin
    Hi René,
    danke für den Hinweis. Als Spindel möchte ich die Stange nicht verwenden. Eher als Gestänge, das z.B. einen Hebel zieht (sowas verwende ich mit Pneumatik oft). Bin bisher aber auch immer ohne klargekommen.
    Gruß Jan
     
  19. FunThomas

    FunThomas Urgestein

    Registriert seit:
    02. Okt. 2016
    Beiträge:
    655
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Köln
    Hallo Jan,
    das war mein letztes Lego Set bevor ich in meine Legofreie Zeit eingetaucht bin. Ich war damals 16 und Mutti fragte, ob ich denn tatsächlich noch ein Lego Set haben wollte.
    Vielen Dank für dieses tolle Review. Das Set steht auch noch auf meiner "haben wollen Liste"
    Leider ist die aber viel zu lang.

    Grüße
    Thomas
     
  20. basti24ka

    basti24ka Handwerker

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    3.078
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bamberg
    Servus Jan,

    cooles Review, vielen Dank dafür :thumbup: .
    Damit hast du mich jedenfalls so neugierig gemacht, dass ich in Zukunft die Augen offen halten werde.
     
  1. [Short Review] Lego Technic 8851 Schaufelbagger
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden