• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Selbstbau von Schienen und Weichen auf dem 3D-Drucker

Tender

Mitglied
Registriert
7 Dez. 2021
Beiträge
109
Heute die ersten Schienen für die Winter Weihnachtsbaum Landschaft gedruckt.
Weiße Schienen mit Radabdrücken ... ganz weiß gefällt mir nicht. R40 und Weichen folgen.
Wollte aber vorher Eure Meinung hören.
 

Anhänge

  • Schiene gerade weiß grau.JPG
    Schiene gerade weiß grau.JPG
    165,1 KB · Aufrufe: 35

Alexander

Urgestein
Registriert
28 Okt. 2013
Beiträge
2.009
Na da wir Tad64 (Detlef) Auch Bald nachfragen ob er welche Haben Kann :biggrin:
;):good2::good2:
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.683
Ort
Zwickau / Sachsen
Ich würde eher mal sehen wollen wie die untere Farbe dann umbaut aussieht. Keine Ahnung, ob dass dann gut oder eher weniger gut wirkt.

Mit den zweifarbigen Schienen hab ich so meine Probleme: ja, ist schicker als klassisch dunkelgrau (auch bei Dominik), aber man muss ja dann alle Schienen drucken, damit das harmonisch aussieht. Für dich mit Drucker kein Thema, für mich ein KO-Kriterium ;-)

Thomas
 

Tad64

Stammuser
Registriert
5 Juni 2018
Beiträge
387
Ort
Berlin
Die sehen richtig Klasse aus. Bei den Geraden ist es wohl nicht ganz so wichtig, die kann man gut in schneebedeckte Gleise verwandeln.
Aber Kurven und Weichen sind schwieriger, da ist der Unterbau doch deutlicher sichtbar.
Wenn irgendwann mal R104 Kurven und Weichen gedruckt werden würde ich auch schwach werden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven8D

Mitglied
Registriert
19 Okt. 2021
Beiträge
56
Ort
Bochum
@Tender Sehr schön, hatte tatsächlich auch schon mit dem Gedanken einer mehrfarbigen Schiene gespielt. @Tad64 Challange accepted... Welche Weichen bräuchtest du denn? Ich hab da was in der Mache ;). R104 lässt sich machen.

Viele Grüße,
Dominik
 

Dynarun

Neumitglied
Registriert
21 Mai 2024
Beiträge
13
Moin Leute!

Bisher war ich nur stiller mitleser und nun melde ich mich hier auch mal zu Wort.
Sehr interessant was ihr hier macht.

Seit ca 2 Jahren drucke ich mir meine eigenen Schienen.
Das was es frei verfügbar an Dateien gibt hat mich bisher nicht ganz überzeugt, wobei die Schiene von 4Dbrix schon ziemlich gut ist, aber die Endstücke sind nicht so der Hit.
Ich hab mich dann ran gesetzt und eine komplett neue Schiene entworfen, die man über Parameter in jeden beliebigen Radius ändern kann. Sie schnappen sehr gut zusammen und sind an den Übergängen eben nachdem man sie zusammen gesteckt hat.

Drucken tue ich die Schienen auf Bambulab Druckern und verwende ausschließlich PLA+. Normales PLA ist zu spröde und bricht zu schnell, wo hingegen das PLA+ relativ flexibel ist. Für den Außenbereich ist es wahrscheinlich auf Dauer nicht zu gebrauchen, aber da könnte man evtl auf petg umsteigen. Von Schienen aus ABS drucken bin ich kein Fan.

Demnächst wollte ich mich mal wieder um das Thema "Schmalspur" kümmern und dafür auch eine parametrisierte Kurve machen.
Welches Endstück ist da das Maß der Dinge, das von trixbrix?

Gruß Chris

PXL_20240626_114213715.jpgPXL_20240621_145632996.jpgPXL_20240621_132718316.jpg
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.683
Ort
Zwickau / Sachsen
Hi Chris, sieht super aus. Was ist dein Grund, das du auch die Geraden druckst?


Demnächst wollte ich mich mal wieder um das Thema "Schmalspur" kümmern und dafür auch eine parametrisierte Kurve machen.
Welches Endstück ist da das Maß der Dinge, das von trixbrix?
Die Verbindungsnasen sind gleich, nur die Schiene ist jeweils eine Noppe näher zur Mitte:

IMG_0626.jpeg

Thomas
 

Dynarun

Neumitglied
Registriert
21 Mai 2024
Beiträge
13
Hi Chris, sieht super aus. Was ist dein Grund, das du auch die Geraden druckst?



Die Verbindungsnasen sind gleich, nur die Schiene ist jeweils eine Noppe näher zur Mitte:

Anhang anzeigen 84109

Thomas
Hi Thomas!
Nein, ich drucke natürlich nur die Kurven in großen Radien und keine geraden, außer man muss eine spezielle Länge haben.
Vielleicht hab ich mich da falsch ausgedrückt, das kommt hin und wieder mal vor :D

Danke für das Bild, dann wird die normale Kurve ja relativ einfach in eine Schmalspur Kurve zu ändern sein, das probiere ich mal aus :)

Gruß Chris
 

Dynarun

Neumitglied
Registriert
21 Mai 2024
Beiträge
13
Nabend!

Ich habe mich vorhin ans CAD gesetzt und die Parameter Schmalspur Kurve fertig gestellt.
Der erste Versuch hat direkt geklappt.
Die Bezeichnung der Schiene wird bei Radius Änderung direkt mit in die Stirnseite geprägt.
Diese Schiene hat einen R120 Radius und eine 36er Teilung. Somit ist z.B. das Druckbett des A1 Minis voll ausgeschöpft.
Es ist jetzt also jede erdenkliche Kurve möglich :)

PXL_20240717_163103914.jpgPXL_20240717_162537961.MP.jpgPXL_20240717_162458219.jpgPXL_20240717_162812156.jpg

Gruß Chris
 

Rouven

Langbahner
Registriert
10 Mai 2017
Beiträge
1.033
Ort
Landkreis Kitzingen
Respekt ! Das sind wohl mit die besten 3D-Druck-Schienen, die ich gesehen habe. Besonders die Anschlüsse sind super.

Da kann ich mich nur anschließen. Bin sehr beein-DRUCK-t. ;)

Seit langer Zeit liebäugle ich mit den ganz großen Radien von trixbrixx. R184 und / oder R168. Wenn ich da jeweils 2 volle Kreise kaufen würde, dann wäre ich fast 1000 EUR los...und damit wäre ich dann an einem Punkt einen Drucker anzuschaffen. Dagegen sparch bis jetzt meine Unwissenheit bei Thema 3D Druck und mein offenbar nicht ganz objektiver Eindruck, dass man als Hobby-Drucker nicht an das Qualitätsniveau von trixbrixx heran kommen kann...Deine Schienen sind offenbar der Gegenbeweis.

VG

Rouven
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
725
Ich "musste" zwei 22,5° Parallelgleise in R568 und Aufwärts drucken. Vielleicht jeweils drei Meter Gleislänge. Für die Schienen 104 Stunden Druckzeit und für die Ballastierung sogar 114 Stunden. Dazu die Zeit, um entsprechende Erfahrung zu sammeln, Konstruktion, Entwürfe, Fehldrücke usw. Die Preise von Trixbrix finde ich so günstig. Dafür würde ich mir das nur antun, wenn ich etwas anderes/besseres machen möchte. Selbst mit einem aktuellen Drucker, der das in der halben Zeit schafft.

Ohne viele Jahre Erfahrung im 3D Druck würde ich darüber nicht ernsthaft nachdenken. Von "Plug and Play" ist die Technik noch immer sehr weit entfernt. Eigentlich muss man immer dabei sein, das Filament könnte sich verhaken oder etwas anderes schief gehen. Nebenbei ging das allenfalls an den Home-Office-Tagen.
 

Steven8D

Mitglied
Registriert
19 Okt. 2021
Beiträge
56
Ort
Bochum
@Dynarun sieht klasse aus. Dürfte ich fragen, welches PLA+ genau du verwendest (gerne mit Link zum Shop)? ich finde, dass deins die Farbe exzellent trifft (zumindest sieht es auf den Bildern so aus). Ich hatte bei der Farbauswahl bisher nicht so viel Glück.
 

5zu6

Urgestein
Registriert
20 März 2022
Beiträge
725
Eher aus Gründen der Praktikabiltät. Smooth Curves lassen sich weder besonders gut fahren, noch lassen sich sinnvoll transportieren und aufbauen. Die vorherige Konstruktion aus Wechseln von einer R184-Kurve und mehreren Geraden war auch nicht besonders schön zu fahren. Also meine Mittelstufen-Trigonometrie-Kenntnisse hervorgekramt und einen gleichmäßigen Bogen als Ersatz berechnet.

LLMTCworld 2023 Sittard by Thomas Reincke, auf Flickr

In der Tele-Aufnahme schaut es recht unspektakulär aus. Ich hoffe, spätestens zum BSBT 2029 habe ich nicht nur die Schienen, sondern auch zugehörige, gestaltete Baseplates fertiggestellt.

Übrigens: Umgerechnet kommt das einem 190m-Radius recht nahe. Eine entsprechende Standardweiche beim Vorbild darf im abzweigenden Strang mit 40 km/h befahren werden. Auf freier Strecke dürfen es bei entsprechender Überhöhung vielleicht auch 60 km/h sein. Also immer noch ein ziemlich "enger" Radius.
 

Dynarun

Neumitglied
Registriert
21 Mai 2024
Beiträge
13
Da kann ich mich nur anschließen. Bin sehr beein-DRUCK-t. ;)

Seit langer Zeit liebäugle ich mit den ganz großen Radien von trixbrixx. R184 und / oder R168. Wenn ich da jeweils 2 volle Kreise kaufen würde, dann wäre ich fast 1000 EUR los...und damit wäre ich dann an einem Punkt einen Drucker anzuschaffen. Dagegen sparch bis jetzt meine Unwissenheit bei Thema 3D Druck und mein offenbar nicht ganz objektiver Eindruck, dass man als Hobby-Drucker nicht an das Qualitätsniveau von trixbrixx heran kommen kann...Deine Schienen sind offenbar der Gegenbeweis.

VG

Rouven
Vielen Dank! :)
Ich bin mittlerweile über 20 Jahre im Maschinenbau unterwegs und habe dadurch den "Tick" entwickelt, alles so so genau und präzise wie möglich zu machen, selbst für die Klemmbaustein Eisenbahn ^^
Zudem halte ich meine Technik immer auf dem neuesten Stand, wie jedes Hobby, ein Fass ohne Boden, aber es macht halt auch tierischen Spaß solche Sachen zu entwickeln die dann auch noch gut funktionieren ;)
Bambulab ist im 3D Druck Bereich der Game Changer und mit der Präzision und Geschwindigkeit hat man nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

@Dynarun sieht klasse aus. Dürfte ich fragen, welches PLA+ genau du verwendest (gerne mit Link zum Shop)? ich finde, dass deins die Farbe exzellent trifft (zumindest sieht es auf den Bildern so aus). Ich hatte bei der Farbauswahl bisher nicht so viel Glück.
Auch dir danke! :) ich benutze das Filament von Sunlu/Jayo. Die letzten Rollen die ich bestellt habe sind von der Farbe etwas heller als die Rollen davor. Sonst hat der Ton zu 99% gepasst, aber es sieht immer noch sehr gut und stimmig aus.
 

Rouven

Langbahner
Registriert
10 Mai 2017
Beiträge
1.033
Ort
Landkreis Kitzingen
Ich bin mittlerweile über 20 Jahre im Maschinenbau unterwegs und habe dadurch den "Tick" entwickelt, alles so so genau und präzise wie möglich zu machen, selbst für die Klemmbaustein Eisenbahn ^^
Zudem halte ich meine Technik immer auf dem neuesten Stand, wie jedes Hobby, ein Fass ohne Boden, aber es macht halt auch tierischen Spaß solche Sachen zu entwickeln die dann auch noch gut funktionieren

Bin zwar nicht im Maschinenbau tätig sondern völlig Fachfremd, kann deine Einstellung aber nachvollziehen. Das geht mir und bestimmt auch vielen "Mitpatienten" hier ähnlich. Angefangen beim digitalen Konstruieren, realen Bauen, Elektrifizierung austüfteln, Aufkleber herstellen, Steuerung digitalisieren - man lernt nie aus bzw. verbessert sich, wenn es Spaß macht.

Und darum geht's ja hier. Frust gibt es anderswo schon mehr als genug.

Irgendwie hab ich trotzdem Blut geleckt...mal sehen. Aber vielleicht stellt trixbrixx ja auf Bambulab um und verbessert so die eigene Qualität :fngrcrssd:

VG

Rouven
 
Oben