• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOD] RC Motorisierung des Dark Knight Tumbler (Ja, Fledermausmann seiner) Lego Set 76023 mit Bluetooth

reckless_glitch

Neumitglied
Registriert
7 Jan. 2021
Beiträge
16
Ich hab da mal wieder ein bisschen "geschraubt" und motoren in was eingebaut...

Eigentlich mein erster build und auch mein bester, ich wollte den Tumbler schon lange haben und wollte, dass er fährt, und das tut er auch und besser als erwartet. Hab die Steuerrung mit Arduino und 'nem ESP32 selbst programmiert, aber es geht auch alles Anderer was Power Functions ansteuern kann, also Buwizz und S-brick und so. Infrarot mach ich nicht mehr mit, jawohl!


Bauanleitung gibt's hier.


Im Video gibts deutsche Untertitel:


Neben Lenkung und zwei L-Motoren hat der natürlich eine komplette Federrung vorn und hinten. Und das Dach ist jetzt einfahrbar :)

76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_thumb02.jpg


76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8447_1.JPG

76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8448_1.JPG


76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8456.JPG

76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8458.JPG
76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8463_1.JPG

76023_lego_tumbler_motorized_power_functions_DSC_8466_1.JPG


Bauanleitung gibt's hier.

 

Bricksy

Digital-Designer
Ehren-Doctor
Registriert
14 Aug. 2014
Beiträge
6.925
Hi


Coole Sache die du da auf die Beine gestellt hast, für hier im Forum fände ich aber ein deutsches Video besser da das Forum ja hauptsächlich ein deutschsprachiges Forum ist.


Gruß

Michael
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.045
Ort
Osnabrück
Coole Karre. Ich kann zwar mit Batman ebenso wenig anfangen wie mit den anderen aus der Riege der Superhelden, aber seine Fahrzeuge haben mir immer gefallen.

Schöne RC-Umsetzung, insbesondere Federung und Lenkung vorne gefällt!

Gruß,
Christoph
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
1.721
Ort
Zwickau / Sachsen
Saucool, mein Sohnemann stand gerade mit dabei, Mund offen^^

Ich muss auch sagen, die Präsentation ist oberaffenmäßig spitze! Das hat NICHTS mehr mit "ich mach schnell mal ein Video" zu tun. Wow.
Ich habe kein Batmobil gebaut (nur eins gekauft, Bau ist noch offen), den Tumbler habe ich nicht mal, aber das hier macht schon Lust darauf.

Thomas, am sappern
 

grawuli

Urgestein
Registriert
2 Mai 2018
Beiträge
881
Ort
Minga
Tolle Modifikationen und das Video ist auch sehr schön gemacht. Sehr gut. :good:
 

reckless_glitch

Neumitglied
Registriert
7 Jan. 2021
Beiträge
16
Kannst Du die Kompenenten und das Zusammenwirken mal kurz beschreiben? Danke!

Eine grundlegende Zusammenfassung mit Bild ist auf meiner Seite: BenjaminKiesewetter.de bzw recklessglitch.de

Der ESP32 ist ein Microcontroller (Ein-Platinen-Computer) mit 2 CPU kernen, Bluetooth, Wifi und nem haufen digitaler und analoger Ein- und Ausgänge (GPIO's) die auf 3,3 V laufen.
An sich fast das gleiche, was in nem Buwizz, S-Brick oder Lego-Controller drin ist.
Allerdings kann man den ESP32 mit der open source programmiersprache Arduino programmieren, die ist sehr einfach und so ähnlich wie Java. Dadurch geht aber viel mehr als mit den Visuellen Programmiersprachen von LEGO.

Dazu braucht man noch etwas, dass von den 3,3V + wenigehundert mA des ESP auf die 9V (oder 12V) + 2-3000 mA der Motoren "konvertiert", das sind sogenannte H-Brücken.
Und ich sage es mal wieder, die L298 Chips sind Dampfmaschinen, ich benutze neuere, kleinere und effizientere H-Brücken, mitunter die gleichen die auch Lego und Buwizz benutzen.
Dazu noch ein paar billige, kleine step-down-konverter (chip gesteuerte Trafos) und die Kiste läuft.
Ach ja, super Seite wenn man vas über Volt und Ampere und Lego-motoren wissen will, Philo hat mir sehr geholfen.: LEGO 9V Technic Motors compared characteristics
 

reckless_glitch

Neumitglied
Registriert
7 Jan. 2021
Beiträge
16
Saucool, mein Sohnemann stand gerade mit dabei, Mund offen^^

Ich muss auch sagen, die Präsentation ist oberaffenmäßig spitze! Das hat NICHTS mehr mit "ich mach schnell mal ein Video" zu tun. Wow.
Ich habe kein Batmobil gebaut (nur eins gekauft, Bau ist noch offen), den Tumbler habe ich nicht mal, aber das hier macht schon Lust darauf.

Thomas, am sappern

Ohohoho, da geht mir das Herz auf, ich hab keine Kinder aber der Gedanke freut mich total. Zeig ich gleich mal der jungen Frau neben mir, die mir den Ecto zu Weihnachten geschenkt hat und meine Videodrehs erdulden musste :) danke
 

Lok24

Elektronikbahner
Registriert
11 Sep. 2019
Beiträge
1.217
Der ESP32 ist ein Microcontroller (Ein-Platinen-Computer)
Vielen Dank, da haben wir uns gründlich mißverstanden.
Ich arbeite selbst gelegentlich mit RaspberryPi und M5Stack Atom (ESP32) für meine LEGO Modelle.
Meine Frage meinte, wie Arduino und ESP zusammenwirken, rep. warum man zwei braucht.
Ich glaube inzwischen Du meinst mit "Arduino" die IDEund steuerst das ganze über einen Gamecontroller.
Sorry für das Mißverständnis.
 

reckless_glitch

Neumitglied
Registriert
7 Jan. 2021
Beiträge
16
Y
Vielen Dank, da haben wir uns gründlich mißverstanden.
Ich arbeite selbst gelegentlich mit RaspberryPi und M5Stack Atom (ESP32) für meine LEGO Modelle.
Meine Frage meinte, wie Arduino und ESP zusammenwirken, rep. warum man zwei braucht.
Ich glaube inzwischen Du meinst mit "Arduino" die IDEund steuerst das ganze über einen Gamecontroller.
Sorry für das Mißverständnis.

Ja genau. Cool, endlich mal fachsimpeln :)

Alle die hier nur bahnhof verstehen, nein man braucht das nicht.
Ich wollte das ding programmeiren können und hab es nicht eingesehen für den Buwizz oder S-brick zu löhnen.
Das wäre natürlich der einfachste weg, den ich empfehlen würde, wenn ihr nicht löten wollt.
Die Lego Power Functions controller sind mir einfach zu altbacken.


Bei Arduino-Controllern brauchst du ja noch Shields (zusatzplatinen, für die die das nicht kennen) z.B. für Bluetooth.
Beim Esp32 ist bleutooth mit dabei (und wifi wobei beides gleichzeitig zu problemen führen kann weil beides einiges an Strom braucht) und die ESP's sind schneller, haben größere interne speicher und kosten weniger als Arduino-Chips (5-10 € Straßenpreis). Aber, man kann sie mit der Arduino-IDE (programmierumgebung) programmieren, ganz richtig.
Wobei ich ein plugin für MS Studio Code benutze, weil die Arduino IDE keine Autovervollständigung oder anständiges Debugging hat.

Es gibt ja auch den Raspberry zero, der hat, glaub ich, ne ähnliche größe wie die standart esp32 entwicklungsboards, würde also auch in den Tumbler passen.
Wenn du dir die fotos vom Tumbler von hinten genau anschaust sind unten zwei rote technik Verbinder, die halten eine micro usb Buchse (kann man vage dazwischen ausmachen). Dessen kabel führt in den Tumbler zum ESP der vorn im cockpit klemmt. Mein Tumbler ist auch ziemlich kabelbeladen. aber s.o.

Stromversorgung übernehmen gerade 3 Lipo Akku zellen unter dem Boden, die Runden standard Zellen (18... irgendwas), sind aus nem Akkuschrauber. Da würden aber auch 4-6 1200er Lipo zellen hinpassen ohne rauszuragen.
Ich messe die Eingangsspannung über ne Spannungsweiche und regle dann das PWM Signal für die Antriebsmotoren auf 9V bzw 12V runter. Im video sieht man kurz mein handy mit Roboremo App. der grüne oszi zeigt an der oberkante die eingangsspannung, knappe 12V und an der unterkante die ausgangsspannung.
 

Lok24

Elektronikbahner
Registriert
11 Sep. 2019
Beiträge
1.217
Alle die hier nur bahnhof verstehen, nein man braucht das nicht.
Ich wollte das ding programmeiren können und hab es nicht eingesehen für den Buwizz oder S-brick zu löhnen.
Das wäre natürlich der einfachste weg, den ich empfehlen würde, wenn ihr nicht löten wollt.
Die Lego Power Functions controller sind mir einfach zu altbacken.
Meine Idee setzt anders an: der ESP32 steuert ein bis neun LEGO Hubs.
Damit fällt gar keine Lötarbeit an.
Das ist nicht besser als Deins nur eben - anders. Eine Möglichkeit.
Schau mal
https://www.doctor-brick.de/threads/powered-up-mal-ganz-ohne-smartphone.13797/
 
Zuletzt bearbeitet:

reckless_glitch

Neumitglied
Registriert
7 Jan. 2021
Beiträge
16
... für hier im Forum fände ich aber ein deutsches Video besser da das Forum ja hauptsächlich ein deutschsprachiges Forum ist...
@bricks Joa, pfff, kannste gern so finden aber das lässt mich vermuten, dass du dir kein Bild davon machst, was es für ein Aufwand ist, so ein Video zu produzieren. Allein für das Einsprechen und Umschneiden (deutsch wird immer länger als englisch) und in Youtube Einpflegen bräuchte ich, Amateur wie ich es bin, locker 'ne Tagesschicht. Und wenn ich ganz ehrlich bin, isses mir schlicht Schnuppe. Mit Englisch erreiche ich per se (jetzt auch noch Latein) mehr Leute und wen's interessiert, die kommt bestimmt auch mit den deutschen Untertiteln zurecht - die ich da auf youtube per hand gemacht habe. Kann ich übrigens nur empfehlen, diese Untertitel. Seit ich angefangen habe unsychronisiert Filme zu schauen finde ich deutsche Synchronisationen unerträglich. Schau mal, je nach Geschmack, einen Japanischen Anime, russischen Sci Fi Klassiker (ich empfehle Tarkovski) oder finnische Komödi (Kaurismeki) Original mit Untertiteln, das sind Welten!
Und ich mach in der gesparten Zwischenzeit lieber eine Motorisierung für das 89er Batmobil mit ferngesteuertem Dach, da haben alle mehr Spaß von, glaub ich.
Sorry, dude, no offense. ;-)
 
Oben