1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[WIP] Propeller-Fahrzeug (neues Projekt?)

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Nightfall, 6. April 2020.

  1. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    3.731
    Mal wieder ein seltener Ausflug zur Technic von mir :D

    Ich wollte schon länger mit den Ninjago Propellern 18592 etwas bauen. Jetzt kam mir die Idee für ein mögliches Hovercraft o.ä., ich weiß aber noch nicht so recht wie.
    Das Fahrzeug sollte möglichst leicht und wenig Reibung auf dem Untergrund, aber auch an den Achsen haben, hier bin ich auf Tipps von euch Profis angewiesen.
    Als Antriebsmotor habe ich (leider nur) einen Buggy den ich nutzen kann. Ein erster Test mit Übersetzung 1:3 und einem zusammengeschusterten Chassis lief schon:
    Klick aufs Bild für Video
    [​IMG]

    Wie gelenkt werden soll habe ich noch keine konkrete Idee, entweder über eine gelenkte Achse mittels Servo oder durch Drehung des Propellers. Für mehr Schub dachte ich an einen zweiten Propeller (hab ich auch schon) nur wie beide antreiben (und möglicherweise lenken)?

    Fragen über Fragen und noch kein so konreter Plan :confused:. Ich hoffe ihr könnt mich unterstützen.

    Gruß Stefan
     
  2. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    ab der 3ten Wagenlänge ist der schub ja gleich 0 (anfangs gegen den Kasten gehts ja noch..) bei noch mehr gewicht steht das teil.
    Wenns ein Hovercraft werden soll das rundum geschlossen ist würde ich ganz klassich die Räder antreiben, die Lenkung müßte aber dann hinten hin damits echt aussieht. Den Propeller würd ich nur zwecks Optik langsamer (zum Schutz der Finger) antreiben und wenn die gelenkte Achse hinten ist kann du dann auch den schwenk für den Propeller integrieren.
     
    carver0510 gefällt das.
  3. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    844
    haha geile Idee! Ich würde sagen: Du brauchst mehr Power :D
     
  4. BrickNerd

    BrickNerd Urgestein

    Registriert seit:
    01. Sep. 2015
    Beiträge:
    719
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Essen
    Hilft wohl nur 2 buggys und 1 Buwizz :D
     
  5. Professor Baustein

    Professor Baustein Stammuser

    Registriert seit:
    04. Jan. 2019
    Beiträge:
    467
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    Oder mehr Motoren und Rotoren :D
     
  6. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.251
    Oder richtige Propeller. Als ich klein war, haben mein Bruder un ich auch solche Dinger gebaut. Damals noch mit den kabelgebundenen Motoren. Ich habe dann mal einen Propeller von Graupner genutzt - holla, das machte Spaß,
     
  7. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    191
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Ich find jetzt nicht die Nummer, aber das gelbe Technik Flugzeug hätt einen Top Probeller, der gibt schon was her, soweit ich mich erinnern kann (Kindheit).
    Lg. Walter
     
  8. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    1.037
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Das ist der hier.
    Als Kind habe ich mir daraus mal einen Ventilator gebaut... der brauchte aber eine wahnsinnige Drehzahl, um wahrnehmbar Luft zu bewegen.
    Außerdem ist es ein Zug- und kein Druckpropeller, müsste also ans andere Fahrzeugende. Oder reicht es, die Drehrichtung umzukehren?
    Wie auch immer, ich verfolge den Thread hier mit größtem Interesse - vielleicht fällt auch eine Anregung für die Eisenbahner ab...
     
  9. Lexa

    Lexa Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05. Dez. 2014
    Beiträge:
    760
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heilbronn
    Da ist doch schon deine nächste Herausforderung geboren, @Sven :giggle:
     
    Sven gefällt das.
  10. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    1.990
    Geschlecht:
    männlich
    @Nightfall vielleicht bringt es auch was eine Art Windkanal zu bauen.
     
  11. rechrene

    rechrene Stammuser

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    561
    Wie wäre es mit den Technic-Gummielementen, dann schaut es zumindest aus wie ein Hovercraft...
    Vielleicht noch kleinere/dünnere Reifen für weniger Reibung.
     
  12. Ingenieur79

    Ingenieur79 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Apr. 2019
    Beiträge:
    191
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Graz-Umgebung / Steiermark / Österreich
    Ja genau den meinte ich (wait)
     
  13. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    3.731
    Vielen Dank fürs Interesse und die Tipps.
    Ich werde es weiter versuchen. Mit einer Übersetzung von 1:4 gab es schon etwas mehr Schub, ich habe auch versucht über mehrere Zahnräder die Übersetzung zu erhöhen, nur mag das der Buggy anscheinend gar nicht und streikt dann ganz schnell.
    Ich werde mir noch das 40z Zahnrad besorgen um direkt 1:5 zu testen, hätte zwar eins da, habe aber keine Lust den Mustang komplett auseinanderzubauen.
     
  14. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
  15. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    3.731
    @gatewalker Ich habe keinen der alten Motoren, außerdem haben die ohne weitere Übersetzung auch zu wenig Drehzahl.
    Bei aktueller Übersetzung des Buggy habe ich schon ca. 3x1700=5100 Umdrehungen. Mit gewünschter Übersetzung, sobald ich Teile bestellt habe, schon 5x1700=8500 Umdrehungen.
     
  16. gatewalker

    gatewalker Urgestein

    Registriert seit:
    07. Okt. 2018
    Beiträge:
    714
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Zwettl
    Wenn du schon teile bestellst kannst du ja auch gleich 1-2 Motor mitbestellen. Bekommst nachgeschmissen. Da bekommst du theoretisch 20000upm.
    Aber Vorsicht du brauchst dann noch entweder ein altes Kabel das oben kontakte hat oder eine 2x4 Platte mit Metallkontakte von PF auf 9v oben zu kommen
     
    Nightfall gefällt das.
  17. Bole

    Bole Mitglied

    Registriert seit:
    28. Jan. 2015
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ebikon
  18. Mockenhf

    Mockenhf Neumitglied

    Registriert seit:
    05. Apr. 2020
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Hi. Coole Idee - wäre es Meiner, dann würde ich vorne auf 1 Rad gehen und etwas Silikonspray auf die Achsen geben, um die Reibung zu reduzieren...LG, Falk.
     
  1. [WIP] - Propeller-Fahrzeug (neues Projekt?)
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden