• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Pat. Pend. und andere alte Sachen ...

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hi,

habe gestern auf dem Flohmarkt eine Kiste komplett mit Pat.Pend. Elementen erstehen können.
Hatte mich gewundert, dass dann darin doch noch 2x2 Fliesen mit Fingernagel-Rille auftauchten.
Die Fliesen mit Rille hatte ich bisher immer außerhalb der Pat.Pend-Ära verortet, aber ...

wieder was dazugelernt:

2x2tile_Pat_pend.JPG


Im Nachhinein aber doch noch logisch: Die 2x2-Fliesen mit Rille gibt es seit 1972, die Pat.Pend.-Elemente wurden bis 1974 hergestellt. Für eine kurze Zeit gab es also die Rillenfliesen auch mit "Pat.pend.".
Also Augen auf beim Sortieren :cool1:

Schönen Gruß
ThomaS
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Is mir bekannt, gerade bei den Lightgray sind bei mir Viele in der Kiste, es gibt daneben auch noch die Variante wo das Pat.Pend. unkenntlich gemacht wurde und es an der Stelle aussieht wie eine Narbe.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
es gibt daneben auch noch die Variante wo das Pat.Pend. unkenntlich gemacht wurde und es an der Stelle aussieht wie eine Narbe

Das "Pat.Pend." wurde nach 1974 in den Formen unkenntlich gemacht, damit die Formen weiter verwendet werden konnten.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Das nächste kleine Fundstück, bei einem Bricklink-Händler der Kilowaren aufarbeitet schnell für ein paar Cent zugegriffen:

3062a_solid_stud_green.JPG


Teil 3062a mit geschlossener Noppe, in grün, seitliche Anspritzung.
Ein grüner Rundeiner fand erst 1989 Eingang in ein offizielles Set, also viele Jahre nach dem die geschlossene Noppe schon nicht mehr produziert wurde (Produktionsende 1982).
Dieses Teil wurde also in dieser Farbe in keinem Set verausgabt.

Woher stammt es also und wie kam es in die Kiloware? Wenn diese Teilchen Geschichten erzählen könnten, wäre es toll :)

Meine Theorie: In Schaufenster- und Dekoobjekten der Firma LEGO wurden damals auch exotische Farben verbaut.
Von solch einem Modell sind sie dann irgendwann in die LEGO-Sammlung eines Kindes gewandert.

Alternativ: Ein Restbestand aus der Produktion für die Modellbauwerkstätten wurde ab 1989 in den ersten Sets verwurstet, in denen der grüne Rundeiner benötigt wurde.
 

Capparezza

Stammuser
Registriert
4 Okt. 2017
Beiträge
352
Diverseste Spezialsteine wurden auch oft für die Legoländer (?) produziert. Eventuell kam dieser grüne Rundeiner also mal in irgendeinem LEGOLAND vor, vermutlich wurde nicht alles vom Bestand verwurstet und der Rest irgendwann verkloppt. So jedenfalls meine Theorie :wsntme:
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Eventuell kam dieser grüne Rundeiner also mal in irgendeinem LEGOLAND vor, vermutlich wurde nicht alles vom Bestand verwurstet und der Rest irgendwann verkloppt.

Zu der Zeit dieses Elementes gab es nur das Legoland Sierksdorf (1973-1976) und das Legoland in Billund (ab 1968 ) Dass von dort Steine 'verkloppt' wurden ist mir nicht bekannt. Von anderen späteren Legoländern wurde durchaus schon berichtet, dass aus den Modellbauwerkstätten das eine oder andere an die Öffentlichkeit kam.
Für das Maersk-Schiff 10152 soll LEGO auch Restbestände von alten (für die Modellbauwerkstätten der Legoländer) produzierten maerskfarbenen 2x4 Steinen aus vorhergehenden Jahrzehnten aufgebraucht haben. Da kam früher nix weg :cool1:
 

Same-1974

Urgestein
Registriert
6 Nov. 2015
Beiträge
1.063
Für mich als ex Massekipper, sind die vermutlich in einer Nachtschicht selbst gespritz!
Sollte zu dieser Zeit kein Problem gewesen sein...
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hi,

vielleicht hat jemand eine Idee woher diese Platte stammt:

bb865.png

8x26 Noppen (bb865), anscheinend frisch im BL-Katalog gelandet.
Das Ding muss nicht aus den 70ern stammen, sondern ist vermutlich neuen Datums.
(Edit: die rundere Schnittkante spricht m.E. auch für eine neue Produktion)

Danke & Gruß
ThomaS
 
Zuletzt bearbeitet:

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hi,

letzte Woche hat mich was wirklich rares aus des USA erreicht. Ich habe jahrelang darauf gewartet dass eine derartige Baseplate in Bricklink eingestellt wird. Ein NewYorker Rentner hatte jetzt gleichzeitig mehrere dieser Platten in fast neuwertiger Erhaltung angeboten:

upload_2019-9-9_20-49-40.png

Das ist eine 50x50 Straßengrundplatte aus dem frühen Samsonite-Programm, nur erhältlich gewesen Anfang der 70er in den USA.

Es gab sie nur in ganz wenigen (Promotion-)Sets und einzeln zu kaufen:

upload_2019-9-9_20-55-13.pngupload_2019-9-9_20-53-47.png upload_2019-9-9_20-52-59.png

Auf der letzten Anleitung sieht man auch schön, dass man diese Baseplates wunderbar kombinieren kann ...

Gleich mal ausprobiert:

upload_2019-9-9_20-57-20.png

... oder so:

upload_2019-9-9_20-57-55.png

... oder so:

upload_2019-9-9_20-58-28.png

Wie bei mir üblich werden sie natürlich auch bebaut werden. Mal schauen ...

:)

ThomaS
 

Anhänge

  • upload_2019-9-9_20-52-12.png
    upload_2019-9-9_20-52-12.png
    186,5 KB · Aufrufe: 30

Bricksy

Digital-Designer
Ehren-Doctor
Registriert
14 Aug. 2014
Beiträge
6.920
Hi Thomas


Sind ja coole Bauplatten die du da zeigst, was kostet den sowas seltenes aus den USA?


Gruss

Michael
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hallo Michael,

was kostet den sowas seltenes aus den USA

ungefähr dreimal so viel wie eine einfarbige aktuelle 48er-Noppenplatte von LEGO.
Der Händler hat nach meinem Kauf noch eine aus dem Hut gezaubert und gleich mal 50% aufgeschlagen. Die war auch sofort weg.

Gruß
Thomas
 

Meisterschnorrer

Leitender Oberarzt
Teammitglied
Ehren-Doctor
Registriert
18 März 2012
Beiträge
9.803
Ort
Duisburg
Ui, das ist mal eine Platte auf die man echt neidisch sein kann.
Glückwunsch zu dem Fund...

4 Stück davon wären ne schöne Grundlage für nen Park, oder ein hohes Gebäude...

Sehr geil!!!
 

merhof

Trecker-Aushecker
Registriert
30 Dez. 2017
Beiträge
1.333
Ort
Waldeck-Sachsenhausen
dreimal so viel wie eine einfarbige aktuelle 48er
dann war das ja ein echter Schnapper....

Die war auch sofort weg
bestimmt auch an Dich...

bin gespannt, wie Du sie bespielen/bebauen wirst...... / Tolles Diorama in Fürth - die Einzelmodelle sind schon großes Kino aber/und so zusammengestellt..... Ich zieh die imaginäre Kappe...
 
  • Like
Reaktionen: tsi

Same-1974

Urgestein
Registriert
6 Nov. 2015
Beiträge
1.063
Wow eine 50 x 50er in Grün mit Spielstraße. Kenne ich auch nur von den Bildern.

Ich habe nur eine 50x50er Base in Grau!
 

HB_79

Urgestein
Registriert
19 Nov. 2014
Beiträge
1.336
Hallo Thomas,

Glückwunsch zu dem Fund.
Diese Baseplates waren mir völlig unbekannt.

Mir ging es sofort wie René, ich musste sofort an einen Park denken.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hi,

habe mich vor einiger Zeit mit den alten Buchstabensteinen beschäftigt und festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist diese auseinander zu halten.
Die bisherige Bricklink-Katalogisierung war auch nur wenig hilfreich. Das war mein Ergebnis damals:

buchstabensteine.jpg


Jetzt hat Gary Istok ein Bild auf Facebook veröffentlicht, was etwas mehr Licht ins Dunkel bringt:

upload_2019-10-29_9-32-53.png

Es gibt also noch eine UK- und eine US-Version.

Allerdings habe ich noch eine weitere Gattung die ich nicht zuordnen kann:

Man beachte dieses "P", welches mit keinem der Beispiele übereinstimmt: upload_2019-10-29_9-34-35.png


Es bleibt weiter rätselhaft

:)

Gruß
ThomaS

EDIT: Das "P" könnte ggfs die UK-Version sein ...
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschte Mitglieder 2864

Guest
Das ist eine 50x50 Straßengrundplatte aus dem frühen Samsonite-Programm, nur erhältlich gewesen Anfang der 70er in den USA.

Ja, die Platten sind klasse, tolle Jagdbeute.
Überhaupt hat meiner Meinung nach Lego gerade in den 1960-ern/Anfang 70-er ein paar coole Baseplates in Sets 'rausgebracht, die mal nicht komplett "vollgenoppt" waren.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.407
Hi,

der LEGO Zug 113 hat mittlerweile schon über 50Jahre auf den Buckel und war im Jahre 1966 noch relativ simpel gebaut:

113-2.jpg



Das Set gab es in mehreren Varianten:
Grob aufgeteilt in einer mit Drucken kontinaleuropäischer Städtenamen "Hamburg", "Genova" und "Basel" und einer britischen Variante mit "Manchester", "London" und "Glasgow".
Zu jedem Set gab es auch einen Postwaggon in dem bedruckte 1x6 Poststeine verbaut wurden, in der deutschen Version alleine drei verschiedene Varianten ... in der britischen zwei verschiedene Varianten. Zum kompletten Durcheinander gab es die britischen Städtenamen auch noch in zwei Druckvarianten.
Wer es nochmals komplizieren möchte, darf sich auch noch um unterschiedliche Steinevarianten (mit/ohne Röhrchen) kümmern, ich bleibe mal bei den Drucken.
Heute ist die letzte (mir bekannte) fehlende Druckvariante eingetroffen, ein roter 1x6 Steine mit "Royal Mail"-Aufdruck auf weißem Hintergrund - nichts, was man 'mal eben' bei Bricklink kaufen kann.

Hier jetzt also mal alle Varianten der bedruckten Steine aus dem Set 113:

train_113_variants_tsi.jpg


Rätsel gibt es weiterhin zu lösen: Es gibt auch noch eine Samsonite-Variante des 113-Zuges aus den USA. Welche Drucke dort verwendet wurden ist mir nicht klar, bei BL sind keine weiteren Steinevarianten gelistet, aber das muss nichts heißen. Der untere Stein mit mit kleinem "POST"-Aufdruck ist auch noch nicht bei BL gelistet, von dem fehlen mir auch noch zur Komplettierung drei weitere Exemplare.


Und noch eine Kuriosität, nach einem Hinweis aus dem 1000Steine-Forum bei BL geschossen:

3008px18.jpg


Den roten Stein mit goldenem "720"-Aufdruck dürfte es eigentlich gar nicht geben. War es ein Testexemplar? Oder war zuerst ein roter Zug mit der Nummer "720" geplant der dann doch später mit der Nummer "723" veröffentlicht wurde? Wir werden es wohl nicht mehr erfahren ...

Soweit aus der Sammlerecke

:)

ThomaS
 
Oben