• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] Nibelungenlied

Aldar-Beedo

Mitglied
Registriert
29 Apr. 2020
Beiträge
30
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und das ist sozusagen mein Einstiegspost.
Ich habe vor kurzem ein (digitales) MOC erstellt, welches Teile des Nibelungenliedes nacherzählt. Da Teile der Geschichte nahe meiner Heimat in Worms spielen, kenne ich die Elemente seit meiner Kindheit als Heldengeschichte / Sage und habe es nun geschafft, das ganze mal in LEGO "zu gießen".

Aber genug der Worte, seht selbst:

Nibelungenlied_1.jpg

Der Text im Buch gibt die beiden bekannten Versionen der ersten Strophe wider. Die dargestellten Szenen sind der Kampf von Siegfried gegen den Drachen, die Hochzeit von Kriemhild und Siegfried, die Ermordung von Siegfried durch Hagen von Tronje und letztendlich Hagen von Tronje, der Siegfrieds Schatz bei Worms im Rhein versenkt.


Viele Grüße,
Aldar Beedo

(P.S.: Ich hoffe digitale Beiträge sind in dieser Kategorie erlaubt, ich habe allerdings keine gegenteiligen Regeln gefunden)
 

Larsvader

Stammuser
Registriert
26 Juli 2014
Beiträge
443
Wow!
Das sieht ja echt Klasse aus!

Lars, der 3D Lego Bücher genial findet
 

electrum

Urgestein
Registriert
8 Okt. 2015
Beiträge
1.371
Sieht super aus :good:

Wäre das auch in real baubar?

Viele Grüße
Michael
 

Aldar-Beedo

Mitglied
Registriert
29 Apr. 2020
Beiträge
30
Freut mich, dass es euch gefällt! :)

Sieht super aus :good:

Wäre das auch in real baubar?

Viele Grüße
Michael

Manche Teile existieren leider nicht in den verwendeten Farben, z.B. die Hörner und "Schleifen" zur Verzierung im Inneren des "U". Zudem müsste man aus Gewichtsgründen noch eine Stabilisierung auf der Rückseite des Buches anbringen, damit die aufgeschlagenen Seiten auch in diesem Winkel bleiben.
 

Ts__

Urgestein
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
1.369
Macht optisch extrem was her, ist aber so leider nicht baubar. Wäre aber ein absoluter Hingucker.

Wäre es vorstellbar, dass du eine Version entwickelst, die baubar ist und die dann auch jemand mit vielen Steinen in echt baut? So als Gemeinschaftswerk? Hättest du und jemand anderes daran Interesse?

Thomas
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.686
Bauen könnte ich mir durchaus vorstellen :) Wäre ein tolles Projekt.Könnte (vielleicht ) auch 2021 in der Pfalz (Gartenschau Kaiserslautern) ausgestellt werden wenn du Interesse hättest
 

Brixe

Gräfin von Nottebohm
Registriert
11 Jan. 2018
Beiträge
547
Hallo,

insgesamt gefällt mir die Idee ziemlich gut, aber ich hätte das Buch im Knick anders gebaut. die Absätze auf den beiden aufgeschlagenen Seiten stören das Gesamtbild erheblich. Ich hätte die Rundung innen ausgeprägter gemacht und die Seiten flach gebaut. Die Ränder des Buchs mit den überlappenden Seiten sind schon ganz gut so. Evtl. noch mit AZMEPs arbeiten.
Zudem müsste man aus Gewichtsgründen noch eine Stabilisierung auf der Rückseite des Buches anbringen, damit die aufgeschlagenen Seiten auch in diesem Winkel bleiben.
Das Buch würde ich komplett aufgeklappt hinlegen, wie ein richtiges Buch. Dann braucht man keine unterstützende Stabilisierung.

Wäre das auch in real baubar?
Außer den Verzierungen im U gibt es noch viele andere Teile nicht in Real: unter Anderem die roten Ziersteine im U, die 2x2er Fliesen in transparetblau, die 1x1er Viertelfliesen in transblau, die abgerundete 1x2er Platte in dunkelgrün und die ganzen Buchstabenfliesen. Alleine diese würden ein Schweinegeld kosten, wenn man sie bedrucken liese.

LG, Marion
 

Aldar-Beedo

Mitglied
Registriert
29 Apr. 2020
Beiträge
30
Hallo,

insgesamt gefällt mir die Idee ziemlich gut, aber ich hätte das Buch im Knick anders gebaut. die Absätze auf den beiden aufgeschlagenen Seiten stören das Gesamtbild erheblich. Ich hätte die Rundung innen ausgeprägter gemacht und die Seiten flach gebaut. Die Ränder des Buchs mit den überlappenden Seiten sind schon ganz gut so. Evtl. noch mit AZMEPs arbeiten.

Das Buch würde ich komplett aufgeklappt hinlegen, wie ein richtiges Buch. Dann braucht man keine unterstützende Stabilisierung.

Außer den Verzierungen im U gibt es noch viele andere Teile nicht in Real: unter Anderem die roten Ziersteine im U, die 2x2er Fliesen in transparetblau, die 1x1er Viertelfliesen in transblau, die abgerundete 1x2er Platte in dunkelgrün und die ganzen Buchstabenfliesen. Alleine diese würden ein Schweinegeld kosten, wenn man sie bedrucken liese.

LG, Marion

Danke für dein Feedback :)
Ich habe tatsächlich auch überlegt, wie man die Wölbung der Buchseiten darstellen kann, da mir aber für diesen Einsatz keine guten Möglichkeiten zum Bau von langgezogenen Rundungen eingefallen ist, habe ich mich für diese Variante entschieden.
Klar, es sind etliche Teile dabei, die real (noch) nicht existieren, ich habe nur zwei Beispiele genannt, um keine ganze Liste aufzählen zu müssen. :D

Macht optisch extrem was her, ist aber so leider nicht baubar. Wäre aber ein absoluter Hingucker.

Wäre es vorstellbar, dass du eine Version entwickelst, die baubar ist und die dann auch jemand mit vielen Steinen in echt baut? So als Gemeinschaftswerk? Hättest du und jemand anderes daran Interesse?

Thomas

Interessanter Vorschlag, eventuell setze ich mich daran mal, wenn ich genug Zeit und Muße finde.

Bauen könnte ich mir durchaus vorstellen :) Wäre ein tolles Projekt.Könnte (vielleicht ) auch 2021 in der Pfalz (Gartenschau Kaiserslautern) ausgestellt werden wenn du Interesse hättest

Cool, dass du eine Kooperation vorschlägst, falls ich mich an ein Re-Design wage würde ich dich auf jeden Fall nochmal kontaktieren! :)

Die Ausstellung in der Gartenschau habe ich tatsächlich in den letzten drei Jahren jedes Mal besucht, sind echt immer wieder tolle Modelle dort!
 

Matze2903

MoRaStafari
Registriert
18 März 2012
Beiträge
2.686
Hallo,
ertmal schön zu hören, das du die letzten JAhre in der Ausstellung warst.Und das es dir gefallen hat. Das ist ja das Ziel unserer Arbeit.

Würde mich freuen, wenn wir es irgendwie hinkriegen, das dieses tolle Modell auch in real den Leuten zugänglich gemachtw erden könnte. Genau melde dich und wir sprechen, wie es weiter ght/gehen könnte. LG Matthias
 

markus1984

Stammuser
Registriert
7 Feb. 2014
Beiträge
408
Eines der Besten Lego 3D Bücher die ich bis jetzt gesehen habe!
Ist dir echt gelungen und erzielt einen Spitzen Effekt :)

LG
Markus
 

rechrene

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
835
Wie wärs mit den alten weißen 1x1er Steinen mit Buchstaben drauf?
Die gibts schon und wenn man die ganz alten und vergilbten nimmt (Rest der Buchseite auch vergilbtes weiß) erreicht man vielleicht auch den alten Pergamentlook...
Man siehts bei der Rückseite von @markmuel ´s Bild wie sowas aussehen könnte, ist dann aber ein Einzelstück (man denke sich die roten und schwarzen Steine weg):
Hier ein Bild von hinten:

LEGO mosaic Tuscany by Markus Müller, auf Flickr

Das bedeutet aber auch dass diese Bautechnik sehr Materialintensiv ist.
Hat aber auch den Vorteil, dass man in der Rückwand alles verbauen kann was weg muss, verblichenes, bemaltes, verkratztes. Alles was man sonst nicht verbauen möchte.
 

Aldar-Beedo

Mitglied
Registriert
29 Apr. 2020
Beiträge
30
Eines der Besten Lego 3D Bücher die ich bis jetzt gesehen habe!
Ist dir echt gelungen und erzielt einen Spitzen Effekt :)

LG
Markus

Danke :) Freut mich, dass es dir gefällt!

Wie wärs mit den alten weißen 1x1er Steinen mit Buchstaben drauf?
Die gibts schon und wenn man die ganz alten und vergilbten nimmt (Rest der Buchseite auch vergilbtes weiß) erreicht man vielleicht auch den alten Pergamentlook...
Man siehts bei der Rückseite von @markmuel ´s Bild wie sowas aussehen könnte, ist dann aber ein Einzelstück (man denke sich die roten und schwarzen Steine weg):

Ja, sie Steine habe ich sogar noch von meinem Vater, aber da die Schrift darauf blau ist, weiß ich nicht, wie gut das passt.
 
Oben