Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Nami 0127 8X8 Experimental Truck von 1968

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Muldepirat, 18. Juli 2016.

  1. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    technicfan gefällt das.
  2. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.935
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Ich würde bei der Fahrzeuggröße eher große aktuatoren benutzen. die kleinen rattern zu schnelll
     
  3. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Die habe ich auch schon ausprobiert, sind aber zu lang und nicht unter zu bekommen.
     
  4. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Beiträge:
    5.732
    Interessantes Projekt...
    Aber mal eine doofe Frage, können die Russen nur so hässliche Karren bauen?
     
  5. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    2.028
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Cooles Konzept von Oshkosh (USA) gibts was ähnliches

    Ich finde nur, dass dein Fahrzeug im Vergleich zur Höhe zu breit ist ich würde versuchen das ganze ca. 4 Studs schmaler zu bauen
     
  6. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Das ist auch geplant.
    Erst einmal geht es nur darum ob es sich überhaupt realisieren lässt.
    Das Fahrwerk ist noch von meinem letzten Projekt übrig. Um nicht immer alles neu zu bauen habe ich es erst einmal so wie es war verwendet.
     
  7. mick29

    mick29 Urgestein

    Registriert seit:
    26. Januar 2015
    Beiträge:
    2.028
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm
    Ich sehe da jetzt kein Problem warum es sich nicht realisieren lassen sollte (von technischer Seite)

    Bzgl späteren Umbauten am Fahrwerk wenn du jetzt das Fahrzeug fertig baust und dann das Fahrwerk ändern willst musst du quasi wieder bei null anfangen (meine Erfahrung)
     
  8. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.195
    Wie Effe schon sagte, versuch die großen LAs unterzubringen. Mit den kleinen wirst du nie glücklich werden.

    Ansonsten sehr interessantes Projekte ich freue mich auf Fortschritte.
     
  9. AdamL

    AdamL Baugeräte Moccer

    Registriert seit:
    23. August 2014
    Beiträge:
    2.812
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenberg
    Interessantes Projekt. Hoffe es gelingt dieses Mal.

    @Pat-Ard Paddy. Hässlich ja aber unverwüstlich
     
  10. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Beiträge:
    5.732
    Wäre mir dann aber trotzdem egal... Dann lieber hübsch und vergänglich.

    Aber sorry, ich schweife ab...
     
  11. Finger1210

    Finger1210 Stammuser

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    426
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Dresden
    hier geht es doch nicht um Frauen ^^ Technik muss nicht gut aussehen, sondern einfach nur funktionieren und da haben die Russen ganz gut was zusammengebastelt
     
  12. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Beiträge:
    5.732
    Es geht um Ästhetik... Und das gilt für Frauen wie für Technik...
     
  13. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Leider ist die Einbautiefe der Großen LAs so groß das sie nur schwierig ein zu bauen sind.

    .[​IMG]

    [​IMG]

    Hier mal der Vergleich zwischen groß und klein.

    [​IMG]

    Weil die Lenkung solche Probleme bereitet, habe ich mich vor dem endgültigen Bau entschieden erst einmal ein Testfahrzeug zu bauen an dem ich ohne auf die Proportionen achten zu müssen.

    https://youtu.be/h-qQqKVvLrs
     
  14. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.195
    Ja, die Größe der LAs macht es nicht gerade einfach die in so einem Fahrzeug zu verbauen. Aber bitte glaub uns, die kleinen werden dafür deutlich zu schwach sein. Investier lieber jetzt etwas mehr Zeit als am Ende festzustellen, dass die Lenkung nicht funktioniert. Bedenke dabei: das endgültige Fahrzeug wird deutlich schwerer als dein Versuchsträger.
     
  15. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Das Gewicht ist nicht nur für die Lenkung ein Problem. Auch bei den Stoßdämpfern müssen die härteren benutz werden.
    Ich bin schon am übelegen die Lenkung von dem Bausatz 42030 ein zu bauen.
     
  16. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.195
  17. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Die haben den Vorteil das die Achsen nicht gefedert sind u nd somit mehr Platz zur Verfügung steht.
     
  18. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.195
    Wenn du den langen LA auf dem letzten Bild um 180 Grad drehst, so dass der Antrieb auf der linken Seite ist, sollte doch genug Platz bis zur Achse vorhanden sein.
     
  19. Muldepirat

    Muldepirat Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Nach ein paar Tagen Dienstreise war heute Zeit zum Bauen. Ja die großen LA lassen sich einbauen. Als Problem sehe ich das es schwierig wird, das ganze Fahrzeug um vier zu verschmälern.
    Eh es jetzt wieder zu Missverständnissen kommt. Es geht nur darum um die Machbarkeit zu probieren.
    Das endgültige Fahrzeug kommt später.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    technicfan gefällt das.
  20. Dreffi

    Dreffi Urgestein

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    1.195
    Das sieht doch sehr gut aus!

    Beim endgültigen Modell würde ich versuchen den Knickpunkt möglichst mittig zwischen dem vorderen und hinteren Teil zu platzieren. Das spart ungemein Kraft beim Lenken und die vorderen und hinteren Achsen drehen in den Kurven dann auch gleich schnell.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden