• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

MOC/MOD zerlegen? Oder sammeln?

Patrick

Mitglied
Registriert
1 Okt. 2015
Beiträge
314
... Bei manchen Ausstellungen ist das sogar fester Bestandteil am Ende. Aber das wäre mir zu brachial, ein MOC auf den Boden zu werfen.
Echt, so etwas wird gemacht :shock:?

Ich persönlich baue meistens kleinere MOCs, weil ich für große Vignetten und Landschaften (48 x 48 oder größer) so gut wie keinen Platz habe. Wenn meine MOCs "bloß" für einen Bauwettbewerb entstanden sind oder ich qualitativ nicht ganz zufrieden bin, dann werden sie in der Regel schnell wieder zerlegt.

Wenn die MOCs aber aus "meinen" Themenbereichen kommen (hauptsächlich SW / SciFi und Fantasy), dann bekommen sie meistens einen Platz in meinen Vitrinen und dürfen bleiben (das gilt natürlich auch, wenn sie für ursprünglich für einen Contest gebaut wurden).

Original-Sets zerlege ich meistens recht bald nach dem Aufbauen wieder. Dann werden sie entweder eingelagert, ausgeschlachtet oder verkauft.
 

Capparezza

Stammuser
Registriert
4 Okt. 2017
Beiträge
352
Bin ja eher mehr der Sammler und hab daher noch nicht viele MOCs. Von daher kann ich es mir (noch?) leisten, die alle zusammengebaut zu lassen und in die Vitrine zu stellen. Aber so langsam wird der Platz hier eng. |-) Und dann stellt sich mir die selbe Frage, ob ich alles zerlege und was Neues draus baue oder lieber meinen "Storage" expandiere? Bin noch nicht zu einer Lösung gekommen, aber die Posts hier sind schon mal super Denkanstöße!
 

cookiedent

Urgestein
Registriert
20 Sep. 2015
Beiträge
2.409
Ort
Garbsen
Geöffnete Lego-Sets haben bei mir drei Kategorien:
  1. gekauft wegen der Teile -> die werden oft nicht einmal gebaut und wandern direkt in die Kisten
  2. gekauft zum bauen -> werden gebaut und danach wieder eingepackt und oftmals auch verkauft (so gemacht bei der großen Mülltonne ;) )
  3. gekauft zum behalten -> werden gebaut und danach ins Regal/die Vitrine gestellt . Das betrifft alle Modulars und Ideas-Sets.
Mein Platz ist mit den Modulars und den Ideas-Sets leider schon gut ausgereizt, so dass mittlerweile sogar schon meine heiligen Kühe -8475 und 42030- aus ihren Vitrinen ausziehen mussten und ihre Anwesenheit generell zur Disposition steht. Technic als meine Wiedereinstiegsdroge hat sich leider mittlerweile komplett überlebt und kann als Set grundsätzlich weg. Deshalb habe ich da auch mittlerweile diverse MOCs relativ schmerzlos zerlegen können. ;)

Was neben Modulars und Ideas auch bleiben darf, sind die Creator Autos, sowie die nachgebauten MOCs in Sachen Porsche und Lamborghini. Die hab ich gebaut, um sie zu haben. Das gibt man zumindest derzeit nicht weg. Leider sind das die Teilefresser, wo ich auch nicht alles aus dem Bestand füttern kann (mag?) -> sprich teuer.
 

Maari

Stammuser
Registriert
28 Aug. 2018
Beiträge
545
Bisher habe ich das meiste wieder auseinandergenommen, weil mir die Stellfläche fehlt.
Oder weil ich Teile brauchte.
Original Sets baue ich zusammen und wieder auseinander. Teile kommen in eine große Box und warten aufs einsortieren.
Verkauft habe ich noch nichts.
Für mich gibt es kein richtig oder falsch, jeder kann doch selbst entscheiden.
Und auch für jedes Set oder MOC anders.

Auf den Boden habe ich noch kein MOC oder Set geworfen, jedenfalls nicht mit Absicht.
 

RothausNoppe

Mitglied
Registriert
14 Juli 2018
Beiträge
148
Ich kaufe und baue immer weniger Original-Sets, zuletzt nur den Spinnenkran in gelb, um mal mit Technik gebaut zu haben und die vielen Möglichkeiten zu verstehen.
Danach nehme ich sie auseinander als Teilespender. Ich argumentiere die Kosten dafür immer damit, dass wir noch im hohen Rentenalter damit bauen können :biggrin:

In unserer kleinen Zwei-Zimmer-Wohung war alles sehr einfach; mein Mann hat grinsend ertragen, dass nahezu überall Lego drin war.
Dafür habe ich ihm versprochen, nicht die Wohnung mit Fertigbauten zuzustellen.
Funktionierte prima.
Nur das erste Riff blieb erhalten, aber bestimmt auch bis ins hohe Rentenalter. Bekam dafür auch eine Plexiglasvitrine

GBC-Module werde ich jetzt aber behalten, sie sollen sich über Regale die Wand hoch schlängeln. Mit mehr Übung werde ich sie vielleicht nochmal nachbessern.
Als zweites Projekt habe ich noch meine Mini-Modular-Modifizier-Stadt. Diese werde ich auch weiter ausbauen und behalten.

LG
Nicole
 
Oben