• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Miniwheel/ Taschengeld Sets aus den 70igern

franken-stein

Chefarzt
Teammitglied
Registriert
16 Nov. 2014
Beiträge
2.238
Hallo,
im Zuge meiner Sammlungskomplettierung bin ich auf die alten Miniwheel Sets gestoßen. Ich kenne diese Modelle schon seit Anfang an, an die ersten Sets unter dem Weihnachtsbaum kann ich mich noch dunkel erinnern.

947C5B87-7181-4A6C-926F-F39A575DD5A1.jpeg

E9DD64D2-768B-4782-ADEC-60EEF91009EE.jpeg

1970 kamen die ersten acht Packungen auf den Markt. Anfangs ausnahmslos kleine Auto oder Lastwagen Modelle die prima in die Legoland Stadt eingefügt werden konnten.

491808E6-0939-4FE3-AC0E-69D8DB950DB8.jpeg

Was sind eure Erinnerungen an diese alten Sets?
Gruß
Wolfgang
 

Isenheim

Stammuser
Registriert
3 Sep. 2020
Beiträge
478
Ich finde die Texte ja echt toll. Da merkt man noch wer die Zielgruppe von Lego eigentlich mal war und wie hoch Spielzeug damals noch bewertet wurde.
So kleine Sets ohne Schnickschnack gibt es ja leider kaum noch.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.099
Das habe ich neulich auch gesagt :giggle: allerdings wurde ich wortreich versucht zu belehren, dass es aktuell immer noch jede Menge preisgünstige Taschengeld-Sets geben soll.

Wenn dir 70 Sets unter 10€ im Frühjahrskatalog nicht ausreichen, kann dir auch keiner mehr helfen. ;)



Wie auch immer, ich bin ja grade dabei, mir zumindest die Feuerwehr-Fahrzeuge aus den 70ern zusammenzusuchen, die alten Vehikel aus der Zeit haben durchaus ihren Charme heutzutage.
Einfacher Aufbau, robust, und nimmt nicht viel Platz weg im Regal.
 

Carrera124

Urgestein
Registriert
1 Dez. 2016
Beiträge
972
Wenn dir 70 Sets unter 10€ im Frühjahrskatalog nicht ausreichen, kann dir auch keiner mehr helfen. ;).
Ja, durch geschicktes zählen kann man sich selbst gut in die Tasche lügen.
Sowas wie Bauplatten und Duplo-Figuren sind ja keine eigenständig nutzbaren Sets, sondern Ergänzungen.
Wenn man die echten (im Sinne von eigenständig bespielbar) Sets zählt, kommt man auf eine deutlich kleinere Zahl als 70.
 

Stud McBrick

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2018
Beiträge
1.099
Ich habe eigentlich nicht vor, diesen Thread durch eine erneute unsinnige Diskussion mit dir zu ruinieren.
Wenn du dazu noch was sagen willst, tu es bitte in dem Thread, in dem wir es schon im Frühjahr darüber hatten.

Nur eines: Polybags und Bauplatten hatte ich nicht mitgezählt...


Nachtrag 17:13 Uhr, um den Thread nicht vollzuspammen:
Der Online-Store bietet aktuell 80 Sets aus allen Bereichen unter 10€.
Duplo, SuperMario-Ergänzungen, Bauzubehör und Einzelfiguren nicht mitgezählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jey_Bee

Urgestein
Registriert
25 Mai 2016
Beiträge
1.028
Unfassbar, wie günstig Lego mal war.
Das Konzept Taschengeld-Sets war brillant.
2,- bis 3,75 DM für um die 20 Teile.
OK, klingt jetzt auf den Teilepreis auch nicht viel günstiger als heute (Inflation berücksichtigt), aber man hatte vollwertige Ledo-Sets zum spielen für kleinstes Geld.
Wenn man bedenkt, das man für 4,50 gerade mal eine Sammelfigur bekommt, oder eine Zeitschrift, mit Figur oder Mini-Set mit 15-25 Teilen.

Ich LIEBE diesen minimalistischen Stil, der noch massig Raum für eigene Kreativität ließ.

Dank dieser tollen Vorstellung, habe ich mir gleich ein Projekt auferlegt.
(Wo ich ja nu schon an der Quelle arbeite) :D
 
Zuletzt bearbeitet:

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.139
Was sind eure Erinnerungen an diese alten Sets?

800x818.jpg


Schon ein Set von 1973, #688, gleich zweimal :cool1:
Lang ist's her.
 
Oben