• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Mein Oldtimer Nissan Sunny N13 mit etwas Lego Style

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
Ich wollte nur kurz meinen ganz frisch abgenommenen Nissan Sunny Oldtimer zeigen, welchen ich mit etwas Lego Style aufgewertet habe.

20210402_142308_resized.jpg 20210402_142326_resized.jpg Octan.jpg
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Das Auto scheint Perfekt, nur die Stoßstange vorn nicht, was is da los? oder wirkt das nur auf den Bildern so?
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.082
Ort
Bochum
2009 brauchte ich nach Trennung zu meinem Motorrad ein winterauto, da bot mir ein Freund das Sunny Coupe an, aber irgendwie war er mir doch zu oldschool und bei weitem nicht in dem Zustand wie deiner.

Der macht echt was her!
 

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
Das Auto scheint Perfekt, nur die Stoßstange vorn nicht, was is da los? oder wirkt das nur auf den Bildern so?

Gut aufgepasst und danke für das Lob. Eine neuere Version der Front vom Facelift ist geordert, die Lieferung verzögert sich allerdings wegen Hermes vs C19 laut Verkäufer. Die wird dann neu lackiert weil sie rot ist und bekommt noch ein paar zeitgenössische Upgrades.
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.006
Ort
Oberhausen, NRW
Oooooh, da kommen Erinnerungen hoch... Von 1990 bis 1996 hatte meine Eltern so einen, ferrarirot, 90 PS, ein echtes Geschoss. :D
Eng, laut, soff wie ein Loch, nach ein paar Jahren war die Farbe eher rosa als rot (na ja, bisschen übertrieben), aber absolut nicht kaputtzukriegen, bis vor ein paar Jahren fuhr der hier in der Gegend noch rum.

Die vorderen Blinker sind aber nicht die übliche Ausführung für Mitteleuropa, oder?
 

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
Auch gut aufgepasst - Die Blinker sind japanisch, haben aber sogar die Zulassung dank e-Prüfzeichen. Deine anderen Anmerkungen kann ich teilweise verstehen (eng/rosa) und teilweise nicht. Die Motoren sind eigentlich sparsam, gilt für 73 PS (meiner) und auch für 90 PS (Facelift). Kurzstrecke 9-10 Liter, ansonsten 7-8 Liter / 100 km. Laut kann ich so auch nicht bestätigen - Für ein Auto aus den 80ern ist meiner z.B. trotz recht lautem Endtopf innen angenehm leise.

Todesurteil für die Sunnys ist eigentlich immer der Rost, ansonsten in der Tat eigentlich unzerstörbar.
 

Sven

Oberlehrer
Registriert
22 Juli 2018
Beiträge
2.006
Ort
Oberhausen, NRW
@Venom84 Davor hatten meine Eltern 2 Sunny der B11-Baureihe. Der erste (Bj. 82, glaube ich) rostete wie blöd, beim zweiten (Bj. 86) war das kein Thema mehr, beim N13 auch nicht.
Was die Farbe betrifft, muss man fairerweise sagen, dass Rot (und Gelb) bei vielen Autos der späten 80er/frühen 90er sehr bleichanfällig waren. Ich habe mal irgendwo was gelesen, dass das mit der Umstellung der Lacke auf weniger giftige Pigmente zu tun hatte.
Der Motor war nur sparsam (und halbwegs leise), wenn er sich nicht anstrengen musste. Bei schneller Autobahnfahrt pfiff die 90-PS-Maschine sich gerne mal 12-13 Liter durch... und das bei einem 50-Liter-Tank.
Ich erinnere mich noch, wie ich dann später zum ersten Mal in Vaters nächstem Auto, einem 96er Toyota Carina (ja, er hatte eine Vorliebe für Japaner) gesessen habe. Das war hinsichtlich Platz und Geräusch eine andere Welt...
Trotzdem habe ich den Sunny immer gemocht und bekomme heute noch ein warmes Gefühl ums Herz, wenn ich einen sehe.
 

HB_79

Urgestein
Registriert
19 Nov. 2014
Beiträge
1.332
Sehr schön der Nissan.
Ich weiß im Moment überhaupt nicht, wann ich das letzte mal so einen Sunny auf der Straße gesehen habe.
Schön, dass es auch noch ein paar Autos der 80er und 90er ins H-Zeitalter geschafft haben. Ab den 2000er wird es verdammt schwierig mit der ganzen Elektronik an Bord. Ein Bekannter kauft schon seit Jahren alle Steuergeräte für seinen SLK (Erbstück vom Vater) in seinem Umkreis auf. Für das Auto lohnt es sich aber auch. 1.Hand und nur 10.000 km.


Ich frage mich gerade, ob ich mir jemals(*) ein Auto kaufen würde, das als Oldtimer gilt, aber jünger ist als ich...

Genau aus diesem Grund ist mein Auto auch wesentlich älter (Bj. 195:cool1: als ich. Maximal dürfte er mein Baujahr haben aber definitiv nicht jünger.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Das mit dem Rot kann ich bestätigen, Hatte 1985 nen Audi 80 GTE Quattro (Das Auto hätte ich gerne wieder, war so klasse) in Tornado-Rot da ist nach ca. 2 Jahren der Kofferraumdeckel blaß geworden, wurde aber anstandslos gemacht.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.082
Ort
Bochum
Wenn der in besserem Zustand gewesen wäre, nicht weiß und nicht auf Asphaltschneidern gestanden hätte, hätte ich das Coupe vielleicht gekauft.

Ansonsten hätte ich aber mehr Spaß an 80er Opels, aber die werden zu teuer oder es muss zuviel gemacht werden. Die haben ja auch die Probleme mit den Lüftungslöchern im Blech...
 

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
80er Jahre Opels finde ich auch schick. 80er Jahre Nissans sind aber erfahrungsgemäß zuverlässiger bei deutlich günstigeren Preisen :)
 

kafu

Mitglied
Registriert
22 Mai 2020
Beiträge
217
Ich erinnere mich noch, wie ich dann später zum ersten Mal in Vaters nächstem Auto, einem 96er Toyota Carina (ja, er hatte eine Vorliebe für Japaner) gesessen habe. Das war hinsichtlich Platz und Geräusch eine andere Welt...
So eine Carina hatte ich auch mal. Herrliches Auto. Groß mit Platz, super laufruhig. Sparsam (jeden Tag nach Hamburg und zurück mit 5,2l/100km, nach Balingen runter 5l/100km, Vollgas bis Hanover und zurück an einem Sonntag morgen 10,5l/100km).
Ich trauere ihr immernoch nach. Aber bei knapp 200000km wurde die Reparaturen doch zu viel und zu teuer.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.082
Ort
Bochum
80er Jahre Opels finde ich auch schick. 80er Jahre Nissans sind aber erfahrungsgemäß zuverlässiger bei deutlich günstigeren Preisen :)
Ja, aber wehe es geht was kaputt. Ersatzteile sind bei Japanern schön teuer. Hab auf einer Yamaha XT250 fahren gelernt und mein Vater hatte sie 28 Jahre lang, leider hatte ich keinen Platz für ein Zweitmopped. Meine Maschinen waren auch immer um die 20 Jahre alt (Bandit 1200, Africa Twin und TransAlp) da waren die Teile dann nicht billig. Meine Twin war die erste 750er, die nur 2 Jahre gebaut wurde, Zubehör mangelware, alles selten, ein Satz Bremsscheiben 600€ und das vor 10 Jahren...

Einen Samurai hätte ich gerne, auf dem SJ413 habe ich nämlich im Tagebau Garzweiler Autofahren gelernt.
 

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
Kann man so pauschal nicht sagen. Auch bei deutschen, italienischen oder französischen Herstellern gibts "Ausreisser". Speziell im Youngtimer/Oldtimer Bereich sind die deutschen Teile oft auch mal überteuert, bei Japanern günstiger aber selten verfügbar.
 

Venom84

Mitglied
Registriert
30 Dez. 2020
Beiträge
100
Hier noch die Bilder der fertigen Stoßstange inkl. Spoilerlippe aus dem Originalzubehör

2.jpg 3.jpg 4.jpg
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.082
Ort
Bochum
Hat was! Aber wenn du schon Wanderer überfährst, würde ich zumindest die Reste vom Rucksack aus den Lüftungsschlitzen entfernen...
 
Oben