• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[WIP] Mein Langläufer

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Hallo zusammen,
im Weihnachtsurlaub 2014 nahm mit diesem Bein mein bisher längstes Projekt seinen Anfang .

Bei Bricking Bavaria 2017 habe ich die erste vorzeigbare Version des Oberkörpers ausgestellt.

So richtig zufrieden war ich damit aber eigentlich nie. Als dann beim Verkleiden auch noch etliche Probleme auftraten, habe ich den Oberkörper im Weihnachtsurlaub 2017 kurzerhand eingestampft und nochmal von vorne begonnen. So sieht das Ergebnis im Moment aus:

In der linken Hälfte sieht man ganz gut die roten Technic-Verbinder, über welche die Bewegungen gesteuert werden. Von oben nach unten sind das:
  • Schulter links und rechts unabhängig ein- und ausschwenken
  • oberes Vor- und Zurückbeugen
  • seitliches Kippen
  • unteres Vor- und Zurückbeugen
Alle Bewegungen sind über gegenläufig angetriebene Linear-Aktuatoren realisiert. So konnte das Spiel auf ein Minimum reduziert werden. Seitlich an den Schultern sind schon die neuen großen Drehteller angebracht über die das Heben und Senken der Arme realisiert wird.

Das ist noch nicht die endgültige Version. Einige Details muss ich noch verbessern bzw. vernünftig umsetzen. Aber der grundsätzliche Aufbau wird sich nicht mehr ändern. Es fehlt noch das Gelenk für den Kopf. Für die Arme habe ich schon mehrere gute Einzellösungen, aber noch keinen kompletten funktionierenden Arm.

Fortsetzung folgt...
Marco

Hier noch der bisherige Verlauf des Projekts auf flickr:
Ein Bein...
Ein neues Hüftgelenk
Die Evolution eines Zehs
Der Umbau des Fusses
Projektfortschritt: Beinverkleidung
Der erste freie Stand
Beinverkleidung komplett
 

jrx

Urgestein
Registriert
12 Juli 2016
Beiträge
1.159
Irre. Wie soll der Roboter gesteuert werden? Wirst du ihn per EV3 laufen lassen bzw. fernsteuern?
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Irre. Wie soll der Roboter gesteuert werden? Wirst du ihn per EV3 laufen lassen bzw. fernsteuern?
Der Roboter wird von Hand bedient. Das wird ein bewegliches Standmodell. Bei einem geschätzten Endgewicht von etwa 15kg geht mit Motorisierung nichts mehr. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass mit LEGO auch nur annähernd die Reaktionszeiten zu erreichen wären damit der nicht einfach umfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: jrx

PistenBully 600

Urgestein
Registriert
5 Nov. 2013
Beiträge
1.850
Wow, was ein cooles Modell! Wie groß ist der Roboter aktuell und wie groß soll er werden?
Die ganze Mechanik finde ich super gelöst.
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Wow, was ein cooles Modell! Wie groß ist der Roboter aktuell und wie groß soll er werden?
Die ganze Mechanik finde ich super gelöst.

Danke für die Blumen! In der Mechanik habe ich vermutlich den größten Teil der Zeit vergraben.
Dieses Bild gibt einen Eindruck der aktuellen Größe. Bis er fertig ist wird er wohl so etwa 1,2m groß und etwa 15kg schwer sein.
 

TechnicSummse

Mitglied
Registriert
18 Okt. 2017
Beiträge
143
Schaut echt cool aus, und beeindruckend, was du da zusammengestöpselt hast :)

Erstaunt bin ich allerdings davon, wie der LA unten am Fuß vorne an dem 5x7 Rahmen hält.
Der ist doch nur mit 2 Pins in den 5x7 Rahmen gesteckt... das Gewicht sollte nach meinem Verständnis die connectoren nach vorne von den Pins drücken, bzw die Pins aus dem 5x7 Rahmen rausdrücken.

Wie hält das? Sind die Pins geklebt?


Edit:
Ich hab gerade gesehen, dass du das in deiner verkleideten Version geändert hast, und nochmal nach hinten an dem 5x7 Rahen abgefangen hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Schaut echt cool aus, und beeindruckend, was du da zusammengestöpselt hast :)
Danke, freut mich dass er dir gefällt.

Erstaunt bin ich allerdings davon, wie der LA unten am Fuß vorne an dem 5x7 Rahmen hält.
Der ist doch nur mit 2 Pins in den 5x7 Rahmen gesteckt... das Gewicht sollte nach meinem Verständnis die connectoren nach vorne von den Pins drücken, bzw die Pins aus dem 5x7 Rahmen rausdrücken.
Anfangs hielten die wirklich gut, aber mit der Zeit ließ wohl die Klemmkraft nach. Die Lösung hast du ja schon selbst gefunden. An den Füßen und dem Knöchelgelenk musste ich einige Male nachbessern. Da ist soviel Last drauf.

Sind die Pins geklebt?
Ich klebe nicht. Aber mittlerweile sind hier einige Verbindungen so gut gegengehalten, dass ich erst überlegen muss wie ich das wieder auseinanderbringe bevor ich was ändern kann.

Ganz der stolze Papa! Aber auch zu recht! :good2:-Model!
Ja, das kann und will ich auch gar nicht verleugnen. Hat mich schon einiges an Zeit und Nerven gekostet, da freu ich mich halt, wenn's zwischendurch mal gut ausschaut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Hallo zusammen,

nicht dass noch jemand denkt ich hätte das Projekt eingestampft. Hatte nur lange keinen nennenswerten Fortschritt. Der Oberkörper macht mir Kopfzerbrechen.
Heute habe ich endlich einen hoffentlich brauchbaren Ansatz für die Schulterdrehung gefunden.

Vielleicht kann das ja mal sonst noch wer gebrauchen.

Gruß
Marco
 

Ts__

Urgestein
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
1.369
Hallo Marco,

Hut ab vor dem Durchhaltevermögen. Ich finde sowas klasse. Ja es dauert manchmal länger, aber man gibt nicht beim ersten Gegenwind auf ;-)

Ich bin gespannt.

Ob deine Schulter gut oder schlecht ist, mag ich nicht beurteilen. Das machen dann hoffentlich die Vollbluttechniker.

Thomas
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Danke der Nachfrage ich denke das funktioniert schon.
Ich hab den 7 x 11 Liftarm noch nicht. Aber ein ähnlicher Aufbau ohne erfüllt schon meinen Zweck.
Mit dem Rahmen sollte das Ganze nochmal stabiler sein.

Marco
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
So und gleich das nächste Gelenk. Diesmal für Ellbogen oder wohl eher Knie.

Ich muss die jetzt dokumentieren bevor ich alle zerlege, weil mir die Teile ausgehen.

Gruß
Marco
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Ich hab' das Regenwetter genutzt und mal weitere Gelenke dokumentiert. Die Ergebnisse finden sich hier.
Auch mit meinem Projekt bin ich weitergekommen, dazu später mehr.

Gruß
Marco
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Das Schultergelenk ist real leider nicht so stabil wie ich gedacht habe. :devil:
Aber das Prinzip passt. Also wieder zurück an den Bautisch, diesmal aber mit allen Teilen!
Jetzt sieht das deutlich besser aus:

Der Antrieb mit den invertiert eingebauten Schrägzahnrädern ist zwar nicht nach Lehrbuch, aber er funktioniert.
Die 8er-Zahnräder laufen nur etwas widerstrebend ein.

Gruß
Marco
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder tatsächlich was an diesem Projekt gearbeitet.
Nochmal ein neuer Torso. Hoffentlich der letzte(sweat) (:|

Ich hatte zwar 2018 schon gedacht ich hätte das Thema Oberkörper abgeschlossen, aber irgendwie sah der zusammen mit dem Unterkörper seltsam aus.
Auch verschiedene Armkonfigurationen änderten daran nichts. Also zurück auf Anfang. Ich habe viele Concept Arts angeschaut und mir überlegt, was passen könnte.
Hier mal der Verlauf aller bisherigen Ansätze:

Entwürfe für Arme habe ich schon ein paar hier liegen. Sobald ich für die Schulteraufhängung eine Lösung gefunden habe wird es damit weitergehen.
Wahrscheinlich setze ich den Oberkörper zwischendurch auch mal wieder auf den Unterkörper um zu sehen, ob es jetzt endlich stimmig aussieht.

Fortsetzung folgt...
Marco

Hier noch der bisherige Verlauf des Projekts auf flickr:
Ein Bein...
Ein neues Hüftgelenk
Die Evolution eines Zehs
Der Umbau des Fusses
Projektfortschritt: Beinverkleidung
Der erste freie Stand
Beinverkleidung komplett
Ein neuer Torso
 

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
'n Abend zusammen,

ich hab mal wieder einen zeigenswerten Baufortschritt erzielt. Seit ein paar Minuten ist das Innenleben des Arms fertig.

Über die roten Achsverbinder werden die Gelenkgetriebe bewegt. Alle Gelenke bis auf das Handgelenk sind doppelt ausgeführt. So lässt sich zum einen das Spiel minimieren und zum anderen hilft es auch die zu erwartenden Kräfte besser zu bewältigen. Alle Zahnräder werden direkt mit Schnecken angetrieben, sonst verbiegen sich die Kreuzachsen unter der Last.

Jetzt brauche ich den zweiten Arm und dann kann ich den Oberkörper mal zur Probe auf die Beine setzen...

Gruß
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
Hallo zusammen,

bei mir war heute Hochzeit!


Das Ausbalancieren ging recht gut.
Danach steht der Mecha stabil.
Das Gewicht ist kein Problem.

Jetzt kann es mit der Verkleidung des Oberkörpers und der Arme weitergehen. Parallel muss ich noch paar Teile bestellen.
Den Kopf werde ich wohl eher vor dem Körper anordnen. So kann ich sicherlich noch etwas von der Rückenlastigkeit ausgleichen.
Zumindest den Oberarm muss ich noch verlängern, vermutlich auch den Unterarm. Aber das sollte keine Probleme machen.

Gut zwei Monate sind noch Zeit...

Schönen Abend
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

Tagl

Mitglied
Registriert
5 März 2018
Beiträge
173
'n Abend,

habe dieses Wochenende einen gewaltigen Fortschritt zu verzeichnen. Endlich hat sich der Gordische Knoten gelöst und ein funktionierendes Design für den Oberkörper scheint gefunden:

Jetzt bin ich wieder wesentlich zuversichtlicher, was die Fertigstellung zu Bricking Bavaria 2021 angeht.

Schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche
Marco
 
Oben