• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] Mallet 11sm der Brohltalbahn im Maßstab 1:22,5 (Spur IIm)

Registriert
5 Okt. 2022
Beiträge
37
Hallo zusammen.

Der Bau meiner zweiten Lok ging doch schneller als gedacht. Geplant war die Fertigstellung für Anfang 2023 aber hier ist sie nun:

Gebaut habe ich die Mallet 11sm der Brohltalbahn im Maßstab 1:22,5 (Spur IIm, passend zu LGB-Gleisen).
Die Lok wird von 2 L-Motoren (Powered Up) angetrieben und über einen PU-Hub (88009) mit Fernbedienung gesteuert.
Der Hub wurde über Pybricks so programmiert, dass die Geschwindigkeitssteuerung in kleinen Schritten möglich ist.

Anbei das Video zum Modell inklusive kleiner Testfahrt am Ende:

VG Nik
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.397
Ort
Bochum
Wieder eine sehr schöne Lok!

Mein erster Gedanke beim Gucken des Fahrtests wurde hier bereits in ein Lob gepackt.
Aber wie kommt so eine lok denn um die Kurve?
 

Lok24

Elektronikbahner
Registriert
11 Sep. 2019
Beiträge
1.445
Aus Sicht des Gleises sind es zwei gegeneinander verdrehbare Einheiten, wie bei Drehgestellen.
Der Nachteil der Bauweise ist, dass sie rückwärts gerne ins Schlingern geraten.
 
Registriert
5 Okt. 2022
Beiträge
37
Vielen Dank für euer Feedback ;-)

Ein Sonderlob gibt es dafür, dass Deine Mallet wirklich eine Mallet ist und keine Dampflok mit zwei Drehgestellen.
Danke, war ein bisschen Arbeit und ich brauchte ein paar trans-clear-Steine, um den Vorbau auf dem vorderen Drehgestell abzustützen.

Die gedruckten Teile sehen auch klasse aus, darf man fragen wo die gedruckt wurden?
Na klar darf man das ;-) Ich lasse alles bei Sculpteo drucken, die bieten sogar an, den SLS-Druck einzufärben, da spart man sich das Lackieren und die Räder haben eine super Maßhaltigkeit (die Steuerungsteile auch).

Aber wie kommt so eine lok denn um die Kurve?
Bensch hat es schon richtig beschrieben. Ich habe noch ein Foto gemacht, das die gerade und geknickte Lok zeigt:

Foto 21.10.22, 14 23 54.jpg
Foto 21.10.22, 14 24 35.jpg

Mit meinem Modell sind aber keine LGB-Radien möglich, nur vorbildgerechte Durchmesser können befahren werden. Deshalb werden bei Gartenbahnloks statt der Mallet-Bauweise eigentlich immer 2 Drehgestelle verwendet.

VG Nik
 
Zuletzt bearbeitet:

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.397
Ort
Bochum
Ich hatte nicht erkannt, dass der ganze Vorderwagen ein Drehgestell ist. Tomaten und so...
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.811
Ort
Osnabrück
Moin Nik,

hast du es einmal ohne Pybricks probiert? Das ruckartige Fahren kommt mir arg bekannt vor… nachdem ich bei meiner V52 (auch mit zwei Motoren) wieder auf PU mit Lego Firmware gewechselt bin, ist alles wieder gut.

Alternativ könnten eine andere Ansteuerung in Pybricks helfen - hier wäre es vielleicht von Interesse, die konkrete Drehzahl und nicht die Prozentzahl der maximalen Motorleistung zu steuern. Ich vermute stark, dass das Ruckeln daher kommt, dass der Motor bei unterschiedlichen Widerstand im Gestänge unterschiedlich schnell dreht. Bei einer Ansteuerung auf konkrete Drehzahl hin dürfte das vermieden werden.

Wie und ob das in Pybricks geht, vermag ich leider nicht zu sagen.

Gruß,
Christoph
 

Lok24

Elektronikbahner
Registriert
11 Sep. 2019
Beiträge
1.445
hier wäre es vielleicht von Interesse, die konkrete Drehzahl und nicht die Prozentzahl der maximalen Motorleistung zu steuern. Ich vermute stark, dass das Ruckeln daher kommt, dass der Motor bei unterschiedlichen Widerstand im Gestänge unterschiedlich schnell dreht.

Ja, wäre zu probieren. Allerdings kann es da sein, dass die beiden Lastregelungen "gegeneinander" arbeiten und sich auch aufschaukeln.
Bei der Modellbahn fummelt man da an den PID-Parametern (geht bei pybricks auch) .
Oder eben mechanisch, ein Differential (duck und weg)
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.811
Ort
Osnabrück
Allerdings kann es da sein, dass die beiden Lastregelungen "gegeneinander" arbeiten und sich auch aufschaukeln.

Hatte jetzt einen ähnlichen Fall bei meiner E91 mit den zwei dreifach gekuppelten Achsen - hier im Gegensatz zur V52 mit den beiden Motoren auf zwei PU-Kanälen. Bei der Einfahrt in Kurven war das Fahrverhalten unschön, wenn ich dir Motoren „einfach“ angesteuert habe. Bei Ansteuerung beider Motoren über Drehzahl läufts total geschmeidig - in allen Geschwindigkeitsbereichen (Beweisvideo steht noch aus - zumindest die Teststrecke liegt schon).
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
2.466
Ort
Zwickau / Sachsen
Ich hatte solche Probleme noch nicht, weder mit der PU App noch mit PyBricks. Meine DB V90 und die DR BR111 haben jeweils 2 Motoren an einen Lego PU City Hub mit der Drehzahlregelung. Bei der V90 über die PU-App und bei der BR111 über PyBricks. Ich behaupte daher einfach mal, es geht und scheint dann hier eher ein Softwareproblem zu sein ;-)

Zum Video: die Bildaufnahmen finde ich klasse, beim Ton würde ich aber in diesen Fall wohl den Ton ausschalten und durch zb Musik ersetzen. Man hört ja aktuell leider nur Windgeräusche. Dafür begeistert die Location um so mehr ;-)

Thomas
 
Registriert
5 Okt. 2022
Beiträge
37
hast du es einmal ohne Pybricks probiert? Das ruckartige Fahren kommt mir arg bekannt vor… nachdem ich bei meiner V52 (auch mit zwei Motoren) wieder auf PU mit Lego Firmware gewechselt bin, ist alles wieder gut.

Alternativ könnten eine andere Ansteuerung in Pybricks helfen - hier wäre es vielleicht von Interesse, die konkrete Drehzahl und nicht die Prozentzahl der maximalen Motorleistung zu steuern. Ich vermute stark, dass das Ruckeln daher kommt, dass der Motor bei unterschiedlichen Widerstand im Gestänge unterschiedlich schnell dreht. Bei einer Ansteuerung auf konkrete Drehzahl hin dürfte das vermieden werden.
Hallo Christoph,
danke dir für deine Rückmeldung. die Motoren steuere ich bereits über Drehzahlvorgabe an. Ich glaube das Problem ist eher folgendes: Bei der Mallet sind nur die hinteren beiden Achsen angetrieben. Um die Gegenkurbel vorbildgerecht zu verdrehen, nutze ich hinten eine rigid hose. Dadurch ist im Gestänge ein wenig Spiel, da die Kuppelstange nicht durch 2 Pins geführt wird. Ich glaube hierdurch kommt es zu einem Aufschaukeln der beiden Motoren in bestimmten Situationen.


Ja, wäre zu probieren. Allerdings kann es da sein, dass die beiden Lastregelungen "gegeneinander" arbeiten und sich auch aufschaukeln.
Bei der Modellbahn fummelt man da an den PID-Parametern (geht bei pybricks auch) .
Oder eben mechanisch, ein Differential (duck und weg)
Hallo Werner, genau ich denke über die Regelparameter ließe sich noch etwas rausholen, aber da ich mit dem MOC so wie er ist zufrieden bin, investiere ich die Zeit lieber in neue Loks ;-)


Zum Video: die Bildaufnahmen finde ich klasse, beim Ton würde ich aber in diesen Fall wohl den Ton ausschalten und durch zb Musik ersetzen. Man hört ja aktuell leider nur Windgeräusche. Dafür begeistert die Location um so mehr ;-)
Hallo Thomas,
danke dir. Die Windgeräusche sind nicht schön, aber ich mag es, wenn alle Videos im gleichen Format gehalten sind, daher habe ich auf Musik verzichtet. Wahnsinn wie windig es an dem Tag war ;-)

VG Nik
 
Oben