1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

Low budget Sortieren und lagern

Dieses Thema im Forum "Sortieren leicht gemacht" wurde erstellt von Muldepirat, 2. Januar 2017.

  1. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Da die Legosammlung immer weiter anwächst, mußte eine preiswerte Lösung her.
    Da war als Aufbewahrungsbox der auf 15 cm gekürzet Bananenkarton die preiwerteste Variante. den gibt es in jedem Supermarkt kostenlos. Je nach Größe passen da 20 bis 25 Aufbewahrungsbecher hinein.
    Als Aufbewahrungsbecher verwende ich aus dem Großhandel diese Becher mit 500 ml Volumen die es in verschiedenen Höhen gibt.
    Ein Päckchen mit 100 Bechern kostet ca. 8,00 €.
    Für größere Teile wie 15ner und 16 ner Lochbalken verwende ich 1000 ml Salatbecher mit Deckel .
    Allerdings passen davon nur 10 in eine Bananenkarton.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. gerd_59

    gerd_59 Stammuser

    Registriert seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    481
    Eine echt preiswerte Lösung :thumbsup:

    LG

    Gerd
     
  3. Hocki

    Hocki Mitglied

    Registriert seit:
    29. Aug. 2016
    Beiträge:
    143
    Coole Lösung!

    Ich bin auch gerade auf der Suche - finde das sehr interessant. Danke fürs teilen :)
     
  4. woelfchen

    woelfchen Guest

    Einfach aber Effektiv, da bleibt mehr Geld für Wesentliche, also den Inhalt, über. Das Sortierproblem überrollt mich auch gerade. Derzeit wird alles in Tütchen sortiert. Da ich beruflich einiges von Sortimo nutze, war mein erster Gedanke da einfach ein paar Einlagenfächer bestellen, aber wenn ich sehe wie viele man benötigt, stecke ich das Geld lieber in die Steinebeschaffung und lege mir auch diese Becher zu.
     
  5. Hersbrucker

    Hersbrucker Nachtportier

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    1.499
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hersbruck
    Als "erfahrener" AFOL kann ich auch gleich ein Manko dazu geben... da fehlen Deckel!
    Du wirst also mit der Zeit leider immer mehr Probleme haben, das deine Teile einstauben in den Bechern.

    Zum vorsortieren ist das eine klasse Lösung, aber nichts als Dauerlösung...
     
  6. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Da kann ich als Langjähriger Legosammler dagegenhalten, die habe ich nicht fotografiert. :D Die gibt es natürlich weil sich sonst die Kartons nicht stapeln lassen :love: und der Staub natürlich sich auf allen Legoteilen verteilt. Für diese Becher gibt es auch die entsprechenden Deckel.
     
  7. Hersbrucker

    Hersbrucker Nachtportier

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    1.499
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hersbruck
    Na dann will ich nichts gesagt haben. Deckel verändern die Welt :-D
     
  8. Brickporn

    Brickporn Stammuser

    Registriert seit:
    03. Sep. 2016
    Beiträge:
    538
    Hey @Muldepirat,

    danke für die Inspiration - sieht interessant aus, v.a. in der Preisrelation. Eigentlich so "simpel", aber da sind wir bisher nicht drauf gekommen - schon eher auf die Idee, ein Jahr lang nur Fleischsalat oder Rocher zu futtern ;-). Wir sind ja noch mitten in der Sortier-Evolution ;-) und probieren so einige Dinge aus, die aber dann schnell entweder nicht so praktisch / vielseitig wie gedacht sind, gleich wieder an die Grenzen kommen, nicht effizient in die entsprechenden Möbel usw. - und ärgern uns schon langsam über den dabei zunächst entstehenden "Wildwuchs" an Komponenten :), der mir eigentlich auch wieder gegen den Strich und die Liebe zu klaren Systemen geht :).
    Vielleicht probieren wir das auch mal - einzige Befürchtung wäre, dass die Schälchen je nach Größe recht "wabbelig" und instabil sind. Aber das hängt wohl wirklich von Größe, Befüllung und Teileart ab. Jetzt bräuchte man solche "Feinkostbecher" (erstmal einen Suchbegriff finden, unter dem so etwas zu finden ist :)) für meinen Geschmack idealerweise noch in "richtig rechteckig" - mal sehen.

    Gruß

    Cris
     
  9. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Ich hohle sie in der Metro.
    Ich schaue mal auf die letzte Rechnung und stelle die richtige Bezeichnung noch hier rein.
    Ja sie sind etwas "wabbelig" aber da sie in den Kartons stehen, sind mir in den Jahren eigentlich sehr wenige kaputt gegangen. Das kann man eigentlich vernachlässigen.
    Stabilere Varianten die richtig rechteckig sind kostet das Vierepack ca. 5€ bei gleichem Volumen.

    Nachtrag

    So ich habe noch mal recherciert der Preis ist schon mit MwST.
    Horeca Select Verpackungsbecher 500 ml, eckig 100 Stück Packung Kosten 6,65 ohne deckel
    Horeca Select Verpackungsbecher 250 ml, eckig 100 Stück Packung kosten 4,49 ohneDeckel
    Horeca Select Deckel für Verpackungsbecher eckig 100 Stück Packung kosten 3,99
     
  10. LoonyBrick

    LoonyBrick Urgestein

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    1.203
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Passen da auch größere Teile rein, z.B. 1x15 Liftarm ?
     
  11. Patrick

    Patrick Mitglied

    Registriert seit:
    01. Okt. 2015
    Beiträge:
    266
    Geschlecht:
    männlich
    Ich verwende diese Becher auch schon seit längerem zum Lego-Sortieren (nur in der mittleren Größe), wirklich empfehlenswert!
    Größenmäßig ist bei 10 oder 12 Studs Länge aber Schluss. Was länger ist, passt nicht rein. Größere Teile habe ich in separaten Behältnissen (meistens flache Kartons aus dem Supermarkt).

    In die hohen Becher könnten die Liftarme vielleicht schräg reinpassen, das wäre aber meines Erachtens Platzverschwendung.
     
  12. Dave42

    Dave42 Urgestein

    Registriert seit:
    09. Jan. 2014
    Beiträge:
    679
    Low budget ist relativ ...
    Ich habe sämtliche Platten, Sonderplatten und ähnliches "kleinzeugs" folgender massen sortiert;
    in Großen ( am besten älteren, mit Deckel ) Lego-karton´s die Blister des Lego-adventskalender eingeklebt,
    da passt von der größe her bis platten von 4x8 alles rein - davon tummeln sich inzwischen gut 20 stück
    bei mir. Und warum is das Low nun relativ ? - die Karton´s sind "nur" überbleibsel der meist hochpreisigen
    Bausätze ...
     
  13. woelfchen

    woelfchen Guest

    Ich habe jetzt auch im Selgross diese "Feinkostbecher" geholt. 125 ml, 250 ml, 500 ml und Deckel. Gleicher Preis wie Metro. Die Becher sind robuster als es den Anschein hat. Nur das Auf- und Zudeckeln ist mit unter nicht ganz so leicht oder einfach, wie z.B. bei einer Tupperdose. Aber bei diesem Preis ist das zu verschmerzen. Kann ich also nur empfehlen.
     
  14. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    In diese Becher passen Liftarme bis zu einer Länge von 13 Studs senkrecht.
    Für 15 ner Liftarme und 16ner Lochbalken verwende ich diese 1000 ml Salatbecher. Hier ist der Deckel schon dran und kann nicht verloren gehen.

    [​IMG]

    Die Kosten liegen für 50 Stück bei 11,00 €

    Da ich in der Zwischenzeit 1000 Becher davon bestückt habe, ist das für mich schon Low budget
    da ich sogut wie keine Bausätze sondern aus Kleinanzeigen sogenannte "Ramschkisten gekauft habe, fehlen mir die Originalkartons.
    Diese Woche kommen noch 42 kg gebrauchtes Lego dazu.
     
  15. thrillville

    thrillville Mitglied

    Registriert seit:
    17. Jan. 2016
    Beiträge:
    44
    Wie gehst du bei so viel Lego sortieren vor?

    Habe auch noch 24kg vor mir, Ich fange immer mit den großen Basics an bis hin zu den Kleinteilen und sonderteilen
     
  16. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    Ich sortiere erst nach Farbe (jede Farbe bekommt eine Kiste ) und Technikkleinteile(Achsen Konnektoren Verbinder........)
    Dann nehme ich eine Farbe und habe die Bananenkartons vor mir, so kann ich jedes Teil sofort in seine Dose einsortieren.
     
  17. cookiedent

    cookiedent Urgestein

    Registriert seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    2.095
    Ort:
    Garbsen
    Ich seh schon: ich sollte mir einfach so nen Roboter-Regal wie inner Apotheke einbauen lassen, wo ich nur noch die Bezeichnung und Menge eingebe und die Teile dann ausgegeben werden. Alles andere wird mit der zeit ja echt kompliziert, gerade wenn ich jedem Teil sein eigenes Schächtelchen verpasse, das dann in Kartons steht, die eventuell noch nach Farben sortiert sind, gestapelt werden und und und...
     
  18. Muldepirat

    Muldepirat Stammuser

    Registriert seit:
    09. Dez. 2013
    Beiträge:
    422
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Voigtshain
    An jedem Karton stehen die Nummern mit Bild der Teile die darin enthalten sind. Da hält sich die Sucherei in Grenzen. Macht natürlich am Anfang mächtig viel Arbeit.
     
  19. Matze2903

    Matze2903 MoRaStafari

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    2.497
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heilbronn
    Ich arbeite in einer Ganztagesbetreuung an einer Grundschule.
    Wenn Vesperdosen jeglicher Art unbenamt sind und lange ( damit meine ich 3 Monate und mehr) herumliegen, sammele ich sie ein. Um meine Quote zu erhöhen, wasche ich verdreckte Dosen auch aus. Von den ausgewaschenen Dosen bleiben ca. 50% liegen. O-Ton Mutter : Weiß ich wo mein Kind sein Zeugs liegen lässt? Und es geht da nichtmal um 1 Euro Dosen von Lidl sondern oft auch um Tupperware, wo die Dose zwischen 9 und 15 Euro kosten. Das ist ein buntes Sortiersystem.
    Und dazu habe 40 Langnese Eiskartons mit der Welle..
    Und Rothoboxen, lieder gibts die beim Kaufland nicht mehr, in der ganzen Stadt nicht mehr.

    und so weiter.
    Da auch meine Regale und Schränke nicht einheitlich sind, sind auch meine Boxen sehr vielfältig.
    Grade kehre ich zu Zipp Gefrierbeuteln zurück, die sammle ich dann in Eurokisten.

    Und ja ich habe 70 Rothboxen rechteckig, die Kosten 6 bis 7 Euro, das heißt 420 bis 490 Euro, dann noch mal 40 Boxen quadratisch für 5 Euro, nochmal 200 Euro und diverse andere Boxen ....... nicht nur das lego ist teuer ....
     
  20. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    844
    Danke Christian für den Geilen Tipp! Ich bastle gerade an einem neuen Projekt mit vielen Basicteilen von Bricklink. Ich habe erst alles auf einen Haufen geschmissen, aber ich habe mehr gesucht als gefunden :( - dann bin ich auf deinen Thread aufmerksam geworden. Bin dann gleich zum V-Markt und hab mir solche Becher geholt und die Teile sortiert .... viel besser! Werde mir jetzt noch ein paar holen. Ob ich meine Teile so dauerhaft lagern werden weiß ich noch nicht, aber zum Bauen ist das Mega :thumbsup:
     
  1. Low budget Sortieren und lagern
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden