• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[MOC] LKW - in Ron's 1:43 Maßstab (6w+)

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
Hallo zusammen,

Hier entstehen nun meine ersten LKWs und Großfahrzeuge.
Der Maßstab ist 1:43 (+/-1)

Ich habe mich direkt der Übersicht halber entschieden, große und kleinen Fahrzeuge in seperate Threads aufzutrennen.
D. h. alles rund um meine Autos findet ihr --> hier!

Ich habe jetzt nach knapp 7 Jahren im AFOL Hobby mal endlich einen LKW gebaut der zu meinen Autos passt - warum das nie früher passiert ist, liegt wohl an meinem Flugzeug Exkurs der letzen Jahre.

Beginnen werde ich mit einem Klassiker:

"Mercedes NG 1632"

Mercedes Benz NG 1632.png

Fürs Erste finde ich ihn ganz okay. Leider ist das blaue Einrahmen der Scheibe doch nicht so stimmig mit der Steinfarbe im Render gewesen. Aber gut, TLG bekommt das mit den prints auf Scheiben ja auch nicht hin. Trotzdem muss ich da in Zukunft irgendwie eine Methode finden, die die Farben zueinander deckt.
Leider gibt es keine gebogenen Panels oder Scheiben, zumindest nicht in 2w, sodass ich die Kotflügel hinten (aufgrund der doppelten Reifenbreite) irgendwie selbst entwerfen musste. War jetzt das Beste aus vielen Versuchen (diese Hinterradpartie hat mich mit Abstand am meisten Zeit bei diesem Modell gekostet).
Ich habe auch schon eine S Kabinen Version mit 3 Achsen digital bereit, aber an der feile ich noch etwas rum. Auch soll ein Autotransporter auf Basis des NG 1632 enstehen.
Anbei ein paar mehr Ansichten als LDD screenshots (die alle zu viel Render Zeit fressen würden...)
Mercedes Benz NG 1632_1.pngMercedes Benz NG 1632_2.pngMercedes Benz NG 1632_4.pngMercedes Benz NG 1632_3.pngMercedes Benz NG 1632_5.png
 

Nightfall

Fahrzeug-/Haus-Designer
Registriert
26 Juli 2013
Beiträge
4.241
Sieht schon sehr gut aus Ron. Ist es Absicht, dass die Sonnenblende aus 2x2 und 2x1 slopes und nicht z.B. aus 3x2 besteht
Bzgl. Scheibenrahmen: Kannst du den nicht nach dem Rendern mit Bildbearbeitung noch farblich anpassen?
 

Blechtaler

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
1.227
Wie hast du die Scheibe verändert?
Hab gerade das Teil aus der LDraw-Bib geladen und angepasst...4176BlueSides.png
Teil in Studio geladen (ist angehängt) und gerendert, passt das so?
Welches Programm hast du zum Rendern verwendet?
 

Anhänge

  • 4176BlueSides.part
    18,6 KB · Aufrufe: 1
  • 4176BlueSides.io
    131,1 KB · Aufrufe: 1

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
Sieht schon sehr gut aus Ron. Ist es Absicht, dass die Sonnenblende aus 2x2 und 2x1 slopes und nicht z.B. aus 3x2 besteht
Bzgl. Scheibenrahmen: Kannst du den nicht nach dem Rendern mit Bildbearbeitung noch farblich anpassen?
Danke - ja es war in LDD Absicht, da es keine 1x1 brackets gibt und ich alle Teile zusammenhängend generieren wollte. In Studio habe ich dann die 1x1 brackets eingefügt und da hätte ich die Sonnenblende ändern können. Leider nicht dran gedacht.
Nachträglich ist immer etwas schwierig aber nicht unmöglich, würde schon irgendwie gehen.

Wie hast du die Scheibe verändert?
Hab gerade das Teil aus der LDraw-Bib geladen und angepasst...eil in Studio geladen (ist angehängt) und gerendert, passt das so?
Welches Programm hast du zum Rendern verwendet?
Ähm - ich habe einfach ein blaues Rechteck runtergeladen, im Foto editor zugeschnitten, die Farbe mit dem Farb Thumbnail von Studio angepasst und dann im Part Designer die Streifen überall angebracht. Aber anscheinend ist der Farb Thumbnail etwas anders als die Farbe dann im Render?

Wie hast du die Farbe so exakt hinbekommen? Und woher hattest du die Templates für den Part Designer?
 

5zu6

Mitglied
Registriert
20 März 2022
Beiträge
333
Was Deine "Neue Generation" angeht, bin ich hin- und hergerissen. Mit der Vorbildwahl hast Du ganz klar einen Platz in meinem Herzen. "Auf Achse" geht immer. "Franz Meersdonk. Günther Willers. Und ihre Maschinen. 320 PS. Sie fahren Terminfracht in aller Herren Länder. Auf sie ist Verlass."
Deine Umsetzung ist schön. Aber nicht in dem gewohnten Maße am Vorbild. Das erste Handicap ist kaum zu überwinden. Eigentlich müssten 2,5 m breite LKw ~7w sein. Da gibt es aber keine Scheiben. Zudem müsste die Frontscheibe deutlich steiler stehen. Da kann man nicht wirklich etwas machen. Eine Lösung könnte evtl. die Scheibe aus einem Cobi-Hubschrauber sein. Natürlich falsche Farbe..

Auch der Bereich um den Kühlergrill ist nicht kurvig, sondern eine leicht schräg stehende, ebene Fläche. Der Ansatz des hochliegenden Ansaugschnorchels überdeckt beim Vorbild den blauen Bereich neben dem Grill fast vollständig.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.606
Ort
Bochum
Ich bin mir sicher, dass der NG aus "Auf Achse" ein Münchener Kennzeichen hatte und da nix vom "bereiften Mörder" draufstand, den "AE" (Magnum) gab's da auch noch nicht... ;):biggrin:

Ansonsten finde ich den Top, bis auf die Round Slopes, aber die Alternative hätte halt Gitter.
 

JuRoKi

Stammuser
Registriert
23 Mai 2021
Beiträge
458
Ort
Maintal
Hallo @Ron Dayes
Erinnert mich natürlich direkt an meine eigene Interpretation.
Die vordere Stoßstange hast du besser gelöst als ich.
Dem Schnorchel fehlt das Luftfiltergehäuse an der Front.
Die Sonnenblende finde ich auch zu unruhig mit dem 1x2 und 1x1 im Wechsel.
Was mir sehr gut gefällt sind die Anbauteile wie Tank und Druckbehälter :good2:.
Wird es dafür auch einen Auflieger geben?
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
Oh, den Thread hab ich glatt übersehen - war letzes Jahr auch irgendwie nicht so aktiv hier im Forum. Danke für den Hinweis!
Hallo @Ron Dayes
Erinnert mich natürlich direkt an meine eigene Interpretation.
Die vordere Stoßstange hast du besser gelöst als ich.
Dem Schnorchel fehlt das Luftfiltergehäuse an der Front.
Die Sonnenblende finde ich auch zu unruhig mit dem 1x2 und 1x1 im Wechsel.
Was mir sehr gut gefällt sind die Anbauteile wie Tank und Druckbehälter :good2:.
Wird es dafür auch einen Auflieger geben?
Ich habe mir nun deinen Thread samt seiner tollen Modelle jetzt vollständig angeschaut ( ich meine auch den gelben LKW schonmal gesehen zu haben) . Interessanter Weise bist du da schon nah an den 1:43 Maßen dran :) Hast du auch vor welche passend zu deine SC zu bauen? die dürften ja auch recht groß, dafür aber sehr detailiert werden!
Meine Wahl für genau diesen NG ist durch diverse Produkt Bilder entstanden, nämlich diesem und diesem hier. Die Serie kenn ich gar nicht, war auch etwas vor meiner Zeit^^ Ich konnte mich nur gut an die NG Baureihe erinnern, da unser Nachbar so einen immer in der Einfahrt hatte. Er sollte eigentlich weiß werden, aber weiß ist mit transparenten Scheiben oft nur wenig guter Kontrast im Rendering, drum habe ich ihn dann kurzfristig blau gemacht.
Es ist also gut möglich das noch der eine oder andere LKW (den du schon verewigt hast) in diesem Thread folgen wird. Was mir aber aufgefallen ist, jetzt wo ich den Truck aus der Serie mit meinem Vorbild verglichen habe, dass es wohl allgemein bei den 1632 Unterschiede im Radabstand gibt? Kann das sein? Manche erscheinenen mir mit der Hinterachse länger als andere, zb dieser hier vs diesem. Vielleicht ist es nur die Perspektive, aber irgendwie kommen da meine Augen nicht ganz drauf klar.
Zwecks den Details, ich habe auch eine Version mit dem richtigen Luftfiltergehäuse - jedoch gibt es digital keine "Hose" die 4 oder 5 lang ist, die ich biegen kann, drum habe ich eine 7 lang nehmen müssen und es dann über den clip vorne befestigt. Im realen Modell werde ich die 1x2 tile oder plate modified nehmen, etwas schräg setzen und dann die passende länge an Hose da ran wurschteln.
Die Sonnenblende wird mit 3x den gleichen 2stud Slopes geändert, lag nur an meinem Test um zu schauen ob alles connected ist. Digital muss man eben etwas mehr testen was die Verbindungen angeht...

An Auflieger habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht, werden aber bestimmt noch folgen. Mich interessieren vorest primär die Details an den Fahrerkabinen. Wenn ich so drei Stück mal gebaut habe, folgt der Rest ;) Ich bin da noch etwas am Anfang, allgemein sind LKWs für mich Neuland und ich hab gar keine Ahnung davon^^

@Blechtaler , hmmm ... LDraw nutze ich (noch) nicht, scheint mir aber von Vorteil zu sein. Gutes Ergebnis, da muss ich mich mal schlau machen!

@HUWI - haha, ohje - ich habe einfach irgendein Nummernschild online genommen, das gecropped und eingefügt^^ Ich kenne die Serie leider gar nicht, hatte auch keine Ahnung wer Magnum war - aber ich merke schon, hier sind eingefleischte Trucker unterwegs, da muss ich wohl noch mehr recherchieren in Zukunft.
Ja, ich wünschte TLG würde diese Slopes endlich mal ohne Gitter rausbringen..... ggf haben ja Drittanbieter sowas in Programm?
Wären in diesem Fall das perfekte Teil.

@5zu6 Vielen Dank fürs Lob! Freut mich das er dir so gut gefällt!
Es gibt bei dem NG irgendwie das Problem, das es kaum Blueprints zu den verschiedenen Modellen gibt - oder ich weiß nicht wie man die am besten findet? Das Beste was ich gefunden habe war das hier - laut diesem stimmt der Winkel mit der Scheibe sogar zu 100% (Habs mit dem Geodreieck nachgemessen). Ich habe aber auch schon NG Modelle gesehen mit steilerer Scheibe - gabs da Unterschiede in den offiziellen Modeljahren bzw Facelifts? Auch die Breite kommt bis auf ungerechnet 16 cm genau hin. Anscheinend sind die 2490 mm Breite auf die äußersten Punkte der Kotflügel bezogen, und diese sind bei mir genau 7 w. In 1:43 sind die fehlenden 16 cm genau eine Tile vertikal betrachtet. Das Fahrerhaus ist keine 2,490 m sonder wohl eher 2,160 m? (Keine Angaben online gefunden die nur das Fahrerhaus betreffen). Ich könnte nun hergehen und eine Konstruktion entwickeln die genau eine Tile Vertikal das gesamte Fahrzeug verbreitert mit selbstgebauten Scheiben usw. damits zu 100% stimmt - die frage ist ob das Ergebnis am Ende noch so "clean" wird und ob sich das wirklich lohnt, wir reden also (wenn der Bluprint und meine Berechnung stimmt) von einem Drittel stud^^ Anbei mal eine LDD Ansicht -das Fahrzeug müsste strenggenommen um die Dicke der Roten vertikalen Tile verbreitert werden.
Mercedes Benz NG 1632_8.png
Ob sich der Aufwand merklich lohnt....? Ich habe jetzt die Sonnenblende geändert, auch nochmal eine ungefähre Vorstellung des Schnorchels - digital gibts da keine gute Lösung, real habe ich aber schon eine gute Idee. Wenn es die 1x2 slopes ohne den Grill gäbe, hätte ich diese natürlich lieber für die Front hergenommen. Gibt es leider nicht. Aber gut, ich will nicht wieder in Rage verfallen wie schlampig TLG sein Basis Elemente im Programm führt auf Kosten immer mehr unnützer Minifig accessories... falls du das Teil bei Drittanbietern gesichtet hast, gerne per link privat mir anvertrauen ;) (wenn ich mir den von dir verlinkten Hubschrauber anschaue, frage ich mich nur noch mehr, was bei TLG eigentlich falsch läuft. Cobi hat genau die Elemente, die der AFOL von heute braucht um noch mehr Details rauszuholen. Wer auch immer bei denen am Teile designen ist, ist ein Genie. Respekt an diesen Menschen)

Nach diesem NG werden nochmal ein paar NGs mit mehr Achsen, Aufbauten usw folgen. Der nächste neue Truck wird wohl ein Modernerer bei dem ich (da die ja heutzutage breiter sind) stärker auf genaue Ausmaße besser eingehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.606
Ort
Bochum
Tatsächlich musste ich bei dem NG auch nicht unbedingt an "Auf Achse" denken, denn die farbkombi war früher Standart.

Den Actros MP03 oder 04 gibt's digar in einer Retroversion mit Mattgrün und Ochsenblut, das ist allerdings eher 50er.

Und ja, es gibt auch rine Serie namens "Magnum" mit Tom Selleck, der fährt aber Ferrari.
Gemeint war allerdings der Renault AE500 Magnum, erste Hütte im Stil "Tanzsaal" um 1988...

 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
Auf der Basis des NG nun eine kleine Kabine mit längerem Radabstab als Autotransporter. War grad etwas zu faul weitere 2 Autos unten reinzupopeln...ein Render wird noch folgen. Prinzipiell sollte der Mechanismus aber funktionieren, die obere Ebene über die alten hinges abzusenken. Die hinteren Säulen stützen es nur ab und rasten recht simpel ein.
Mercedes Benz NG Autotransporter_WIP.png
 

Nightfall

Fahrzeug-/Haus-Designer
Registriert
26 Juli 2013
Beiträge
4.241
Sieht schick aus, der Winkel zum Hochfahren dürfte recht steil sein, oder?
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
@Nightfall - danke - und ja, leider gibt es keine etwas kürzeren und deutlich längeren Leitern, sonst könnte man das sehr getreu nachbilden. Ich find das sind mit die Besten Elemente die TLG je produziert hat und die sich wahnsinnig stabil verbauen lassen. Alternative wäre eine komplette Eigenkonstruktion, die leider niemals so filigran wie hier und dem Original wäre. Als reines Display Item ist das glaube ich völlig okay (würde ich nur vollständig beladen präsentieren) - ggf könnte man noch schauen ob man diese alten lampenposten der 12 V Era irgendwie hernehmen kann (doppelt nebeneinander) - würde auch spirituell an den "Indy Transporter" der 90iger anknüpfen... oder hast du noch eine Idee?
 

Blechtaler

Urgestein
Registriert
29 Apr. 2017
Beiträge
1.227
Die "Roller Coaster Straight" in 8L und 16L gehen nicht? die haben fast die gleichen Querschnitte, sind aber etwas löchriger und unregelmäßiger...
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
Die "Roller Coaster Straight" in 8L und 16L gehen nicht? die haben fast die gleichen Querschnitte, sind aber etwas löchriger und unregelmäßiger...
Sehr gute Idee, an das hätte ich gar nicht gedacht. - jedoch liegen meine Fahrzeuge bei so hohem Abstand der rails zur plattenbasis mit dem Fahrzeugboden auf der Rail auf, bevor die Räder jemals den "Boden" berühren.
Ich habe vorhin bei der Suche im Netz erst festgestellt, wie genau der Mechanismus funktioniert bzw. das es wohl zwei verschiedene Versionen des Mechanismus der Autotransporter auf Basis des NG gibt?
Die erste Variante ist wohl einfacher realisierbar...
Mercedes Benz NG Autotransporter28.png
 

mick29

Meister
Registriert
26 Jan. 2015
Beiträge
2.648
Ort
Krumbach
Ich würde die Position von Pfosten und Leiter tauschen und dadurch das Scharnier weiter vorn befestigen. Dann wird der Wirkel noch etwas flacher und rückt näher ans Original.

Finde das Modell aber sehr gelungen:good:
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
@mick29 EDIT: Ich habe es ausprobiert, jedoch haben mir diverse Bilder vom Modell und Modellbauautos gezeigt, das die Leiter in der Regel vorne ist vorm Pfeiler und der Abstand eigentlich auch passt. Insofern denke ich belasse ichs dabei, da jetzt sowohl Funktionalität als auch Design zufriedenstellend übereinstimmen - das Gute ist auch, das die Leitern oben in 2 Studs einrasten können, sodass die Säulen hinten das nur optisch "halten" müssen, sofern dürfte das sogar sehr stabil sein, wenn ich mich richtig erinnere haben die Leitern eine brutale Clutch Power gehabt. Ich hab auch mal schnell ein Render angefertigt:
Mercedes Benz NG Autotransporter3.1.png
leider auch festgestellt, das die Leitern in blau wohl ein q part sind für 9€ /Stk... leider führt bluebrixx die nicht in blau im Programm als kostengünstigere Alternative. Hmm...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfall

Fahrzeug-/Haus-Designer
Registriert
26 Juli 2013
Beiträge
4.241
Schaut toll aus! Eine filigranere Lösung für die Leitern wüsste ich auch nicht. Bei vielen Legosets mit Abschlepper/Transporter können die Fahrzeuge meist auch nicht auffahren, da der Winkel zu steil ist.
 

Ron Dayes

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2019
Beiträge
217
@Nightfall danke dir! - als reines Displayset ist das natürlich sogar okay. Als Spielset frage ich mich dann was bei TLG vor sich geht, wenn das nicht möglich ist. Ich glaube deswegen gabs ja damals auch zweimal die alten "lamp post" lattice in rot beim "Indy Transporter" um die Strecke fürs Auffahren zu verlängern

Bin auch gerade dabei zu schauen wie eine Steuerung integriert werden könnte: WIP:
Mercedes Benz NG steering wip.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben