1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[Eisenbahn] Lego Union Pacific EMD DDA40X Centennial - die stärkste Diesellok der Welt

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Rouven, 10. Januar 2021.

  1. Rouven

    Rouven Urgestein

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    810
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Kitzingen
    Servus zusammen!

    Lange und oft genug angekündigt ist es nun endlich so weit.

    Wer Sprüche klopft, der sollte Taten folgen lassen um die eigene Glaubwürdigkeit nicht irgendwann zu verlieren. Eine US-Diesel-Lok stand auf dem Plan - einzig um den Kritikern meines Coke Train zu zeigen, dass ich es auch etwas besser schaffe. ;) Exclusiv hier bei Doctor Brick. Wo sonst?!

    Wer nicht lesen will: Hier das Album

    Nachdem die LKAB IORE als stärkste Elektrolok der Welt bereits bei mir auf dem Hof steht, ihr sie zudem als würdig genug befunden habt, sie hier im Forum besonders zu erwähnen und weil man ja irgendwie keine Rückschritte machen will…habe ich mich also an die stärkste Diesellok der Welt gewagt. Die EMD DDA40X Centennial. Kleiner wäre irgendwie nicht passend gewesen an der Stelle.

    Mir ist klar, dass auch dieses MOC nicht in allen Details perfekt gelungen ist!

    Es wird nicht unbedingt jeden Geschmack treffen und die Abmessungen entsprechen auch nicht dem, was als klassische puristische Legoeisenbahn bezeichnet werden kann. Aber ich habe wirklich mein bestes gegeben, habe versucht das zu übertreffen, was ich bisher gebaut / gezeigt habe und bin weiterhin demütig denen gegenüber die mit einem enormen Aufwand Einzelstücke kreieren, bei denen einfach alles passt, wenn man die Blaupause des Originals danebenlegt.

    Also seid bitte gnädig in den Kommentaren sofern ihr welche hinterlasst.

    Ich freue mich über jedes „gefällt mir“ genauso wie über konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Infos von oder über Leute, die es besser hinbekommen würden.


    Jetzt aber…

    Bei dieser separaten Vorstellung eines „Einzelmodells“, dessen Originale in den Jahren 1984-86 zuletzt im regulären Einsatz waren, möchte ich mit einem Film-Zitat den 1980ern starten an das ich mehrfach denken musste beim Bau…:

    „Was hat Gott sich nur dabei gedacht so ein Monster zu erschaffen?“
    Sheriff Will Teasle zu Col. Samuel Trautman, Rambo I (einen anderen Teil würde ich nicht zitieren)

    Col. Trautman antwortet in dem Film zwar: „Gott hat Rambo nicht erschaffen! ICH habe ihn geschaffen!“
    Aber so anmaßend (oder auch verantwortlich) will ich nicht sein - zumindest nicht unter direkter Bezugnahme auf dieses Monster von einer Lok.

    Bleiben wir mal beim Begriff „Monster“

    Naja, das Original ist schon irgendwie ein Monster. Es mag auch viel daran liegen, dass die US-Amerikaner irgendwie einen spürbaren Hang zum Kult haben oder gerne ihre (technischen) Errungenschaften zur Ikone hochstilisieren, aber ich bleib dabei: Die EMD DDA40X ist ein beeindruckendes Stück Eisenbahngeschichte.

    Auch Wikipedia schreibt darüber: „Der erzeugte Strom wurde durch Silizium-Dioden gleichgerichtet, diese Technik wurde bei der DDA40X zum ersten Mal angewandt und fand später, ebenso wie viele andere Neuerungen, Einzug in andere dieselelektrische Lokomotivbaureihen.“ Es gab zwar ein Vorgängermodell die DD35A, bei der zwei GP-35 Loks auf einen Rahmen geschweißt wurden, aber die Einzigartigkeit der DDA40X besteht vor allem in der Tatsache, dass sie als „Jubiläumsmodell“ zum 100-jährigen Bestehen (deshalb auch "Centennial") der transkontinentalen Eisenbahn in den USA neu erdacht und schließlich in Auftrag gegeben wurde. Ein Stadium das heutzutage viele Ideen und Konzepte in z.B. der Autobranche nie erreichen werden. Das finde ich cool an der Lok. Man hat gemacht was gemacht werden konnte. Man hat einen Pflock eingeschlagen, weil er da war. So ganz unbegründet ist offensichtlich die spürbare Verehrung für diese Lok in den USA also doch nicht.

    Für die Bezeichnung als Monster sprechen zudem einige technische Daten, die von anderen Dieselloks nie mehr erreicht wurden. Sie ist fast 30m lang, 5m hoch und über 3m breit. Auch Leistung (6.690PS), Gewicht (260t), Anfahrzugkraft (596kN), Tankvolumen (31.000l) usw. übertrifft die Werte fast aller anderen Dieselloks dieser Zeit um mindestens 50%.

    Warum möchte ich mich nicht als „(allein)verantwortlich“ für mein MOC sehen oder hinstellen?:

    Zwar war es tatsächlich so, dass ich mir beim ersten Gedanken an diese Lok schon gedacht habe: „Hey Rouven, da bringst Du irgendwie 4 Motoren drunter.“ Dann habe ich mir jedoch überlegt wie das gehen soll in puncto Kurventauglichkeit (eigentlich easy - mit einem weiteren Drehpunkt) und habe tatsächlich erst dann entdeckt wie viele andere Leute vor mir die DDA40X auf Lego Basis umgesetzt haben.

    Es gibt einige Vorreiter, die diese Lok bereits gebaut haben.
    Selbstverständlich waren deren Bauten sowohl Inspiration als auch Ideenquelle für mich.

    Eine tolle Umsetzung in 6- oder 7-wide Bauweise findet sich bei eurobricks.
    Mehr kann man in dem Maßstab finde ich nicht machen.

    Eine digitale Variante findet sich hier. Allerdings ist die Farbgebung insofern falsch, weil sie so nie existiert hat.
    Vermutlich wollte der Ersteller verfügbare Teile haben. Dennoch finde ich diese Lok sehr gelungen.

    Eine weitere Inspirationsquelle war diese Lok auf Eurobricks die in etwa den Maßstab darstellt in dem ich auch meine gebaut habe.
    Das Modell ähnelt sehr einem alten Thread hier im Forum von dem ich allerdings nicht weiß ob die Umsetzung jemals erfolgt ist.
    @dernorden lass doch mal was von Dir hören und ob daraus was geworden ist.

    Ein Bauvorhaben mit großspurigen Ankündigungen (und Video?) auf 1000Steine war allerdings eher eine Abschreckung...deshalb auch kein Link.:p

    Das alles möchte ich unbedingt hier nennen, damit mich niemand so einschätzt als ob ich in Anspruch nehmen wöllte als erster oder einziger diese Lok gebaut zu haben.

    Wie Ihr in meinem Sammelthread vielleicht verfolgt habt, bin ich zunächst digital an die Sache heran gegangen. Das läuft bei mir dann immer so lange bis ich mir sehr sicher bin, dass alles wirklich umsetzbar ist. Ich verwende nach wie vor LDD, erstelle mir dann eine Excel-Teileliste und begebe mich anschließend auf die mühsame Suche bei Bricklink. Bin da Gewohnheitstier und mir macht das auch irgendwie Spaß. Bereits beim digitalen Bau versuche ich neue Wege zu gehen. Teile anders zu verwenden als meine Vorgänger oder mich anderer Teile zu bedienen.

    Den Tank hat so z.B. noch keiner umgesetzt. Er ist fast massiv konstruiert und trägt unheimlich zur Stabilität des Modells. Die Frontscheiben stehen z.B. schräg zueinander. Das habe ich auch noch nicht gesehen und war eine echte Fummelei. Für die Lüfter auf dem Dach bin ich neue Wege gegangen. Bei den Fahrgestellen habe ich auch mal zur Lackdose gegriffen. Für Aufkleberproduktion bin ich ja inzwischen einigermaßen „bekannt“ usw.

    An dieser Stelle gebe ich offen zu, dass es Gott sei Dank inzwischen mit BB eine Teilequelle gibt, die außergewöhnliche Teile zum annehmbaren Preis bietet. Ohne diese Möglichkeit gäbe es kein Modell. Versucht mal vom Teil 6191 etwa 50 Stück in dunkelgrau aufzutreiben. Liebe Puristen. „Rutscht mir“ an der Stelle unter Verlaub gesagt „den Buckel runter“. Ich habe zwar einen kleinen Knall aber noch lange keinen Dukatenesel im Stall. Das höchste der Gefühle waren gelbe Zugfenster 4035 die um die 5 EUR das Stück gekostet haben. Was irgendwie vernünftig zu machen ist, ist natürlich alles aus Lego. Vor allem im Innenbereich habe ich wie immer zu vielen günstigen gebrauchten Steinen gegriffen.

    Bevor nun die ersten Bilder sprechen dürfen, gibt es noch ein paar Daten zur Lok:

    Länge über Kupplung 88cm. Zum Original mit 29,997m gibt das ein Verhältnis von 1:34

    Höhe 15cm. Zum Original mit 4,98m ein Verhältnis von 1:33

    Breite 9,5cm. Zum Original mit 3,15m ein Verhältnis von 1:33

    Passt find ich ganz gut von den Proportionen. :)

    Jetzt könnte man trotzdem sagen: „Das ist doch kein Lego mehr.“ Aber: die Spurweite 38mm bei Lego hätte zur Normalspur 1435mm auch ein Größenverhältnis von 1:38. Da fällt die reguläre Bauweise in 6W deutlich mehr aus dem Raster als meine Variante. Für Minifigs ist es etwas zu groß, wie @ellermaniac zu seinen Bahnen schon sagte: Jack Stone würde besser passen.

    Pro Lok sind 4.250 Teile verbaut und sie wiegt pro Stück 3.369 Gramm.

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 008 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Ein weiterer (an den Haaren herbei gezogener) Bezug zum Jahr 2021 und warum ich heuer meine Umsetzung präsentiere, mag der Umstand darstellen, dass die letzten Exemplare dieser einzigartigen Baureihe vor 50 Jahren hergestellt wurden. Eines der letzten gebauten (ich gehe nach Nummer bei Union Pacific) Exemplare, die 6944 sah 2011 noch so aus.

    Es wurde inzwischen „kosmetisch“ (also wohl rein äußerlich) restauriert und kann im National Museum of Transportation NMOT in St. Louis, Missouri bewundert werden. Link.

    Die der UP-Nr. 6900 nach zu urteilen erste Lok der Baureihe steht gemeinsam mit der Big Boy 4023 im Kenefick Park, Omaha City. Ich frag mich die ganze Zeit warum. Denn in Omaha lebt ein gewisses „Orakel“ - genannt Warren - und dem bzw. seiner Holding gehört der größte Konkurrent der Union Pacific - die BNSF.
    Kommt mir irgendwie lustig vor beim Gedanken, BMW würde in monumentaler Bauweise am Ortseingang von Wolfsburg sich ein Firmendenkmal errichten…aber egal.

    Jedenfalls war es soooo schwer mich zwischen der 6900 und der 6944 zu entscheiden.
    Da hab ich halt wieder mal zwei gebaut…:D

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 001 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 003 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    OK. OK. Im Grunde genommen ging es mir von Beginn des Projekts an darum, dass die US-Güterzüge oft mit mehreren Loks im Mehrfach-Gespann gefahren sind.
    So auch die EMD DDA40X. Das übelste Gespann, das ich gefunden habe ist dieses Bild mit immerhin vier Centennials.

    upload_2021-1-9_23-58-57.png

    Aber ganz so verrückt bin ich dann doch nicht…

    Was die wohl gezogen haben bei zusammen fast 2400kN Anfahrzugkraft???

    Also meine beiden Hübschen sollten jedenfalls auch nicht so einsam und tatenlos herumstehen wie ein Ausstellungsstück. Immerhin sind sie mit insgesamt 8 PU Motoren ausgestattet, die ich mit 11,1V Lipos befeuern will, die ich allerdings noch nicht habe. Die Grundidee (Lösung will ich nicht sagen) bestand wiederum zugegeben in einem wackeligen Waggon-Set von BB, welches die Basis für meine Waggons lieferte. Zumindest von der Grundidee und anschließenden Teileverwertung (z.B. bei den Containern). Aber wirklich nur die Basis.

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 004 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Meine TTX Waggons sind von Grund auf neu und vor allem absolut stabil konstruiert. Es sind die TTX-üblichen 4er Kombinationen mit Jakobs Drehgestellen daraus entstanden, alles auf Lego-Rädern ausgestattet und pro Waggon mit fast 3x so vielen (gebrauchten) Teilen. Sie sind so konstruiert, dass der untere Container fest in den Waggon integriert ist, was im Ergebnis eine unheimlich gute Verwindungssteifheit bringt. Die oberen sind abnehmbar.

    Die TTX-4er-Kombination ist 188cm lang, pro Kombination sind 2700 Teile verbaut und jede Kombi wiegt 3.536 Gramm.

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 005 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Die Container sind alleine in der Größe 8W 38L gebaut. Die Mittleren Waggons der 4er-Kombination sind 10W 52L ohne Anbauteile. Die äußeren Waggons sind 2 Studs länger. Zum Vergleich: Ein Lego Maersk-Waggon ist mit Puffern 36 Studs lang…könnten also fast in meinen Containern parken. 6 von den Kombinationen, also 24 Waggons mit 48 Containern halte ich für eine angemessene Anhängelast. Ich bin mir sicher, dass die beiden Loks mindestens die doppelte Ladung ziehen könnten.

    Gemessen und gewogen habe ich den so entstandenen Ganzzug noch nicht, aber das kann ich gerne noch nachliefern bzw. mach ich gelegentlich bestimmt noch ein Video. Licht ist natürlich auch eingebaut und auf den Bildern nicht zu sehen.

    Update vom 15.01.2021:

    Gesamtteile: 25.000 Stück
    Gesamtgewicht: 27.954 Gramm
    Gesamtlänge: 13.04 Meter

    So das war’s. Wenn es Euch gefällt und Ihr das hier zum Ausdruck bringt, dann würde mich das wie gesagt sehr freuen.

    :thanks:


    Vielen Dank für die geschätzte Aufmerksamkeit.

    Liebe Grüße und GUTE NACHT.

    Rouven


    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 007 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 006 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    [​IMG]Lego EMD DDA40X Centennial 002 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2021
  2. grawuli

    grawuli Urgestein

    Registriert seit:
    02. Mai 2018
    Beiträge:
    711
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Minga
    Die Loks > Klasse :good: der komplette Zug > tolles Kino :good2:



    Das kann ich voll und ganz nachvollziehen. Irgendwo hört der Spass auf. Fantasiepreise muss und darf man nicht unterstützen.
     
    Rouven gefällt das.
  3. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.740
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Jetzt zeigt der Nächste hier seine Märklin Eisenbahn, Jungs hier is Lego-Forum, Spaß beiseite ich bin Baff, ich hab damit gerechnet das was Tolles von dir kommt, aber du hast dich und meine Erwartungen weit übertroffen, echt Klasse, und das du für mich Eine gleich mitgebaut hast find ich auch Supernett (wie wir die Wagen aufteilen müssen wir noch besprechen, aber evtl besser du baust noch paar).
    Bin jedenfalls BEGEISTERT und hoffe die mal irgendwann in Echt sehen zu dürfen, Wunderschön, Der Kritiker sagt es gibt Nix zum aussetzten, hätte 0,0 Verbesserungsvorschläge, 1+ mit Stern, darfst dir ein Fleißkärtchen aussuchen.:clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap:
     
    Rouven und HauntedHouse gefällt das.
  4. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    691
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Morgen Rouven,

    leider kann ich nix dazu sagen, außer ich bin absolut baff, und ich würde einen Kniefall vor Dir machen wenn ich es noch könnte. Also mache ich einen virtuellen Kniefall vor Dir, und sagen nur: gigantisch und außer gewöhnlich schön.
    Hast Dich selber wieder übertroffen.

    Gruß und Dank für dieses Modell.

    Ralf
     
    Rouven gefällt das.
  5. IlexGT

    IlexGT Mitglied

    Registriert seit:
    06. Nov. 2019
    Beiträge:
    295
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gunzenhausen
    Wow wow wow kann ich da nur sagen. Respekt, sieht mega klasse aus :clap: da weis man gar nicht was man dazu sagen soll... außer: will haben
     
    Rouven gefällt das.
  6. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    männlich
    jaja, das hätte ich jetzt auch gesagt^^
    Was wohl passiert wäre, wenn 4 Nummern bei Rouven zur Auswahl gestanden hätten? Wir kennen die Antwort....




    Hallo Rouven,

    die EMD DDA40X ist dir hervoragend gelungen und wirkt durch ihre schirre Größe sehr beeindruckend. Ist halt ein echter Ami-Klopper.
    Die schräg angeordneten Scheiben sind klasse, so muss das sein. Dein Modell passt, die Größe, die Farbgebung und die Decals: es ist eine Einheit und ein echter Hingucker.
    Für mich die bisher beste Umsetzung in dieser Lego-Größe. Gratulation.

    Und da Rouven ja auch nicht nur Loks baut, sondern einen Ganzug dazu: Fleissbienchen^^

    Ich baue ja auch immer einen kompletten Zug, aber soviele GLEICHE Wagen...

    So ein Ganzug hat zwei Eingenschaften:

    - sieht beeindruckend aus und fährt halt auch so in Wirklichkeit herum
    - ist eher Fleissarbeit und Langweilig beim bauen, das schreckt mich ab

    Und jetzt sammel ich schon mal Speichel, damit ich beim Video ordentlich sabbern kann :)

    Thomas

    Ps: ich glaube, ich erkenne dein nächstes Projekt:

    - es gab die stärkste E-Lok der Welt
    - es gab die stärkste Diesellok der Welt
    - wo bleibt die stärkste Dampflok der Welt? :devil:
     
    Legoben4559 und Rouven gefällt das.
  7. BrisosX

    BrisosX Urgestein

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    658
    Geschlecht:
    männlich
    ...sprachlos...
     
    Rouven gefällt das.
  8. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    1.637
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Was für ein irres Teil. Absolut genial umgesetzt!
    Wieviel Teile hast du da insgesamt verbaut??? Ich frag' nur, von wegen "Dukatenesel" und so...

    Ab in die HoF mit dem Gerät, bitte!
     
    Rouven gefällt das.
  9. Bricksy

    Bricksy Digital-Designer Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Aug. 2014
    Beiträge:
    6.653
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Rouven


    Habe das Geschehen um diese Lok ja still verfolgt!
    Und nun muss ich sagen das das was man nun zu sehen bekommt alles übertrifft womit ich von dir gerechnet habe.
    Groß und lang Züge sind wir ja von dir gewohnt, aber das jetzt übertrifft alles gewohnte und bekannte von dir in längen.
    Einfach nur mega krass cool was du daraus gemacht hast, das ist ganz ganz großes Kino und schon mit Modelleisenbahn vergleichbar. :good2::good2::thanks:
    Für mich ein klarer Fall für die HoF unseres Forums. :banger:


    Gruß

    Michael
     
    Rouven gefällt das.
  10. Alexander

    Alexander Urgestein

    Registriert seit:
    28. Okt. 2013
    Beiträge:
    1.530
    WOW Sprachlos
     
    Rouven gefällt das.
  11. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    4.075
    Sehr beeindruckend Rouven. Wie lang ist denn der Gesamtzug?
     
    Rouven gefällt das.
  12. brickronny

    brickronny Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2020
    Beiträge:
    94
    Geschlecht:
    männlich
    Absolut begeistert! Du könntest, damit man den Maßstab begreift, mal eine 10219 oder 10133 daneben stellen - falls verfügbar. Halt irgendwas, was wir kennen :) Du beschreibst es ja schon recht anschaulich indem Du schreibst, dass ein Maersk Waggon fast in Deinem Container parken könnte :-D Wahnsinn!
    Im WIP-Thread dachte ich beim Anblick des lackierten Fahrgestells auch kurz: Hmm, weiß nicht ob ich das gemacht hätte... aber es sieht gerade jetzt auch im gesamten einfach MEGA aus! Danke für den Mut, den andere da nicht hätten :)
    Und ich freu mich natürlich auch schon auf's Video!

    Edit: nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass ich auch die Vorstellung des Modells super finde. Hab mir gerne Zeit zum Lesen genommen, hab die Links verfolgt, alles aufgesogen...
     
    Rouven gefällt das.
  13. Dave42

    Dave42 Urgestein

    Registriert seit:
    09. Jan. 2014
    Beiträge:
    728
    ...dat gibbet doch nit, schonwieda ein Eisenbahn modell vor dem ich als nicht Eisenbahnfan den hut ziehen muss ;)
     
    Rouven gefällt das.
  14. franken-stein

    franken-stein Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    2.178
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    echt ein Hammer Teil! Wenn ich das richtig interpretiere, ist die Lok 12 Noppen breit!! Kann die dann wirklich durch die LEGO Kurven und Weichen?
    Wenn ja, bin ich echt auf ein Video gespannt.
    Gruß
    Wolfgang
     
    Rouven gefällt das.
  15. Isenheim

    Isenheim Mitglied

    Registriert seit:
    03. Sep. 2020
    Beiträge:
    313
    Geschlecht:
    männlich
    Ohja ein Video bitte!
    Wie gut die aussieht muss ich jetzt nicht nochmal erwähnen, oder? :D
     
    Rouven gefällt das.
  16. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.358
    Hallo Sven,

    hmmm, wenn sich die Regeln der HoF nicht grundsätzlich geändert haben, dann dürften die Loks - so wunderschön sie auch sind - nicht in die HoF aufgenommen werden. Früher waren Fremdteile und Lackierung no goes...

    Aber ich bin da auch raus. Fände es aber schade, wenn die Regeln jetzt anders wären, dann hätte man früher ganz andere MOCs einstellen können. Einfach wegen Fairness und Vergleichbarkeit.
     
  17. electrum

    electrum Urgestein

    Registriert seit:
    08. Okt. 2015
    Beiträge:
    1.261
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nottuln
    Bin zwar eigendlich kein "Eisenbahner" ... Aber bei so etwas könnte ich schwach werden.
    Ist dir sehr gut gelungen. :good:


    Viele Grüße
    Michael
     
    Rouven gefällt das.
  18. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    1.637
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    @Pat-Ard
    Hallo Patrick,
    okay, die Argumentation kann ich nachvollziehen. Schade um das tolle Modell wär's trotzdem... Und gerade im Eisenbahnbereich ist es praktisch unmöglich, ohne Fremdteile auszukommen. Zumindest BBB-Räder und Custom-Gestängeteile werden auch für die HoF akzeptiert, wie ich aus eigener Erfahrung versichern kann. ;)
    Aber Lackieren ist natürlich nochmal eine Customizing-Stufe drüber.
     
    Pat-Ard gefällt das.
  19. Pat-Ard

    Pat-Ard Unimog MOCer/Mini Maniac

    Registriert seit:
    06. März 2014
    Beiträge:
    6.358
    @Sven Die Entscheidung obliegt nicht mir, ich hatte nur einen alten Stand wiedergegeben... Ich kann mich auch täuschen. Durch meine sehr reduzierte Anwesenheit hier kann mir auch einiges durchgerutscht sein...

    Aber es sind m.E. eher die Fremdteile mit dem anderen L vorne dran. Dazu gab es hier ausführliche Diskussionen...

    Und ich gebe Dir uneingeschränkt Recht, das Modell ist ein Traum!
     
  20. franken-stein

    franken-stein Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    2.178
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    eine kurze Anmerkung von mir zur Hall of Fame und unseren Regeln.
    Als wir uns (das gesamte Team, noch unter der Leitung von Rene) 2019 in Fürth auf der Bricking Bavaria zusammensetzten, haben wir die noch heute gültigen Regeln und den Leitfaden für unser Forum aufgestellt. Wie ihr bestimmt immer mal wieder mitbekommt achten wir Moderatoren alle darauf, dass dieser Leitfaden so gut es geht eingehalten wird. Natürlich gibt es immer mal wieder Grenzüberschreitungen, aber ich denke wir haben das ganz gut im Griff.
    Nun zu Rouven´s traumhafter Lok:
    Hier fallen uns unsere strengen Regeln in Bezug auf Fremdhersteller und bearbeiteten Teilen auf die Füße. Wo ist die Grenze????
    Wir waren uns damals einig, das alles was technisch nötig ist und nicht von LEGO geliefert werden kann erlaubt ist. Diese Regel kommt nicht alleine von uns, so handhabt es die Firma aus Dänemark auch, bei von Ihnen organisierten Ausstellungen. Somit sind S-Brick, Buwizz oder BigBen Räder kein Problem.
    Jetzt haben wir hier eine der schönsten Lokomotiven, die ich aus LEGO-Steinen gesehen habe. Rouven war ehrlich und hat angegeben welche Klemmbausteine nicht aus Billund stammen, obwohl es sie geben würde. Alle die selbst MOC´s bauen haben dafür vollstes Verständnis! Nur leider wäre es nun inkonzquent hier einen Stein zu vergeben. Das tut uns und vor allem mir im Herzen weh, @Rouven sorry dafür, Deine Lok ist erste Sahne, wir sind froh und auch ein wenig stolz das Du sie hier vorgestellt hast, mitsamt dem überaus lesenswerten Entstehungsprozess.
    Jetzt denkt der ein oder andere vielleicht, mein Gott, dann macht halt mal eine Ausnahme. Wir haben lange im Team darüber diskutiert, die Meinungen gehen auch bei uns auseinander, aber am Ende besteht nun doch der Konsequenz, dass so wie es auch @Pat-Ard geschrieben hat, der Fairness halber dann auch andere den vielleicht begehrten Stein hätten bekommen müssen.
    Zum Schluß ist mir noch sehr wichtig:
    Bitte stellt trotzdem solche Projekte vor! Denn erlaubt ist was einem selber gefällt.
    Gruß
    Wolfgang
     
    electrum, tsi, Enesco und 18 anderen gefällt das.
  1. [Eisenbahn] - Lego Union Pacific EMD DDA40X Centennial - die stärkste Diesellok der Welt
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden