1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

[MOC] Lego MTAB IORE / LKAB Malmtrafik AB IORE - die stärkste Elektro - Lokomotive der Welt

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von Rouven, 6. Januar 2020.

  1. Rouven

    Rouven Urgestein

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    männlich
    Servus zusammen,

    Doppelposts sind nicht gern gesehen - auch ich bin kein Freund davon. Wenn es seitens der Chefärzte und Klinikleitung kein Problem damit gibt, dann mach ich hier mal insofern eine Ausnahme, dass ich ein für mich ganz besonderes Projekt über einen separaten Thread anlege.

    Hier möchte ich ausschließlich das Gesamt-Ergebnis zeigen in Bildern bzw. später mit Videos und ein paar nähere zusammenfassende Informationen liefern.

    Die Idee zum Projekt an sich und einige Infos während der Bauphase habe ich ja schon in meinem "allgemeinen" Thread beschrieben - ab dem Post Nr. 422 ging es los und sicher wird auch noch etwas mehr folgen.

    https://www.doctor-brick.de/threads/rouvens-lego-eisenbahnen.7503/page-22#post-226641

    Nochmal: hier geht es rein um die Präsentation des fertigen MOC's.

    [​IMG]Lego MTAB IORE LKAB MOC 16 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr


    Die MTAB IORE / LKAB Malmtrafik AB IORE aus Lego nachzubilden war schon lange ein Traum von mir, denn sie gelten als die wohl stärksten Elektrolokomotiven der Welt. Ihren Einsatz finden diese stets als Doppelgespann eingesetzten Loks auf lediglich zwei Strecken: Zum einen verkehren sie zwischen der weltgrößten Eisenerzgrube Kiruna in Schweden und der norwegischen Hafenstadt Narvik, zum anderen zwischen der Eisenerzgrube Malmberget und dem schwedischen Ostseehafen Luleå. Insgesamt 17 Doppelloks oder 34 Lokhälften sind dort im Einsatz. Die Daten der Originale sprechen schon mal für sich:

    - zweimal 5400kW / 7342 PS Motorleistung bzw. zweimal 700kN Zugkraft
    - jeweils 68 Waggons pro Doppellok mit einer Gesamtlänge von rund 750m pro Zug

    Viele weitere Informationen über die echten Züge gibt es hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/MTAB_IORE#LKAB_IORE
    https://www.lkab.com/en/about-lkab/from-mine-to-port/transport/rail-transport/

    Mein Versuch einen Zug fahr- und Kurven-tauglich auf Basis des aktuellen Powered Up Systems herzustellen, wurde von einigen Herausforderungen begleitet. Am Ende wurde mein bislang mit Abstand aufwendigstes MOC daraus.

    Beim zunächst digitalen Bau kam schon die erste Hürde. Ich habe mir in den Kopf gesetzt die schräg am Dach der Lok befindlichen Rippenstrukturen mit Fensterläden Teile Nr. 60800 herzustellen, die im Übrigen als Neuteile und in der Farbe blau relativ schwer in ausreichender Menge zu bekommen waren. Ich hab tatsächlich am Dach angefangen zu bauen. Gemessen an den Fensterläden / Rippen wurden die Dimensionen der Lok schnell so groß, dass die Umsetzung in 6- oder 7-wide nicht gut ausgesehen hätte. Der Bau in 8-wide erforderte eine entsprechende Länge und so drehte sich die Spirale... zu kleine Waggons hätten irgendwie nicht gepasst und zu wenige...naja, erst dachte ich an mein übliches Duzend.

    Schnell wurde mir jedoch klar, dass 12 Waggons irgendwie tatsächlich auch wieder zu wenig sind, also hab ich die Anzahl verdoppelt. Wohl wissend, dass 96 Achsen - obwohl sie kugelgelagert sein sollten - und ein Gewicht von 805 Gramm pro Waggon zu weiten Problemen führen würden. Hinsichtlich der aufzubringenden Antriebskraft. Deshalb habe ich mich schon in einem frühen Stadium entschlossen auch die Anzahl der Loks zu verdoppeln. Also doppelte Doppelloks meine ich. Zwei vorne und zwei hinten. Was zwar nicht dem Original entspricht, aber einfach seinen Zweck erfüllt und weil es was her macht natürlich. Gezeigt hab ich das bisher nicht...

    [​IMG]Lego MTAB IORE LKAB MOC 17 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Die Teilebestellungen beliefen sich laut LDD Liste final auf 34.812 Parts. Das ist nebst der mit Käseecken nachgebildeten / angedeuteten Ladung vor allem auf einen Umstand zurück zu führen:

    Ich dachte:

    Wie sagte schon einst Obi Wan: "(Ich dachte ich könnte ihn ebenso gut unterweisen wie Yoda.) Das war ein Irrtum."

    Alleine die einzelnen Höhenveränderungen in der Dachkonstruktion der Loks hinzubekommen brachte mich an den Rand der Verzweiflung. Bei keinem Modell das ich bisher gebaut habe habe ich im Innenleben so viel gesnottet wie hier. Aber was soll's. Darin liegt ja gerade der Spaß.

    [​IMG]Lego MTAB IORE LKAB MOC 19 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Nach insgesamt ca. 30 Bestellungen, die binnen weniger Wochen bei mir eingetrudelt sind, fragte selbst meine verständnisvolle Frau ob ich sie noch alle habe. "Nein, ich habe noch nicht alle (Teile)..." sagte ich nach jedem weiteren Päckchen "...wenn ich alle (Teile) hätte, dann bräuchte ich schließlich keine mehr zu bestellen." ;-) In der Bauphase kamen noch einige Steine dazu, man merkt dann doch immer wieder, dass trotz aller Überlegungen nicht alles was in LDD hält auch in der Realität die Stabilität liefert, die ich für meine Modelle beanspruche. Es dürften also gut und gerne 35.000 Steinchen in dem Zug stecken.

    Die nächste Problemstellung war dann die Umsetzung selbst und die Bauzeit (von Arbeitszeit will ich nicht reden)...Abend um Abend kam ich ein Stückchen weiter. Auch die Aufkleber waren diesmal etwas anspruchsvoller als bei meinen bisherigen Modellen, weil ich sie wie Intarsien ineinander gesetzt habe um mehrere Farben abzubilden. Jedesmal hab ich mich wieder gefreut mir meinen Plotter angeschafft zu haben. Es ist nicht zu unterschätzen was allein dafür zu tun ist. Aufkleber entweder als Einzelstück (Namen und Nummern der Loks bzw. Waggons) oder dann wieder im Multiplikator x48 zu anzufertigen, wenn ich z.B. an die LKAB Logos auf den Waggons denke...alles erfordert die Erstellung von passenden *.svg Dateien, die dann in die Plotter-Software zu übertragen sind um zum Millimetergenauen Ergebnis zu kommen.

    192 Kugellager wurden mit der Einhandzwinge in Techniklöcher eingepresst, die selbstgefertigten Achsen aus Edelstahl mussten exakt geschliffen werden usw. ... Auch der unter Puristen verpönte Griff in die Trickkiste blieb nicht gänzlich aus. Ich stehe dazu! Man braucht halt gelegentlich Teile, die es nicht gibt (das 26601 gibt es nicht in der "Grundfarbe" blau / das 27263 nicht in oridinärem gelb). Dann hilft mir ausnahmsweise das Cuttermesser oder nötigenfalls die Spraydose. Allerdings an ganz, ganz wenigen stellen. Sobald Lego die Teile produziert würde ich sie aus Prinzip allerdings sofort bestellen.

    Bei den Loks habe ich ehrlich gestanden keine Idee mehr wie ich sie in dem Maßstab noch originalgetreuer hinbekommen soll. Orientiert habe ich mich an den neusten im Einsatz befindlichen Loks von der Optik und Lackierung. Die erscheinen mir auch im Original etwas heller als die früheren Modelle, wenn ich mir Videos auf youtube ansehe. Einfach mal googeln... Außerdem habe ich mich an den Herstellerbildern von Modelleisenbahnen orientiert, weil man dort z.B. ganze Seitenansichten oder auch das Dach viel besser sieht als in den Videos.

    Hier ein Beispiel:

    https://www.roco.cc/de/product/235280-72658-0-0-0-0-0-002002-0/products.html

    oder googelt einfach mal LKAB IORE H0

    Eine - wenn nicht die - Prämisse bei mir ist: Die Bauten müssen bespielbar sein. Da ist kein Teil einfach nur drauf gelegt oder hält an nur einem Pin der sich löst sobald man ihn scharf anschaut. Alles was schräg ist hängt so fest wie möglich irgendwo entsprechend dran.

    Bei den Waggons habe ich etwas mehr Interpretation zugelassen als bei den Loks. Die Originale sind etwas kürzer - oder wie man es nimmt im Vergleich zur Lok etwas breiter ausgelegt. Meine sind etwas länger geraten, aber nicht weniger wuchtig. Und sie passen nach meiner Ansicht zum Gesamtbild sehr gut dazu. Bei den Originalwaggons prangt an den Seiten auch nicht überall das LKAB Logo und sie glänzen weit weniger. Ich hab die Waggons übrigens durchnummeriert, damit der 1000ste entsprechend seiner Nummer mitfährt. 68 Waggons in der Realität macht mal 15 dann 1020 abzüglich 24 bedeutet, dass ich mit No. 996 angefangen habe. Eine Zahl und ff., die dem Porschefan in mir einige Hommagen abgenötigt hat.

    Alles in allem ist der Zug jetzt tatsächlich genau so wie ich ihn will. Keine 100% Kopie vom Original. Aber das war auch nie mein Anspruch. Wie erwähnt fahren die Originale auch nicht mit 4 Loks. Wenn ich also Änderungen vorgenommen habe, dann ging es in der Regel um die Baubarkeit an sich, die Stabilität der Konstruktion oder eben ganz praktisch darum was die Physik hergibt.

    Ausgestattet habe ich jede Lok mit 2 PU Boxen und 2 Motoren. Diese wurden im Übrigen analog zu meinem Eurostar-Zug jeweils um jeweils 3 AAA Batterien erweitert. Sie laufen also mit ca. 12V statt der regulären 6 Stück AAA und 9V. Während es mir beim Eurostar um die Steigerung der Geschwindigkeit ging, möchte ich bei der LKAB IORE eher auf die Reserven setzen. Gemütliche kraftvolle Fahrt durch lange Kurven. Ganz wie auf den Orignalstrecken.

    [​IMG]Lego MTAB IORE LKAB MOC 20 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Ein paar Daten noch zu meinem Zug insgesamt:

    - 4 Loks und 24 Waggons auf insgesamt 120 zumeist kugelgelagerten Achsen

    - Gesamtlänge 1508 Studs bzw. 11,76m bei einem Gewicht von 26.900g

    - Antrieb mit 8 "frisierte" Powered Up Motoren

    - etwa 35.000 Teile


    [​IMG]Lego MTAB IORE LKAB MOC 21 by Rouven's Legoeisenbahnen, auf Flickr

    Leider kann ich Euch bislang nur Standbilder zeigen. Ein Video kann ich erst erstellen wenn ich die Synchronisation bzw. gleichzeitige Ansteuerung der 8 verbauten Motoren hinbekommen habe. Aber auch das ist schon weit fortgeschritten (die 72 Batterien sind jedenfalls schon geladen). Mit den alten Power Functions war das ja vollkommen unkompliziert. Für mein Vorhaben muss ich darauf hoffen es über: Link BAP (Brick Automation Project) hin zu bekommen. Eigens dafür habe ich mir einen handlichen Bluetooth 5.0 fähigen Laptop auf Basis Windows 10 bestellt. Hoffentlich wird das kein Griff ins Klo. Ich möchte den Zug schon mal fahren sehen...Und Ihr?

    Kommentiert einfach mal drauf los. Über jede konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge freue ich mich...

    ...genau wie über jeden "Drücker" auf das "gefällt mir" Symbol.


    Vielen Dank schon mal und viele Grüße.

    Rouven
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2020
    Feanor, paradox, Udo und 42 anderen gefällt das.
  2. Rueffi

    Rueffi Urgestein

    Registriert seit:
    17. Aug. 2016
    Beiträge:
    2.112
    Geschlecht:
    männlich
    Mensch was soll man dazu noch sagen :eek: krass... was anderes fällt mir nicht ein.
    Kann man nicht die Hubs mit der “brick Controller 2“ App ansteuern? Damit komm ich sehr gut klar, man kann sogar sbrick, BuWizz und technic hub gleichzeitig ansteuern. Einzig es braucht einen controller.
     
    Rouven gefällt das.
  3. ellermaniac

    ellermaniac Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2019
    Beiträge:
    166
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Osnabrück
    Was für ein Projekt. Respekt.

    Ich musste echt schmunzeln, dass du dir den Wow-Effekt mit den vier Loks für diese Vorstellung aufbewahrt hast. Sehr geil.

    Gruß,
    Christoph
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2020
    Rouven gefällt das.
  4. Amygdala

    Amygdala Mitglied

    Registriert seit:
    02. Juli 2019
    Beiträge:
    116
    Der absolute Wahnsinn...:shock::shock:


    Sprachlose Grüße
    Amy
     
    Rouven gefällt das.
  5. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    1.242
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Wie hat Rainer Calmund immer gesagt: "Positiv bekloppt"... Ich glaube, besser kann man es auch hier nicht sagen... ;)

    Ein völlig irres, aber gerade deshalb so faszinierendes Projekt und eine grandiose Umsetzung! :good2:

    Beileidsgrüße an deine geplagte Gattin! :D
     
    Udo, Rouven, Enesco und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Chripta

    Chripta Mitglied

    Registriert seit:
    20. Okt. 2019
    Beiträge:
    132
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Wahnsinn....mehr fällt mir dazu nicht ein. Wow.
     
    Rouven gefällt das.
  7. Lok24

    Lok24 Stammuser

    Registriert seit:
    11. Sep. 2019
    Beiträge:
    404
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    Tolle Sache.

    8 Motoren an 4 Hubs kannst Du ganz einfach mit der Lego Powered Up App ansteuern.

    Oder mit Brick Controller 2
    Oder mit BAP, damit bin ich letztes Jahr auch auf Ausstellungen gefahren und habe noch Weichen und Schranken damit gestellt.

    Das geht alles.
     
    Rouven gefällt das.
  8. SystemLord

    SystemLord Urgestein

    Registriert seit:
    19. Jan. 2019
    Beiträge:
    663
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Rouven,

    wie immer bombastisch. Ich glaube mehr muß man nicht sagen.

    Es ist wie immer eine Augenweide. Ich verneige mich erfurchtsvoll.

    Gruß

    Ralf
     
    Rouven gefällt das.
  9. Bricksy

    Bricksy Digital-Designer Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    14. Aug. 2014
    Beiträge:
    6.179
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Routen



    Ich hatte mit viel gerechnet da von dir nicht anders gewohnt, aber das ist mal so krass da bekomme ich vor Begeisterung doch glatt Schnappatmung.

    Was ein geniales Projekt und wie immer so was von cool umgesetzt.

    Um so was in Angriff zu nehmen mus man schon positiv bekloppt sein und verdammt viel Ausdauer haben.

    Ich würde sagen Projekt
    gelungen-TOP!!!! :good2::good2::yahoo:
     
    Rouven und SystemLord gefällt das.
  10. BrisosX

    BrisosX Stammuser

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    486
    Geschlecht:
    männlich
    wow wow wow wow...
    was ein geiles teil!!!

    12 meter, 27 kg...
    der reine hammer, und so schön :inlove:

    bitte bitte,
    mach dir die mühe, nim alles mit, geh raus, und mach schöne fotos...
    das ding muss in die HoF...

    oder was meint der rest des forums?

    ich will ihn live sehen :cray:
     
    Rouven gefällt das.
  11. schamallahund

    schamallahund Urgestein

    Registriert seit:
    13. Nov. 2018
    Beiträge:
    780
    Geschlecht:
    männlich
    Kann mich dem nur anschließen ist eine Hammerprojekt
    Bin zwar kein Eisenbahnfreak aber wenn ich das so sehe könnte ich schwach
    werden zumindest was Dein Baby anbelangt
    Einfach grandios :biggrin:
     
    Rouven gefällt das.
  12. Enesco

    Enesco Meister

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.519
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Boah, Rouven!
    Ist das dein Ernst?
    Das Teil ist ja mal sowas von geil!

    Ich kann mich nur ausnahmslos allen meinen Vorrednern anschließen.
    Dieser Moc allein der Locks haut mich um.
    Dann kommen dazu noch die Waggons und die Menge dieser.

    Ich muss gerade echt aufpassen, mich ob diesem Moc auf dem Stuhl zu halten.
    Auf jeden Fall!
    Was ist das denn das für eine unverschämte Frage? :D
     
    Rouven gefällt das.
  13. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    803
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Rouven,

    sieht richtig stark und beeindruckend aus, große Klasse.

    Auf Ausstellungen wirst du ein Problem bekommen: Platz :)
    Du brauchst für den Mordszug ja ne eigene Austellung!

    Ich freue mich schon darauf, das Ding in Bewegung zu sehen. Und sag bescheid, wenn es den Zug in real mal irgendwo zu sehen gibt.

    Thomas
     
    Rouven gefällt das.
  14. Rouven

    Rouven Urgestein

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    männlich
    Servus zusammen,

    also ich muss das jetzt erst einmal alles einordnen. :redface:
    Da ahnst Du nichts böses, gest hier online und merkst: "Hoppla, scheinbar gibt es mehr Eisenbahnfans, als ich dachte..."

    VIELEN LIEBEN DANK für das großartige Feedback und die vielen likes. Das macht mich ganz verlegen und ich bin total beeindruckt.

    Dann also mal der Reihe nach.

    Servus Aurel,

    das klappt inzwischen mit der Brick automation Software ganz gut. Ich hab es ohne Probleme hinbekommen alle 8 Hubs anzusteuern.
    Erster Test ist vollzogen. Ich habe mit meinen beiden Kid's vereinbart, dass wir am Samstag eine richtige Testfahrt machen und die Teststrecke durch die Kinderzimmer aufbauen.

    Servus Christoph,

    ich sag Dir, ich hab sowas von mit mir gerungen... ;)

    Danke Dir, Amy!

    Servus Sven,

    ja der Calli hat es schon gut getroffen. Mit der Bezeichnung kann ich absolut leben. Ist mir ne Ehre!

    Kumpels von mir, die meine Leidenschaft kennen, sehen das ähnlich. Bei ihren Söhnen bin ich der Held.
    Ihre Frauen sagen schon mal: "macht doch auch sowas, dann geht ihr uns nicht auf den Geist...":D Meine Frau sieht das im Normalzustand ähnlich, im Extremzustand wie bei dem Projekt fragt sie dann schon mal ob ich nur noch in meinem "Spielzimmer" sitzen will.

    Auch Dir Danke, Patrick!

    Servus Werner,

    echt? Das habe ich tatsächlich nie getestet. Meines Wissens war das bisher ein Problem. Ich hab es aufgrund verschiedener Beschreibungen, auch hier im Forum bevorzugt die App erst garnicht zu nutzen, weil sie dafür gesorgt hat, dass auf den HUBs Updates aufgespielt wurden, die es unmöglich machten zwei oder mehr HUBs mit einem Controller anzusteuern.
    Auf mühsamste Art und kurz vor dem Nervenzusammenbruch hab ich es geschafft meine 4 HUBs in meinem Eurostar-MOC einmalig auf eine Frequenz zu koppeln da entstand das eine kurze Video das ich habe. Dann kam "Dem Herrn sei ewig Dank" Mario @Cyberrailer mit seinen Beiträgen zu Brick Automation Projekt um's Eck...

    Servus Ralf,

    mußt Du nicht, ich lerne immen noch dazu. Ich verzweifle eher beim digitalen Bau. Insofern genauso Hut ab vor Dir. Da zeigst Du immer wieder tolle Sachen.

    Servus Michael,

    stimmt schon, wenn man 5.472 schwarze Käseecken auf schwarze Platten steckt...
    Ansonsten ist es doch die reinste Freude. Was Du machst - vor allem in welcher Geschwindigkeit und Häufigkeit - das ist Ausdauer!

    Ich hab es zwar in meinem allgemeinen Thread schon gesagt, an Dich muss ich auch hier nochmals meinen Dank richten.
    Deine vor längerer Zeit mal designte Version der LKAB IORE Lok war mit verantwortlich dafür, dass der Stein ins Rollen gebracht wurde.

    DANKE, dass Du mir die Datei anfänglich zur Verfügung gestellt hattest.

    Servus Melvyn,

    warte ab, warte ab. :biggrin::biggrin::biggrin:
    was steht da bei mir:

    "Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!"

    schön dass wir gleiche Ideen haben.

    Ich bin schon stolz bei all dem Feedback, aber das müssen andere entscheiden bzw. bauen andere schon viel länger und sind hier auch 10x aktiver im Forum als ich.
    Mir geht es drum Euch teilhaben zu lassen und freu mich einfach wenn es Leuten gefällt, dass ich "positiv bekloppt bin"

    Wenn irgend möglich versuche ich wirklich heuer mal mit auf eine Ausstellung zu gehen. Die Zeit, die Familie, der Job...
    Schkeuditz habe ich im Kalender ganz dick angestrichen. Auf die BB 2019 habe ich mich noch nicht "getraut" (nur als Besucher) - und dann möchte ich mich auch nicht unbedingt "aufdrängen" oder nur vorbei kommen und mitfahren, aber nicht mithelfen.

    Aber Ihr ermutigt mich wirklich es mal zu wagen bzw. mir die Zeit frei zu schaufeln.

    Servus Hans,

    freut mich tatsächlich auch den "Ungläubigen" ;) = Nicht-Eisenbahnern damit eine Freude gemacht zu haben.

    Servus Enrique,

    ich hoff Dir geht es gut ;)

    Servus Thomas,

    Naja, auf der BB2019 (2020?) wäre es schon gegangen und wie eben schon gesagt Schkeuditz hab ich im Visier.
    Wenn dann melde ich mich offiziell an und komme dann auch zuverlässig. Kannst Dich draf verlassen.

    Viele Grüße an Euch alle und nochmals DANKE :inlove:

    Rouven
     
    Multi1969, HauntedHouse, Enesco und 7 anderen gefällt das.
  15. Ts__

    Ts__ Urgestein

    Registriert seit:
    06. Jan. 2016
    Beiträge:
    803
    Geschlecht:
    männlich
    Schön, dann hoffe ich mal das es bei uns beiden klappt.

    Fahren ja, aber parken? Du willst ja auch nicht den Zug jedesmal wieder ab und aufbauen. Und beim parken habe ich mit meinen 3,5m langen Zug schon Probleme bekommmen. Das ging in fast keinen Abstellgleis ohne irgendeinen Teil einer Hauptstrecke zu blockieren.
    Für DDM 2019 hatte ich dann eigene Gleise als Abstellgleis mit aufgebaut, das ist besser. Man will ja auch den anderen nicht im Weg stehen, sollen ja alle mal fahren können.
    Und jetzt kommst du mit 11,5m...... *grins*

    Ich freue mich dann mal auf das Video zu Iore...

    Thomas
     
    Rouven gefällt das.
  16. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    1.242
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Mein Kandidat für den Titel "Satz des Tages"... :D
     
    HB_79, ellermaniac, Enesco und 3 anderen gefällt das.
  17. Rouven

    Rouven Urgestein

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    männlich
    Servus Thomas,

    guter Hinweis, dann muss ich wohl Schienen und Tische mitbringen und mir einen kleinen Bahnhof bauen...Hilfe, ich brauche einen Kleintrasporter!
    Nein, ich finde, dass man sich mit einbringen muss, wenn man bei sowas mitmacht.

    Und ganau deshalb bin ich bisher zurückhaltend mit Ausstellungen. Mein begrenzender Faktor ist leider die Zeit.
    Ich kann ja nicht irgendwo hinkommen, alles blockieren (andere haben Tagelang aufgebaut) und meinen, dass alle darauf warten meine Loks fahren zu sehen - und dann gehe ich wieder...

    Deshalb mal Schkeuditz fest im Auge - weil es ein Eisenbahn-Treffen ist und weil die Halle wohl verdammt lang ist, wie Micha @MTM1911 sagt:

    VG

    Rouven
     
    Sven und SystemLord gefällt das.
  18. Enesco

    Enesco Meister

    Registriert seit:
    20. Aug. 2017
    Beiträge:
    2.519
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Ich habe den Stuhl gerade noch vorm Umkippen und mich selbst vom Runterrutschen von der Sitzfläche bewahren können.
    Es war aber echt knapp.

    Also, in Zukunft bitte nicht mehr so geile Moc's von dir. :giggle::D


    Spaß bei Seite: natürlich freue ich mich auf noch mehr geiler Moc's von dir. :good2:
     
    Rouven gefällt das.
  19. Saubaer2103

    Saubaer2103 Neumitglied

    Registriert seit:
    03. Jan. 2020
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Absolut beeindruckend anders kann man es nicht sagen

    Mfg
     
    Rouven gefällt das.
  20. BrisosX

    BrisosX Stammuser

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    486
    Geschlecht:
    männlich
    hihi,
    hatte mich schon gewundert, da warst du schon in der HoF :)
    (ca. 2 std nach meinem text :D )

    ein weiteres mal, glückwunsch ;)
     
    Rouven gefällt das.
  1. [MOC] - Lego MTAB IORE / LKAB Malmtrafik AB IORE - die stärkste Elektro - Lokomotive der Welt
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden