• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[Custom] Kugellager für Liftarme

axel99

Mitglied
Registriert
15 Apr. 2021
Beiträge
116
Hat's bezüglich Reibung was gebracht?
Also wenn man das so zusammensteckt , Dann ist der Unterschied Kaum spürbar . Ich würde sogar sagen bei der Luftnummer eher minimal schlechter. Baut man eine komplette Achse zusammen, merkt man es schon. Aber am meisten wird es bei hohen Drehzahlen und hohem Gewicht auf "längere " Zeit spürbar sein .

13ed6e9d-1f1f-4ebe-85f2-98a2e992cf8b-jpeg.64340
 

FriedlS

Neumitglied
Registriert
26 Mai 2018
Beiträge
12
Ich kann nur sagen, dass es bezüglich verschmorter Plastikteile deutliche Vorteile bringt! Gerade bei meinen Trophy Truck mit Brushless Motor sind die Kugellager ein muss.

Gruß,
Friedl
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
946
Arbeitest Du von Hand oder in welches Gerät spannst Du den Fräser ein? Da ist ja nicht gerade viel Platz.
 

axel99

Mitglied
Registriert
15 Apr. 2021
Beiträge
116
Also per Hand zu drehen ist zu schwer , aber es geht auch mit Akkuschrauber .
Ich mach das auf einer Drehmaschiene , weil ich dadruch einen sehr guten Rundlauf habe und man es sehr genau messen kann .
Mit dem Akkuschrauber hab ich bei den ersten Tests gemerkt das das Loch dann zu groß ist. Klebt man das ein sollte das auch funtionieren , aber ein Kugellager sollte press sitzen und nicht geklebt sein .
 

axel99

Mitglied
Registriert
15 Apr. 2021
Beiträge
116
ist da hinten noch ein gewinde drin zum verlängern? weil mir erscheint im moment keine logische erklärung wie der fräskopf sonnst maschinel betrieben werden sollte! in den frame zumindest.
Also der ist genau so lang, dass der von der Innenseite durchgesteckt werden kann und von außen dann in ein Bohrfutter etc. passt.
Ich persönlich mach das auf einer Drehmaschine weil es für am präzisesten ist.
 

Bricknolis

Mitglied
Registriert
13 März 2022
Beiträge
47
Morgen zusammen,

Sehr spannendes Thema.
Werde mir Mal welche bestellen und in meinen 42065 tracked Racer mit 2 Buggy Motoren und buwizz einbauen, da ich hier doch schon ganz schön Abrieb an den Achsen habe.
Und bei dem britischen eBay Shop gibt's die Differential Kegelräder in Metall, da muss ich auch Mal testen, da die in meinem grayhound Buggy immer ziemlich schnell durch sind wenn mein Sohn den fährt und wenn er irgendwo nicht weiter kommt, nicht immer sofort aufhört zufahren
Gruß
Marcel
 

Bricknolis

Mitglied
Registriert
13 März 2022
Beiträge
47
@5zu6

Ja genau.
Hab schon Metall Kader-Gelenke von denen (glaub ich zumindest, das ich die über die bezogen habe) im grayhound Buggy verbaut. Aus dem selben Grund, aus denen ich auch die Metall Kegelräder brauche :))

Anfangs hab ich immer gedacht, bleib bei lego, es gibt soviele teile, da wird's schon ne passende Lösung geben....aber wenn's um viel Drehmoment geht, ist es am Ende halt immer noch "nur" Plastik, was die Dänen liefern.

Gruß
Marcel
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
486
Ort
Witten
Vor ein paar Wochen hatte ich @axel99 angeschrieben und gebeten mir 3 Liftarm Rahmen 5x7 mit Kugellagern auszustatten. Diese habe ich bekommen und Axel hatte mich gebeten meine Erfahrungen zu posten.
Diesem möchte ich nun nachkommen. Meine Erfahrungen findet ihr in meinem Thread Maersk Road Train klick
 
Oben