• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Kellergeruch :-(

iqfisch

Neumitglied
Registriert
30 Jan. 2024
Beiträge
13
Hat jemand Erfahrung mit dem Thema "Steine lagen lange im Keller und riechen jetzt muffig"?
Ich habe sie im Waschbecken mal "durchgewaschen", das war aber keine nennenswerte Besserung.

Ob Waschmaschine helfen würde? Was ist, wenn da einzelne bedruckte Steine bei sein sollten?

Oder muss ich einfach "wegriechen"?
 

Carrera124

Urgestein
Registriert
1 Dez. 2016
Beiträge
1.105
Bedruckte Steine und solche aus weicherem Kunststoff vorher aussortieren.
Ich wasche Gebrauchtsteine mit Hilfe von Zahnreiniger-Tabletten (Corega Tabs etc.) in einer Kunststoffkiste bzw. Schüssel, lasse das ganz auch mehrere Stunden lang stehen und gebe währenddessen von den Tabletten nach.
 

RR76

Urgestein
Registriert
8 Apr. 2019
Beiträge
1.133
Eine Schüssel mit 40 °C warmem Wasser, Vollwaschmittel und gelegentliches Bewegen hilft oft auch sehr gut und verursacht viel weniger Kratzer als die Waschmaschine.

Intakte Aufkleber und Drucke überstehen das bei mir auch sehr gut.

Verhärtete Reifen können so auch wieder weicher werden.

In der Waschmaschine nicht zu heiß waschen, ich habe in einem Konvolut schon viele verzogene Steine gehabt.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
5.397
Ort
Bochum
Lego hat in den 90ern noch in den Anleitungen den Waschmaschinenginweis auf 40° angegeben.

Ich wasche alles auf 30° Normalwaschgang mit 1400 umdrehungen, dann sind die Teile auch recht trocken.

Hab nur einmal verkratzte Teile gehabt, die hatte ich aber experimentell auf "outdoorkleidung" in den Trockner gepackt.
 

tsi

ThomaS, Tech-Admin
Teammitglied
Registriert
11 Mai 2013
Beiträge
2.638
Hängt natürlich von der Menge Deiner Teile ab: Alles in einen Plastikbeutel ab in die Gefriertruhe - das zerstört Geruchspartikel.
Vorher/Nachher wie von @HUWI beschrieben in die Waschmaschine und alles ist prima.

Wenn man die Steine zwischen -10°C und +40°C hin und her jagd gibt es beistimmt auch messbare Nebenwirkungen, da kann ich aus meiner Praxis aber nix zu sagen :wsntme:
 

iqfisch

Neumitglied
Registriert
30 Jan. 2024
Beiträge
13
Ok, jetzt habe ich wohl genug Auswahl an Methoden, vielen Dank.
Die erste Richtung wäre dann wohl die Gefriertruhe, bei meinen Mengen lässt sich das noch machen. Und ich kann ja bedruckte Steine vorher rausfischen, das sollten nicht so viele sein. Auf denen würden die Kratzer auch weh tun.
Ach ja, "heiß waschen" würde ich es eh nicht, aber der Hinweis auf "verziehen" ist natürlich sehr wertvoll! Danke!
Ich brauche noch bis zum ersten Versuch, aber ich kann ja mal Resultate posten :)
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.811
Ort
Osnabrück
Ich habe mich auf Handwäsche in einer Wäschewanne bei gut 40 Grad mit einer großzügig dosierten Menge Pril eingeschossen (ja, Pril, und zwar das blaue).

Je nach Verschmutzungsgrad kann das Lego da auch schon mal einen Tag drin bleiben, anfängliches gutes Durchrühren hilft sehr. Danach dann Spülgänge mit klarem Wasser.

Kellergeruch kann ja so oder so sein. Das meiste bekommt man weg, selbst verrauchtes Lego geht ganz gut. Ältere Reifen bekommt man aber häufig nicht ganz geruchsfrei. Wegschmeißen musste ich mal einen Teil Lego, der wohl im Heizölkeller gelagert worden war - da war rein gar nichts zu machen.
 

iqfisch

Neumitglied
Registriert
30 Jan. 2024
Beiträge
13
(rofl) Ok, Heizölkeller ist aber auch die GANZ harte Version!
 

Carsten

Stammuser
Registriert
27 Dez. 2017
Beiträge
403
Ich arbeite auch von Hand inkl. mehrtägigem Einweichen in Prilwasser. Leicht verschmutzte Teile sind danach sauber, bei stark verschmutzten Teilen hilft eine WEICHE Bürste.
 

iqfisch

Neumitglied
Registriert
30 Jan. 2024
Beiträge
13
Optisch sind die Teile recht sauber, mich stört mehr der Geruch. Wäre schön, das reduzieren zu können.
 

cookiedent

Meister
Registriert
20 Sep. 2015
Beiträge
2.673
Steine per Hand zu waschen ist nicht notwendig, das macht die Waschmaschine viel gründlicher. Und ich kann meine Zeit sinnvoller nutzen. Das Lego mit Vollwaschmittel in nicht zu vollen Wäschenetzen bei 30° waschen und bei Maximalgeschwindigkeit schleudern lassen. So habe ich das meiste Lego sauber und gut riechend bekommen.

In Deinem Fall würde ich es mal mit Essigwasser probieren, sprich Essig mit Wasser mischen, Lego hinein und 1-2 Tage stehen lassen, gegebenenfalls mal umrühren. Mischung bei normalem Tafelessig: ein Teil Essig auf vier Teile Wasser.

Für müffelnde Bauanleitungen und Kartons funktioniert übrigens Natron in Pulverform ganz gut. In ein verschließbares Behältnis/Tüte Papier und Natron geben, gerne auch zwischen die Seiten. Das zieht mit etwas Geduld den Geruch gut raus.
 

Lexa

Ambassador
Teammitglied
Registriert
5 Dez. 2014
Beiträge
1.422
Ort
Heilbronn
Ich bin bei meinen eher geringen Mengen eher Team Handwäsche... und bin begeistert von den Eigenschaften von Haarshampoo... riecht meistens auch sehr gut und hilft gut gegen Geruch.. sonst ist das noch einmal zu wiederholen oder wirklich mal einzuweichen 2-3 Tage, zwischendrin mal warmes Wasser dazu und bewegen per Hand... ist Richtung Kratzer, wenn man da empfindlich ist, die schonende Methoden, trocken dann mittels Salatschleuder und auf Handtuch ausbreiten... das gelingt dann so gut wie kratzerfrei
 

cookiedent

Meister
Registriert
20 Sep. 2015
Beiträge
2.673
In der Maschine gibt es meines Erachtens nach auch nicht mehr Kratzer als es Lego direkt ab Werk schafft, sei es im Set oder über PaB. Gerade erst wieder selbst gehabt (danke Lego). Wühlkisten sind da auf Dauer schlimmer. Insofern spar ich mir den Aufwand. ;)
 

ellermaniac

Nebenbahner
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
1.811
Ort
Osnabrück
Insofern spar ich mir den Aufwand.

Wenn man mal 60 kg Lego kauft sind das aber auch ganz schön viele Waschladungen…

Ich sehe die Handwäsche ganz pragmatisch:
Bei der Vorbereitung der Wäsche kann ich gleich Elektroteile aussortieren. Und wenn das aufgekaufte Zeugs beim Vorbereiten, Waschen und Trocknen dreimal durch die Hände gegangen ist, weiß ich auch ungefähr, was ich da so gekauft habe.
 

cookiedent

Meister
Registriert
20 Sep. 2015
Beiträge
2.673
Alles richtig, ist bei mir auch so. Aber wer will denn bitte 60kg mit der Hand waschen? Ich bins nicht, der da "Hier!" ruft. ;)
 

iqfisch

Neumitglied
Registriert
30 Jan. 2024
Beiträge
13
Och, vielleicht hat er Zugriff auf eine Zementmaschine? Fällt das unter Handwäsche? ;-)
 
Oben