Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

[WIP] Kameradolly...Meisterschnorrer auf neuem Terräng...

Dieses Thema im Forum "Lego Technic und NXT" wurde erstellt von Meisterschnorrer, 8. Oktober 2018.

  1. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Aloha Community

    Ich begebe mich mal auf ein für mich untypisches Terrain...

    Vor gar nicht all zu langer Zeit (27.09.2018 ) war ich mit @legofantomas aka Jochen auf der Photokina in Köln.
    Zum einen interessierte mich, was Canon so im Angebot hat, zum Anderen wollte Jochen mal bei Pentax stöbern.

    Dazu schauten wir uns an, was es noch so alles gibt...

    In letzter Zeit interessiere ich mich immer mehr für Timelapse Aufnahmen (die, wo regelmäßig mit im Chat sind wissen das.....ja ich nerve damit :D ).
    Leider sind meine bisherigen Aufnahmen alle eher statisch und so schauten wir auf der Messe auch nach Dollys. Das sind kleine "Wagen" die langsam über eine Schiene fahren können und somit ein wenig mehr Abwechslung reinbringen...
    So cool diese Teile auch sind, leider kosten sie dementsprechend viel Geld...
    Ergo bauen wir uns selber einen aus Lego.

    Ich hatte dann überlegt, wie ich das ganze umsetzen kann.
    Entschieden habe ich mich dann für eine Variante, bei der der Wagen auf Zahnstangen fährt...
    Somit habe ich keine Probleme mit dem Grip und der Wagen fährt absolut smoooooooth.

    Mensch Kerl, komm auf den Punkt....

    Ok, ich komme auf den Punkt.

    Vor zwei/drei Tagen lud ich dann folgendes bei Flickr hoch:

    [​IMG]First try for a camera dolly by Meisterschnorrer, auf Flickr

    Klickt mal drauf, das ist ein kleines Video.

    Bei dieser Variante war mir der Wagen allerdings noch ein wenig zu schnell. Abhilfe schaffte dort dann ein XL Motor, der ja erheblich langsamer dreht.

    Seit gestern sieht es dann wie folgt aus:

    20181007_151912.jpg
    Diese Länge umfasst aktuell 8 32er Grundplatten, fehlen theoretisch noch vier. Fürs komplette MoRaSt Modul halt.

    Habe dann später ein Schienenmodul in den LDD übertragen:

    Dolly Schiene einfach.jpg

    Aber wozu das Ganze?
    Ziel ist es, den Kamerawagen innerhalb von ca. 2 Stunden am Modul vorbei zu fahren. Dabei macht die Kamera alle 2 Sekunden ein Bild. Ergo habe ich dann 30 Bilder Pro Minute, die ich dann später im Video mit 30 Bildern pro Sekunde abspiele. So fährt dann die Kamera dann in Normalgeschwindigkeit an der Anlage vorbei, während der Rest in High Speed läuft....stelle mir das sehr cool vor.

    Nu ist geplant, dass Ganze für München farbrein und vollständig hinzubekommen....

    Im Wagen habe ich folgende Teile verbaut, um den Wagen langsamer zu bekommen:

    Dieses GETRIEBE, welches aus 20 Umdrehungen 1 Umdrehung macht.

    Dieses GEHÄUSE, es steckt zweimal drin, weil zwei Achsen damit angetrieben werden.

    Viel Text....ich weis.

    Danke fürs Lesen.

    Gruß René
     
    MocJens, Dreffi, electrum und 11 anderen gefällt das.
  2. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    4.082
    Kling interessant, im ersten Moment hab ich schon gedacht du beschäftigst dich mit dem gleichen Thema wie ich, dem Focus stacking, da braucht es nämlich auch eine Art Schlitten, jedoch viel feiner, dabei geht es darum Eine Aufnahme zu erzeugen die an jedem Punkt scharf ist, das wird erreicht indem mittels einer Stackingsoftware eine große Anzahl Bilder Übereinander gelegt wird und zu einem Bild zusammengefasst wird, ein Bekannter macht sowas, er ist da im Makroforum unterwegs wo ich mich dann suchmal umgeschaut habe, sehr cooles Gebiet und extrem faszinierend was da gezeigt wird.
     
    Meisterschnorrer gefällt das.
  3. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Fokusstacking ist so ein Thema, was bei mir irgendwann auch noch auf der Agenda steht....

    Eins nach dem anderen.

    Vielkeicht bekomme ich den Wagen auch so hin, dass er meine dslr trägt....

    Gruß Rene
     
  4. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    684
    Sehr cooles Projekt. Ich hätte da aber noch eine Idee: Eigentlich sollte es reichen, wenn du nur eine Zahnspur hast und auf der anderen Seite auf Reifen gehst. Nur so als Idee, weil ich gehört habe das da Teile ausgehen ;)
     
    MocJens und Meisterschnorrer gefällt das.
  5. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Und wenn man das Ganze etwas Teilesparender auf PF-Schienen baut.. und alle Räder artig mit Gummiringen versieht?
    Dann könnte man evtl. auch Kurven bauen.... natürlich ohne jetzt zu wissen, was da für eine Kamera getragen werden müsste?
     
    MocJens gefällt das.
  6. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    684
    Ich denke Zahnräder haben bei so so etwas schon Vorteile, weil du sehr "fixiert" bist und du den Waagen nicht einfach verschieben kannst.
     
    Meisterschnorrer gefällt das.
  7. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Bei der Eisenbahn Variante komme ich mit dem Schwerpunkt zu hoch, es sei denn ich baue zweispurig, was dann wieder Kurven unmöglich macht.

    @carver0510: Prinzipiell keine schlechte Idee. So wie es jetzt gebaut ist, habe ich gewährleistet, dass der Wagen absolut gleichmäßig fährt und keine Möglichkeit hat auf die Idee zu kommen, dass er verkantet oder so....

    Gruß Rene
     
  8. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    684
    Ja das stimmt ... aber du könntest dich von innen seitlich an den Liftarmen mit Rädern abstützen - dann sollte da auch nichts verkanten.
     
  9. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Hmmm, wäre eine Möglichkeit....

    Mal sehen wie ich es am Ende mach...

    Gruß Rene
     
  10. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    4.082
    Ich finde die Konstruktion so schon gut, Teilesparen bringt bei sowas nur ärger, es ist hier ja wichtig das alles ohne rucken und verkanten sauber läuft, da finde ich je Seite eine Zahnstange besser.
     
  11. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Den Schwerpunkt könnte man stark absenken, wenn man sowas verwendet: https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?id=85827#T=C
    Den Antrieb könnte man über eigene Drehgestelle dann auch mit XL Motor etc. realisieren. Entscheidend ist natürlich wie gesagt, was für eine Kamera getragen weden soll?
    Für meine "Kleinbild"-Digicam würde das ggf. vollkommen ausreichen.

    War auch nur ein Gedankengang. :D
     
  12. carver0510

    carver0510 Urgestein

    Registriert seit:
    20. Mai 2016
    Beiträge:
    684
    Naja ich spare ja nicht unbedingt Teile. Man baut es nur anders. Hier wie ich mir das Prinzip in etwa Vorstelle ... ist wie gesagt nur eine Idee.

    Führung_Waagen.png
     
  13. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Bei Eisenbahn habe ich allerdings nur 6 Noppen Breite.
    Bei meiner Variante habe ich 10.

    Die Kamera kommt auf erhöhte Position, daher muss es unten schwer sein.

    Als Kamera kommt ne Sony FDR X3000R zum Einsatz....

    @pet-tho hat da vollkommen recht, es geht um störungsfreies vorankommen...

    Gruß Rene
     
  14. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Ok... dann vergiss meine Idee ganz ganz schnell! (sweat) (:|
    Ich muss echt lernen Vierdimensional zu denken... ähmm falscher Film... ich meine aufhören in kleinen Dimensionen zu denken. :rolleyes:
     
  15. Nightfall

    Nightfall Fahrzeug-/Haus-Designer

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    3.385
    Intereressante Idee, was du da vorhast. Ich hab mich schon gewundert was das wird als ich es die Tage auf flickr gesehen habe.
     
    Meisterschnorrer gefällt das.
  16. Enesco

    Enesco Urgestein

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    1.582
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rodenbach bei Hanau
    Und jetzt erklär mir mal, warum du da lieber Unsummen für professionelle Schienen ausgeben willst bzw. nach diesen Ausschau gehalten hast, anstatt die schönen Klemmbausteine zu verwenden. :D

    So passt das doch sogar perfekt zu einer Lego Ausstellung. ;)
     
    Meisterschnorrer gefällt das.
  17. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    - Stabiler
    - Vernünftige befestigung am Stativ
    - Möglichkeit eine DSLR zu verwenden
    -...

    Die Lego Variante für die kleine FDR X3000R ist mehr so aus der Not heraus entstanden... :D

    Auf lange Sicht wird ne professionelle Lösung unabdingbar sein....wobei die aus Lego auch bestehen bleibt.

    Gruß René
     
  18. HDGamer2424

    HDGamer2424 U18 User

    Registriert seit:
    1. September 2016
    Beiträge:
    2.523
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Warum benutzt du nicht "einfach" Aluextrusionen, ein paar Kugelgelagerte Rollen, Gt2 Zahnriemen, nen Schrittmotor, etwas Elektronik und gut?

    Also die Lego variante ist natürlich bombe, mag dich auf keinen falschen weg leiten :giggle:
     
    MocJens gefällt das.
  19. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    8.459
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Überleg mal, vielleicht kommse drauf :D
     
    mick29 und HDGamer2424 gefällt das.
  20. efferman

    efferman Technisches Labor Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.584
    Ort:
    Da wo die Katzenaugen leuchten.
    Jule kommt mal wieder vom thema ab. die lego lösung ist stilsicher und kann später anderweitig verwendet werden
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden