Promobricks
  1. Wir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Hallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Jey Bee´s Mini Lego-Bauecke. (WIP)

Dieses Thema im Forum "Sortieren leicht gemacht" wurde erstellt von Jey_Bee, 10. Oktober 2018.

  1. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Inspiriert durch @tastenmann ´s Baubereich, habe ich vor einiger Zeit schon den Entschluss gefasst, den Platz unter meinem Hochbett endlich mal "sinnvoll" zu nutzen, und mir dort einen Lego-Baubereich einzurichten. (Bisher diente der platz mehr oder weniger als "Abstellbereich")
    Dazu habe ich (brutto) ca. 2,4 m² Platz (2 m x 1,2 m). Geplant ist kurzfristig eine Arbeitsplatte mit 1,2 m Breite, die Quer unter die Wandseite meines Hochbettes kommt. An der Längsseite befindet sich meine Fensterfront sowie Heizung.

    Da ich wie einige ja schon mitbekommen haben, mit den minimalsten Finanziellen Mitteln arbeiten muss, wird das wohl ein längerfristiges Projekt.
    Angefangen hatte ich ja bereits mit einen von zwei Kleinteile Regalen, die ich selbst aus Presspappe (Schrankrückwänden) gebaut habe, siehe Hier. (Sorry nochmal das ich es da gepostet hatte)

    Um einen ersten Eindruck zu bekommen, wie es aussehen könnte, habe ich mir die Ecke schon mal sehr provisorisch mit derzeit nur einem Kleinteilregal eingerichtet.
    Lego-Arbeitsbereich-A01.jpg
    Die Platte wird natürlich noch durch eine vernünftige "Küchen"-Arbeitsplatte und etwas höher (ca. 70cm) ersetzt, die dann auch über den Heizungstisch ragt.
    Und dann selbstverständlich auch an der Wand bzw. Bettgestell verankert und mit 2 Beinen versehen.

    Langfristig, ist auch eine L-Arbeitsfläche Denkbar, und ggf. ein Regal auf der Gegenüberliegenden Seite (Fußende) für Kistenwaren etc.
    Unweit Rechts ca. 60 cm befindet sich mein PC-Schreibtisch, der gebogen und ausziehbar ist. So komme ich auch bequem an meinen 2. Rechner ran. :D


    Ps: Eine 1-Zimmer Wohnung ist eben denkbar schlecht für einen AFOL geeignet. :hydterical:
     
    MocJens, Sven, Enesco und 2 anderen gefällt das.
  2. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    4.181
    Platz is ja bekanntlich in der kleinsten Hütte, kommt immer drauf an wie man ihn nutzt, du scheinst das ganz gut durchdacht zu haben, ein Hochbett is da ja ne gute Lösung, wie sieht das mit der Deckenhöhe aus?
     
  3. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Unter dem Bett habe ich ca. 140/148 cm Platz. (Rahmen/Lattenrost)
    Ich selbst bin mit 165 cm recht klein. Ist also ein reiner Sitz-Arbeitsplatz.
    Und JA.. ich habe mir am Rahmen schon einige male böse den Kopf gestoßen. :cray:
    Aber keine Angst.. bisher ohne vor- oder nachteilige Folgen... glaube ich. :hydterical:

    Falls Du die Deckenhöhe zwischen Bett und Zimmerdecke meinst, die liegt bei ca. 80 cm (Lichte Höhe)
    Das Hochbett hab ich mir aber schon vor 3 Jahren aus meinem einfachen 1,2 x 2 m Bett gebaut, was mehr eine Notwendigkeit war, da selbiges durch die Heizung bedingt sonst nicht dort stellbar gewesen wäre. Wie gesagt hab den Platz darunter nur nie richtig genutzt.
    So sah es kurz nach dem Einzug/Bau aus:
    [​IMG]
    Noch ohne 2. Bettgeländer und Leiter. Rechts sieht man ein Stück vom Schreibtisch, der sie gebogen rund 120 cm ausziehen lässt. (Deswegen auch der Griff dort) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
    Hersbrucker und pet-tho gefällt das.
  4. merhof

    merhof Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2017
    Beiträge:
    266
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Waldeck-Sachsenhausen
    Hab mich grad gefragt, wie Du da hoch kommst...;)

    Gute Idee mit dem Baubereich. Zwar größenmäßig begrenzt - aber, und das ist der Vorteil, dann hält man auch Ordnung. Bei mir sieht das (leider) anders aus...
     
    HDGamer2424 und Jey_Bee gefällt das.
  5. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    *hust* Bis heute noch immer mit der Metall-Klappleiter, die auf dem Bild unter dem Bett steht. :redface: Tatsächlich steht die dauerhaft vor dem Bett, und wird nur bei Bedarf weggeräumt. :giggle:
    Hahaha... das denkst aber auch nur Du. :hydterical:
     
    Maari, HDGamer2424 und merhof gefällt das.
  6. Der Flo

    Der Flo Stammuser

    Registriert seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    361
    Geschlecht:
    männlich
    Puh, also die dünnen Brettchen die du zum "aufbocken" deines Bettes genommen hast würden mir im wahrsten Sinne des Wortes schlaflose Nächte bereiten. Sieht nicht gerade stabil aus, vor allem in Richtung kariertem "Hocker" sehe ich extreme Einknickgefahr.
     
  7. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Das täuscht gewaltig! ;)
    Wie schon erwähnt, ist die Konstruktion bereits 3 Jahre alt. Ich bringe knapp 100 kg auf die Wage, und das Bett steht Bombenfest, Da verbiegt, verwindet, klappert, wackelt absolut NICHTS!

    Das Teil ist einfach nur geschickt Statisch gebaut!
    Und etwas schwer zu erkennen, sind die äußeren Beine mit dem Fußboden verschraubt. An der Wandseite mit 12er Schrauben verankert. Dort wären die Beine nicht einmal erforderlich gewesen. :)
    Es ist sogar "Liebestauglich". :giggle: Obgleich da ehr der Platz "unzureichend" ist. :p

    Hier soll es aber "eigentlich" Ehr um den Bereich darunter gehen. :good:
     
  8. Sven

    Sven Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    150
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Bis dass euch der Holzwurm scheidet... :D
    Nee, im Ernst: Toll durchdacht und umgesetzt. Aber für mich wär's in zweifacher Hinsicht nix: Höhenangst und 193 cm, also ständige Kopfnussgefahr... ;)
     
    HDGamer2424 und Jey_Bee gefällt das.
  9. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    759
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Die hab ich eigentlich auch. Tatsächlich musste ich mich damals auch erst dran gewöhnen auf etwas über 1,6 meter höhe zu schlafen.
    Allein die Perspektive da oben vom Bett aus ist schon ... ungewohnt.. so mit dem Kopf direkt unter der Zimmerdecke. (sweat) (:|
    Mit 1,93 m würdest Du Dich bei weitem nicht so oft stoßen wie ich, da Du Dich ja richtig bücken müsstest, was ich nicht brauch. :hydterical::dash2:

    Zum Thema:
    Mit Glück hab ich Ende des Monats eine Arbeitsplatte für lau. :biggrin:
     
    MocJens und Sven gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden