1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick, heißen Euch herzlich willkommen und wünschen Euch viel Spaß hier!
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.
    Information ausblenden

Jetzt hat es mich doch erwischt. Meine LEGO Eisenbahnanlage entsteht

Dieses Thema im Forum "Lego Eisenbahn und Monorail" wurde erstellt von franken-stein, 13. September 2019.

  1. franken-stein

    franken-stein Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    2.178
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    die Freude an der LEGO Eisenbahn war schon von Kindheitstagen an da. Am vergangenen Wochenende waren dann wohl die Eindrücke in Fürth zu groß, nun geht es los... Da ich unverhofft in meiner Halle einen Platz für eine kleine Anlage freigeschaufelt habe, werde ich euch hier bei der Entstehung am laufenden halten. Außerdem hoffe ich auf viele gute Ratschläge. Geplant habe ich eine Mischung aus der alten blauen Ära mit 12V Schienen, da kann sowohl 12V und die batteriebetriebene 4,5V Lok fahren. Außerdem können auf diesen Schienen zur Not auch die Loks aus der grauen Eisenbahnära fahren. Außerdem soll noch ein Kreis mit den 9V Schienen drauf. Dort können 9V, PF und Powered Up Züge fahren. So ist zur Zeit der Plan. Ich weiß ein rechter Mischmasch, aber mir geht es eigentlich um das rollende Material, das ich auch ganz gerne dann mal fahren lassen möchte. Was meint ihr?
    Und weil Theorie immer grau ist, hab ich gleich mal was gebaut, eine Dampflok, angelehnt an die alte 721 aber mit Tender, so wie ich sie als Kind auch gerne gehabt hätte:

    3AA6DAD2-1B4D-4D82-A1DD-A7B722119626.jpeg

    Gruß
    Wolfgang
     
  2. Meisterschnorrer

    Meisterschnorrer Leitender Oberarzt Mitarbeiter Ehren-Doctor

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    9.642
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Duisburg
    Da bin ich ja mal gespannt...

    Den Mix aus 50 Jahren Eisenbahn fände ich gar nicht verkehrt.
    So hast Du alle Epochen abgedeckt und ich schätze mal, dass Du doch aus fast jeder Epoche was hast, oder?

    Gruß René
     
  3. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.740
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Cool, wieder ein Auto rausgeflogen :D in welcher Ecke gehts los? Aber ich seh schon ich muss wieder öfter zu dir raus kommen, das schaffst du ja ohne meine Hilfe garnicht.
     
  4. HoMa

    HoMa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2016
    Beiträge:
    69
    Sehr schön @franken-stein ! Freut mich sehr, dass unsere Anlage in Fürth inspirierend gewirkt hat! Ich selber fahre in Sachen Eisenbahn auch zweigleisig und neben den in Fürth gezeigten "Spezialisten"-MOCs sammle ich fleißig "meine" Kindheits-Eisenbahn, die schöne "Graue Ära". In Skaerbaek hatte ich mal ein 12-Volt-Layout mit der gelben Brücke aus 7777 ausgestellt, dazu viele Sets aus der damaligen Zeit. Hat auch was!

    [​IMG]

    Und MOCs im 12-V-Style sind natürlich auch was Feines und dürfen gerne mehr werden. Du füllst ja schon sehr schön die "Blaue Ära" Zeit aus :)

    Viele Grüße
    Holger

    P.S. Hier noch mehr alte Schachteln: https://www.flickr.com/photos/holgermatthes/albums/72157678685037500
     
    Bricksy, Capparezza, Steinreich und 4 anderen gefällt das.
  5. palixa

    palixa Urgestein

    Registriert seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    799
    Geschlecht:
    weiblich
    Fürth war hochansteckend für sämtliche Formen des Lego-Virus' :D

    Ich bin gespannt auf deine Anlage. Die alten Noppen-Loks haben auch ihren ganz eigenen Charme. Die kleine Grüne aus Holgers Bild ist wirklich goldig :)
     
    Steinlaus gefällt das.
  6. tmctiger

    tmctiger Urgestein

    Registriert seit:
    30. Nov. 2015
    Beiträge:
    777
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linz, Österreich
    Hallo Wolfgang,

    ja so schnell kann es gehen und man baut Tische auf und bevölkert sie mit allerlei Lego! :banger:
    Ich bin natürlich auch schon sehr gespannt was du uns da präsentieren wirst.

    Die Lok ist ja mal der Hammer! :good2:
    Da bin ich nicht nur auf die Anlage gespannt, sondern auch auf das Rollmaterial - und super dass du auch die verschiedenen Ären (ist das die Mehrzahl von Ära:unknown:) auf deiner Anlage haben wirst. Da wird spannend!

    Viele Grüße,
    Günther
     
  7. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    1.027
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Ich persönlich bin ja ein Riesenfan der 12V (egal ob blaue oder graue) Ära.
    Wobei es speziell für die graue 12V-Äre fantastisches Zubehör gab. (Elektrische Weichen, Lichtsignale, el. Bahnübergänge, el. Entkoppler etc.)
    Auch die Züge hatten einfach mehr Stil.
    Kurzum ich LIEBE solche Bilder! :inlove:

    Und heute gibts nur noch diese Batterien fressenden PF/PU Systeme.
    Züge damit stundenlang Fahren lassen ist einfach nicht mehr möglich. :(
     
  8. rechrene

    rechrene Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    720
    Hallo, das ist ja toll, ich habe auch eine zusammengewürfelte Anlage aus 113, 721, 4512 (als Schiebezug) und einigen Eigenbauten...
    Leider nur wenig 12V, dafür massenhaft 4,5V Schienen.
    René
     
  9. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    1.027
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Genau das war ja das wirklich tolle an der "12V"-Ära.
    Man konnte das 4,5V System problemlos (Bis auf Weichen und Kreuzung) mit Hilfe der Stromschienen (Damals sogar als 8er Sets zu kaufen) auf 12V aufrüsten.
    Sogar Bahnhöfe und vor allem Bahnübergänge waren so gebaut, das man 12V-Stromschienen verbauen konnte.
     
  10. Steinreich

    Steinreich Kleinstädter

    Registriert seit:
    02. Juli 2016
    Beiträge:
    876
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Bin begeistert Wolfgang.

    Dann bringe ich das nächste mal meine 116 mit. Dann kann sie ein paar Runden fahren.
    Wenn Axel (@Lexa) dann auch noch seine mitbringt, auch noch als Duo.

    Gruß
    Dieter
     
  11. julesvincent

    julesvincent Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    595
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    Kurze Frage, wie machst du das mit den Batterien? Ich habe eine 112 und die Größe der heutigen 1,5V passt ja nicht mehr so ganz...

    LG Alex
     
  12. Steinreich

    Steinreich Kleinstädter

    Registriert seit:
    02. Juli 2016
    Beiträge:
    876
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ich habe bisher keine Probleme gehabt, die heutigen Batterien in die Batterieboxen zu bekommen.
    Zumindest hat das vor zwei Jahren noch so funktioniert.

    Müsste ich mir morgen glatt welche kaufen und mal wieder ausprobieren.
    Zum Glück habe ich mehrere Batterieboxen zum testen.

    Gruß
    Dieter
     
  13. rechrene

    rechrene Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    720
    Hallo, es dürfte wahrscheinlich einfacher (und billiger) sein, wenn man normale AA in Adapter steckt und dann einlegt (die Länge ist gleich wie bei den Baby/C-Zellen)...
    Ich habe mir da einfach Ringe gedruckt, dann kann ich auch meine AA-Akkus verwenden, wegen der etwas geringeren Kapazität fährt halt eine zweite Battbox als Tender mit.

    René
     
  14. julesvincent

    julesvincent Stammuser

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    595
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Freiburg i. Br.
  15. Same-1974

    Same-1974 Urgestein

    Registriert seit:
    06. Nov. 2015
    Beiträge:
    997
    Na wenn Du bei der blauen Ära angefangen hast deine Eisenbahn unter Verschluß zu halten, kommt bestimmt einiges seltens zum vorschein!
     
  16. franken-stein

    franken-stein Chefarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    2.178
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Antworten!
    Heute geht es mit rollendem Material weiter. Es ist wieder eine Dampflok geworden:

    2019 09 15_3043.JPG

    Die großen Räder sind aus den siebziger Jahren und eigentlich für Autos gedacht. Normalerweise also mit Reifen versehen.

    2019 09 15_3041.JPG

    Die Lok fährt auch durch Kurven. Bei den Weichen macht sie allerdings Probleme. Abhilfe würde das entfernen des äußeren Randes an den großen Rädern schaffen. Ich könnte die Räder auf der Drehmaschin locker abdrehen, die Frage ist "darf" man das :^)

    2019 09 15_3042.JPG

    Gruß
    Wolfgang
     
  17. rechrene

    rechrene Urgestein

    Registriert seit:
    29. Apr. 2017
    Beiträge:
    720
    Wenn du die großen Räder eine Plattenstärke nach oben verlegst, müsste es doch gehen, auch wenn sie dann in der Luft schweben...
    Falls es dir nichts ausmacht, neuere Teile zu verwenden, könntest du auch nur eine halbe versuchen.
    Alternativ (und der Optik zuliebe) könnte man sich auch Eisenbahnradringe drucken und aufschieben.


    René
     
    franken-stein gefällt das.
  18. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    6.740
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Es sind deine Räder, da darfst du das
     
    BrisosX und franken-stein gefällt das.
  19. Jey_Bee

    Jey_Bee Urgestein

    Registriert seit:
    25. Mai 2016
    Beiträge:
    1.027
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    Die Frage ist nicht, ob "man" es darf, sondern ob DU es willst?
    Am besten wären zwei Sätze große Räder. Ein Satz mit abgeschliffenen äußeren Ränder, und ein Original-Satz.
    So bleibt es zB. für die Vitrine etc. Original.

    Ps: Wunderschöne Lokomotiven. :good2:
     
    BrisosX und franken-stein gefällt das.
  20. tsi

    tsi ThomaS, Tech-Admin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    2.075
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Wolfgang,

    sehr schön, da fängt's bei mir auch wieder an zu kribbeln die 'blauen' weiter zu vervollständigen :inlove:

    Yip, die roten sind doch Massenartikel (rofl)
    "Früher" hat mal jemand dafür noch Spurkränze aus Metall zum Aufstecken hergestellt.
    Ich kann mich sowohl an eine Alu- als auch Messing-Variante erinnern. Leider habe ich damals nicht zugeschlagen, die sahen schick aus, die würde ich heute auch nochmal nehmen :cool1: @HoMa hat in seinem Eisenbahnbuch da auch nochmal dran erinnert und diese abgebildet.

    @Ddriver: Bist Du da nicht Experte für sowas?

    :)

    Schönen Gruß
    ThomaS
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2019
    franken-stein gefällt das.
  1. Jetzt hat es mich doch erwischt. Meine LEGO Eisenbahnanlage entsteht
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden