• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

[WIP] @Isenheims John Deere.... Ein Baubericht und Review

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
588
Ort
Witten
VORWEG: Dies ist mein erster Baubericht und mein erstes Review. Bitte habt etwas Nachsicht mit mir.

Der Traktor hat mich von Anfang an sehr fasziniert und nun habe ich mich dazu entschlossen ihn zu bauen.
Da dachte ich mir ich nehme euch auf dieser "Reise" mit. Der ein oder andere zögert vielleicht, oder würde ihn gerne bauen kann aber nicht (aus welchem Grund auch immer) und dann gibt es bestimmt auch den ein oder anderen, der einfach nur neugirig ist.

Also los gehts:
als erstes die Teileliste ausgedruckt um zu gucken, welche Teile habe ich selber und welche muss ich nachbestellen.
Ich habe auch schonmal ganz grob die Teile sortiert.
20220202_084635.jpg
Soviele Pneumatikschläuche braucht man nicht, aber ich wollte beim bauen gucken welche Länge und Farbe ich an welcher Stelle einsetze.
Auch wenn der Buwizz Motor und der Akku hier in dem Haufen liegen, die musste ich zu kaufen. Nur die hatte ich als aller erstes bestellt weil ich gedacht hatte, dass es länger dauern wird. Aber die waren nach 2Tagen bei mir. :good2:

folgende Rechnung kommt für mich zustande:

alle Angaben ohne Versandkosten, etwas gerundet.

fehlende Legoteile = 185€
Buwizz Akku + Motor = 270€
Reifen+ Felgen + Stickerbogen = 150€ (gibt es bei @Isenheim)

Macht in meinem Fall ca. 600€ (+Versandkosten) für den Traktor:=o. Stolze Summe aber das Hobby ist nun mal teuer und ich wolte ihn ja unbedingt bauen.
Was mich mehr ärgert, dass ich die fehlenden Teile bei 7 Bricklink Händlern bestellen musste und so nochmal einiges an Versandkosten dazu kam. (Vorallem ein Kandidat war dabei, der hat knapp 15€ Versand genommen für den Versand innerhalb Deutschlands:wtf: Ok ich habs dann notgedrungen akzeptiert. Aber ich finde das mehr als übertrieben.)

nach und nach Trudeln nun die Bestellungen bei mir ein. Ich bin sehr positiv gestimmt, dass ich am Wochenende anfangen kann zu bauen. Dann folgt auch der 2. Teil

Edith: danke an @pet-tho und @Lexa
Also mir fehlten 97 verschiedene Teile ingesammt 440 Stück.
Der Traktor ist angegeben mit 341 verschiedenen Teilen und 2071 Teile gesammt.

Ich hatte also im Eigenbestand knapp 80% der Teile. (Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe)
Die größten Kostentreiber waren bei mir die 4 Powered Up L-Motoren (Ich besitze sonst nur PF) mit ca. 17€ das Stück und die neuen Wheelhubs 4 Stück mit ca. 5€ pro Stück.

Ich habe jetzt auch nochmal die komplette Teileliste bei Bricklink hochgeladen und die Teile zusammen suchen lassen. Das Ergibt bei 6 Händler einen Teilepreis von ca. 360€

Edith2:
Ich hab den BE Motor vergessen aufzulisten der kostet auch nochmal 20€

Gesamtkosten für den Traktor, wenn man alles kaufen muss ca: 800€
 
Zuletzt bearbeitet:

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Da kommt vermutlich mehr als 600€ zusammen, du schreibst in der Rechnung fehlende Teile, heißt vermutlich das du Einiges im Bestand hattest, das müsste ja noch dazugerechnet werden genau wie die Versandkosten. Ich geb zu ich bin der gleiche Kandidat, ich rechne das aus dem Bestand (der bei mir bekanntermaßen nicht klein ist) auch nie dazu. Was ich damit sagen will, fürs Review is das schon relevant weil paar das ja bewusst lesen die den evtl auch bauen wollen.
Zum Gesamtpreis ansich sag ich Nix, der is halt hoch, is so, Hobby muss weh tun, sonst macht man es Halbherzig hat mir mal wer gesagt.
 

Lexa

Ambassador
Teammitglied
Registriert
5 Dez. 2014
Beiträge
1.290
Ort
Heilbronn
Ich bin gespannt, der John Deere ist wirklich klasse !
Für die Teilekostenabschätzung würde es helfen, wieviel Prozent der Teileliste du ungefähr hattest und was die 3-5 Preistreiber bei den Teilebestellungen waren. Das gibt meist ein gutes Gefühl dafür.
( Teile im Bestand sind kostenmäßig immer 0€, da eh da und schon abgeschrieben :giggle::giggle: )

Gutes Gelingen, ich freue mich auf die Fortsetzung.
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
588
Ort
Witten
@pet-tho ho Da gebe ich dir Recht. Nur mit welchen Preis soll ich meine Bestandsteile berechnen?
Da fiel mir nichts passendes ein, deswegen habe ich mich für die verwendete Variante entschieden
@Lexa danke für den Tipp. Das prüfe ich und liefer es nach.
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
588
Ort
Witten
Also mir fehlten 97 verschiedene Teile ingesammt 440 Stück.
Der Traktor ist angegeben mit 341 verschiedenen Teilen und 2071 Teile gesammt.

Ich hatte also im Eigenbestand knapp 80% der Teile. (Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe)
Die größten Kostentreiber waren bei mir die 4 Powered Up L-Motoren (Ich besitze sonst nur PF) mit ca. 17€ das Stück und die neuen Wheelhubs 4 Stück mit ca. 5€ pro Stück.

Ich habe jetzt auch nochmal die komplette Teileliste bei Bricklink hochgeladen und die Teile zusammen suchen lassen. Das Ergibt bei 6 Händler einen Teilepreis von ca. 360€
 

Lexa

Ambassador
Teammitglied
Registriert
5 Dez. 2014
Beiträge
1.290
Ort
Heilbronn
Top, das ist super so.

Also wie immer, man hat viel, die teureren Sachen fehlen und machen die letzten 10-20% aus. Kenne ich bei mir eigentlich auch immer so.

Danke !
 

Isenheim

Hulk
Registriert
3 Sep. 2020
Beiträge
813
Hey @Legoben4559 ,

Ich freue mich auf deinen Baubericht. Ich finde es immer sehr interessant auch mal die "andere Seite" zu sehen. Detailliertes Feedback von Leuten die meine Sachen gebaut haben kommt nämlich tatsächlich sehr selten.

Preistreiber bei dem Moc sind, wie du schon richtig erkannt hast, natürlich die Elektronik und die "Sonderteile".

Gruss
Jens
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
588
Ort
Witten
Hallo Jens,
das war tatsächlich auch einer der Gründe. Bei meinen verkauften Anleitungen fehlte mir auch Feedback und so habe ich mir gedacht: Nicht nur selber "einfordern/ erwarten", sondern auch machen. (Zusätzlich zu meinen bereits erwähnten Gründen)
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.606
Ort
Bochum
Ach, du auch...

Die Reifen und Elektrik hab ich auch schon hier liegen, aber der TGS schwirrt schon länger in meinem Kopf rum.

Außerdem sammele ich noch Ideen, denn ich baue den Studless.

Dünsten deine Reifen auch noch aus?
 

Legoben4559

Stammuser
Registriert
18 Juni 2018
Beiträge
588
Ort
Witten
meine Reifen sind noch nicht da. Ist aber nicht so schlimm, die kann ich ja ohne Probleme zum Schluss montieren.
Danke für die Info mit dem auslüften. Dann lege ich die besser nicht ins Wohnzimmer:giggle:
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.606
Ort
Bochum
Machen die YouTuber doch auch. 45 Minuten sind da meistens nur der Vorspann, und dann guckst du 5 Stunden zu, wie einer dir erklärt wie man einen 4000-Teiler in 30 Stunden bauen kann und überlegen muss, wie rum er den 15er Liftarm einbauen muss.
Für 8000 Teile braucht man dann schon 6 Videos...

Hier hat es dann wenigstens Inhalt, trotz fehlender Ware. :cool:
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
4.606
Ort
Bochum
@HUWI Ist da nur ein bisschen Mimimi
Ich finde die gar nicht so schlimm^^
Ich finde den Geruch ja nicht schlecht, aber für inne Wohnung ist das nix. Ich finde aber auch den Geruch von Hydraulik gut...

Meine Frau ist Chemikerin mit einer feinen Nase, die wird schon panisch, wenn ich mir abends einen schönen Islay Whisky gönne und das leere Glas morgens noch steht.
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Meine Frau ist Chemikerin mit einer feinen Nase, die wird schon panisch, wenn ich mir abends einen schönen Islay Whisky gönne und das leere Glas morgens noch steht.
Mit zB Lagavulin kann kein Reifen der Welt mithalten, selbst wenn er brennt riecht der noch besser als dieses Schottische Gift.
 

Ts__

Eisenbahner
Registriert
6 Jan. 2016
Beiträge
1.889
Ort
Zwickau / Sachsen
Mit zB Lagavulin kann kein Reifen der Welt mithalten, selbst wenn er brennt riecht der noch besser als dieses Schottische Gift.

Ähm! Da halte ich dagegen, ich liebe den Geruch von Lagavulin und war auch schon dort vor Ort ;-)

Ich gebe aber zu, diese Liebe muss reifen und ist keine auf den ersten Blick/Geruch^^

Übrigens, finde ich Lagavulin da sogar noch ein zwar spezielles, aber nicht richtig extremes Beispiel. Da fallen mir andere ein...

Thomas, der jetzt mächtig Lust auf einen Lagavulin hat...
 

pet-tho

Assistenzarzt
Teammitglied
Registriert
17 Apr. 2014
Beiträge
7.656
Ort
Franken
Ich liebe schottischen Whisky, speziell von Islay, aber sicher nicht Lagavulin, ich glaub ich gönne mir jetzt nen Bowmore, aber ich fürchte wir schweifen ab.
 
Oben