1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

Im Land der Großen Köpfe

Dieses Thema im Forum "Die rosarote Brille" wurde erstellt von pet-tho, 26. Januar 2017.

  1. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe ne Weile überlegt wo es hin passt, und eigentlich war das Ganze mehr bei den Mädchen beliebt "Die Großköpfe" wie sie unter AFOL`s liebevoll genannt werden, drum habe ich das Ganze hier in die Rosa Brille gepackt.

    Im Kindesalter wohnten sie im Zimmer meiner Schwester und die Ersten meiner AFOL Zeit kamen über meine Frau ins Haus, mit der Zeit habe auch ich mich für sie begeistert und sie vermehren sich seither ungehemmt.

    Erschienen sind sie 1971 die Minifiguren lebten zu der Zeit noch tief in den Gehirnen der Designer und waren noch nicht auf der Welt, so waren die Großköpfe lange Zeit die Stars im Legoregal bis die Minifiguren sie mehr und mehr in die Enge trieben, 1982 war es dann leider zu Ende, bis dahin gab es jedoch Einige schöne Sets mit diesen lustigen Figuren von denen ich hier nach und nach welche vorstellen möchte.

    Anfangen möchte ich natürlich mit dem Wichtigsten Set der Serie, die Lego Familie, Set Nr.200 mit 78 Teilen. Das Set war von 1974 und somit nicht das Erste, die Ersten Sets von 1971 enthielten auch nur Möbel und noch keine Figuren (bekannt und bei BL gelistet unter Homemaker).

    Die Figuren bestanden immer aus Basic`s und Platten die an dem zentralen Teil dem Oberkörper gesteckt waren, die Arme konnten gedreht und abgewinkelt werden und der Kopf konnte ebenfalls gedreht werden.

    Die Ersten Sets waren wie zu der Zeit üblich in sehr schönen Schubverpackungen aus Pappe in denen man Alles auch gut aufbewahren konnte, die Tatsache das diese Verpackungen sowohl ansprechend als auch praktisch waren erweist sich Heute als Glücksfall, den es haben Überdurchschnittlich viele OVP`s bis heute überlebt.

    Nun paar Bilder von Set Nr.200.

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]200 by Peter Schmid, auf Flickr

    Hoffe es interessiert den ein oder anderen, wenn ja mache ich gerne weiter.
     
  2. Dvz

    Dvz Mitglied

    Registriert seit:
    16. Jan. 2015
    Beiträge:
    97
    Oh ja gerne,weiter so,würde ja auch gerne was beitragen,aber soviel ich weiß habe ich nur das oben genannte Set
     
  3. #MoinMoin

    #MoinMoin Stammuser

    Registriert seit:
    13. Feb. 2015
    Beiträge:
    442
    Ich finde die hier in letzter Zeit gehäuften Einblicke in alte LEGO-Sets/Zeiten klasse. :thumbup:

    Aus meiner Kindheit kenne ich nur diese Figuren mit großen Köpfen: http://brickset.com/sets/1089-1/Lego-Basic-Figures
    Die zählen wohl aber nicht mehr dazu?
     
  4. LegoLemmy

    LegoLemmy Stammuser

    Registriert seit:
    06. Juli 2014
    Beiträge:
    377
    Interessant, ich kannte die Großköpfe bisher gar nicht.
     
  5. Matze2903

    Matze2903 MoRaStafari

    Registriert seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    2.390
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Heilbronn
    Diese Klassikberichte sind klasse. Weitermachen.

    Ich bin 1971 geboren und hatte 2 in meiner kleinen Legowelt, dann gabs Minifigs ohne bewegliche Beine im Rescue Set und dann 4 Classic Space Sets mit beweglichen Minifigs. Das wars an Figuren in meiner Kindheit.
    Die Großkopferten, wie ich sie nenne sind schön, da sie auch einen etwas größeren Massstab bedienen. Da ich nicht speziell suche, findet man leider in den Konvoluten meist nur verkratzete, abgenutzte. Ich werde nun aber mal die Augen offen halten
    Viele werden aspers tolles Großkopferten-Moc dazu kennen, ich liebe es:

    [​IMG]

    Mehr Bilder von asper auf flickr
     
  6. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Noch kurz vor dem Abendbrot gibt's auf die schnelle 2 weitere Sets.
    Nr.212 Scooter mit 2 Jungen Leuten von 1976 mit 41 Teilen und
    Nr.256 Polizeikontrolle ebenfalls von 1976 mit 86 Teilen
    Die Polizeikontrolle ist tatsächlich aus meiner Kindheit gerettet und seit 40 Jahren in meinem Besitz, nur die Mützen der Polizisten mussten über BL neu bestellt werden (haben wohl zu Playmobil desertiert und wurden zusammen damit abgeschoben).

    [​IMG]212u256 1 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]212u256 2 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]212u256 3 by Peter Schmid, auf Flickr

    Das Set Scooter Nr.212 gab es 1977 dann nochmal unter der Nr.199
    Anleitungen habe ich auf die schnelle leider nicht für ein Bild gefunden und OVP`s wurden längst recycelt.
     
  7. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.880
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Peter,

    das Polizeiset war auch eines meiner frühen LEGO-Sets :)

    Dann versuche ich mal zu ergänzen, zuerst für die Polizei:

    Es gibt zwei wesentliche Versionen, die europäische #256 und die amerikanische #192:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Beim Scooter ist #212 die europäische, #199 die amerikanische Variante.

    Die Anleitung ist vom Format her kleiner:

    [​IMG]


    Gruß
    ThomaS
     
  8. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    @tsi
    Danke Thomas für die Ergänzungen, das die unterschiedlichen Nummern für unterschiedliche Märkte waren wusste ich so noch nicht, war ja oft bei Lego so das Sets mit neuen Nummern nochmal erschienen sind.
    Wobei hier ja die Laufzeit für eine Neuerscheinung zu kurz war.
     
  9. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.880
    Geschlecht:
    männlich
    ... und noch ein kleiner Nachtrag.
    Den Polizeistein gab es beim Motorrad in zwei Varianten:

    [​IMG]

    [​IMG]
    Bildquellen: Bricklink
     
  10. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Das war bei mir das Problem als ich meine Kinderkiste wieder komplettiert habe, ich konnte nicht zweifelsfrei zuordnen was zu was gehört, hab noch ein Police Auto wo der Stein auch dabei ist, habe es dann so gemacht wie ich mich zu erinnern glaubte, kannst du dazu ne zeitliche Einordnung machen? oder war das ehr willkürlich.

    Und dann bevor es mehr Sets gibt ein Bild von den Zentralen Teilen der Großkopf-Figur.
    Bestehend aus Oberkörper mit drehbaren Armen, den beweglichen Armteilen, Hände, Kopf und Haare.

    [​IMG]Teile Großkopf by Peter Schmid, auf Flickr
     
  11. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.880
    Geschlecht:
    männlich
    Moin,

    die bedruckten Steine (beim Polizeistein der untere) sind m.E. jünger als die 'geprägten'.
    Weiß jemand wie sich diese 'Präge'-Technik nennt? Gravur ist es nicht, es wirkt auf mich so als ob da mit einer heißer Form in den Stein geprägt und dann nachgefärbt wurde.

    Wie immer bei LEGO: Die ältere Variante kann trotzdem auch in neueren Sets auftauchen. Gerade früher wurde nichts verschwendet und jeder 'gefundene' Restbestand irgendwann aufgebraucht.


    Schönen Gruß
    ThomaS
     
  12. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Das prägen geht mit einer Folie, Es läuft zwischen Teil und beheiztem Stempel (Meist aus Kupfer oder Messing) eine Folie, der heiße Stempel fährt ähnlich wie beim Stanzen (Heißprägemaschienen sehen Stanzen sehr ähnlich und arbeiten auch ähnlich) auf das Teil und drückt die Folie auf das Teil, dabei löst sie die Farbe und wird in den Kunststoff geschmolzen, zurück bleibt die Trägerfolie die wieder aufgewickelt wird. Ich müsste noch so Folie im Lager haben, falls ich sie finde zeige ich sie hier noch. Es gab da fast Alles an Farben auch Chrom und Metallictöne.

    Hier nun ein Bild der Heißprägefolien, hoffe das meine Erklärung einigermaßen verständlich ist und auch das Bild etwas zum Verständnis beiträgt, wenn nicht einfach fragen.

    [​IMG]Prägefolie by Peter Schmid, auf Flickr
     
    BrisosX gefällt das.
  13. franken-stein

    franken-stein Ambassador Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.845
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bechhofen
    Hallo,
    jaaa, Peter, wenn Du jetzt noch eine Maschine zu den Prägefolien hättest...
    Gruß
    Wolfgang
     
  14. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Die Maschine ist längst verschrottet und lebt wohl jetzt als Koreanischer Kleinwagen in der Südchinesischen Provinz. ;(
     
  15. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Nun geht es weiter mit einem Set in dem eine Ganze Reihe an Teilen drin ist die es nur hier gibt, Eines sogar auch von der Form.
    Set Nr.215 Indianer mit Kanu von 1977 mit 81 Teilen.

    Die Besonderheit sind wie auf den ersten Blick zu sehen ist natürlich die roten Köpfe, die gibt es nur in diesem Set, während alle anderen Köpfe wie später auch bei den Minifiguren Gelb sind.
    Wobei sich an der Stelle natürlich auch die Frage stellt warum die Köpfe Gelb sind, auch und gerade bei den Minifiguren? ich mutmaße das es an der Verfügbarkeit der Farbe lag, das einfärben von Kunststoffen wurde erst Anfang der 80iger einfacher, so musste man sich farblich einfach einschränken um durch Lager und Händlingkosten nicht den Überblick und die Wirtschaftlichkeit zu verlieren.

    Aber zurück zum Set, neben den erwähnten Köpfen waren hier auch die Hände Rot, auch das Paddel gab es in der Farbe nur in diesem Set, dann war noch ein Minifiguren Kopf in Rot dabei der nur in Einem weiteren Set enthalten war. Als Formteil wo nur hier dabei war gab es dann noch die Indianerfedern.
    Diese Federn sind auch das Problemteil für uns Sammler, es ist sehr sehr leicht kaputt zu bekommen, die Feder liegt nur leicht auf den Köpfen und fällt gerne runter, drum versucht auch jeder sie etwas festzudrücken, aber genau das mag sie nicht die Feder, knack und sie ist gebrochen, Ersatz ist fast unmöglich, wobei sie oft ja erst garnichtmehr dabei ist weil sie den Spielbetrieb nicht überstanden hatte.

    Bei meinem Set hatte ich Glück, es wurde wohl nie bespielt, so haben sowohl Federn als auch die OVP und die Anleitung die Jahre überstanden weshalb ich sie Euch nun so präsentieren kann.

    [​IMG]215 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]215 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]215 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]215 by Peter Schmid, auf Flickr

    Für mich ist es Eines der schönsten Sets der Reihe.

    Weil es unumgänglich ist und einfach zusammen gehört mach ich hier nun Gleich mit den Cowboys weiter.
    Set Nr. 210 mit 39 Teilen erschienen 1976.
    Besonderheit an dem Set ist das Lasso wo nur noch selten dabei ist, auch mir hat es gefehlt und musste bei BL teuer nachgekauft werden.

    [​IMG]210 1 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]210 2 by Peter Schmid, auf Flickr

    Mehr Bilder dieser echt schönen Sets findet ihr auf meinem Flickr.
     
    BrisosX gefällt das.
  16. Seehorn

    Seehorn Mitglied

    Registriert seit:
    26. Jan. 2017
    Beiträge:
    21
    Also Peter,
    ich bewundere ja schon lange deine unglaubliche Power beim bauen genauso wie deine Detailverliebtheit bei denen Moc`s. Aber was du hier schon für Sammelschätzchen präsentiert hast...Hut ab.
    Ich glaube ich muss auf dem Heimweg vom Büro einfach mal bei dir klingeln und das mit eigenen Augen sehen, wenn ich das denn darf ( fahre ja fast täglich bei dir vorbei).

    Gruß Frank
     
  17. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Ich warte schon ewig drauf, gesagt hast das ja schon länger.
     
  18. pet-tho

    pet-tho Assistenzarzt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17. Apr. 2014
    Beiträge:
    4.989
    Ort:
    Nürnberg
    Natürlich ist mir bewusst das ich hier in einer kleinen Nische bin und sich die Masse natürlich nicht für diese Serie interessiert, trotzdem mache ich weiter, evtl. schaffe ich es ja doch den Ein oder Anderen für diese Liebenswerten Großköpfe zu begeistern.

    Heute kommt etwas Großes und Gleichzeitig auch seltenes, das Hospital Nr.231 von 1978 mit 384 Teilen, es ist mit das Größte Set (nur ein Set der Reihe hat mehr Teile) aus der Serie und hat nicht nur Figuren und Möbel, sondern auch komplette Außenwände, Das Krankenhaus ist so gemacht das es zum Spielen aufgeklappt werden kann.

    Enthalten sind hier einige sehr seltene Teile, Das Fenster 1x6x5 bestehend aus Fenster 3761 Fensterbrett 679 und Markise 678 sowie die Große Tür 1x6x10 670 Rahmen, 791 Tür.
    Gerade die Fenster sind sehr schöne Teile die sich auch heute noch Gut verbauen lassen (tsi zB hat das bei seiner Apotheke genial gemacht).

    Mein Set ist zwar nicht 100% Neuwertig, einiges ist etwas Gelb und der Zahn der Zeit ging nicht spurlos vorbei, aber Alle Sticker sind dran, Anleitung und OVP mit Einsatz sind noch da, damit ist es ein seltener Lego Zeitzeuge und für mich extrem Reizvoll.

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr

    [​IMG]231 by Peter Schmid, auf Flickr
     
  19. tsi

    tsi ThomaS

    Registriert seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    1.880
    Geschlecht:
    männlich
    Moin Peter,

    sehr schön mal abseits vom aktuellen Mainstream auch etwas über diese Sets zu lesen!
    Ich freue mich über jede weitere Ergänzung :)

    Auch dieses Set war und ist eine tolle Teileressource, auf die schönen flexibel zusammenzusetzenden Fenster hast Du ja schon hingewiesen:

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Leider sind die Fensterrrahmen im heilen Zustand eine kleine Rarität und in größeren Stückzahlen nur mit viel Ausdauer zu beschaffen.

    Die großen 32er Platten in rot und braun waren lange Zeit nur in den HomeMaker-Sets zu finden. Die große rote wurde erst mit dem Kino-Modular wieder neu aufgelegt, eine braune Version (aus dem Bungalow) gab es erst wieder im Detective-Modular, dann auch nur im neuen reddish-brown.

    Meine altbraunen 32er Platten sind für mich ein kleines 'Heiligtum' ^^


    Weiter so mit den Reviews zu den Oldtimer-Sets :thumbup:

    Schönen Gruß
    ThomaS
     
  20. HB_79

    HB_79 Urgestein

    Registriert seit:
    19. Nov. 2014
    Beiträge:
    1.166
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Peter

    Ich freue mich schon auf weitere Sets von dir.
    Ich habe auch noch einen Großkopf aus dem Familienumfeld gerbt.
    Leider kann ich nicht sagen zu welchem Set er mal gehörte.
     
  1. Im Land der Großen Köpfe
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden