• Herzlich willkommen!

    Das Team von »Doctor Brick« heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch viel Spaß hier!
    »Doctor Brick« ist eine anerkannte Community (RLOC) für erwachsene LEGO Enthusiasten, auch AFOLs (= Adult Fans Of LEGO) genannt.
    Wir können uns hier über alle Belange des LEGO Hobbys austauschen wie z.B. Set- und Teilefragen, Vorstellung und Rezensionen von Legobauten.
    Bitte beachtet die Nutzungsbedingungen und den Verhaltensleitfaden.

Huwi's Baugeräte und Maschinen

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
Cooles Modell das du da erstanden hast, ist bei dem auch der Hubmechanismuss elektrisch?
Bin mir grade nicht sicher, meinst du das ernst oder ironisch?

Das ist ein völlig überteuerten HO Modell von Wiking, das kann nichtmal die Motorhaube öffnen, wie der L580 von Herpa. Eigentlich hatte ich Wiking deshalb auch vor 20 Jahren schon verbannt, aber von Herpa gibt es den Volvo nicht.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
Wie versprochen, hier mal ein Vergleich zum Liebherr L580. Der Volvo L350 ist echt ein Brocken!

Die Tieflader sind die gleichen, beim L350 würden aber keine Baggermatratzen montiert sein und die Schaufel käme auch ab.

20210804_213034.jpg

Ich werde ihn dann wohl auch als "H" bauen, dann bin ich etwas moderner als LEGO. Aber das ist noch Zukunftsmusik...
 

gatewalker

Urgestein
Registriert
7 Okt. 2018
Beiträge
1.278
Ort
Niederösterreich Bezirk Zwettl
Maßstabsgetreu wäre der Anhänger für den l350 auch etwas zu klein. Der hat soviel Gewicht das geht sich mit 3 Achsen nicht aus.
Aber über sowas kann man sich Gedanken machen wenn der L350 da ist :D

Mein Liebherr Kran müsste masstabsgetreu auch mit einem 5achser transportiert werden auf europäischen Straßen
 

Carsten

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2017
Beiträge
334
Bin mir grade nicht sicher, meinst du das ernst oder ironisch?

Das ist ein völlig überteuerten HO Modell von Wiking, das kann nichtmal die Motorhaube öffnen, wie der L580 von Herpa. Eigentlich hatte ich Wiking deshalb auch vor 20 Jahren schon verbannt, aber von Herpa gibt es den Volvo nicht.

Wiking geht auch elektrisch:
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
Wiking geht auch elektrisch
Für mich geht Wiking eigentlich garnicht. Als die beiden Radlader nebeneinander standen wurde der Qualitätsunterschied wieder deutlich.

Die Preise sind mittlerweile auch bei Herpa unverschämt, aber wenigstens stimmt die Qualität. Der L350 hat nichtmal Gummireifen.

Aber ja, es gibt natürlich auch RC Umbauten. Da warte ich noch auf einen ganz besonderen, selber ist mir das zu fummelig.
 

Dave42

Urgestein
Registriert
9 Jan. 2014
Beiträge
775
Aber ja, es gibt natürlich auch RC Umbauten. Da warte ich noch auf einen ganz besonderen, selber ist mir das zu fummelig.

Ach komm :D ... hab mal einen X5 in H0 gesehen der nichtnur fahren konnte, sonder auch das komplette Licht hatte, der accu dürfte für 5 Minuten greicht haben....
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
In Friedrichshafen war er schon mit und ein Freund hat mir coole Radkappen gedruckt, ich nenne ihn aber mal nicht, bevor ihm die Bude eingerannt wird. Kann er selber was zu schreiben, wenn er mag.

Die anderen beiden gehen jetzt in die Verschrottung, die Sticker sind aber eben noch auf den Ultimate rübergewandert.

20211118_183755.jpg20211118_180212.jpg
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
Die letzten Tage habe ich das Chaos einfach mal ignoriert und mich mal wieder an eine Baumaschine begeben.

Eigentlich wollte ich nur mal wieder über den Tellerrand nach China gucken.
Ich hatte mir ein Set von Winner gekauft, Eigentlich nur für die BA, dann interessierten mich aber doch die Sonderteile.

Für das Rebrick musste aber einiges radikal geändert werden. Das Set ist ein Liebherr R980 Steinbruchbagger im Maßstab 1:20, ich habe ihn jetzt in den Maßstab 1:16 umgebaut.

So wird es ein R960 Abrissbagger mit Tieflöffel, dann kann sich auch niemand über die Größe beschweren, ich hab ihn schließlich um 30 Tonnen verkleinert...

20220115_015924.jpg
 

schamallahund

Dorfkind
Registriert
13 Nov. 2018
Beiträge
1.042
Ja, bin gespannt, ob das klappt.
Beim Winner sitzt eim L im Arm, die Welle zum Antrieb der LA ist aber zeitgleich das Drehgelenk, was für zuviel reibung sorgt.
Schätze das der im Arm nicht genug Kraft aufweist abermuss man halt erst ausprobieren ist
so schätze ich ein klacks für Dich das umzurüsten
 

Dennis4x4

Mitglied
Registriert
1 Aug. 2020
Beiträge
148
So wird es ein R960 Abrissbagger mit Tieflöffel, dann kann sich auch niemand über die Größe beschweren, ich hab ihn schließlich um 30 Tonnen verkleinert...

Und wenn doch, bekommst du es ja vielleicht auch nicht mit…

Hast du den Winner Bagger einmal nach der BA gebaut? Der soll ja nicht so gut funktionieren.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
Hast du den Winner Bagger einmal nach der BA gebaut? Der soll ja nicht so gut funktionieren.
Jede Funktion hat maximal einen PF-L. Pro Kette ist das ordentlich, für den Hub aber zu schwach, vorallem, da die Last des Arms auf die Welle der Aktuatoren drückt.
Das Kippen habe ich schon mit einem Lego Turntable reduziert und hatte mit dem Zahnkranz aus dem 42082 experimentiert, der kollidiert aber mit meinen neuen Kettenschiffen. Jetzt tut es ein ganz simpler Liftarm, auf dem der OW gleitet.

Und für 150€ ist das Teil richtig geil.
 

HUWI

Papa Schlumpf
Registriert
8 Jan. 2018
Beiträge
3.654
Ort
Bochum
20220116_094710.jpg

Wie zu erwarten war, der Umbau des Auslegers war doch zeitintensiv. 15er perpendicular Liftarme gibt's ja leider nur in Schwarz, bis auf einen konnte ich die anderen umgehen.

Der Motor für den schwenkbaren Ausleger ( @jojo1noh darfst den Fachbegriff ergänzen) ist weiter nach unten gerückt, da dort der Motor für den Hub verschwunden ist.

Dadurch ist weniger Gewicht zu heben und ein Getriebe gespart.

Für die Schaufel brauchte ich die Übersetzung, habe aber dort einen BE Motor eingebaut.

Auf den Testlauf bin ich schon gespannt.
 

jojo1noh

Mitglied
Registriert
3 Mai 2015
Beiträge
132
Ort
Nordhorn
Anhang anzeigen 61588

Wie zu erwarten war, der Umbau des Auslegers war doch zeitintensiv. 15er perpendicular Liftarme gibt's ja leider nur in Schwarz, bis auf einen konnte ich die anderen umgehen.

Der Motor für den schwenkbaren Ausleger ( @jojo1noh darfst den Fachbegriff ergänzen) ist weiter nach unten gerückt, da dort der Motor für den Hub verschwunden ist.

Dadurch ist weniger Gewicht zu heben und ein Getriebe gespart.

Für die Schaufel brauchte ich die Übersetzung, habe aber dort einen BE Motor eingebaut.

Auf den Testlauf bin ich schon gespannt.
Am Oberwagen sitzt der Ausleger, in Deinen fall der Monoausleger und dann kommt der Löffelstiel
 
Oben