1. WillkommenWir, das Team von Doctor Brick freuen uns, euch auf der neuen Internetseite willkommen heißen zu dürfen. Neuanmeldungen werden zeitnah freigeschaltet.
    Information ausblenden
  2. Verhaltensleitfaden fürs ForumHallo Liebe Community, wir haben einen kleinen Verhaltensleitfaden für das Forum erstellt.

    Den Leitfaden findet ihr in den Ankündigungen

    Gruß Euer Team
    Information ausblenden

HILFE! Sekundenkleber entfernen

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Maari, 22. Januar 2019.

  1. Maari

    Maari Stammuser

    Registriert seit:
    28. Aug. 2018
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich brauche eure Hilfe.
    Bei uns gab es ein Unglück. Ein unbeaufsichtigtes Kind (3J.) hat ein Fläschchen Sekundenkleber direkt in eine Kiste mit Lego getropft.
    Jetzt sind einige Steine zusammengeklebt und viele haben Sekundenkleber-Sprenkel.
    Weiß jemand Rat, wie man das wieder entfernt bekommt?
    Ohne die Steine zu schädigen.
    Abknibbeln lässt sich der getrocknete Kleber leider nicht.
    Und ich bin mir auch noch nicht sicher, ob die Steine vom Kleber angegriffen werden.
     
  2. Steinreich

    Steinreich Kleinstädter

    Registriert seit:
    02. Juli 2016
    Beiträge:
    633
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hallo Janca,

    da man Nagellackentferner nicht an Kunststoff verwenden sollte, außer er ist Acetonfrei,
    müsste man das dann ausprobieren.

    Ansonsten habe ich nur noch die Möglichkeit gefunden das Lego einzufrieren.
    Habe aber selber keine Erfahrungen damit.

    Gruß
    Dieter
     
  3. @ndy

    @ndy Urgestein

    Registriert seit:
    11. Sep. 2013
    Beiträge:
    655
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Böblingen
    Schwierig. Das einzigste was mir grad einfällt... Isopropylalkohol auf einen Lappen und die betroffenen Stellen damit immer wieder „betupfen“. Evtl. löst es die Schicht an und kann abgezogen werden. Selber probiert hab ich das allerdings noch nicht.
     
  4. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Kleine (!) Flecken habe ich schon mal durch vorsichtiges Betupfen (Wattestäbchen) mit Waschbenzin so weit aufgeweicht bekommen, dass man sie abknibbeln konnte. Wenn man's mit dem Benzin übertreibt, wird die Steinoberfläche aber dauerhaft matt und blass.
     
  5. shadow020498

    shadow020498 Mitglied

    Registriert seit:
    04. März 2018
    Beiträge:
    133
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, probiere es mal mit Babyöl oder einen anderen kosmetischen Öl.
    Bei zusammen geklebten Fingern hilft das immer, vielleicht auch bei Kunststoffteilen.

    Gruß
    Thomas
     
  6. Kaalen

    Kaalen Mitglied

    Registriert seit:
    11. Jan. 2016
    Beiträge:
    192
    Versuch mal ein warmes Wasserbad mit Spüli... und Geduld. Manche Sekundenkleber vertragen ein dauerhaftes Wasserbad nicht.
     
  7. Lexionfahrer

    Lexionfahrer Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    274
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bünde Westfl.
    Wenn du Kontakt zu einer Druckerei oder Lithografiebude hast, Filmreiniger. Ist nicht so aggressiv und reinigt gut.
    Versuch ist es wert...
     
  8. Maari

    Maari Stammuser

    Registriert seit:
    28. Aug. 2018
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich danke euch allen.
    Ein paar Steine liegen jetzt im Gefrierschrank und ein paar im warmen Wasserbad mit Spüli.
    Vielleicht klappt da ja schon etwas. Danach mal mit Babyöl versuchen.
    Und wenn nicht kann ich Nagellackentferner oder Benzin immer noch versuchen.
    Geht das alles nicht, dann werden manche nur für Unterbau verwendet und andere werden zum "Müllhaufen" in der Stadt.

    Werde berichten, sobald ich Erfolg habe oder auch wenn nichts funktioniert.

    Irgendwie erinnert mich die Sache ein wenig an den Lego Movie 2 Film, greifen da nicht auch Wesen vom Duplo-Planeten an?
    Und bisher spielt das Kind noch mit Duplo und nicht mit Lego.
     
  9. @ndy

    @ndy Urgestein

    Registriert seit:
    11. Sep. 2013
    Beiträge:
    655
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Böblingen
    Bevor du Benzin nimmst würde ich eher zu Isopropylalkohol greifen. Der macht den Kunststoff nämlich nicht matt.
     
  10. Maari

    Maari Stammuser

    Registriert seit:
    28. Aug. 2018
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Aktueller Stand:
    Ich brauche gar nichts versuchen oder machen.
    Der Sekundenkleber hat mit den Steinen reagiert und sich "reingefressen". Dazu sind die Steine, 1mm rund um die betroffenen Stellen, matt.
    An Stellen wo besonders viel Sekundenkleber hingekommen ist, werden die Steine "weich".
    Da nützt leider kein Tipp mehr.
    Und auch meine Idee sie noch als Abfall-Steine oder für Unterkonstruktionen zu nutzen fällt weg.
    Jetzt habe ich schweren Herzens mehr als 100 Steine entsorgt.

    Legosteine entsorgen müssen... Für heute weint mein Herz.
    (Ja, ich weiß, es gibt viel schlimmeres.)
     
  11. Sven

    Sven Urgestein

    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Beiträge:
    817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    Das ist schade. Aber wie du schon schreibst:
    Stell dir vor, das Kind hätte sich den Sekundenkleber in die Augen getropft... Insofern habt ihr alle doch Glück gehabt, dass es nur ein paar Plastikklötzchen getroffen hat.
     
    BrisosX gefällt das.
  12. Maari

    Maari Stammuser

    Registriert seit:
    28. Aug. 2018
    Beiträge:
    385
    Geschlecht:
    weiblich
    Daran mag ich nicht denken.
    War gestern aber auch mein erster Gedanke.
    Grundsätzlich haben wir Sekundenkleber und anderes auch verschlossen im Keller gelagert.
    Aber der Vater des Kindes und mein Mann waren am werkeln, wie sich das Kind den Kleber geholt hat, wissen wir nicht. Vermutlich den beiden unbemerkt vom Tisch genommen.

    Ich bin sehr froh darüber, dass nichts passiert ist. Und die Steine sind zu verschmerzen.
    Trotzdem ist es nicht schön, Steine zu entsorgen.
     
  1. HILFE! Sekundenkleber entfernen
    Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden